Liveticker

90
StadionStadion Lohmühle, Lübeck
Zuschauer4.039
Schiedsrichter
11
53
73
46
66
66
17
40
69
85
46
72
73
90
17:25
Fazit:
Mit einem deutlichen 4:0 schlagen die Roten Teufel aus Kaiserslautern den SV Eichede und stehen somit verdient in der nächsten Pokalrunde. Nur in der Anfangsphase war das Spiel noch offen. Doch nach dem Führungstor durch Osawe in der 17. Minute hatte Lautern das Spiel im Griff und gab es nicht mehr aus der Hand. Da beim Außenseiter aus dem Norden die Kräfte nach und nach abnahmen, war der Sieg der Pfälzer nicht mehr ansatzweise in Gefahr. In der zweiten Hälfte zeigten die Gäste, wer hier der Favorit war und spielten die Partie locker über die Zeit. Am Ende hieß es 4:0 für den FCK. Der Ehrentreffer für den engagierten und mit viel Herz spielenden Fünfligisten bliebt aus.
90
17:18
Spielende
89
17:17
Das muss das 5:0 sein! Kessel kann ungestört bis an die Strafraumkante dribbeln, schlenzt den Ball aber von dort mit links deutlich am Tor vorbei.
85
17:12
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:4 durch Christoph Moritz
Nach einer Ecke können die Gastgeber nicht klären. Borrello hat die Übersicht und spitzelt das Leder in den Rückraum zum freistehenden Moritz. Der Eingewechselte zieht aus 20 Metern einfach mal ab und profitiert davon, dass Barkmanns Sicht versperrt ist. 4:0!
84
17:12
Es geht jetzt nur noch darum, ob der Fünftligist hier ein Tor erzielen kann. Verdient hätten sie es.
83
17:11
Lautern schiebt sich die Kugel in den eigenen Reihen umher und wählt nur noch selten den Weg nach vorne.
81
17:10
Konter der Gastgeber. Als letzter Mann kann Koch den Ball aber abgrätschen, sodass Janelt nicht in den Strafraum eindringen kann.
80
17:09
Die Kräfte des Außenseiters sind schon längst aufgebraucht. Aber das Pokalgefühl treibt sie ab und zu noch an den FCK-Strafraum. Sie werden morgen früh sicher den ganzen Körper spüren. Großer Kampf!
77
17:06
Mwene wird im Strafraum bedient und zieht aus 15 Metern sofort ab. Barkmann ist blitzschnell unten und pariert auch diesen Versuch.
76
17:05
Kaiserslautern will sich für die Liga warmschießen. Das 4:0 liegt in der Luft.
75
17:05
Kessel legt eine Flanke per Kopf auf den links freistehenden Vučur ab. Doch zwei Meter vor dem Tor verpasst dieser den Ball haarscharf.
74
17:03
Barış Atik zirkelt den Freistoß vom linken Eck des Sechzehners direkt auf das Tor, Barkmann kann den Rechtsschuss aber sicher halten.
74
17:01
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Brandon Borrello
74
17:01
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Osayamen Osawe
73
17:00
Gelbe Karte für Hendrik Wurr (SV Eichede)
Am linken Strafraumeck lässt Wurr gegen Osawe ein Bein stehen und verursacht so einen Freistoß aus guter Position.
72
16:59
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Christoph Moritz
72
16:59
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Mads Albæk
69
16:56
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:3 durch Osayamen Osawe
Nach einer Ecke fällt die Entscheidung. Am Elfmeterpunkt verlängert Koch den Ball per Kopf an den rechten Pfosten. Aus fünf Metern wuchtet Osawe die Kugel dann über die Linie und schnürt so seinen Doppelpack.
66
16:54
Einwechslung bei SV Eichede -> Marco Schubring
66
16:54
Auswechslung bei SV Eichede -> Kolja Grant
66
16:54
Einwechslung bei SV Eichede -> Yannick Bremser
66
16:54
Auswechslung bei SV Eichede -> Peer-Maurice Ehlers
64
16:52
Links im Sechzehner behauptet Atik die Kugel und drischt das Leder dann plötzlich aus spitzem Winkel auf den Kasten. Barkmann kann die Hände noch in die Höhe reißen und hält seine Mannschaft weiter im Spiel.
