Liveticker

90
26.10.2016 18:30
1. FC Heidenheim 1846
0:1
0:0
VfL Wolfsburg
Zuschauer9.200
Schiedsrichter
70
86
60
77
77
49
60
86
19
30
89
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige

Torschützen

90
20:25
Fazit:
Der VfL Wolfsburg zieht nach einer alles andere als überzeugenden Vorstellung am Ende sogar etwas glücklich nach 90 Minuten in die zweite Runde ein. Mario Gomez konnte vier Minuten nach dem Wiederanpfiff mit seinem Treffer die Weichen auf Sieg stellen. Heidenheim tat sich anschließend im Spiel nach vorne äußerst schwer und blieb zu ideenlos. Erst in den Schlussminuten kamen die Mannen von Frank Schmidt gleich zweimal gefährlich vor den Kasten der Wölfe und hätte mit etwas Glück den Ausgleich erzielen können. Ein Arbeitssieg des VfL, der diesen mit zwei Verletzungen von Vieirinha und Bruno Henrique wohlmöglich noch teuer bezahlen muss. Wir bedanken uns und wünschen noch einen schönen Abend!
90
20:21
Spielende
90
20:20
Riesenchance nochmal für Heidenheim! Die Heimmannschaft schmeißt nochmal alles nach vorne und scheitert am zweimal glänzend reagierenden Benaglio!
90
20:20
Der vierte Offizielle zeigt drei Minuten Nachspielzeit an.
90
20:18
Heidenheim versucht es nochmal! Der mit aufgerückte Beermann wird mit dem Rücken zum Tor auf Höhe des Elfmeterpunktes angespielt, dreht sich und schließt direkt ab. Sein Schuss wird abgefälscht und die Murmel kullert in die Arme von Benaglio. Das war die beste Chance für die Hausherren!
90
20:17
Ismaël bringt für den quirligen Arnold mit Koche einen Mann für die Defensive. Der lange Innenverteidiger soll helfen, die knappe Führung über die Zeit zu bringen.
89
20:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Robin Knoche
89
20:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Maximilian Arnold
88
20:16
Wieder die Chance für Gomez, den Deckel drauf zu machen! Diesmal wird er von Caligiuri mit einer Flanke von der linken Seite bedient und muss die Kugel in etwa sieben Metern Torentfernung nur noch in die Maschen nicken. Er bekommt zu wenig Druck hinter den Ball und das Leder landet in den Armen von Müller.
86
20:14
Gelbe Karte für Kevin Müller (1. FC Heidenheim 1846)
85
20:13
Schwacher Abschluss von Gomez! Der bisherige Matchwinner steht im Zentrum 25 Meter vor dem gegnerischen Tor völlig ungedeckt und hat alle Zeit der Welt. Er legt sich den Ball auf den starken rechten Fuß und semmelt die Pille weit über das Gehäuse. Das hätte der 31-Jährige deutlich besser machen können.
83
20:12
Guter Angriff der Hausherren! Der eingewechselte Bård Finne spielt sich auf Rechtsaußen bis zur Grundlinie durch und flankt das Leder gefühlvoll in die Mitte. Dort kann Rodriguez das Spielgerät per Kopf klären. Da stand Schnatterer einschussbereit hinter dem Wolfsburger Verteidiger.
81
20:08
Die Wölfe sind dem zweiten Tor jetzt deutlich näher als Heidenheim dem Ausgleich. Die Gäste müssen nur aufpassen, dass sie defensiv ausreichend abgesichert sind und und sich nicht zu sehr auf den zweiten Treffer konzentrieren.
79
20:06
Fast das 2:0 für den VfL! Gomez wird im Strafraum angespielt und legt den Ball wunderbar mit der Hacke zurück auf Arnold. Der schließt aus elf Metern und halblinker Position ab und die Kugel geht knapp rechts am Tor vorbei!
77
20:05
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Skarke
77
20:05
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Strauß
77
20:04
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Dominik Widemann
77
20:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> John Verhoek
76
20:04
Wieder versucht es der Schweizer direkt, aber wieder rauscht die Kugel deutlich über den Kasten.
76
20:03
Arnold wird auf Halbrechts in 25 Metern Torentfernung gefoult und bekommt einen Freistoß zugesprochen.
75
20:01
Die Heidenheimer kommen einfach nicht gefährlich vor den Kasten von Diego Benaglio. Den Willen kann man der Mannschaft von Frank Schmidt keineswegs absprechen, doch es fehlt vorne einfach an Durchschlagskraft und Ideen.
73
20:00
Schwache Aktion von Caligiuri! Gemeinsam mit Gomez und Arnold kontert der Offensivakteur der Wölfe. Er muss den Ball links raus in den Lauf von Arnold legen, der dann frei auf das Tor des Zweitligisten zulaufen könnte. Stattdessen geht Caligiuri ins Dribbling und verliert das Spielgerät.
