Liveticker

120
26.10.2016 20:45
1. FC Köln
2:1 n.V.
1:11:1
1899 Hoffenheim
Zuschauer43.000
Schiedsrichter
36
91
90
96
63
98
105
8
33
112
65
85
104
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
120
23:22
Fazit:
Was für eine Schlussphase in Köln! Dieses Spiel hatte wirklich alles, was einen Pokalfight ausmacht. Am Ende hat der 1. FC Köln mit 2:1 nach Verlängerung das bessere Ende für sich. Danach hatte es in der ersten Halbzeit lange nicht ausgesehen. Nach der frühen Führung der Gäste fiel Köln nichts ein, während die TSG das Ganz sehr sauber runterspielte. Durch einen Sonntagsschuss von Risse kamen die Rheinländer dann zurück in die Partie, die nach einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit in die Verlängerung ging. Dort schafften die Hausherren einen Blitzstart und setzten danach alles auf die Karte "Defensive" Trotz einiger Konter der Kölner blieb Hoffenheim im Spiel und gab sich nicht auf. Fast wurden die Mannen von Julian Nagelsmann noch mit dem Ausgleich belohnt, doch ein Tor von Szalai wurde wegen Abseits zurück gepfiffen. Eine Zentimeterentscheidungm die man auch andersrum treffen kann.
120
23:16
Spielende
120
23:16
Was für eine Dramatik! Nach einem langen Ball legt Wagner auf Szalai ab, der das Leder mit der Brust annimmt und ins Tor knallt. Schiri Fritz entscheidet wieder auf Abseits und das ist zumindest diskussionswürdig. Auch in der Wiederholung kann man sich nicht ganz sicher sein.
120
23:13
Jetzt versucht es Hoffenheim nur noch mit der Brechstange und bekommt dafür von Schiri Fritz noch zwei Minuten mehr zur Verfügung. Zwei Minuten, die Köln richtig weh tun, denn nahezu alle Rheinländer sind stehend K.o.
119
23:10
Niklas Süle betätigt sich mittlerweile ausschließlich als Mittelstürmer und versucht mit seiner Kopfballstärke für Gefahr zu sorgen. Momentan ist das nicht von Erfolg gekrönt.
116
23:08
Mavraj allerdings ist wohl wirklich am Ende seiner Kräfte und verlässt den Platz vorerst. Damit sind die Gäste aktuell in Überzahl.
115
23:07
Mehr und mehr Spieler gehen nun auf dem Zahnfleisch. Vor allem die Akteure vom Gastgeber nutzen das natürlich, um noch etwas Zeit von der Uhr zu nehmen.
112
23:04
Gelbe Karte für Ádám Szalai (1899 Hoffenheim)
Der Joker stochert gegen Öczan im Mittelfeld etwas zu ungestüm und wird dafür mit der Verwarnung abgestraft.
111
23:04
Trotz des enorm defensiven Personals mauert der FC hier nicht nur sondern fährt über Risse und Rausch immer wieder Konter. Damit halten sie die Hoffenheimer natürlich gut vom Tor weg.
108
23:00
Das hätte es sein können. Die Gastgeber kontern über Rausch, der das Leder scharf vorher bringt. Dort klärt Demirbay vor Modeste, legt das Spielgerät aber fast ins eigene Tor.
106
22:57
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
22:57
Zwischenfazit:
Die Geschichte der ersten Halbzeit in der Verlängerung hat drei Akte. Erster Akt: Modeste trifft zum 2:1, gefolgt vom zweiten Teil, in dem Köln ein Bollwerk aufbaut. Zum Abschluss pfeift Schiri Fritz dem FC Köln eine Torchance zu Unrecht zurück, die besser nicht hätte sein können.
105
22:55
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105
22:55
Jetzt wird es interessant. Köln bringt seinen nächsten Innenverteidiger und hat damit in der letzten Viertelstunde nominell eine Sechserkette auf dem Rasen.
105
22:54
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Dominique Heintz
105
22:54
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Artjoms Rudņevs
104
22:54
Riesige Fehlentscheidung von Fritz und seinem Assistent! Nach einem langen Ball von Modeste hat Risse die komplette Hoffenheimer Hälfte für sich alleine, wird aber zurückgepfiffen. Damit liegt das Schiedsrichtergespann aber rund einen Meter verkehrt.
103
22:53
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
103
22:52
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Benjamin Hübner
102
22:52
Kramaric bekommt das Leder von der rechten Seite, dreht sich und zieht sofort ab. Der harmlose Flachschuss des Angreifers landet aber locker in den armen von Horn.
