Liveticker

90
08.03.2017 20:45
Borussia Dortmund
4:0
1:0
SL Benfica
Zuschauer65.849
Schiedsrichter
Hinspiel:
4
59
61
85
31
38
65
81
86
88
33
64
74
82
90
22:38
Fazit:
Borussia Dortmund zieht erstmals seit 2014 wieder in das Viertelfinale der Champions League ein, schlägt SL Benfica nach der 0:1-Pleite in Lissabon im Rückspiel vor eigenem Publikum mit 4:0. Bis in die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit hinein mussten sich die Anhänger der Schwarz-Gelben durchaus Sorgen um das Weiterkommen machen, denn auch nach dem Seitenwechsel konnte der portugiesische Tabellenführer seinen Aufwärtstrend bestätigen. Pulisic ließ den Knoten in Minute 59 jedoch platzen; keine zweite Minuten später besorgte Aubameyang nach dem besten Spielzug des Abends die Vorentscheidung. Die letzte halbe Stunde war dann nur noch ein Schaulaufen der Tuchel-Truppe, die durch Aubameyang in der Schlussphase noch einen weiteren Treffer nachlegen konnte (85.). Dortmund hat heute die Ruhe bewahrt und konnte dann eiskalt zuschlagen, als sich die Möglichkeit ergab. Die Auslosung der Viertelfinalpaarungen findet am Freitag in einer Woche in Nyon statt. Ausgetragen wird die Runde der letzten acht Teams Mitte April. Für Borussia Dortmund geht es am Samstagnachmittag mit einem Auswärtsspiel bei Hertha BSC weiter. SL Benfica will seine Tabellenführung in der Primeira Liga am Montagabend mit einem Sieg gegen Stadtrivale Os Belenenses verteidigen. Einen schönen Abend noch!
90
22:36
Spielende
90
22:33
Drei Minuten Nachschlag werden vom Vierten Offiziellen angezeigt.
89
22:32
Leicht angeschlagen verabschiedet sich auch Sokratis vorzeitig. Damit haben beide Trainer ihr Wechselkontingent ausgeschöpft.
88
22:31
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Matthias Ginter
88
22:31
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Sokratis Papastathopoulos
87
22:31
Aubameyang bekommt stehende Ovationen, hat sein Trauma aus dem Hinspiel heute in beeindruckender Art und Weise vergessen gemacht. Schürrle darf noch ein wenig Königsklassenluft schnuppern.
86
22:29
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> André Schürrle
86
22:29
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Pierre-Emerick Aubameyang
85
22:28
Tooor für Borussia Dortmund, 4:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Aubameyang legt noch ein Tor nach! Durm wird steil an die rechte Strafraumlinie geschickt. Er hat das Auge für den Gabuner, legt quer auf den zweiten Pfosten. Vier Meter vor Benficas Kasten muss der Goalgetter nur noch den Fuß hinhalten.
84
22:27
Bartras Kopfball trifft den Pfosten! Der Spanier nickt nach Castros Eckballflanke von der rechten Fahne aus gut acht Metern in Richtung kurzer Ecke. Ederson bleibt wie angewurzelt stehen und hat Glück, dass die Außenseite der rechten Aluminiumstange rettet.
83
22:26
Mit der Hereinnahme von Jiménez für Cervi zieht Gästetrainer Rui Vitória seine letzte offensive Option. Bislang sind seine Wechsel wirkungslos geblieben; das Match plätschert seit geraumer Zeit dem Ende entgegen und scheint nicht mehr spannend zu werden.
82
22:25
Einwechslung bei SL Benfica -> Raúl Jiménez
82
22:25
Auswechslung bei SL Benfica -> Franco Cervi
81
22:23
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
81
22:23
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Ousmane Dembélé
80
22:23
Dembélé liegt mit Krämpfen am Boden und wird in Kürze durch Kagawa ersetzt werden. Der junge Franzose hat auch heute überzeugen können, hatte aber auch ein wenig Glück, dass er nicht mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde.