70
19:57
Gelbe Karte für Marc Schnatterer (1. FC Heidenheim 1846)
Der Kapitän des FCH foult Błaszczykowski im Halbfeld und sieht dafür folgerichtig die Gelbe Karte.
69
19:56
Die Anhänger der Heimmannschaft zweifeln jetzt nahezu jede Entscheidung, die gegen ihre Mannschaft getroffen wird, an. Die Schützlinge von Frank Schmidt gehen aber teilweise etwas zu ungestüm und übermotiviert in die Zweikämpfe.
66
19:54
Die Kugel kommt hoch vor den Fünfmeterraum, aber Benaglio ist hellwach und faustet das Ding mit einer Hand aus der Gefahrenzone.
66
19:53
Ecke für den Gastgeber...
65
19:53
Heidenheim ist im Spiel nach vorne etwas überfordert. Immer wieder attackieren die Wolfsburger den jeweils spielführenden Spieler früh und lassen dem FCH kaum Zeit zum Überlegen. Der VfL steht zwar relativ tief, zieht aber ein gutes Pressing auf.
63
19:50
Es wird ruppiger auf dem Rasen. Die Gastgeber gehen aggressiver in die Zweikämpfe als noch in der ersten Hälfte und werden immer wieder vom Unparteiischen zurück gepfiffen.
60
19:47
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Bård Finne
60
19:47
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Ben Halloran
60
19:47
Gelbe Karte für Paul Seguin (VfL Wolfsburg)
59
19:47
"Steht auf, wenn Ihr Heidenheimer seid!" hallt es durch das Stadion. Die Zuschauer merken, dass ihre Mannschaft Unterstützung braucht und feuern sie lautstark an.
57
19:45
Die Wolfsburger machen es gut, seitdem sie die Führung im Rücken haben. Sie lassen den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen und suchen immer wieder den Weg nach vorne.
54
19:41
Das Spiel nimmt jetzt etwas mehr Tempo auf. Die Heidenheimer suchen mehr und mehr den Weg in die gegnerische Hälfte. Nach Ballgewinnen schalten die Wölfe blitzschnell um, um das mögliche 2:0 zu erzielen.
52
19:39
Jetzt müssen die Mannen von Frank Schmidt mehr für das Spiel tun! Eine ähnlich verhaltene Herangehensweise wie im ersten Durchgang wird den FCH nicht zurück in die Partie bringen.
49
19:36
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Mario Gomez
Der Bundesligist geht in Führung! Nach einer Ecke von Rodriguez von der linken Seite rutscht der Ball durch bis auf die andere Seite zu Seguin. Der legt die Kugel in die Mitte auf den freistehenden Torschützen. Gomez nimmt den Ball am Fünfer an, behält die Nerven und schiebt locker unten links zur Führung ein.
48
19:35
Arnold wird von Titsch-Rivero in der Heidenheimer Hälfte gefoult uns muss eigentlich verwarnt werden. Der Schiri lässt den gelben karton aber stecken.
47
19:33
Ganze acht Ballkontakte hatte Mario Gomez in der ersten Halbzeit. Die Heidenheimer Defensive macht die Räume unglaublich eng und lässt den VfL oft gar nicht bis ins letzte Drittel vorrücken. Wir sind gespannt, ob sie in den zweiten 45 Minuten Räume finden werden.
46
19:32
Weiter geht's!
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Nach einer überschaubaren ersten Hälfte gehen die Mannschaften aus Heidenheim und Wolfsburg mit einem torlosen Remis in die Kabinen. Auf beiden Seiten bleiben echte Großchancen bisher aus. Die Wolfsburger haben mehr vom Spiel, wirken aber im Spiel nach vorne zu ideenlos und behäbig. Gegen die stabil stehende Defensive der Hausherren tun sich die Mannen von Valérien Ismaël unheimlich schwer. Die verletzungsbedingten Auswechselungen von Vieirinha und Bruno Henrique machen die Aufgabe für die Gäste nicht einfacher. Gleich geht's mit einer hoffentlich unterhaltsamen zweiten Hälfte weiter!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Eine Minute Nachspielzeit gibt es oben drauf.
44
19:14
Schöner Schuss von Arnold! Der 22-Jährige schließt aus halblinker Position von der Strafraumgrenze mit einem Aufsetzer in die rechte Ecke ab. Müller macht sich lang und wehrt die Pille zur Seite ab. Situation bereinigt.
42
19:13
Bei den defensivstarken Heidenheimern steht weiterhin die Null. Die beste Abwehr der zweiten Liga lässt gegen den Deutschen Meister von 2009 kaum etwas zu. Mario Gomez hängt vorne völlig in der Luft und kommt kaum an den Ball.