99
22:50
Die Ausrichtung für die letzten 20 Minuten dürfte klar sein, denn Peter Stöger bringt für Zoller einen Innenverteidiger. In Sachen Lufthoheit macht der FC damit auf jeden Fall einen Fortschritt.
98
22:49
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Dominic Maroh
98
22:47
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Simon Zoller
96
22:45
Gelbe Karte für Anthony Modeste (1. FC Köln)
Der Ex-Hoffenheimer steigt einem ehemaligen Teamkollegen im Mittelfeld auf den Fuß und sieht dafür den zweiten gelben Karton seines Teams.
94
22:44
Die Kölner Fans singen nun schon vom Finale in Berlin, doch so weit ist es hier noch lange nicht. Hoffenheim wird sicherlich nicht aufgeben und 27 Minuten können verdammt lang werden.
91
22:41
Tooor für 1. FC Köln, 2:1 durch Anthony Modeste
Der Torjäger vom Dienst trifft auch heute! Dieses Mal gehören 90 Prozent des Treffers aber Pawel Olkowski, der sich die komplette Hintermannschaft vornimmt und das Leder stramm in die Mitte spielt. Dort bekommt Modeste die abgefälschte Hereingabe an die Brust und das Spielgerät rollt über die Linie. Allerdings muss man sagen, dass Modeste wohl einen halben Schritt im Abseits stand.
91
22:39
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
22:37
Zwischenfazit:
Es geht also in die Verlängerung! Nach 90 Minuten steht es zwischen Köln und Hoffenheim 1:1-Unentschieden und das geht durchaus in Ordnung. Die Hausherren wachten nach 30 Minuten auf und glichen den frühen Treffer der Hoffenheimer aus. Fortan duellierten sich die Teams auf Augenhöhe und hatten durch Risse auf Seiten der Kölner und durch Amiri bei den Hoffenheimern jeweils die Chance das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden.
90
22:35
Ende 2. Halbzeit
90
22:33
Gelbe Karte für Frederik Sørensen (1. FC Köln)
Der Innenverteidiger wird von Rudy überlaufen und sieht sich zum taktischen Foul gezwungen. Das Ganze läuft dann natürlich nicht ohne Gelbe Karte ab.
88
22:31
Das Publikum pusht die Rheinländer noch einmal nach vorne, doch auch Hoffenheim versucht es dann doch nochmal. Ein Sieg in der regulären Spielzeit ist auf beiden Seiten noch nicht abgeschrieben.
85
22:27
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Eduardo Vargas
85
22:27
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Nadiem Amiri
85
22:26
Das hätte es dann doch noch sein können! Hector und Öczan auf der Doppelsechs verlieren Amiri aus den Augen, der sehr frei zum Schuss kommt. Sein Abschluss aus guter, zentraler Distanz geht aber mehr als deutlich daneben.
82
22:25
Knappe Acht Minuten sind noch zu spielen und natürlich geht keine Mannschaft jetzt das ganz große Risiko. Zur Not wollen es beide lieber auf die Verlängerung ankommen lassen, als hier noch in einen Konter zu rennen.
79
22:22
Mavraj und Rudy, Amiri und Hector. Es gibt momentan einige Privatduelle, die die hitzige Stimmung noch mehr aufladen. Die gut 42000 Kölner Fans tun ihr Übriges .
75
22:19
Der FC hat viel Platz in der Mitte und kommt über Rudnevs nach vorne. Der Ex-Hamburger sieht auf der rechten Seite den mitgeeilten Risse, der dort ganz viel Wiese vor sich hat. Der Torschütze legt alles in seinen Rechtsschuss, findet seinen Meister aber in Baumann, der überragend pariert.
72
22:14
Marco Fritz muss nun aufpassen, dass es hier nicht zu hitzig wird. Nach einigen eher harmlosen Zweikämpfen kochen die Emotionen stellenweise schon ordentlich hoch.
70
22:12
Baumann muss heute auf jeden Fall sehr aufmerksam sein, denn schon wieder senkt sich eine Flanke gefährlich in Richtung Tor. Geschlagen wurde sie von Risse, doch der Ball verfehlt am Ende knapp das Gehäuse.
67
22:09
Gute Kombination der Hoffenheimer, die 16 Meter vor dem Tor bei Amiri endet. Dieser zieht sofort ab und zwingt Horn zu einer guten Tat.
65
22:07
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Jeremy Toljan
65
22:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Lukas Rupp
63
22:06
Für einen kurzen Moment kommt Lehmann zwar nochmal zurück, nun muss der Kapitän aber doch ausgewechselt werden. Für den Mittelfeldmotor ist nun Özcan mit von der Partie.
