Liveticker

90
14.03.2017 20:45
Juventus Turin
1:0
1:0
FC Porto
Zuschauer41.161
Schiedsrichter
42
12
46
60
78
30
36
40
46
67
70
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige

Torschützen

90
22:43
Fazit:
Mit einem zu keiner Zeit ungefährdeten 1:0-Erfolg wirft Juventus Turin den FC Porto aus der Champions League! In Iker Casillas' Rekordspiel (meiste Europapokaleinsätze) erzielte Paolo Dybala das Tor des Tages durch einen Handelfmeter. Der Argentinier wirbelte in der ersten Hälfte gemeinsam mit Cuadrado ordentlich in der Gästehälfte und war der beste Mann auf dem Platz. In Rückstand und zu zehnt fiel Porto überhaupt nichts mehr ein, einzig Benatias Aussetzer in der 49. Minute hätte die Gäste um ein Haar noch einmal ins Spiel gebracht. Doch wie schon beim 0:2 in Porto gelang der insgesamt viel zu harmlosen Porto-Offensive auch im Rückspiel einfach kein Treffer gegen die stabile Defensive um den ewigen Gigi Buffon. Die Bianconeri stehen damit absolut verdient im Viertelfinale der Champions League und halten ihre Triple-Hoffnungen am Leben! Am Wochenende geht es für die Italiener bei Sampdoria zunächst aber um den sechsten Ligatitel in Serie, Porto empfängt im viel engeren portugiesischen Titelrennen Vitória Setúbal. Wir sagen Tschüss aus dem Piemont, einen schönen Abend noch!
90
22:36
Spielende
90
22:35
Der Schiedsrichter hat Lust auf eine Verlängerung des Auslaufens und gibt den Portugiesen drei Minuten mehr Zeit, das Unmögliche zu vollbringen.
90
22:34
Noch einmal hält Italiens Nationalkeeper einen Schuss von Jota sicher fest. Im 18. (!) Duell zweier Torhüterlegenden bleibt Buffon also der Sieger und musste also in der laufenden Saison weiterhin bloß zwei Gegentreffer in der Champions League hinnehmen. Zumindest die Defensive scheint titelreif - im Viertelfinale werden wir sehen, ob das auch gegen die ganz großen Namen so bleibt.
89
22:32
Felipe drischt aus 50 Metern in Richtung von Buffons Kasten und kommt der Eckfahne dabei deutlich näher als dem Tor. Dafür gibt es Pfiffe vom Turiner Publikum, das ansonsten vollauf zufrieden mit diesem Europapokalabend sein kann.
87
22:31
Im Mittelfeld hat Sami Khedira am heutigen Abend bis dato einen absolut soliden Job abgeliefert. Unaufgeregt hat der Deutsche das Juve-Mittelfeld organisiert. Anders als sonst öfter in letzter Zeit hat der defensive Mittelfeldspieler zwar keine offensiven Akzente gesetzt, das war heute allerdings auch nicht gefragt. Angesichts des Spielstandes bleibt ein Fazit: Alles richtig gemacht!
85
22:28
Im Gegensatz zu den Spielern des FC Porto haben die Anhänger noch längst nicht aufgegeben. Unermüdlich peitschen die schwarz-blauen Fans ihr Team nach vorne, oder besser gesagt: bereiten ihren Schützlingen einen versöhnlichen Abgang.
82
22:27
Gleichzeitig haben die Italiener auf eine Viererkette umgestellt. Diese sieht einem Angriff über die linke Angriffsseite der Portugiesen entgegen, wo Otávio seinen Kollegen Jota einsetzt. Aus spitzem Winkel versucht sich der Nachwuchsmann am Heber gegen den herausstürzenden Buffon, doch der Ball landet am Außennetz!
79
22:24
Schon vor einiger Zeit ist das angebrochen, was man im US-Sport "Garbage Time" nennt: Die Zeit für Reservisten ohne viel Spielzeit, wenn ein Spiel bereits entschieden ist. So kommt Tomas Rincón zu seinem ersten Auftritt in der Königsklasse 2016/17 und grüßt ganz besonders die Fans seines Ex-Klubs Hamburger SV, von denen sich einige die Augen reiben dürften, was der in der Hansestadt nie unumstrittene Ex-Profi inzwischen treibt.
