Liveticker

90
19.06.2017 17:00
Australien
2:3
1:2
Deutschland
Zuschauer28.605
Schiedsrichter
41
56
64
46
71
86
5
44
48
55
57
63
78
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
90
18:56
Fazit:
Mit einem Sieg startet die deutsche Mannschaft in den Confed-Cup! Gegen Australien behält der Weltmeister in der Summe verdient mit 3:2 die Oberhand. Angesichts der Spielanteile und Torchancen erscheint das Ergebnis schmeichelhaft für die Socceroos. Allerdings wusste die Perspektivauswahl von Joachim Löw lediglich 50 Minuten lang zu überzeugen. Bis Anfang der zweiten Hälfte waren die Deutschen hoch überlegen, zeigten sich in fast allen Belangen mindestens eine Klasse besser als der mitunter überforderte Gegner. Doch gerade als das Resultat mit dem 3:1 einen im Ansatz angemessenen Anstrich bekam, ging nach einem weiteren Gegentreffer der Faden verloren. Plötzlich tauten die Australier auf und schafften vorübergehend optische Gleichwertigkeit. Letztlich aber fehlte es dem Asienmeister doch an der Qualität, um nochmals zum Torerfolg zu kommen und das DFB-Team ernsthafter in Bedrängnis zu bringen. Ihre Effizienz hatten die Männer von Ange Postecoglou schließlich irgendwo auch Bernd Leno zu verdanken, der beide Gegentreffer mit Fehlern begünstigte.
90
18:52
Spielende
90
18:50
Eine richtige Schlussoffensive bringen die Australier nicht zustande. Über das Bemühen kommen die Männer von Ange Postecoglou nicht mehr hinaus.
90
18:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
18:49
Timo Werner gibt den Alleinunterhalter, erfährt bei einem Konter keine Unterstützung der Teamkollegen. Und tatsächlich kommt der Leipziger zum Abschluss, zielt mit dem linken Fuß knapp links am Kasten vorbei.
89
18:48
Die eigenen Angriffe spielt die DFB-Auswahl nicht mehr so gut aus. So probiert es Leon Goretzka einfach mal aus der Distanz. Die Kugel fliegt deutlich über das Gehäuse von Mathew Ryan.
88
18:46
Plötzlich stehen die Deutschen schlecht. Auf der linken Seite tut sich für Aziz Behich Raum auf. Dessen Flanke fälscht Shkodran Mustafi ab. Die Kugel landet in den Armen von Bernd Leno.
86
18:45
Einwechslung bei Australien -> Tim Cahill
86
18:44
Auswechslung bei Australien -> Tomi Jurić
86
18:44
Altmeister Tim Cahill soll für Australien in der Schlussphase die Kohlen aus dem Feuer holen. Auch Ange Postecoglou hat damit seinen letzten möglichen Spielerwechsel vorgenommen.
85
18:43
Jetzt bekommt der Weltmeister die Angelegenheit besser in den Griff, übt wieder mehr Spielkontrolle aus. Das nimmt den Socceroos den Schwung.
83
18:42
Übermäßig souverän treten die Deutschen seit geraumer Zeit nicht mehr auf. Immerhin gelingt es jetzt mal wieder, das Geschehen längere Zeit in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Abschlusshandlungen jedoch bleiben aus.
80
18:39
Inzwischen hat Bernd Leno mehr zu tun als sein Gegenüber Mathew Ryan. Bei einem langen Ball riskiert der Bayer-Keeper Kopf und Kragen, ist an der Strafraumkante aber rechtzeitig vor Jurić zur Stelle und schlägt das Leder aus der Gefahrenzone.
79
18:37
Links im Sechzehner behauptet sich Tomi Jurić, legt dann mit Auge zurück zu Robbie Kruse. Dessen Schuss aufs rechte untere Ecke wird eine Beute von Bernd Leno.
78
18:36
Damit schöpft Joachim Löw sein Wechselkontingent restlos aus.
