Liveticker

90
13.09.2017 20:45
Tottenham Hotspur
3:1
2:1
Borussia Dortmund
StadionWembley Stadium, London
Zuschauer67.343
Schiedsrichter
4
15
60
36
90
83
87
11
88
90
66
72
80
90
22:40
Fazit:
Es bleibt dabei: Das Wembley Stadium ist kein gutes Pflaster für Borussia Dortmund. Zum Auftakt der Gruppenphase der Champions League unterliegt der schwarz-gelbe Bundesligist mit 1:3 beim Tottenham Hotspur Football Club. Nach dem knappen Pausenrückstand konnte der BVB seine Ballbesitzdominanz im zweiten Durchgang nicht mehr in der vorherigen Deutlichkeit auf den Rasen bringen, erarbeitete sich dafür aber ein paar aussichtsreiche Möglichkeiten. Besonders unglücklich aus Gästesicht war die Phase nach gut einer Stunde: Zunächst wurde Aubameyangs regulärer Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht gegeben (57.); wenig später erhöhte Kane die Führung der Spurs mit seinem zweiten Tor des Abends (60.). In der Schlussphase attackierte die Bosz-Truppe zwar mit hohem Aufwand, konnte den Anschluss jedoch nicht herstellen. Letztlich hat sie gegen eine athletische, konterstarke Mannschaft aus der Premier League verloren, zeigte heute Schwächen sowohl in der Defensivreihe als auch bei der Erarbeitung von Chancen. Für den THFC geht es in der Premier League am frühen Samstagabend mit einem Heimspiel gegen Swansea City weiter. In der Königsklasse reisen die Spurs am übernächsten Dienstag zu APOEL Nikosia. Der BVB empfängt am frühen Sonntagabend am 4. Bundesligaspieltag den 1. FC Köln und in der Champions League in 13 Tagen den Real Madrid CF. Einen schönen Abend noch!
90
22:36
Spielende
90
22:33
Gelb-Rote Karte für Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur)
Es gibt einen späten Platzverweis! Bei der Ballbehauptung schlägt der belgische Abwehrmann um sich und trifft Götze dabei im Gesicht. Der schon verwarnte Vertonghen kassiert dafür die Ampelkarte.
90
22:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag beträgt 360 Sekunden. Die Punkteverteilung scheint jedoch schon beseitigt zu sein.
90
22:30
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (Borussia Dortmund)
Auch bei Castro ist eine Portion Frust dabei, als er Dembélé von hinten in die Beine steigt.
88
22:29
Gelbe Karte für Jeremy Toljan (Borussia Dortmund)
Der Neuzugang aus Hoffenheim arbeitet gegen Aurier an der linken Seitenlinie mit offener Sohle.
88
22:28
Mit Kane darf sich der voraussichtliche Matchwinner dieses ersten Gruppenspiels den verdienten Einzelapplaus abholen.
87
22:28
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Llorente
87
22:27
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Harry Kane
86
22:27
Dortmund hat sich zwar nicht aufgegeben, vermittelt aber nicht mehr den Eindruck, das Match noch einmal spannend gestalten zu können. Derweil macht sich beim THFC mit Llorente der nächste Joker bereit; Pochettino dreht nun an der Uhr.
84
22:24
Der Ex-Hamburger Son hat den Abend schon nach vier Minuten eröffnet und war auch in der Folge ein ständiger Gefahrenherd. In den finalen Minuten wird er durch Sissoko ersetzt, der deutlich defensiver spielen wird.
83
22:24
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Moussa Sissoko
83
22:23
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Heung-min Son
81
22:22
Kane beinahe mit der endgültigen Entscheidung! Eriksen verlängert nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte per Kopf in den Lauf seines englischen Kollegen. Der hat zwar auf halblinks im Sechzehner noch den gerade eingewechselten Zagadou vor sich, kann aber trotzdem abschließen. Das Leder streicht knapp am rechten Pfosten vorbei.
80
22:21
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Dan-Axel Zagadou
80
22:21
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Ömer Toprak
78
22:19
Toljan bewirbt sich mit einem Tritt gegen Auriers rechten Oberschenkel für eine Gelbe Karte, wird vom italienischen Unparteiischen Rocchi jedoch verschont.