78
22:22
Einwechslung bei Juventus -> Tomás Rincón
78
22:22
Auswechslung bei Juventus -> Paulo Dybala
77
22:21
Es zeigt sich ein bekanntes Muster: Jede kleinere Chance auf den Ausgleich vergibt Porto mutlos. Diesmal bleibt Jota auf der rechten Seite hängen. Ein Wunder im Piemont scheint auch eine Viertelstunde vor Schluss gar nicht in Sicht zu sein.
75
22:18
Nach einer flachen Hereingabe von Dybala kommt Dani Alves am Fünfmeterraum soeben nicht mehr an die Kugel und belohnt sich nicht für seinen aufopferungsvollen Sprint. In der 75. Minute, bei diesem Spielstand - das ist gelebte Hingabe an den Fußballsport!
72
22:16
An der rechten Seitenlinie bekommt Mandžukić einen Schlag von Marcano ab, der vom Unparteiischen ermahnt wird. Nach einer bunten ersten Hälfte mit drei Gelben und einer Roten Karte ist ansonsten die körperliche Schärfe aus der Partie.
71
22:15
Zwanzig Minuten verbleiben den Portugiesen noch, aber an das Wunder scheint auf Seiten der Gäste niemand mehr zu glauben. Seit der Schrecksekunde in der 49. Minute passierte überhaupt nichts mehr in der Hälfte der Italiener, die ihrerseits langsam aber sicher auf den zweiten Treffer drücken und überhaupt keine Unsicherheit ausstrahlen.
70
22:13
Einwechslung bei FC Porto -> Otávio
70
22:13
Auswechslung bei FC Porto -> Óliver Torres
69
22:12
Es spielt nur noch Juventus. Eine weite Flanke von Alex Sandro findet Dybala, der aus zehn Metern den Volleyschuss jedoch völlig verzieht.
67
22:12
Der komplett abgemeldete Brahimi verlässt den Rasen für Diogo Jota. Das Sturmtalent darf damit auch noch etwas Champions-League-Luft schnuppern.
67
22:11
Einwechslung bei FC Porto -> Diogo Jota
67
22:10
Auswechslung bei FC Porto -> Yacine Brahimi
67
22:10
Der Argentinier kommt langsam auf! Higuaín tankt sich rechts im Strafraum irgendwie durch und visiert mit dem starken Rechten die lange Ecke an. Nur um Zentimeter streicht die Kugel am langen Pfosten vorbei!
65
22:09
Higuaín hat die Murmel auf dem rechten Fuß und setzt zum Gewaltschuss von der Strafraumgrenze an, der allerdings abgeblockt wird. Der Abpraller landet links bei Alex Sandro, der das Leder flach in die Mitte bringt. Doch auch diesen Ball kann die italienische Innenverteidigung klären.
63
22:07
Nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Mann bleibt Danilo liegen und muss behandelt werden. Vorerst geht es für die 1,88m-Kante jedoch weiter.
61
22:06
Benatia zeigt leichte muskuläre Probleme an und verlässt den Rasen mit schmerzverzerrtem Gesicht. Der Französisch-Marokkaner war eine Stunde lang Teil der stabilen Heimdefensive, hätte dann jedoch durch seinen Bock in der 49. Minute beinahe die Gäste zurück ins Spiel gebracht. Die Bayern-Bosse werden dieses Spiel also mit gemischten Gefühlen verfoglt haben.
60
22:04
Einwechslung bei Juventus -> Andrea Barzagli
60
22:04
Auswechslung bei Juventus -> Medhi Benatia
60
22:04
Pjaca macht das erste Mal auf sich aufmerksam! Mandžukić leitet eine Flanke von rechts mit der Hacke zu seinem Landsmann weiter, der die Kugel mit der Brust annimmt und in Bedrängnis aus acht Metern das lange Eck anpeilt. Doch der Winkel ist zu spitz und so rollt der Ball rechts am kasten vorbei. Dennoch: Hier konnte der Kroate das erste Mal sein Potential andeuten.