78
18:36
Einwechslung bei Deutschland -> Emre Can
78
18:35
Auswechslung bei Deutschland -> Lars Stindl
76
18:34
Am Ende sind es doch noch 28.605 Zuschauer geworden in Sochi. Ausverkauft allerdings ist das Olympiastadion bei Weitem nicht.
75
18:34
Werner an den Pfosten! Nach langer Zeit strahlen nun die Deutschen mal wieder Gefahr aus. Gegen den hölzern wirkenden Miloš Degenek setzt sich Timo Werner durch, zieht an Trent Sainsbury vorbei zur Mitte. Mit dem rechten Fuß trifft der Mann aus Leipzig den linken Pfosten.
73
18:32
Jetzt darf sich Bernd Leno mal auszeichnen. James Troisi kommt in zentraler Position mit dem rechten Fuß zum Abschluss. Den Schuss aufs rechte Eck angelt sich der Torhüter.
71
18:28
Einwechslung bei Australien -> James Troisi
71
18:28
Auswechslung bei Australien -> Tom Rogić
67
18:27
Beim Team von Joachim Löw läuft derzeit nicht allzu viel zusammen. Der Faden ist etwas verloren gegangen. Mit Ballgeschiebe in die Breite - und dann auch mal hinten rum, versucht man, wieder Rhythmus aufzunehmen.
65
18:24
Seit dem Anschlusstreffer zeigen die Socceroos etwas mehr Mut. Deutschland strahlt nicht mehr ganz so viel Dominanz aus.
64
18:22
Gelbe Karte für Trent Sainsbury (Australien)
Nun ist auch auf australischer Seite die erste Verwarnung fällig. Die geht an Italien-Legionär Trent Sainsbury.
63
18:22
Einwechslung bei Deutschland -> Niklas Süle
63
18:21
Auswechslung bei Deutschland -> Julian Brandt
60
18:17
Die Effizienz der Australier wurde natürlich begünstigt durch die Fehler von Bernd Leno, der an beiden Gegentoren eine Aktie hatte. Ein ganz bitterer Arbeitstag für den Bayer-Keeper, der sich darüber hinaus nicht auszuzeichnen vermochte.
59
18:16
Sandro Wagner hat sich im Sturmzentrum aufgerieben, ist weite Wege gegangen. Es wird Zeit für einen frischen Mann.
58
18:16
Einwechslung bei Deutschland -> Timo Werner
58
18:16
Auswechslung bei Deutschland -> Sandro Wagner
56
18:14
Tooor für Australien, 2:3 durch Tomi Jurić
Mit dem Freistoß halbrechts an der Strafraumkante bleibt Aaron Mooy an der Mauer hängen. Mit dem Nachschuss ist Tom Rogić erfolgreicher. Dessen von Tomi Jurić leicht abgefälschten Ball hat Bernd Leno eigentlich schon sicher, lässt die Kugel dann doch noch fallen. Jurić ist zur Stelle und drückt die Pille über die Linie. Der Videobeweis offenbart kein Handspiel des Torschützen, der Treffer zählt.
55
18:12
Gelbe Karte für Leon Goretzka (Deutschland)
In Strafraumnähe stoppt Leon Goretzka den australischen Torschützen Tom Rogić regelwidrig und fängt sich gleich die Gelbe Karte ein.
52
18:11
Das Bällchen rollt durch die Reihen des Weltmeisters. Letztlich versucht sich Leon Goretzka aus der zweiten Reihe, zielt allerdings zu hoch.
50
18:07
Der Versuch einer Antwort der Australier bleibt aus. Die haben jetzt in der eigenen Hälfte alle Hände voll zu tun.
48
18:05
Tooor für Deutschland, 1:3 durch Leon Goretzka
Erneut zeigen die Deutschen ihre ganze Klasse. Von der rechten Seite passt Joshua Kimmich mit viel Übersicht und Gefühl in den Lauf von Leon Goretzka, der sich nicht mehr aufhalten lässt, halbrechts in der Box mit rechts abschließt und Mathew Ryan aus kurzer Distanz keine Chance lässt. Für den Schalker ist es der erste Treffer im Trikot der A-Nationalmannschaft.