76
22:17
Tottenhams Defensivabteilung ist zwar nach dem Seitenwechsel nicht mehr so sattelfest wie im ersten Durchgang, bekommt durch die gefährlichen Konter der Vorderleute aber immer wieder Verschnaufpausen. Ein erneuter Gegentstoß läuft über Kane und die rechte Seite. Der zweifache Torschütze legt für Eriksen ab; dessen Linksschuss fliegt aus 14 Metern knapp über den linken Winkel.
73
22:14
Castro ist zweite schwarz-gelbe Joker des Abends, ersetzt in der Schlussphase Dahoud. Dortmund hat den Kampf um die Punkte noch lange nicht aufgegeben, läuft durch das nochmals erhöhte Risiko allerdings auch Gefahr, Gegentor Nummer vier zu kassieren.
72
22:13
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Gonzalo Castro
72
22:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mahmoud Dahoud
71
22:11
Aubameyang scheitert an Lloris! Götzes Eckball von der rechten Fahne wird am ersten Pfosten von Şahin in Richtung langer Ecke weitergeleitet. Dort nimmt der Gabuner direkt ab, schiebt das Spielgerät auf die linke Torseite. Lloris pariert mit einem tollen Reflex.
68
22:08
Davies prüft Bürki! Der aufgerückte Außenverteidiger zieht infolge einer Verlagerung auf die linke Sechzehnerseite mit dem linken Spann in Richtung flacher, rechter Ecke ab. Der Keeper aus der Schweizer ist diesmal schnell unten, wehrt nach vorne ab. Daraufhin kann Sokratis klären.
66
22:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Mario Götze
66
22:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
65
22:07
Die Anhänger der Spurs bringen sich durch sehr lautstärke Gesänge schon in Feierstimmung. Beim BVB macht sich derweil Götze für die erste Einwechslung des Abends bereit - der WM-Finaltorschütze gehörte in Freiburg noch zur Startelf.
63
22:04
In der finalen halben Stunde hat der Bundesligadritte des Vorjahres also eine echte Herkulesaufgabe zu bewältigen. Mit dem zu Unrecht nicht gegebenen Treffer von Aubameyang hat der BVB zwar Pech gehabt, doch dieses Ereignis muss der Bosz-Truppe nun Mut machen.
60
22:01
Tooor für Tottenham Hotspur, 3:1 durch Harry Kane
Kane schnürt nach einer Stunde den Doppelpack! Eriksen spielt das Leder nach einer direkten Kombination durch das Zentrum steil auf die linke Strafraumseite. Dort wird der englische Nationalstürmer zwar durchaus eng bewacht, kann jedoch einen saftigen Linksschuss auspacken, der genau unten rechts hineinpasst.
59
22:01
Den fälligen Freistoß aus gut 27 Metern will Aubameyang direkt im Netz hinter Lloris unterbringen. Er setzt seinen Linksschuss aber viel zu hoch an und jagt das Spielgerät weit über das Gehäuse des Franzosen.
58
21:59
Gelbe Karte für Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur)
Der Belgier tritt Yarmolenko von hinten in die Beine, hat dabei keine Chance auf den Ball. Er kassiert die zweite Gelbe Karte des Abends.
57
21:58
Bitter für den BVB: Aubameyangs tatsächlich regulärer Treffer findet keine Anerkennung! Dahouds weiche Flanke aus dem rechten Halbraum findet den Gabuner auf der linken Strafraumseite. Aubameyang packt einen wunderbaren Seitfallzieher aus, der aus gut 14 Metern in die halbhohe, rechte Ecke fliegt. Das Gespann hat eine Abseitsposition erkannt, die allerdings nicht vorliegt.
56
21:57
Endlich wird mal schnell und direkt kombiniert von den Gästen! Schwarz-Gelb findet erstmals durch die Mitte einen Weg in den Sechzehner der Londoner. Am Ende des temporeichen Angriffs will Piszczek von halbrechts in die Mitte ablegen, findet aber keinen Kollegen.
55
21:55
Dortmund ist zu Beginn erneut ziemlich anfällig für schnelle Gegenstöße der Spurs. Aktuell hat der BVB das Match nicht unter Kontrolle; selbst die fruchtlosen Ballbesitzphasen des ersten Durchgangs können nicht auf den Rasen gebracht werden.