57
22:01
Wieder schenkt Benatia den Ball her! Die Bayern-Leihgabe verschätzt sich diesmal bei einem Vorstoß und Soares zieht über rechts nach vorne. Doch in der Mitte fehlt eben der elfte Mann, sodass Porto hintenrum spielt und die Gelegenheit am Ende verpufft.
54
21:59
Die Gastgeber übernehmen langsam aber sicher wieder die Spielkontrolle. Felipe stößt zwar einmal aus der Verteidigung nach vorne und narrt die komplette Juve Defensive, doch ohne Unterstützung nimmt die Abwehr dem FCP-Profi die Murmel am Ende doch wieder ab.
50
21:57
Da war eigentlich alles angerichtet: Ein leichtsinniger Fehler, der die Gäste direkt nach Wiederanpfiff wieder ins Spiel bringt - aber wer diese Chancen nicht nutzt, darf sich über ein Ausscheiden nicht beklagen.
49
21:56
...wo Benatia die Kugel gegen Soares vertändelt! Der Brasilianer läuft über links mutterseelenallein auf Buffon zu und schlenzt die Kugel an diesem vorbei - aber auch neben den rechten Pfosten! Hier gibt es keine Ausreden, dieser Ball muss einfach sitzen!
49
21:55
Wahnsinn, wie es hier losgeht! Erst zwingt Danilo seinen Keeper per Kopf zu einer Glanzparade, weil er eine Flanke per Flugkopfball brandgefährlich an den kurzen Pfosten köpft. Doch Casillas ist zur Stelle und leitet mit einem weiten Abwurf die Chance auf der Gegenseite ein...
46
21:53
Wir sind zurück in Turin! Beide Trainer wechseln je einmal: Während Nuno mit einem defensiven Wechsel zunächst ein höheres Ergebnis verhindern will und offenbar auf Konter hofft, wechselt Max Allegri einen Offensiven für einen anderen. Der sehr aktive, aber auch bereits verwarnte Cuadrado verlässt den Rasen für Marko Pjaca. Der Kroate traf bereits im Hinspiel.
46
21:50
Einwechslung bei FC Porto -> Willy Boly
46
21:49
Auswechslung bei FC Porto -> André Silva
46
21:48
Einwechslung bei Juventus -> Marko Pjaca
46
21:48
Auswechslung bei Juventus -> Juan Cuadrado
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:39
Halbzeitfazit:
Alle Zeichen stehen auf ein Viertelfinale mit Juventus Turin! Gegen allzu zahme Drachen verwalteten die Italiener den Vorsprung aus dem Hinspiel geschickt mit nur wenigen Höhepunkten auf beiden Seiten. Am Ende der Ersten Halbzeit kamen die Hausherren jedoch immer stärker auf und verdienten sich die Führung: Dybala verwandelte einen Handelfmeter eiskalt. Besonders bitter für den FCP ist, dass Maxi Pereira wegen Verhinderung einer klaren Torchance des Feldes verwiesen wurde und die Gäste daher müssen das Wunder nun zu zehnt schaffen müssen!
45
21:34
Ende 1. Halbzeit
45
21:34
Noch einmal bekommen die Portugiesen einen Konter, doch Danilo behält viel zu lange den Ball und Dybala klärt die Situation am eigenen Sechzehner. Für diesen Einsatz gibt es Szenenapplaus von den heimischen Tifosi, anschließend ist Pause!
45
21:33
Cuadrado hat was dagegen! Nach einer kurz ausgespielten Eckenvariante bekommt der Kolumbianer links im Sechzehner den Ball und hat dort viel Platz. Der Aktivposten im Juve-Mittelfeld jagt die Kugel anschließend mit rechts über die kurze Torecke.
44
21:32
Nun brauchen die Portugiesen also drei Tore - in Unterzahl! Erst einmal geht es für die Gäste darum, ohne weiteren Schaden in die Pause zu kommen.
42
21:27
Tooor für Juventus, 1:0 durch Paulo Dybala
Der Argentinier gibt sich keine Blöße und hämmert die Kugel rechts in die Maschen. Casillas fliegt in die falsche Ecke und kann also in seinem 175. Europapokalspiel nicht die weiße Weste behalten. Das Juventus Stadium tobt!