47
18:04
Joachim Löw schickt seine Mannschaft personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
46
18:03
Einwechslung bei Australien -> Robbie Kruse
46
18:03
Auswechslung bei Australien -> Massimo Luongo
46
18:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:51
Halbzeitfazit:
Überzeugend trat die Perspektivauswahl von Joachim Löw bislang auf. Spielfreudig, kombinationssicher, immer wieder den Weg in die Spitze suchend und findend – das Auftreten der deutschen Mannschaft ließ kaum Wünsche offen. Einziger Kritikpunkt: Mit der Fülle an Torgelegenheiten ging man etwas fahrlässig um. Doch damit tat sich in der Vergangenheit mitunter auch die erste Garde des Weltmeisters schwer. Von daher werden die abwesenden Topstars bislang überhaupt nicht vermisst. Die jungen Deutschen verbreiteten im ersten Durchgang viel Freude. Spaß hatten die Australier lange Zeit nicht. Die Männer von Ange Postecoglou wirkten über weite Strecken überfordert. Trotz eigenen Bemühens um offensives Spiel entstand zunächst überhaupt keine Gefahr. Zwei Chancen ließ die DFB-Auswahl dann doch zu. Die zweite nutzten die Socceroos zum überraschenden Ausgleich. Doch noch vor der Pause brachte das der Kapitän mit einem verwandelten Elfmeter wieder auf die Reihe.
45
17:46
Ende 1. Halbzeit
45
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
17:44
Tooor für Deutschland, 1:2 durch Julian Draxler
Der Kapitän übernimmt die Verantwortung. Ganz abgebrüht schiebt Julian Draxler den Strafstoß mit dem rechten Fuß flach ins rechte Eck und erzielt seinen fünften Treffer im Nationaltrikot.
43
17:43
Elfmeter für Deutschland! Im Sechzehner fährt Massimo Luongo Leon Goretzka von hinten in die Parade. Ganz klare Sache!
41
17:41
Tooor für Australien, 1:1 durch Tom Rogić
Schmeichelhaft ist gar kein Ausdruck! Doch nach einem Ballverlust von Julian Draxler im Mittelfeld genießt Tom Rogić im Zentrum zu viel Raum. Mit dem ersten Versuch schießt der Linksfuß Shkodran Mustafi ab und darf danach noch einmal. Den wenig platzierten Schuss aus etwa 17 Metern lässt Bernd Leno durchrutschen.
40
17:40
Mit Übersicht schickt Joshua Kimmich über die rechte Seite Lars Stindl auf die Reise. Der hat den Kopf oben, schaut. Die flache Hereingabe klärt Mathew Leckie im Torraum in allerhöchster Not.
37
17:38
Urplötzlich kommt der Asienmeister zur ersten großen Gelegenheit. Von der linken Seite bringt Aaron Mooy einen Freistoß mit Zug zum Tor herein. Die Kugel kommt bis zu Trent Sainsbury durch, der völlig frei im Sechzehner auftaucht, etwas überrascht aber links vorbei köpft.
33
17:33
Nun ist es nicht so, dass Australien nicht ab und an mal den Kopf raus strecken würde. Das Team von Ange Postecoglou ist durchaus gewillt, nach vorn etwas zu zeigen. In den Mitteln aber ist man derart limitiert, womit allenfalls kleine Ansätze wahrnehmbar sind.
31
17:30
Äußerst variabel geht der Weltmeister zu Werke. Jetzt sucht Julian Draxler den Doppelpass mit Lars Stindl, bekommt die Kugel mustergültig zurück. Der Rechtsschuss aus etwa 20 Metern fliegt rechts am Kasten von Mathew Ryan vorbei.
29
17:29
Immer wieder brennt es lichterloh im und am Strafraum der Socceroos. Die sind mit dem bislang einen Gegentreffer sehr gut bedient.