63
16:52
Vom rechten Strafraumeck hebt Maltzahn den Ball hoch an den Fünfer, wo Facklam mit dem Kopf zum Abschluss kommt. Allerdings stand er im Abseits, weshalb er zurückgepfiffen wird.
61
16:51
Mit dem schnellen Passspiel der Pfälzer haben die Norddeutschen so ihre Probleme. Meist laufen sie dem Ball nur noch hinterher und sind daher oft zu spät am Gegenspieler.
59
16:49
Das 2:0 reicht den Gästen sichtlich. Zwar halten sie den Ball meist am gegnerischen Strafraum, der letzte Wille ist aber nicht mehr da. Sie wollen dem Gegner keine Räume für Konter geben und riskieren daher nicht mehr so viel.
55
16:44
Kaiserslautern hat hier weiterhin mehr vom Spiel und ist dem 3:0 deutlich näher als Eichede dem Ausgleich. So temporeich wie in der ersten Hälfte ist es aber nicht mehr.
52
16:40
Gelbe Karte für Nikita Bojarinow (SV Eichede)
Er weiß sich gegen Kastaneer nur mit einem Foul zu helfen und hält dessen Trikot fest. Dafür sieht er Gelb. In der Folge macht der Niederländer seinen Unmut über das Foul vehement deutlich und hat viel Glück, dass er keine Karte bekommt.
51
16:39
Kastaneer dribbelt sich durch die Zentrale, tanzt drei Gegenspieler aus und schließt dann von der Strafraumkante ab. Doch Barkmann riecht den Braten und hält den Fernschuss sicher fest.
47
16:37
Der eingewechselte Kastaneer steckt aus der Mitte auf Osawe durch. Dieser steht an der Strafraumkante frei vor dem Tor und scheitert ebenfalls an einer tollen Parade von Julian Barkmann.
46
16:36
Einwechslung bei SV Eichede -> Vincent Janelt
46
16:36
Auswechslung bei SV Eichede -> Evgenij Bieche
46
16:33
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Gervane Kastaneer
46
16:33
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Daniel Halfar
46
16:33
Es geht weiter! Kann Eichede hier noch etwas mitnehmen?
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind die Roten Teufel auf Kurs. Zur Pause führen sie gegen den SV Eichede souverän mit 2:0. In der ersten Viertelstunde trat der Außenseiter frech auf und hatte sogar auch die besseren Offensivaktionen. Doch dann zahlte sich die Erfahrung des Zweitligisten aus, als Osawe die Führung vor dem Tor erarbeitete. In der Folge übernahmen die Pfälzer mehr vom Spiel und konnten kurz vor der Pause durch Atik auf 2:0 erhöhen. Allerdings bleiben die Gastgeber durch Nadelstiche gefährlich. In der zweiten Hälfte ist noch was drin.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Aus der eigenen Hälfte schickt Al-Tamemy den erfahrenen Maltzahn mit einem hohen Ball. Da dieser aber den Atem der Abwehrspieler im Nacken spürt, schließt er überhastet ab. 22 Meter vor dem Tor rutscht ihm das Leder über den Schlappen und fliegt in Richtung Eckfahne.
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:15
Beide Teams scheinen mit dem Pausenstand zufrieden zu sein. Der letzte Zug zum Tor fehlt.
44
16:14
Der Kapitän der Pfälzer ist wieder dabei.
42
16:14
Im Mittelkreis bleibt Daniel Halfar nach einem Zweikampf mit Evgenij Bieche verletzt liegen. Nach einer rund zweiminütigen Behandlung kann er das Feld zumindest aus eigener Kraft verlassen.
40
16:09
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:2 durch Barış Atik
Die Vorentscheidung! Auf der rechten Außenbahn wird Philipp Mwene nicht angegriffen und kann ungestört flanken. Seine Hereingabe findet den freistehenden Atik am zweiten Pfosten. Aus etwa zehn Metern wuchtet dieser den Ball unhaltbar in die lange Ecke.
38
16:09
Barış Atik steht schon an der Eckfahne bereit, um den Ball in die Mitte zu heben. Doch nach einigen Momenten überstimmt Schiedsrichter Waschitzki seinen Assistenten und gibt Abstoß.
35
16:05
Die Gäste lassen das Leder in den eigenen Reihen gut laufen, scheitern dann aber durch fehlende Präzision, wenn es in Richtung Strafraum geht.