78
22:21
Aus Sicht der Encarnados gibt es wenig Anlass zur Hoffnung, dass sich die Chancen auf das Weiterkommen noch einmal vergrößern könnten. Benfica schafft es nur selten sauber über die Mittellinie, wirkt schon ziemlich niedergeschlagen.
75
22:18
Der platzverweisgefährdete Samaris wird in den vorzeitigen Feierabend geschickt. Sein Ersatz in der finale Viertelstunde dieses Achtelfinals ist Živković, der am Wochenende noch zur Startelf Benficas gehörte.
74
22:17
Einwechslung bei SL Benfica -> Andrija Živković
74
22:17
Auswechslung bei SL Benfica -> Andreas Samaris
72
22:15
Cervi treibt das Spielgerät über halbrechts in den Strafraum, will daraufhin auf Nélson Semedo durchstecken. Bartra hat den Braten gerochen und fängt das Zuspiel ab.
69
22:13
Der BVB bringt nach aufregenden Minuten wieder etwas mehr Ruhe in das Spiel und lässt den portugiesischen Tabellenführer erst einmal machen. Die Uhr tickt für das Tuchel-Team, nachdem das Rennen um das Weiterkommen zu Beginn der zweiten Halbzeit noch vollkommen offen gewesen ist.
66
22:10
Castro mit der Direktabnahme! Dembélé schafft es über den rechten Flügel an die Grundlinie, flankt weit in den Strafraum hinein. Dort fackelt der Ex-Leverkusener nicht lange, bringt einen wuchtigen Linksschuss aus 14 Metern zustande. Das Leder rauscht nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
65
22:08
Gelbe Karte für Łukasz Piszczek (Borussia Dortmund)
Der Vorbereiter des zweiten Treffers begeht auf Höhe der Mittellinie ein taktisches Foul. Die Verwarnung hat keine Folgen für das nun wahrscheinliche Viertelfinalhinspiel.
65
22:08
Rui Vitória wechselt mit Jonas für Salvio einen echten Angreifer für einen Außenbahnflitzer ein. Benfica muss nun alles nach vorne werfen, braucht möglichst einen schnellen Treffer.
64
22:07
Einwechslung bei SL Benfica -> Jonas
64
22:07
Auswechslung bei SL Benfica -> Eduardo Salvio
64
22:06
Nach einer guten Stunde können die Anhänger der Schwarz-Gelben kräftig durchatmen. Beim aktuellen Vorsprung dürfte sich der BVB sogar einen Gegentreffer erlauben und stünde trotzdem noch in der Runde der letzten acht Mannschaften.
61
22:04
Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Ein Doppelschlag bringt den BVB ganz nahe an das Viertelfinale! Weigl verlagert das Spiel aus dem halbrechten Mittelfeld mit einem langen Ball an die linke Strafraumlinie. Schmelzer spielt direkt an die Fünferkante, wo Aubameyang nur noch einschieben muss.
59
22:02
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Christian Pulisic
Youngster Pulisic lässt die Südtribüne beben! Piszczek hat im halbrechten Offensivkorridor das Auge für den durchstartenden Amerikaner, schickt ihn mit einem flachen Steilpass. Pulisic lupft das Leder aus gut elf Metern über den herauslaufenden Ederson und darf dann zum Jubeln abdrehen.
57
22:01
Dortmund hat durchaus Gelegenheiten, durch die schnellen Außenbahnspieler nach Ballgewinnen im Mittelfeld eine ungeordnete Defensive anzulaufen. Bisher stimmt die Entscheidungsfindung im Passspiel aber nicht und es werden gute Abschlüsse verpasst.