27
17:28
Spielfreudig und enorm passgenau stürzen die Deutschen den Gegner von einer Verlegenheit in die nächste. Zur Abwechslung probiert es Julian Brandt im Anschluss an eine Ecke aus der Distanz. Der Rechtsschuss aufs rechte Eck fordert den Keeper. Mathew Ryan erwischt die Kugel und pariert.
25
17:26
Aus dem rechten Halbfeld bringt Massimo Luongo den Ball hoch in den Sechzehner. Somit darf nun auch Bernd Leno mal zugreifen, fängt die Flanke ganz sicher ab.
24
17:24
Und die Deutschen kombinieren nach Belieben. Erneut findet Leon Goretzka den Weg in die Spitze. Sandro Wagner - wohl auf gleicher Höhe - ist völlig frei durch. Aus halblinker Position schießt der Stürmer die Kugel mit links haarscharf am langen Eck vorbei.
23
17:23
Das ist ein überaus souveräner und abgeklärter Auftritt des Weltmeisters. Die DFB-Auswahl dominiert das Geschehen nach Belieben. Auf der anderen Seite finden die Australier noch überhaupt keinen Zugriff auf dieses Spiel.
21
17:22
Mit einem blitzgescheiten Pass schickt Leon Goretzka über die rechte Seite Julian Brandt in den freien Raum. Nach einem Ausrutscher rappelt sich dieser schnell wieder auf und sucht aus spitzem Winkel selbst den Abschluss. Mathew Ryan dichtet das kurze Eck ab.
18
17:18
Durch sein Nachsetzen holt Jonas Hector gegen Mathew Leckie einen Eckstoß heraus, in dessen Anschluss Julian Draxler flankt. Die zu kurze Abwehr der Australier nimmt Sebastian Rudy direkt mit dem rechten Fuß. Der riskante Versuch misslingt.
16
17:15
Wagner per Kopf! Dann wird es wieder richtig gefährlich. Leon Goretzka flankt von der rechten Seite. Am Torraum wirft sich Sandro Wagner in die Hereingabe und köpft die Pille um Zentimeter links am Gehäuse von Mathew Ryan vorbei.
15
17:15
Auf dem linken Flügel liegt der Ball zum Freistoß für Deutschland bereit. Julian Draxler bringt das Spielgerät mit dem rechten Fuß und Zug zum Tor herein. Leon Goretzka verlängert per Kopf, die Kugel aber springt am langen Eck vorbei.
14
17:14
Hinten arbeiten die Männer von Joachim Löw bislang sehr konzentriert. Nach Ballgewinn wird dann stets die spielerische Lösung gesucht. Dabei läuft der Ball phasenweise schon recht gut.
12
17:11
Punktuell zieht der Weltmeister immer mal wieder etwas an. Vor allem über die rechte Seite werden de Angriffe zumeist vorgetragen. Jetzt flankt Joshua Kimmich in die Mitte. Ein australischer Verteidiger legt routiniert mit der Brust zurück zum Torhüter.
9
17:08
Insgesamt haben die Deutschen die Sache weitgehend im Griff. Dabei besteht kein vorherrschendes Ziel, gleich scharf nachwaschen zu wollen. Man geht doch beiderseits sehr gemächlich zu Werke.
7
17:07
Australien ist um eine Antwort bemüht, auch denn der Schuss von Mathew Leckie nicht wirklich gefährlich ist und den Kasten von Bernd Leno deutlich verfehlt.
5
17:04
Tooor für Deutschland, 0:1 durch Lars Stindl
Ein Start nach Maß! Julian Brandt macht sich über die rechte Seite auf den Weg. Aziz Behich kommt nicht schnell genug hinterher. Der Leverkusener dringt fast bis zur Grundlinie vor und behält dann sehr gut die Übersicht. Geschickt legt er zurück zum völlig blank stehenden Lars Stindl, der aus etwa elf Metern ungehindert mit dem rechten Fuß flach ins rechte Eck einschießt und im dritten Einsatz seinen ersten Treffer für die Nationalmannschaft markiert.