52
21:52
Auch Son hat das 3:1 auf dem Fuß! Kane glänzt in dieser Szene als Vorlagengeber: nach einem Pass in die Tiefe spielt er vom rechten Flügel quer in Richtung Elfmeterpunkt. Dort lässt der Südkoreaner Piszczek aussteigen, streichelt die Kugel dann aus gut 13 Metern knapp am rechten Winkel vorbei.
51
21:51
Kane jagt das Leder knapp drüber! Der Angreifer der "Three Lions" taucht nach Sons Anspiel unbedrängt auf der rechten Sechzehnerseite auf und visiert erneut die kurze Ecke an. Das Spielgerät rauscht nicht weit über den Querbalken.
50
21:51
Gut aufgepasst von Lloris! Yarmolenko spielt aus dem rechten Mittelfeld einen hervorragenden Schnittstellenpass in den Lauf von Aubameyang, der auf halbrechts frei vor dem Londoner Kasten aufzutauchen droht. Der französische Keeper hat den Braten jedoch früh gerochen und klärt an der Strafraumkante ins Seitenaus.
49
21:49
Derweil ist der türkische Nationalspieler wieder mit von der Partie und kann weitermachen.
48
21:49
Weder Mauricio Pochettino noch Peter Bosz haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Mit Götze, Philipp und Youngster Isak hat der Gästecoach drei offensive Alternativen in der Hinterhand, wenn der Weg in die Spitze weiterhin so selten gefunden wird.
47
21:48
Şahin ballert das Leder aus kurzer Distanz in das Gesicht seines Mitspielers Toprak. Der wirkt benommen und muss erst einmal auf dem Feld behandelt werden.
46
21:46
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in der Heimspielstätte der Nationalmannschaft Englands! Wie angekündigt ist die Bosz-Truppe im ersten Abschnitt mutig aufgetreten und verzeichnete durch eine aktive Herangehensweise gut zwei Dritte Ballbesitz. Mangels Kreativität im letzten Felddrittel findet diese Überlegenheit allerdings noch keinen Niederschlag im Ergebnis; hinzu kommen die individuellen Patzer vor den beiden Gegentoren.
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:32
Halbzeitfazit:
Der Champions-League-Auftakt im Wembley Stadium hat es in sich. Nach 45 Minuten zwischen dem Tottenham Hotspur Football Club und Borussia Dortmund steht es 2:1. Nicht einmal vier Minuten waren gespielt, als das Londoner Publikum erstmals jubeln durfte: Son konnte einen Konter über den linken Flügel im Kasten von Bürki vollenden, profitierte dabei sowohl vom zaghaften Zweikampfverhaltens Sokratis' als auch von Bürkis schwachem Stellungsspiel. Der BVB fand durch Yarmolenkos Traumtor zwar eine schnelle Antwort (11.), wurde jedoch wenig später durch einen weiteren Gegenstoßtreffer der Londoner wieder zurückgeworfen. Erneut deckte Bürki bei Kanes Abschluss aus ähnlicher Lage die kurze Ecke nicht vernünftig ab (15.). Nach der torreichen ersten Viertelstunde konnte die Bosz-Truppe zwar fast durchgehend eine optische Überlegenheit erzeugen, erarbeitete sich allerdings gegen die tief verteidigende Spurs-Abwehr nur wenige Abschlüsse. Bis gleich!
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Pulisic schließt nach einem längeren Kopfballdurcheinander im gegnerischen Sechzehner erfolgreich aus gut sieben Metern ab, doch das italienische Gespann hat zuvor ein Offensivfoul gesehen, so dass der Treffer nicht zählt. Augenblicke später ertönt der Pausenpfiff.
44
21:29
Kann der BVB die Schlagzahl in den letzten Augenblicken vor dem Kabinengang noch einmal erhöhen? Erster Ansprechpartner für die Einleitung eines erfolgreichen Angriffs dürfte Pulisic sein, der im Dribbling den frischesten Eindruck vermittelt.
41
21:26
Auch die dritte Eckballhereingabe von der rechten Fahne bringt Alderweireld und Kollegen nicht wirklich ins Schwitzen. Yarmolenkos Ausführung ist diesmal etwas zu hoch angesetzt und segelt über alle Köpfe hinweg.
