Bulgarien

Bulgarien
vollständiger Name
Balgarski Futboljoj Sojus
Stadt
Sofia
Farben
grün-weiß-rot
Gegründet
17.12.1923
  • L

    L

  • Everybody was Kung Fu fighting...

    Everybody was Kung Fu fighting...

    Die Zweikampf-Führung von Italiens Éder (r.) im EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien (hier: Nikolaj Bodurov) erinnert zumindest kurzzeitig eher an asiatische Kampfkünste als an Fußball (28.03.2015).
  • Fast nicht zu stoppen

    Fast nicht zu stoppen

    Nur mit unfairen Mitteln, wie hier Asen Karaslavov (l.) gegen Kris Boyd, ließ sich Schottland beim Freundschaftsspiel am 11.5.2006 gegen Bulgarien stoppen. Mit 5:1 fegte das schottische Team den Gegner weg.
  • WM 1994: Klarer Sieg für Schweden

    WM 1994: Klarer Sieg für Schweden

    Im Spiel um Platz drei haben die Schweden um Henrik Larsson (r.) mit 4:0 gegen Bulgarien (mit Tzanko Tzvetanov (r.)) klar die Nase vorn. (16.07.1994)
  • WM 1994: Letchkovs Tor besiegelt das Aus für Deutschland

    WM 1994: Letchkovs Tor besiegelt das Aus für Deutschland

    Ausgerechnet der kleine Häßler (re.) muss ins Kopfballduell und verliert es gegen Yordan Letchkov. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich durch Stoichkov gehen die Bulgaren mit 2:1 in Führung. (10.07.1994)
  • Das WM-Aus '94

    Das WM-Aus '94

    Der entscheidende Moment im Viertelfinale 1994: Der Bulgar Yordan Letchkov (r.) setzt sich per Kopf gegen Thomas Häßler durch und lässt DFB-Keeper Bodo Illgner keine Chance.
  • Hristo Stoichkov jubelt

    Hristo Stoichkov jubelt

    Hristo Stoichkov schießt 1994 sechs Tore bei der WM und wird gemeinsam mit Salenko Toschützenkönig. Am Ende des Jahres wird er zu Europas Fußballer des Jahres gewählt.
Bulgarien
Sofia
Bulgarien
Bulgarien
43.340 Plätze