33
16:04
Atiks Fernschuss aus 25 Metern rollt ungefährlich rechts am Tor vorbei. Barkmann wäre auch zur Stelle gewesen.
32
16:03
Weiterhin gibt Kaiserslautern den Ton an. Ihre spielerischen Qualitäten bleiben aber noch ein wenig verborgen.
30
16:02
Mit viel Körpereinsatz wollen die Außenseiter die Roten Teufel zermürben. In fast jedem Zweikampf geht es hart zur Sache. Aber so ist der Pokal nunmal.
27
16:01
Gegenangriff der Gastgeber. Doch Al-Tamemy spielt den Ball in den Rücken des mitgelaufenen Facklam. Da war mehr drin.
26
15:59
Die Ecke von rechts findet Kessel am kurzen Pfosten. Erneut muss Barkmann eine tolle Reaktion auspacken, um den Schuss aus kurzer Distanz zu halten. Der Abpraller landet auf dem Kopf von Vučur, der aber ebenfalls an den Fingerspitzen des Eicheder Keepers scheitert.
26
15:57
Barkmann hält seine Mannschaft im Spiel! Osawe bedient den rechts in Strafraum freistehenden Mwene, der nicht lange fackelt. Mit den Fingerspitzen kann der Keeper den Ball noch zur Ecke abwehren.
25
15:56
Das Spiel hat sich beruhigt und verliert minütlich an Tempo. Lautern hat alles im Griff.
21
15:54
Guwara flankt von links in den Lauf von Halfar, der die Kugel im Strafraum aber nicht kontrollieren kann. Dennoch bleibt er in Ballbesitz und legt in den Rückraum für den heranrauschenden Mwene zurück. Dessen Volley wird aber von der Abwehr abgeblockt.
20
15:51
Das Führungstor hat den Roten Teufeln Sicherheit gegeben. Sie drücken auf das 2:0, während sich Eichede erstmal wieder sammeln muss.
17
15:46
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:1 durch Osayamen Osawe
Mit viel Mühe stochern die Gäste den Ball über die Linie. Erst kann Kessel die Kugel aus fünf Metern freistehend nicht im Netz unterbringen, weil er den Ball nicht richtig trifft. Dann scheitert auch Koch aus ähnlicher Distanz und bringt das Leder nicht durch das Gewühl. Dort steht Osawe richtig und arbeitet den Ball aus einem Meter in das Tor.
16
15:45
Mwene steckt vom rechten Flügel flach in den Strafraum durch. Am rechten Eck des Fünfers kommt Albæk frei zum Schuss, bleibt aber an Schubring hängen, der per Grätsche toll zur Ecke klärt.
15
15:45
Gegen die tief stehenden Fünftligisten finden die Pfälzer noch keine Lücke. Auf der anderen Seite müssen sie aufpassen, nicht in einen Konter hineinzulaufen.
14
15:44
Frecher Beginn des Außenseiters. Bislang spielen sie gut mit und brauchen sich gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht zu verstecken. Es ist eine sehr intensive Partie.
11
15:41
Gelbe Karte für Noor Al-Tamemy (SV Eichede)
Im Mittelfeld kommt Noor Al-Tamemy gegen Albæk deutlich zu spät und sieht zurecht die Gelbe Karte.
9
15:41
Halfar bleibt damit schon am kurzen Pfosten an Facklam hängen. Dann rollt der Konter über Bieche. Doch Facklams Schuss auf der anderen Seite wird noch abgefälscht. Die folgende Ecke der Norddeutschen bringt nichts ein.
9
15:39
Leon Guwara wird nicht angegriffen und zieht aus 22 Metern einfach mal ab. Barkmann macht sich lang und wehrt zur Ecke ab.
8
15:38
Der erste Abschluss der Partie gehört Eichede. Doch Müller kann Maltzahns Schuss aus 25 Metern sicher aufnehmen.
7
15:38
Bieche hebt einen Freistoß vom linken Flügel vor das Tor. Osawe kommt aber vor Facklam an den Ball und spielt das Leder sicher zu Keeper Müller zurück.
5
15:36
Erster Angriff der Gastgeber. Über links setzt sich Kleine sehenswert gegen Atik durch. Doch seine Hereingabe wird abgeblockt.
4
15:35
Durch schnelle Pässe und gute Ballkontrolle sind die Pfälzer spielbestimmend. Aber im letzten Abschnitt fehlt es noch an Präzision.