41
21:27
Es gibt Elfmeter für Juventus! Nach der nächsten Dybala-Ecke kommt Dani Alves zum Kopfball. Casillas fliegt in die rechte Ecke und patscht den Ball weg, doch Higuaín setzt nach und drischt die Kugel auf das Tor. Da fliegt Maxi Pereira an, macht sich ganz groß und vereitelt die Riesenchance - aber mit der Hand! Das rumänische Gespann zögert keine Sekunde und entscheidet völlig zurecht auf Elfmeter und Rot!
40
21:27
Rote Karte für Maxi Pereira (FC Porto)
39
21:26
Auch die Ecke kommt gefährlich! Mandžukić verlängert den Ball an den zweiten Pfosten, doch kein Juve-Spieler kommt an den Ball!
38
21:25
Aaahs und Ooohs von den Tribünen! Cuadrado setzt Dybala an der rechten Eckfahne ein, der auf engstem Raum Marcano vernascht und an der Torauslinie in die Mitte zieht. Ein Haken noch und schon schickt der Flügelflitzer die Kugel in die Mitte, doch Lyaún kommt herangerauscht und klärt zur Ecke!
36
21:23
Gelbe Karte für André André (FC Porto)
Im Mittelfeld hält der Portugiese Turins Stürmer fest und sieht bereits die dritte Verwarnung der Partie.
35
21:23
Wenn etwas geht bei den Italienern, dann über Cuadrado oder Dybala oder beide gemeinsam. Der Kolumbianer wird im Mittelfeld mit einem tollen Vertikalpass von Bonucci in Szene gesetzt und gibt links raus auf den Argentinier. Der nimmt den Kopf hoch und flankt scharf auf den zweiten Pfosten, wo sich sein Landsmann Higuaín davongeschlichen hat. Doch Kapitän Marcano bekommt seinen Schädel in höchster Not gerade eben noch dazwischen!
33
21:21
Das Match plätschert derzeit eher vor sich hin. Beide Mannschaften gehen nicht das allergrößte Risiko und die Gastgeber schaffen es, die Portugiesen vom eigenen Sechzehner fernzuhalten. Coach Max Allegri wird das bei diesem Spielstand gefallen!
30
21:16
Gelbe Karte für Miguel Layún (FC Porto)
Der flinke Cuadrado ist für viele Abwehrreihen ein Problem. Diesmal löst Miguel Layún die Situation unsanft per Foul - noch eine solche Aktion darf er sich nicht leisten, sonst ergeht es ihm wie Teamkamerad Alex Telles, der im Hinspiel bereits in der 27. Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde.
29
21:15
Ein abgefälschter Distanzschuss von André André bringt keine Gefahr, aber immerhin die erste Ecke. Die schlägt Layun in die Mitte, doch Juventus kann klären.
26
21:15
Portos Offensivspiel passt noch nicht: Gleich zwei Mal endet ein Tempovorstoß der Drachen mit einem Zuspiel ins Nichts. Bis jetzt droht der besten Defensive der gesamten Champions League noch keine Gefahr: Erst zwei Treffer musste die Alte Dame in der aktuellen Saison der Königsklasse hinnehmen!
24
21:12
Wieder setzen die Hausherren auf Hereingaben, bevorzugt von der rechten Seite. Dani Alves flankt an den Elfmeterpunkt, wo Casillas einen Moment zögert und Glück hat, dass sich Higuaín im Luftkampf nicht durchsetzen kann.
23
21:10
Nach etwas mehr als 20 Minuten sind die Turiner unter Strich deutlich überlegen. Cuadrado flankt aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten, wo sich Mandžukić im Luftduell durchsetzt und Casillas zum ersten Mal prüft. Der spanische Keeper ist jedoch schnell unten und hat diesen etwas zu zentralen Kopfball sicher.
20
21:08
Das Juventus Stadium ist ebenfalls voll da und hüpft sich warm. Das Stadion ist natürlich ausverkauft und daher auch im Gästeblock bestens besetzt.