54
21:57
Wieder Aubameyang, wieder nach einer Kopfballverlängerung! Piszczek leitet Castros Freistoß vom linken Flügel mit der Stirn auf die lange Ecke weiter. Dort nimmt der Dortmunder Goalgetter aus vier Metern direkt ab, doch Ederson wirft sich in die Schussbahn und pariert. Letztlich geht die Fahne des Assistenten hoch; wegen einer Abseitsstellung hätte der Treffer ohnehin nicht gezählt.
53
21:56
Dem BVB gelingt es nicht, einen ähnlichen Sturmlauf wie zu Beginn der Partie zu erzeugen. Benfica bestätigt seine steigende Form und hätte es momentan auch nicht verdient, einen zweiten Gegentreffer zu kassieren.
50
21:53
Aubameyang probiert's mit einem Fallrückzieher! Castro flankt einen Freistoß aus dem offensiven Zentrum gefühlvoll auf die linke Sechzehnerseite. Dort nimmt der Gabuner artistisch ab, befördert die Kugel aus gut 13 Metern aber deutlich rechts am Kasten von Ederson vorbei.
49
21:51
Weder Thomas Tuchel noch Rui Vitória haben in der Halbzeit personelle Änderungen vorgenommen. Damit bleibt auch Ousmane Dembélé auf dem Rasen, der nach seiner Gelben Karte schon ein weiteres Foul begangen hat und aufpassen muss, dass er keinen Platzverweis kassiert.
47
21:50
Cervi hat das 1:1 auf dem Fuß! Piszczek will eine halbhohe Hereingabe an der Fünferkante klären, trifft das Leder aber nicht richtig und legt es unfreiwillig für den Argentinier vor. Der zieht aus gut 14 Metern ab, bleibt aber am Rücken des Polen hängen.
46
21:48
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im Signal Iduna Park! Zunächst durften die Heimfans den Eindruck haben, dass der BVB keine Mühe haben würde, Benfica mit einem deutlichen Sieg auf die Reise zurück nach Lissabon zu schicken. Der portugiesische Tabellenführer hat aber seine defensiven Schwächen mit der Zeit ausmerzen können und war 20 Minuten lang deutlich besser als im Hinspiel und der heutigen Anfangsphase.
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:32
Halbzeitfazit:
Zur Pause des Achtelfinalrückspiels hat Borussia Dortmund die Nase vorne, liegt durch das 1:0 gegen SL Benfica im Gesamtergebnis auf Augenhöhe im Rennen um das Weiterkommen. Die Schwarz-Gelben begannen unheimlich druckvoll und belohnten sich schon nach vier Minuten durch einen Kopfballtreffer von Aubameyang. In der ersten Viertelstunde deutete vieles auf eine klare Angelegenheit hin, denn Benfica konnte sich überhaupt nicht befreien und bot dem Tabellendritten der Bundesliga zunächst große Lücken in der letzten Kette an. Mit der Zeit konnte sich das Team aus Lissabon allerdings stabilisieren und den Schwerpunkt des Geschehens immer weiter in Richtung Mittellinie verschieben. Zum Ende hin lag die Kontrolle sogar in den Händen der Gäste. Der BVB muss nach dem Pausentee wieder mehr Aktionen im letzten Felddrittel kreieren. Bis gleich!
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Der Nachschlag im ersten Durchgang beträgt eine Minute.
42
21:27
Pulisic mit dem Kopfstoß aus großer Entfernung! Der Amerikaner befördert das Spielgerät nach einer Schmelzer-Flanke von der linken Seite aus gut 14 zentralen Metern in Richtung flacher linker Ecke. Ederson ist schnell unten und greift sicher zu.
40
21:25
Dortmund muss aufpassen, dass man in dieser Phase, in der nicht viel zusammengeht, nicht zu weit aufrückt und in das offene Messer läuft. Im Falle eines Gegentores müsste der BVB gleich zwei weitere Treffer nachlegen, um das Ausscheiden zu verhindern.