3
15:33
Atik schickt Osawe auf dem linken Flügel steil. Doch der Stürmer verliert das Laufduell gegen Wurr.
2
15:32
Der Favorit versucht das Spiel mit viel Ballbesitz zu kontrollieren. Eichede steht tief und geht körperlich hart an den Gegenspieler.
1
15:30
Auf geht's! Der Zweitligist hat angestoßen.
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Beide Teams schwören sich nochmal ein. Alle sind hochmotiviert.
15:28
Eichede spielt ganz in rot, Kaiserslautern tritt in schwarz an.
15:27
Das Wetter in Lübeck ist nicht so gut. Der Himmel ist stark bewölkt und es regnet leicht.
15:27
Die Mannschaften kommen auf das Feld. Gleich geht es los!
15:10
In 20 Minuten rollt der Ball.
15:01
Kaiserslauterns Coach Norbert Meier lässt den gesamten Kader unverändert und vertraut der gleichen Elf, die gegen Darmstadt in der vergangenen Woche den ersten Zähler der Saison geholt hatte.
15:00
Der SV Eichede verändert seine Startelf im Vergleich zur knappen 1:2-Niederlage gegen den NTSV Strand 08 auf drei Positionen. Auf dem rechten Flügel ersetzt Bieche den heutigen Reservisten Tarim. In der Sturmspitze darf sich heute Mats Facklam, der Torschütze vom ersten Spieltag, von Anfang an versuchen. Er verdrängt Vincent Janelt auf die Bank. Zudem kommt Ehlers für Gürsoy in die Partie.
14:18
Sven Waschitzki ist der Schiedsrichter der Partie. Der 30 Jahre alte Essener ist überlicherweise in der 3. Liga zuhause. Den heute beteiligten Teams ist er noch nicht begegnet. Allerdings leitete Waschitzki schon zwei Partien von Nachwuchsteams der Kaiserlauterer. 2009 unterlag die A-Jugend der Auswahl von 1899 Hoffenheim mit 0:2. 2010 verlor die U23 gegen die U23 des 1. FC Köln mit 2:5. Keeper Kevin Trapp musste fünfmal hinter sich greifen.
14:02
In der vergangenen Saison ist der SV Eichede als Tabellenletzter aus der Regionalliga Nord abgestiegen. Beim Aufeinandertreffen mit dem VfB Lübeck im April hat der SV bereits Erfahrungen mit dem heutigen Spielort gemacht. Dabei unterlag Eichede aber knapp mit 0:1.
13:57
Das Spiel findet im Stadion Lohmühle in Lübeck statt, da der heimische Platz der Norddeutschen nicht für den Pokal geeignet ist. Das Ernst-Wagener-Stadion in Eichede fasst etwa 3.000 Zuschauer, die Ausweich-Arena in Lübeck hat etwa 17.800 Plätze.
13:52
Auch der 1. FC Kaiserslautern ist nicht perfekt in die neue Saison gestartet. Nach zwei Spielen sind die Pfälzer mit einem Punkt Vierzehnter. Einer 0:3-Pleite in Nürnberg zum Auftakt folgte ein 1:1 gegen Darmstadt in der zweiten Woche. Daniel Halfar hatte die Roten Teufel in der 39. Minute in Front gebracht. Nach 72 Minuten staubte Wilson Kamavuaka aber zum Ausgleich ab.
13:46
Der SV Eichede spielt in der Schleswig-Holstein Liga (5. Liga). Dort steht die Mannschaft aus der Gemeinde Steinburg aktuell punktlos auf dem viertletzten Tabellenplatz. Vor einer Woche unterlag Eichede dem NTSV Strand 08 mit 1:2. Erst in der 85. Minute konnte Mats Facklam per Kopf die 2:0-Führung der Gäste halbieren. Doch sein Treffer kam zu spät, sodass es keine Zähler für Eichede gab. Das Pokalspiel gegen Kaiserslautern war sicherlich für viele wichtiger.
13:36
Herzlich willkommen zu einem spannenden Fußballtag. In der ersten Runde des DFB-Pokals kann man sich keinen Fehlstart erlauben. Gleich von Anfang an muss es passen, um nicht schon im August aus dem Wettbewerb auszuscheiden. Ab 15:30 Uhr trifft der SV Eichede auf den 1. FC Kaiserslautern.