40
21:24
Tottenham nimmt in dieser Phase aktiver am Match teil, das insgesamt etwas härter geworden ist. Dortmund bekommt durch das leichte Aufrücken der Gastgeber etwas mehr Platz zum Kombinieren, kann seine weitgehende Ideenlosigkeit in der Offensive aber noch nicht wirklich ablegen.
37
21:21
Pulisic rutscht knapp am 2:2 vorbei! Aubameyang hat nach einem frühen Ballverlust der Hausherren viel Raum auf der rechten Außenbahn. Er treibt das Leder an die seitlich Strafraumlinie und spielt von dort flach an die Fünferkante. Dort grätscht der Amerikaner, bekommt am zweiten Pfosten aber keinen Abschluss auf das Gehäuse von Lloris hin.
36
21:21
Gelbe Karte für Eric Dier (Tottenham Hotspur)
Wenig später ist die Zeit für die erste Verwarnung dann doch gekommen. Am gegnerischen Sechzehner grätscht Dier seitlich in die Beine von Sokratis.
34
21:19
Piszczek bleibt nach einem Zweikampf mit Davies etwas länger am Boden liegen. Der Waliser hat den Polen mit einem Tritt am rechten Knöchel erwischt. Es gibt eine kurze Ermahnung vom italienischen Unparteiischen. Mehr wäre nach einem sehr fairen Beginn auch nicht angemessen gewesen.
31
21:15
Pulisic mit dem Durchbruch, aber ohne Genauigkeit im Abspiel! Der junge Amerikaner wird im halblinken Offensivkorridor gegen eine aufgerückte letzte Linie der Spurs steil geschickt. Er tankt sich in den Sechzehner, will für Aubameyang querlegen. Diesen Pass kann Vertonghen in höchster Not abfangen.
29
21:14
Nach einer guten halben Stunde hat der Gast gut dreimal so viele Pässe gespielt wie die Hausherren. Das Pochettino-Team ist aktuell anscheinend damit zufrieden, in erster Linie gegen den Ball zu arbeiten. Diese Vorgehensweise hat immerhin schon für zwei Treffer gesorgt.
26
21:12
Tottenham spielt etwas tiefer, greift erst auf Höhe der Mittellinie an. Dortmund fehlt momentan das Tempo, um die Spurs-Defensive dauerhaft in Bewegung zu halten. Bis zum letzten Felddrittel sieht der Aufbau sehr ordentlich aus; in den interessanten Bereichen geht derzeit recht wenig.
23
21:08
Die große Verunsicherung hat auch der zweite Rückschlag der Schwarz-Gelben nicht ausgelöst. Die Bosz-Truppe verzeichnet weiterhin mehr Ballbesitz als die Spurs, wartet allerdings auf weitere Vorstöße in das Herrschaftsgebiet von THFC-Keeper Lloris.
20
21:05
Pulisic nimmt aus dem linken Halbfeld und etwa 20 Metern Maß, hat den rechten Winkel im Auge. Der abgefälschte Versuch landet im Toraus; der folgende Eckball Yarmolenkos endet mit einem Offensivfoul gegen Kane.
18
21:03
Gerade schien die schwarz-gelbe Welt wieder in Ordnung zu sein, da gab es beinahe eine Wiederholung des ersten Gegentreffers. Wenn Tottenham aus solchen Situationen gleich zwei Treffer erzwingen kann, dann wird ein Punktgewinn für den BVB fast unmöglich.
15
21:00
Tooor für Tottenham Hotspur, 2:1 durch Harry Kane
Kane mit der schnellen Antwort der Spurs - wieder wird Bürki auf dem falschen Fuß erwischt! Der englische Nationalstürmer kann sich unweit der linken Seitenlinie mit hohem Körpereinsatz gegen Şahin durchsetzen. Er dringt in den Sechzehner ein und zieht ähnlich wie Son aus schwierigem Winkel ab. Bürki deckt erneut die kurze Ecke nicht ordentlich ab und ist wieder geschlagen.
14
20:59
Das englisch-deutsche Duell im Wembley Stadium schickt sich also ein, eine tolle Europapokalnacht zu werden. Der BVB konnte den frühen Schock schnell abschütteln und hat ebenfalls seinen ersten Abschluss im gegnerischen Kasten untergebracht. Es ist eine Anfangsphase der hohen Effizienz!