38
21:23
Gelbe Karte für Ousmane Dembélé (Borussia Dortmund)
Nach einem Freistoßpfiff gestikuliert der junge Franzose so stark, dass der Unparteiische ihn mit einer Verwarnung bestraft. Eine unnötige Gelbe Karte für den Sommerneuzugang.
36
21:22
Benfica hat die nötige Ruhe gefunden, um präzise aufzubauen und das Leder nicht wieder sofort herschenken zu müssen. Nach einem sehr wackeligen Beginn, bewegt man sich mittlerweile auf Augenhöhe und scheint zunächst nicht in Gefahr zu geraten, das zweite Gegentor zu kassieren.
33
21:18
Gelbe Karte für Andreas Samaris (SL Benfica)
Samaris verhindert einen schnellen Gegenstoß der Schwarz-Gelben, indem er Dembélé im Mittelkreis mit unlauteren Mitteln zu Fall bringt. Für dieses taktische Vergehen wird er ebenfalls mit Gelb bestraft.
33
21:17
Pizzi findet Luisão! Der 27-Jährige schnibbelt einen Freistoß aus halblinker Position auf den Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich der Gästekapitän am höchsten und verlängert die Hereingabe mit der Stirn auf die rechte Ecke. Bürki pflückt das Leder sicher aus der Luft.
31
21:16
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (Borussia Dortmund)
Der Ex-Leverkusener steigt André Almeida im defensiven Mittelfeld auf den Fuß. Referee Atkinson steht ganz in der nähe und zückt die erste Gelbe Karte des Abends.
31
21:16
Der BVB lässt Ball und Gegner laufen, verzeichnet momentan aber kaum qualitativen Raumgewinn. Es fehlen derzeit die direkten Kombinationen, die die Abwehrketten des 35-fachen portugiesischen Meister auseinander ziehen.
28
21:12
Die Mannschaft von Rui Vitória kann sich steigern, zeigt ein ganz anderes Gesicht als in der Anfangsphase. Sie kommt in die Zweikämpfe und hat nun eine bessere defensive Grundordnung gefunden. Dortmund bekommt deutlich mehr Widerstand als in den ersten 15 Minuten.
25
21:10
Eliseu kann vom linken Strafraumeck infolge einer direkten Kombination freistehend in die Mitte flanken. Die Hereingabe ist jedoch unpräzise und kann problemlos von Sokratis bereinigt werden. Wenig später setzt Cervi nach einem Querpass von Salvio aus 14 Metern den ersten Schuss Benficas ab, den sich Bürki im Nachfassen sichern kann.
22
21:06
Die Encarnados können erstmals für ein paar Momente durchatmen, da gerade im Mittelfeld der ein oder andere Zweikampf gewonnen werden kann. Eigene Offensivaktionen bringen sie aber noch nicht ansatzweise auf den Rasen.
19
21:05
Ederson ist wachsam! Nach einem langen Dortmunder Ball auf die halbrechte Offensivseite ist der brasilianische Schlussmann einige Meter vor seinem Strafraum zur Stelle, bevor der geschickte Aubameyang den ersten Kontakt verzeichnet.
16
21:00
Der BVB hat alles unter Kontrolle und schafft es über die Außenbahnen immer wieder mit hohem Tempo in das letzte Felddrittel. Wenn die Gäste weiterhin so lückenhaft verteidigen, dann ist der zweite Dortmunder Treffer nur eine Frage der Zeit.
13
20:58
Nach der ersten Ecke des Vitória-Teams, die im zweiten Anlauf geklärt werden kann, schalten die Schwarz-Gelben sehr schnell um. Aubamayang verlagert im Mittelfeld von der rechten auf die linke Seite. Dembélé zieht von der Außenbahn nach innen und visiert aus gut 20 Metern den rechten Winkel an. Den verpasst er nur knapp.
12
20:56
Benfica hat in der Anfangsphase überhaupt nichts zu melden, verzeichnet kaum Kontakte in der gegnerischen Hälfte. Dortmund ist nicht nur am Ball sehr überzeugend, sondern bewegt sich auch bei der Zerstörung des portugiesischen Aufbaus auf hohem Niveau.