18
21:05
Es geht weiter hart zur Sache: Erst hält sich Cuadrado das Knie nach einem Brahimi-Schubser, dann fährt Dani Alves gegen André Silva das gestreckte Bein aus. Beide Seiten wissen also ganz genau, um was es heute Abend geht.
16
21:04
Porto übernimmt zum ersten Mal das Kommando über das Spiel, für einen gefährlichen Abschluss reicht das allerdings nicht.
13
21:03
Der folgende Freispiel ist das Musterexemplar einer leichtfertig vergebenen Chance: halbhoch in den Rücken aller um den Elfmeterpunkt gruppierten Angreifer.
12
20:59
Gelbe Karte für Juan Cuadrado (Juventus)
Wieder zeigt sich Dani Alves' rechte Seite anfällig. Der Brasilianer verliert die Pille an Layun und sein kolumbianischer Vereinskollege grätscht links neben dem Strafraum den Gästeprofi um. Schiedsrichter Haţegan entscheidet sich angesichts des harten Eingreifens für die erste Verwarnung der Partie.
10
20:58
Dani Alves spielt einen schlimmen Fehlpass von rechts ins Zentrum und mit Riesenschritten macht sich sein Namenskollege von der anderen Seite, Danilo, auf in Richtung Juve-Tor. Links ist Soares mitgelaufen, der am Strafraumand noch eine Pirouette dreht und dann einen Schlenzer ansetzt. In der Mitte steht Gigi Buffon jedoch wie eine Eins und fängt das Leder mit der gesamten Erfahrung eines 39-Jährigen.
7
20:54
Wieder macht Dybala vorne Betrieb, diesmal soll es ein Volleyschuss sein. An seiner Technik muss der 23-Jährige allerdings noch feilen - bisher kann Rekordmann Iker Casillas den Italienern noch beim munteren Draufholzen zugucken.
5
20:53
Im fünften Anlauf muss für Porto übrigens der erste Sieg überhaupt gegen Juventus her, sonst ist das europäische Abenteuer der Portugiesen für 2016/17 beendet. In den bisherigen vier Anläufen reichte es für die Männer von der Westküste der Iberischen Halbinsel nur im Herbst 2001 zu einem 0:0 vor heimischer Kulisse. Die übrigen drei Partien entschieden die Männer aus dem Piemont für sich.
3
20:53
Dybala macht weiter! Der zweite Argentinier im Sturm der Italiener versucht sich an einem Gewaltschuss von rechts - drüber!
2
20:49
Juve macht von Beginn an klar, dass sie nichts dem Zufall überlassen wollen: Nach einer Hereingabe von Alex Sandro steigt der argentinische Stürmerstar Gonzalo Higuaí­n in der Mitte hoch, verfehlt den Kasten jedoch per Kopf.
1
20:48
Der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Haţegan hat das Spiel freigegeben. Für eine der beiden Mannschaften sind es die letzten 90 Minuten Champions League der Saison - für welche, wissen wir bald!
1
20:46
Spielbeginn
20:46
Portos Trainer Nuno ersetzt neben dem gesperrten Alex Telles auch Rúben Neves und Hector Herrera. Stattdessen dürfen Óliver Torres, Miguel Layún und André André von Beginn an ran.
20:43
Im Vergleich zum Hinspiel stellt Juves Trainer Massimiliano Allegri munter um: Neben dem schon erwähnten Medhi Benatia, der am vergangen Freitag einen Treffer zum wichtigen 2:1 gegen den AC Mailand beisteuerte, rückt auch Leonardo Bonucci in die Abwehr. Auch Dani Alves hatte in Porto noch Pause, ebenso Claudio Marchisio.
20:39
Neben dem früheren Stuttgarter bieten die Bianconeri weitere aus der Bundesliga bekannte Namen auf: Innenverteidiger Medhi Benatia schnürte zeitweise seine Stiefel für den FC Bayern, ebenso Mario Mandžukić. Der Kroate wiederum teilt sich mit Andrea Barzagli eine Wolfsburger Vergangenheit. Das Quartett komplettiert der Ex-Hamburger Tomás Rincon.