11
20:56
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Andrey Yarmolenko
Yarmolenkos Traumtor stellt die Uhren wieder auf Null! Kagawa wird von Piszczek auf die rechte Sechzehnerseite geschickt. Der Japaner legt zurück für den Neuzugang aus der Ukraine, der aus halbrechten 21 Metern einen gefühlvollen Schuss mit dem linken Innenrist auspackt, der genau im linken Winkel einschlägt.
10
20:55
Mit sehr langen Ballbesitzphasen wollen sich die Schwarz-Gelben vom schnellen Rückschlag erholen. Das gewollte hohe Anlaufen birgt natürlich das Risiko, per Konter auf dem falschen Fuß erwischt zu werden. In der Entstehung kamen aber die individuellen Verfehlungen von Sokratis und Bürki hinzu.
7
20:52
Für die im letzten Jahr in der Königsklasse heimschwachen Spurs hätte die neue internationale Saison natürlich nicht besser beginnen können. Mit dem ersten Abschluss des Abends geht die Pochettino-Truppe in Front; zuvor hat es nur Ballgeschiebe auf beiden Seiten gegeben.
4
20:49
Tooor für Tottenham Hotspur, 1:0 durch Heung-min Son
Son lässt das Wembley Stadium früh jubeln! Der Südkoreaner taucht nach einem Befreiungsschlag der Hausherren und dem folgenden langen Ball von Kane vollkommen frei auf dem linken Flügel auf und kann ohne Gegenwehr in den Sechzehner einziehen. Sokratis ist zu zaghaft, so dass Son aus spitzem Winkel abziehen kann. Die Kugel schlägt im kurzen Eck unter dem Dach ab - nicht unhaltbar für Bürki.
3
20:47
Peter Bosz hat im Vergleich zum torlosen Remis im Schwarzwald-Stadion fünf personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Marcel Schmelzer, Bartra (beide verletzt), Mario Götze, Gonzalo Castro und Maximilian Philipp (allesamt auf der Bank) beginnen Jeremy Toljan, Ömer Toprak, Mahmoud Dahoud, Shinji Kagawa und Andrey Yarmolenko.
2
20:46
Mauricio Pochettino stellt nach dem 3:0-Auswärtssieg beim Everton FC dreimal um. Kieran Trippier, Moussa Sissoko (Bank) und Dele Alli (in den ersten drei CL-Spielen gesperrt) werden durch Serge Aurier, Moussa Dembélé und Heung-min Son ersetzt.
1
20:45
Tottenham gegen Dortmund – die ersten 45 Minuten im Wembley Stadium sind eröffnet!
1
20:45
Spielbeginn
20:43
Die Hymne ertönt.
20:41
Die Mannschaften verlassen in diesen Augenblicken die Katakomben in Richtung Rasen.
20:27
Die UEFA hat ein italienisches Schiedsrichtergespann für die Regeldurchsetzung nach London geschickt. Schiedsrichter Gianluca Rocchi (Jahrgang 1973) pfeift bereits seit 2003 in der Serie A und ist 2008 auf die internationale Bühne aufgestiegen. Seinen bisherigen Karrierehöhepunkt erlebte er im Sommer 2012, als er Partien des Olympischen Männerturnieres in Großbritannien leitete. Elenito Di Liberatore und Mauro Tonolini sind seine Assistenten an den Seitenlinien; vierter Offizieller ist Alberto Tegoni. Luca Banti und Massimiliano Irrati heißen die Torrichter.
20:20
"Wir wollen hoch pressen. Es wird ein interessantes Spiel. Ich möchte, dass wir mutig sind, dass wir Fußball spielen, dass wir versuchen, unsere Spielweise auch hier in Wembley auf den Platz zu bringen", macht auch Peter Bosz keinen Hehl daraus, dass er das Match in London gewinnen möchte. Der BVB hat seine Kräfte übrigens erst einmal mit den Spurs gemessen und das überaus erfolgreich: Im Achtelfinale der Europa League im Frühjahr 2016 gewann er sowohl in der White Hart Lane (2:1) als auch vor eigenem Publikum (3:0).