9
20:54
Dembélés zweiter Eckball, diesmal von links, findet ebenfalls den Weg auf den Schädel eines Kollegen. Bartra kommt an der zentralen Fünferkante vor Keeper Ederson an die Kugel, bekommt aber keine Kontrolle in seinen Abschluss und befördert sie im hohen Bogen über das Ziel.
7
20:52
Die Schwarz-Gelben schaffen es also mit der ersten Offensivaktion, die schlechte Chancenverwertung aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Besser hätte der Abend aus Heimsicht natürlich nicht beginnen können.
4
20:49
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Nach nicht einmal vier Minuten ist der BVB wieder auf Augenhöhe! Dembélés Eckballflanke von der rechten Fahne wird am ersten Pfosten von Pulisic per Kopf verlängert. Aubameyang springt aus gut drei Metern und leicht spitzem Winkel hoch und nickt auf die linke Ecke. Ederson ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann das Tor aber nicht mehr verhindern.
3
20:47
Ebenfalls zwei Neue schickt SLB-Coach Rui Vitória ins Rennen. Franco Cervi und Nélson Semedo bekommen den Vorzug vor André Carrillo und Andrija Živković, die allerdings als Bestandteil des erweiterten Aufgebots auf Teilzeiteinsätz hoffen dürfen.
2
20:47
Thomas Tuchel hat im Vergleich zum Kantersieg über Leverkusen zwei personelle Änderungen vorgenommen. Marcel Schmelzer und Christian Pulisic beginnen anstelle von Marco Reus (Muskelfaserriss) und Raphaël Guerreiro (angeschlagen auf der Bank).
1
20:45
BVB versus Benfica – Halbzeit eins des Rückspiels ist eröffnet!
1
20:45
Spielbeginn
20:44
Marcel Schmelzer gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Luisão, so dass die Gäste anstoßen werden.
20:41
Es ist angerichtet: Die Mannschaften verlassen die Katakomben und lauschen gleich der Hymne der Königsklasse.
20:39
Dreht Dortmund den Rückstand aus dem Hinspiel oder ist die europäische Spielzeit der Schwarz-Gelben heute vorbei? Wir freuen uns auf eine spannende Europapokalnacht vor ausverkauften Rängen!
20:27
Der Engländer Martin Atkinson wurde von der UEFA als hauptverantwortlicher Unparteiischer für diese Partie angesetzt. Der 45-Jährige pfeift seit September 2004 in der Premier League und und befindet sich bereits in seiner neunte Königsklassensaison. Bei seinem 29. Einsatz in der Champions League wird er an den Seitenlinien von Stephen Child und Stuart Burt unterstützt. Vierter Offizieller ist Constantine Hatzidakis. Michael Oliver und Kevin Friend heißen die Torrichter.
20:18
"Die beiden Mannschaften kennen sich jetzt ein wenig besser. Dies wird sich auch auf die Taktik auswirken. Auch das 1:0 aus dem Hinspiel hat natürlich Auswirkungen darauf. Einige Sachen hätten im Hinspiel besser laufen können, aber wir haben viel richtig gemacht. Der Gegner war ja auch keine Laufkundschaft", ordnet SLB-Trainer Rui Vitória die ersten 90 Minuten ein und ist davon überzeugt, dass sich sein Team bei etwas veränderten Rahmenbedingungen noch steigern kann. Dies wird wohl auch nötig sein; so viel Glück wie im Estádio da Luz dürfte die Ausnahme sein.