4
17:04
Nun gibt der Weltmeister erstmals im Ansatz seine Visitenkarte ab. Aus dem linken Halbfeld flankt Julian Draxler. Im Sechzehner kommt Leon Goretzka nicht zielgerichtet zum Abschluss. Keine Mühe für Mathew Ryan!
3
17:03
Gleich zu Beginn weisen die Socceroos das Bestreben nach, sich keinesfalls hinten einigeln zu wollen. Die Männer von Ange Postecoglou beteiligen sich aktiv am Spiel.
2
17:01
Es herrschen angenehme Bedingungen in der Olympiastadt von 2014. Bei überwiegend bewölktem Himmel zeigt das Thermometer um die 20 Grad an. Der Rasen präsentiert sich in sehr guter Verfassung und sollte alle Voraussetzungen für ein gutes Spiel bieten. Auf den Rängen des Olympiastadions "Fisht" haben sich enttäuschende 20.000 Zuschauer eingefunden.
1
17:00
Spielbeginn
16:58
Unterdessen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Nachdem die Nationalhymnen verklungen und die Fotos geschossen sind, treten sich die beiden Mannschaftskapitäne Mark Milligan und Julian Draxler zur Platzwahl gegenüber. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Australier den Ball und dürfen anstoßen.
16:55
Kurz vor Spielbeginn gilt es, die Unparteiischen vorzustellen. An der Pfeife agiert heute Mark Geiger. Der US-amerikanische FIFA-Referee hat seinen Landsmann Charles Morgan sowie den Kanadier Joe Fletcher an seiner Seite.
16:53
Hinsichtlich der bisherigen Duelle herrscht zwischen Australien und Deutschland Übersichtlichkeit. Erst fünf Partien haben stattgefunden. Die Pflichtspiele gingen allesamt ans DFB-Team – bei der WM 1974 mit 3:0, 2010 gar mit 4:0. Die Confed-Cup-Begegnung vor zwölf Jahren wurde bereits thematisiert. Zuletzt fanden noch zwei freundschaftliche Auseinandersetzungen statt. Und dabei gab es für Australien was zu holen. Man gewann 2011 in Mönchengladbach 2:1 und rang dem damals schon amtierenden Weltmeister 2015 in Kaiserslautern ein 2:2 ab.
16:49
Deutschland ist 2017 noch ungeschlagen. In der WM-Qualifikation wurden Aserbaidschan (4:1) und San Marino (7:0) bezwungen, womit man weiter ohne jeglichen Punktverlust blieb. Und auf freundschaftlicher Ebene wurde England besiegt (1:0) und jüngst in Dänemark 1:1 gespielt.
16:44
Mit den letzten Ergebnissen im März (1:1 gegen Irak, 2:0 gegen die Emirate) und im Juni (3:2 gegen Saudi-Arabien) verbesserten die Männer von Ange Postecoglou ihre Position in der Qualifikation. Als man jedoch dann vor knapp einer Woche mit Brasilien einen deutlich stärkeren Gegner zum freundschaftlichen Vergleich empfing, setzte es eine klare 0:4-Pleite.
16:38
In Asiens WM-Qualifikation scheint die Angelegenheit beinahe Formsache zu sein. In ihrer Gruppe geben die Australier zusammen mit Japan und Saudi-Arabien nahezu auf Augenhöhe den Ton an. Allerdings liegen für die Drei lediglich zwei direkte WM-Fahrkarten bereit. Der Dritte – momentan sind das die Australier – muss ins Playoff gegen den Dritten der anderen Gruppe.
16:32
Mit Ausnahme von Leckie sitzen die zuletzt herausgehobenen Spieler zunächst allesamt auf der Bank – Kruse und Cahill aber vermutlich auch deshalb, weil sie zuletzt angeschlagen waren.