20:37
Bei Juve stand nach dem Hinspiel ein anderer Weltmeister im Mittelpunkt: Sami Khedira lenkt das Spiel von Juventus zur Zeit enorm souverän. Der 29-jährige deutsche Nationalspieler hat großen Anteil daran, dass der italienische Rekordmeister derzeit nicht nur mit großem Vorsprung die Serie A anführt, sondern auch im heimischen Pokal sowie in der Champions League beste Aussichten hat.
20:35
Heute Abend setzt der Welt- und zweimalige Europameister das nächste Ausrufezeichen, diesmal international: Mit seinem 175. Einsatz auf europäischer Vereinsebene überholt Casillas den bisherigen Rekordhalter, die ausgerechnet italienische Verteidigerlegende Paolo Maldini. Davon absolvierte der Spanier satte 164 Partien in der Könisklasse, was ihn auch in dieser Wertung zum unangefochtenen Rekordhalter macht.
20:32
Kaum zu glauben, aber wahr: Im Torhüterduell wird Gigi Buffon heute Abend tatsächlich die Show gestohlen, denn auch die Dragões warten mit einer wahren Torwartlegende auf: Iker Casillas. Der zwischen 2008 und 2012 fünf Mal in Serie als bester Keeper der Welt ausgezeichnete Spanier verdient sich auch mit 35 Jahren weiteren Ruhm: Am vergangenen Wochenende blieb "San Iker" zum 16. Mal in der Saison in der Liga ohne Gegentor und brach damit seinen persönlichen Rekord aus der Zeit bei Real Madrid.
20:26
Für den Viertelfinaleinzug muss Porto Turins ewigem Keeper Gianluigi "Gigi" Buffon mindestens zwei Tore einschenken. Der Schlussmann ist zwar nicht mehr ganz auf dem Niveau von vor zehn Jahren, als er innerhalb von fünf Jahren vier Mal Welttorhüter des Jahres wurde. Doch an guten Tagen erreicht Buffon immer noch Weltklasse und hat seinen Anteil daran, dass sich die Alte Dame in ausgezeichneter Form befindet und im Kalenderjahr 2017 erst einmal das Feld als Verlierer vom Platz.
20:23
Ein 0:2 ist andererseits kein so aussichtloser Rückstand, als dass sich die mitgereisten Fans der Dragões keine Hoffnungen machen könnten. Wie es geht, bewies letzte Woche der FC Barcelona, der sogar einen Vier-Tore-Rückstand drehen konnte. Klar ist: Heute kommt es auf die Offensive der Portugiesen an.
20:21
Nach dem souveränen Hinspiel machen sich die Tifosi allerdings Hoffnungen auf ein Ende der Durststrecke: Ein souveräner und verdienter 2:0-Auswärtssieg beschert den Turinern beste Aussichten auf den Viertelfinaleinzug. Obwohl Juve ab der 27. Minute in Überzahl spielte, sorgte erst Marko Pjaca in der 72. Minute für Erleichertung bei den Schwarzweißen, ehe nur zwei zeigerumdrehungen später Dani Alves mit dem zweiten Treffer die Weichen für die nächste Runde stellte.
20:18
Unter José Mourinho holte der FCP zuletzt 2004 die Champions League - die italienischen Fans warten sogar schon seit über 20 Jahren auf einen Erfolg auf europäischer Ebene. Zuletzt gewannen die Bianconeri 1996 im Elfmeterschießen gegen Ajax Amsterdam die Champions League.
20:11
Auf dem Turiner Rasen treffen zwei äußerst erfolgreiche Klubs aufeinander, die beide europäische Fußballgeschichte geschrieben haben: Sowohl Juve als auch die Portugiesen sicherten sich bereits zwei Mal den begehrtesten Titel des europäischen Klubfußballs. Kein Wunder, dass beide auch national hochdekoriert sind: In Sachen nationale Ligatitel führt die Alte Dame knapp mit 32 zu 27 gegen den Verein aus dem Norden Portugals.
20:03
Hallo und herzlich willkommen zu einem großartigen Europapokal-Abend! Juventus Turin empfängt den FC Porto zur gewohnten Uhrzeit um 20.45 Uhr, viel Spaß mit zwei der größten Mannschaften Europas!