20:14
Den Encarnados reicht heute jedes Unentschieden sowie alle Niederlagen, bei denen der BVB nur ein Tor mehr schießt und sie selbst mindestens einmal netzen, für das Weiterkommen. Dem Klub gelingt es in den letzten Jahren mit wenigen Ausnahmen, sich trotz der Verkäufe der besten Spieler in der erweiterten europäischen Spitze zu halten. Nach den verlorenen EL-Endspielen 2013 und 2014 schied Benfica in der Vorsaison im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Bayern München aus (0:1 und 2:2). Ist 2017 wieder gegen einen deutschen Klub Schluss?
20:09
Benfica, das in der Gruppenphase Zweiter hinter Neapel und vor Beşiktaş sowie Kiew wurde, hat seit dem glücklichen Sieg im Achtelfinalhinspiel vier weitere Erfolge verbuchten können. So konnte der Tabellenführer der Primeira Liga gegen Sporting Braga (1:0), GD Chaves (3:1) und CF Feirense (1:0) neun weitere Punkte auf dem Weg zur 36. Meisterschaft sammeln und das Halbfinalhinspiel im nationalen Pokal gegen GD Estoril für sich entscheiden (2:1). Die Águias kommen also mit breiter Brust nach Dortmund.
20:03
"Es ist ein kompliziertes Ergebnis. Selbst wenn wir das Hinspiel gewonnen hätten, müssten wir uns vom Ergebnis lösen und wieder Leistung bringen. Wir brauchen vier Top-Halbzeiten, um durchzukommen. Wir müssen mit Lust attackieren, müssen aber unsere Angriffe absichern, damit wir stabil im Feld stehen. Wir wollen Torchancen kreieren, Tore erzielen und die Zuschauer begeistern", wirft Tuchel einen optimistischen Blick auf das Rückspiel. Positiv stimmt den Dortmunder Übungsleiter, dass sein Team in den bisherigen drei CL-Heimspielen gleich elfmal traf.
19:58
Im Vergleich zur letzten Spielzeit hinkt Dortmund in der Bundesliga zwar etwas hinterher, doch die direkte Qualifikation für die Champions League ist einmal mehr machbar: Momentan beträgt der Vorsprung auf den Vierten Hoffenheim zwei Zähler; Platz fünf ist schon sechs Punkte entfernt. Während die nationale Meisterschaft wohl kaum noch gewonnen werden kann, machen die Modi der Cup-Wettbewerbe Königsklasse und DFB-Pokal einen Titelgewinn in dieser Saison durchaus möglich: In 180 Minuten muss der BVB vor keinem Team der Welt Angst haben.
19:54
Auf die erste internationale Niederlage in dieser Spielzeit, die dem katastrophalen 1:2 in Darmstadt folgte, hat die Mannschaft von Thomas Tuchel mit drei überzeugenden Siegen in der Bundesliga geantwortet. Dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg wurden bei den 3:0-Erfolgen keine Chance gelassen; gegen Bayer Leverkusen wurde zwar drei sehr späte Treffer erzielt, doch beim 6:2 konnte der BVB auf ganzer Linie überzeugen und vermittelte eigentlich nie den Eindruck, dass etwas schiefgehen könnte.
19:49
Auch 22 Tage nach den ersten 90 Minuten des portugiesisch-deutschen Kräftemessens im Achtelfinale der Königsklasse ist das Zustandekommen des Zwischenergebnis immer noch schwer zu begreifen. Obwohl der BVB über 90 Minuten dominierte und eines seiner besten Saisonleistungen auf den Rasen brachte, geht er mit einem Rückstand in das Duell vor eigenem Publikum. Bei Mitroglous Tor des Abends in Minute 48 wurde Schwarz-Gelb auf dem falschen Fuß erwischt; die Absurdität der Partie wurde durch Aubameyangs vergebenen Elfmeter abgerundet.
19:45
Einen guten Abend aus dem Signal Iduna Park! Borussia Dortmund muss im Achtelfinalrückspiel der Champions League gegen SL Benfica einen 0:1-Rückstand aufholen. Der Bundesligadritte und der portugiesische Tabellenführer aus Lissabon stehen sich ab 20:45 Uhr gegenüber.