40
19:10
Guter Schuss! Thomalla versucht es direkt, bringt die Kugel aber zu mittig auf das VfL-Gehäuse. Benaglio ist auf dem Posten und lenkt das Ding mit einer Hand über die Querlatte. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
39
19:09
Nächste gute Freistoßposition für Heidenheim. Auf Halblinks in gut 20 Metern Entfernung zum Wolfsburger Tor. Versucht es wieder Schnatterer direkt?
36
19:06
Das Spiel plätschert so vor sich hin. Echte Großchancen bleiben bisher vollkommen aus. Die Heidenheimer stehen hinten sehr kompakt und setzen eher auf eine kontrollierte Offensive. Die Gastgeber setzen hin und wieder mal kleine, aber nicht wirklich gefährliche Nadelstiche.
34
19:03
Das ist alles noch viel zu behäbig und ideenlos, was der VfL Wolfsburg hier zeigt. Sie sind ständig um Ballkontrolle bemüht, wirken in der gegnerischen Hälfte aber im Ballbesitz völlig überfordert. Da fehlt es an Kreativität und Geschwindigkeit in den Aktionen.
31
19:01
Die Vermutung bewahrheitet sich. Knapp zehn Minuten durfte Bruno Henrique mitwirken, ehe auch er sich verletzt und nicht mehr weitermachen kann. Für ihn kommt Möbius in die Partie.
30
19:00
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Justin Möbius
30
19:00
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Bruno Henrique
28
18:58
Bittere Szene für den VfL! Der eben erst eingewechselte Bruno Henrique bleibt bei einem Zweikampf im Rasen hängen und scheint sich das Knie verdreht zu haben. Momentan wird er an der Seitenlinie behandelt.
27
18:56
Freistoß Heidenheim! Bruno Henrique foult Marc Schnatterer etwa 20 Meter vor dem Kasten der Wölfe. In halblinker Position läuft der Gefoulte selbst an, knallt das Leder aber in die Mauer.
25
18:55
Super gemacht von Caligiuri! Die Nummer sieben marschiert auf der linken Seite an allen vorbei bis zur Grundlinie und flankt die Pille in die Gefahrenzone. Dort steht Gomez, segelt aber drunter her und der Ball fliegt ins Nichts. Das war knapp!
22
18:53
Glück für Müller! Der Torwart nimmt einen Rückpass in aller Ruhe an und sieht den heranstürmenden Bruno Henrique nicht. Er schlägt im letzten Moment einen Haken und lässt den Wolfsburger aussteigen. Das hätte auch ins Auge gehen können.
20
18:51
Valérien Ismaël muss früh wechseln! Vieirinha muss das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen und wird durch Bruno Henrique ersetzt. Damit rückt Kuba hinten rechts in die Viererkette und der eingewechselte Brasilianer agiert vor ihm im rechten Mittelfeld.
19
18:50
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Bruno Henrique
19
18:50
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Vieirinha
19
18:49
Schöner Schuss von Seguin! Der 21-Jährige Mittelfeldakteur fasst sich in halblinker Position ein Herz und hält einfach mal drauf. FCH-Schlussmann Müller taucht ab und fischt den Ball unten rechts aus der Ecke. Er kann das Ding im Nachfassen festhalten.
18
18:48
Die Wolfsburger haben etwas mehr vom Spiel. Sie lassen den Ball überwiegend durch die eigenen Reihen laufen und suchen immer wieder den Weg über die Außenpositionen. Die Steilpässe auf die schnellen Caligiuri und Kuba bleiben aber zu häufig hängen.
16
18:47
Erster Torschuss der Wölfe! Caligiuri geht in halbrechter Position an der Strafraumgrenze ins Eins-gegen-Eins, schlägt einen Haken und zieht ab. Der Schuss ist aber zu unplatziert und Keeper Müller kann das Leder festhalten.
14
18:44
Gute Aktion von Błaszczykowski auf derrechten Seite! Er schlägt einen Haken und zieht an Feick vorbei. Anschließend bringt der die Kugel flach auf den kurzen Pfosten. Dort steht Wittek und klärt in höchster Not zur Ecke. Die bleibt allerdings ungefährlich.
12
18:42
Beide Mannschaften sind noch in der Findungsphase. Auf beiden Seiten sehen wir einige ungenaue Pässe und unnötige Ballverluste. Bisher warten wir noch auf die erste Torchance des Spiels.
9
18:39
Das sieht nicht gut aus. Mario Gomez geht am Mittelkreis ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Er scheint kurz zuvor weggerutscht zu sein. Er packt sich in die Leiste und deutet einen Wechsel an.