20:15
Der Start in die Bundesligasaison ist Dortmund gelungen – trotz des torlosen Unentschiedens am vergangenen Samstag in Freiburg. Nach den ungefährdeten Siegen beim VfL Wolfsburg (3:0) und gegen Hertha BSC (2:0) war die Bosz-Truppe nämlich auch im Breisgau hochüberlegen, konnte nach einem frühen Platzverweis sehr defensiv agierende Hausherren jedoch nicht bezwingen. Bitterer als der Punktverlust: Marcel Schmelzer wird mit einer Sprunggelenkverletzung mehrere Wochen fehlen; Bartra kann heute aufgrund von Adduktorenbeschwerden nicht mitwirken.
20:10
Borussia Dortmund hat es im Frühjahr deutlich weiter geschafft als die Spurs, scheiterte unter dem ehemaligen Trainer Thomas Tuchel nach dem Gruppensieg vor Real Madrid, Legia Warschau und Sporting und dem Achtelfinalerfolg über Benfica erst im durch außersportliche Einflüsse beeinträchtigten Viertelfinale am Überraschungsteam aus Monaco. Unter dem neuen Coach Peter Bosz will der BVB auf internationalem Parkett nun erneut für Furore sorgen; erstes Ziel ist natürlich das Überwintern in der Königsklasse.
20:04
So stark und konstant sich Tottenham im vergangenen Jahr in der heimischen Eliteklasse präsentiert hat (86 Punkte, nur vier Niederlagen), so ausbaufähig und enttäuschend waren die Auftritte in der Champions League. In der Gruppenphase wurde man hinter AS Monaco und Bayer Leverkusen und vor ZSKA Moskau nur Dritter, schieden daraufhin in der Europa League gegen die KAA Gent aus. "Mit einem Sieg zu starten wäre so wichtig - auch für den weiteren Verlauf der Gruppenphase", weiß Pochettino um die Bedeutung der Partie, auch aufgrund der letztjährigen Heimschwäche.
20:00
Der Tottenham Hotspur Football Club hat sich in den letzten beiden Spielzeiten in der Spitze der Premier League etablieren können. Ohne finanziell in der Gewichtsklasse der absoluten Schwergewichte Englands mithalten zu können, hat sich das junge Team von Coach Mauricio Pochettino der ersten Meisterschaft seit der Saison 1960/1961 angenähert und scheint auch in der laufenden Spielzeit wieder eine Rolle spielen zu können: Nach vier Runden haben die Spurs sieben Punkte auf dem Konto, gewannen am Wochenende mit 3:0 beim Everton FC.
19:55
Da der der blau-gelbe Klub aus der zypriotischen Hauptstadt als klarer Außenseiter ins Rennen geht und Titelverteidiger Real Madrid zumindest leichter Favorit im Kampf um den ersten Platz ist, kommt den ersten 90 internationalen Minuten der Saison 2017/2018 aus Sicht von Spurs und Schwarz-Gelben schon eine große Bedeutung zu. Wer im Wembley Stadium die Oberhand behält, hat im Schlagabtausch um das Weiterkommen schon einen großen Vorteil eingeheimst und vermeidet den ganz großen Siegdruck am 2. Spieltag.
19:50
Nach der eher dürftigen Leistung des FC Bayern München gegen den RSC Anderlecht, die am gestrigen Dienstag dennoch zu einem 3:0-Auftakterfolg führte, steigen mit Borussia Dortmund und Neuling RB Leipzig heute die anderen beiden Bundesligavertreter in die Königsklasse ein. Der BVB gehörte bei der Auslosung am 24. August in Monaco zum Lostopf zwei und hat mit Real Madrid, Tottenham Hotspur und APOEL Nikosia eine Gruppe erwischt, in der sich wohl drei Klubs um die beiden Achtelfinalränge streiten werden.
19:45
Einen guten Abend aus dem Wembley Stadium! In der Spielstätte, in der Borussia Dortmund das Finale der Champions League im Mai 2013 verlor, beginnt für Schwarz-Gelb die neue Saison der Königsklasse. Der Vorjahresdritte der Bundesliga ist zu Gast beim Tottenham Hotspur Football Club, der in dieser Spielzeit wegen des Stadionneubaus in Haringey in das Nationalstadion ausweicht.