16:26
Einige bekannte Namen finden sich im Kader von Trainer Ange Postecoglou. Neben dem Stuttgarter Torhüter Mitch Langerak, dem Noch-Ingolstädter Mathew Leckie und dem Ex-Leverkusener Robbie Kruse kann es Tim Cahill immer noch nicht lassen, die Schuhe für die "Socceroos" zu schnüren. Der 37-Jährige bringt mit 97 Länderspielen (48 Tore) die mit Abstand meiste Erfahrung mit. Nicht zur Verfügung jedoch steht der eigentliche Kapitän. Mile Jedinak musste seine Teilnahme vor einigen Tagen aufgrund anhaltender Leistenprobleme absagen. Nachnominiert wurde James Jeggo von Sturm Graz.
16:20
Seit 2005 spielt Australien nicht mehr unter dem Dach Ozeaniens, sondern gehört der asiatischen Konföderation an. Und dort wies man durchaus Konkurrenzfähigkeit nach, erreichte 2011 erstmals das Finale der Asienmeisterschaft. Und bei derer jüngster Austragung 2015 im eigenen Land holten die Australier erstmals den Titel und sicherten sich damit die Startberechtigung für diesen Confed-Cup.
16:14
Mit den Gegnern hat man sich auf deutscher Seite eher am Rande beschäftigt. Auf Australien wurden die Spieler erst kurzfristig eingestimmt. Die "Socceroos" sind zum vierten Mal beim Confederations Cup dabei und haben Beachtliches vorzuweisen. 1997 in Saudi-Arabien wurde man Zweiter, vier Jahre später Dritter. 2005 in Deutschland allerdings ging den Australiern früh die Luft aus. In der Gruppenphase zog man gegen Deutschland (3:4), Argentinien (2:4) und Tunesien (0:2) den Kürzeren und schied punktlos aus.
16:07
Nun erhalten andere Gelegenheit, sich zu beweisen. Junge und hungrige Spieler wittern ihre Chance, auf großer Bühne vorspielen zu dürfen und dabei nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Qualität ist da auf jeden Fall vorhanden. Das Reservoir erstklassiger Spieler ist in Deutschland mittlerweile so groß. Die Jungs brennen und werden voll motiviert zur Sache gehen. Das ist vermutlich sogar erfolgversprechender, als wenn sich die etablierten Kräfte müde und ausgelaugt über den Platz schleppen und nicht die Überwindung aufbringen, an die Leistungsgrenze zu gehen.
16:02
Gewiss, die erste Garde fehlt. Die Topstars bekommen eine dringend nötige Pause verordnet. Löw weiß, was er an Leuten wie Hummels, Kroos oder Müller hat. Die kommende Saison wird lang. An deren Ende steht die WM 2018. Dann sollen die Spitzenkräfte in bester Verfassung sein.
15:57
Die Personalpolitik von Joachim Löw und das Geschacher mit U21-Trainer Stefan Kuntz um die Aufteilung der verfügbaren Profis ließ nun wieder Befürchtungen aufkommen, das Turnier in Russland wird dem Weltmeister als Testwiese dienen. Die angekündigte Torwartrotation sowie das geplante Anwenden verschiedener Spielsysteme – und das beinahe unabhängig vom Gegner – befeuerten alle Vermutungen. Auch die Tatsache, dass nach den Verletzungen von Leroy Sané und Diego Demme kein Spieler nachnominiert wurde, Deutschland mit 21 Spielern ins Turnier geht, ließ Böses erahnen.
15:51
Deutschland und der Confed-Cup – eine sonderlich innige Beziehung besteht da nicht. Ohnehin ist die DFB-Auswahl erst zum dritten Mal dabei. Beim ersten Auftritt 1999 bekleckerte man sich wahrlich nicht mit Ruhm und schied bereits in der Vorrunde aus. Einzig 2005 im eigenen Land traten die Deutschen konkurrenzfähig und mit einer gewissen Ernsthaftigkeit auf, sorgten für erste Ansätze von Sommermärchen und wurden immerhin Dritter.
15:38
Herzlich willkommen zum Konföderationenpokal! Am heutigen Montag findet lediglich eine Partie statt. Der Weltmeister gibt sich ab 17 Uhr in Sochi die Ehre. Mit Deutschland und Australien steigen somit auch die letzten beiden Mannschaften in den Spielbetrieb bei diesem Turnier ein.