7
18:37
Wird Mario Gomez heute wieder knipsen? Im vergangenen Bundesligaspiel in Darmstadt ist der Bann gebrochen und seine Torflaute war mit dem einzigen Treffer seiner Mannschaft beendet. Wir sind gespannt, ob der Neuzugang heute wieder seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen kann.
4
18:35
Der Schweizer tritt an und zirkelt das Leder zwei Meter über das Tor. Das haben wir schon deutlich besser von ihm gesehen!
4
18:34
Gute Freistoßposition für den VfL! Titsch-Rivero foult Kuba in 20 Metern Torentfernung und halblinker Position. Das ist ein Fall für Rodriguez.
3
18:32
Caligiuri setzt auf dem linken Flügel gleich mal zum Sprint an und geht ins Duell mit Strauß. Dabei legt er sich den Ball aber viel zu weit vor. Das Spielgerät rollt ins Aus und es gibt Abstoß für den FCH.
1
18:30
Der Ball rollt!
1
18:30
Spielbeginn
18:27
Die beiden Mannschaften betreten das Feld. In Kürze kann es endlich losgehen!
18:17
Der bisher letzte Vergleich zwischen den beiden Teams im DFB-Pokal 2014 ging klar und deutlich mit 4:1 an den VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen setzten sich trotz eines Rückstandes nach Toren von Caligiuri, Dost und Luiz Gustavo (2 Tore) verdient durch und zogen in die nächste Runde ein.
18:12
Klaus Allofs schied bereits 2011 mit Werder Bremen gegen den FC Heidenheim aus. Er kann oder will sich zwar nicht mehr daran erinnern, warnt seine Mannschaft aber vor einem starken Zweitligateam: "Ich kann mich nicht daran erinnern…Heidenheim ist mittlerweile eine Mannschaft der Spitzengruppe in der 2. Liga - sie haben ihre Stärken noch einmal verfeinert."
18:09
Heidenheims Verteidiger Robert Strauß weiß die Situation einzuschätzen und weist trotz der Tabellensituationen der beiden Mannschaften auf die individuelle Klasse der Wölfe hin: „Wir freuen uns auf das Spiel gegen Wolfsburg, es kommt eine Top-Mannschaft, die vielleicht eine kleine Krise hat, aber individuell natürlich sehr gut besetzt und auf jeder Position besser ist als wir. Aber wenn wir unsere Tugenden reinhauen, ihnen das Leben schwer machen, dann kann auch da was gehen".
18:05
Die Elf von Valérien Ismaël verändert sich gleich viermal. Für Casteels, Träsch, Schäfer und Draxler kommen Benaglio, Vieririnha, Kuba und Seguin rein.
18:04
FCH-Coach Schmidt nimmt im Vergleich zur Partie gegen Dresden zwei Änderungen vor. Für Philip und Theuerkauf rücken Wittek und Beermann in die Viererkette.
18:01
Dieter Hecking musste vor zwei Wochen nach der 0:1-Schlappe gegen Aufsteiger RB Leipzig seinen Trainerstuhl räumen und wurde von Valerien Ismael abgelöst. Der Franzose saß im Spiel in Darmstadt das erste Mal auf der Trainerbank und musste zusehen, wie seine Mannschaft die nächste Pleite hinnehmen musste. Mit 1:3 verloren seine Wölfe beim Abstiegskandidaten SV Darmstadt 98.
17:57
Beim VfL Wolfsburg läuft es hingegen noch gar nicht rund. Der vor der Saison hoch gehandelte Klub konnte in der Bundesliga erst einen Sieg und insgesamt sechs Zähler einfahren und belegt derzeit Relegationsplatz 16. Vier Niederlagen aus den vergangenen fünf Pflichtspielen zeigen, dass es bei den Niedersachsen lichterloh brennt und eine Pokalschlappe keine riesengroße Überraschung wäre.
17:57
Die Hausherren mussten in der bisherigen Saison erst eine Niederlage hinnehmen. Lediglich beim 1:2 gegen Würzburg Ende August verließen die Mannen von Frank Schmidt den Platz als Verlierer. In allen anderen Partien konnte sich der FCH vor allem auf seine bärenstarke Defensive verlassen. Mit erst fünf Gegentreffern stellen die Heidenheimer die beste Abwehr der Liga.
17:52
Gemeinsam mit drei weiteren Partien starten wir in den zweiten Tag der 2. Runde des DFB-Pokals. Der Tabellendritte der 2. Bundesliga trifft auf den Drittletzten der Eliteklasse des deutschen Fußballs. Klingt nach einer möglichen Überraschung und einem spannenden Pokalfight.
17:36
Hallo und herzlich willkommen in der Voith-Arena zur 2. Runde des DFB-Pokals und der Begegnung zwischen dem FC Heidenheim und dem VfL Wolfsburg. Um 18:30 Uhr geht’s los!