63
22:05
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Salih Özcan
63
22:04
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Matthias Lehmann
61
22:04
Trotz der nummerischen Unterzahl kommt der FC zu einer Chance und zwar durch Olkowski, der nach Pass von Risse aber deutlich verzieht.
58
22:02
Die Mannschaften neutralisieren sich aktuell im Mittelfeld und das auf eher mittelmäßigem Niveau. Währenddessen muss Lehmann wohl vom Platz, da die Blutung nicht gestoppt werden kann.
55
21:59
Völlig aus dem Nichts schließt Modeste im Fallen aus 25 Metern ab. Das Leder senkt sich gefährlich, geht aber knapp über den Querbalken. Da wäre Baumann wohl nicht mehr hingekommen.
52
21:56
Für den Moment sind die Hausherren nur zu Zehnt. Kapitän Matthias Lehmann muss nach einem Luftkampf draußen behandelt werden und kehrt bislang noch nicht auf den Rasen zurück.
49
21:53
Wie schon im ersten Durchgang tasten sich beide Mannschaften zunächst etwas ab und sorgen noch nicht für das ganz große Spektakel.
46
21:49
"Viva Colonia" hallt es durch das RheinEnergieStadion, während der FC die zweite Halbzeit eröffnet. Die Fans sind also siegessicher und hoffen dass die Weiß-Roten ihren Teil zur Party beitragen. Versuchen werden sie das mit gleichem Personal, ebenso wie auch die Gäste.
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem 1. FC Köln und 1899 Hoffenheim 1:1-Unentschieden. Die Gäste erwischten dabei einen deutlich besseren Start, gingen früh in Führung und waren rund 30 Minuten lang ganz eindeutig das bessere Team. Erst ab diesem Zeitpunkt spielte Köln wirklich mit, brauchte aber einen 30-Meter-Hammer von Risse um auszugleichen. Fortan war Köln richtig drin in der Partie und kam auch zu Chancen. Diese Tatsache verspricht dem neutralen Zuschauer eine sehr interessante und spannende zweite Hälfte.
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
44
21:30
Nun plätschert die Partie der Halbzeit entgegen. Wenn das Ganze in der Form der letzten Viertelstunde weiter läuft, erwartet uns eine richtig spannende zweite Hälfte.
42
21:27
Köln bekommt durch den Treffer noch mehr Aufwind. Olkowski setzt sich nun mal auf der rechten Seite durch und flankt in die Mitte. Modeste gewinnt das Kopfballduell gegen Hübner, setzt das Leder aber knapp am langen Pfosten vorbei.
39
21:24
Der Treffer passt natürlich auch zu den letzten Zehn Minuten, in denen Köln sich deutlich gesteigert hatte und mehr und mehr auf Augenhöhe mit der TSG agierte.
36
21:21
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Marcel Risse
Was für ein Tor von Marcel Risse! Es gibt Freistoß für die Gastgeber und das aus über 30 Metern Torentfernung. Lehmann tickt die Kugel kurz an und Risse feuert das Ding ansatzlos in den rechten Torwinkel. Überragender Treffer von Kölns Nummer Sieben!
33
21:17
Gelbe Karte für Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim)
Eine solche Gelbe Karte kann man nur unterstützen. Demirbay geht am Gegenspieler vorbei und lässt sich sehr plump fallen. Eine solche Schwalbe funktioniert natürlich nicht und wird mit der Verwarnung bestraft.
30
21:16
Die zweitbeste Aktion folgt kurz darauf. Modeste bekommt die Kugel an der Strafraumkante und dreht sich schnell um die eigene Achse. Der Abschluss ist dann aber zu ungefährlich und landet sicher in den Händen von Oliver Baumann.
27
21:14
Auf der Gegenseitig senkt sich eine verunglückte Flanke von Rausch ganz gefährlich und kann von Baumann gerade so pariert werden. Bezeichnend, dass das die beste Offensiv-Aktion der Hausherren war.
25
21:12
Olkowski wird bei seinem ersten Startelf-Einsatz fleißig von Amiri eingedreht, der im Rückraum Wagner sieht. Dessen Schuss ist aber zu unplatziert und keine Gefahr für Horn.
22
21:07
Nach etwas mehr als 20 Minuten muss man zusammenfassen, dass Köln überhaupt nichts einfällt. Die Hausherren bleiben völlig ungefährlich und kommen kaum in die Nähe des gegnerischen Strafraums.
18
21:03
...Demirbay erwischt zwar die Lücke in der Mauer, doch der Schuss ist zu schwach und kein Problem für Horn.
17
21:03
Amiri lässt sich in einem Zweikampf mit Sørensen sehr schnell fallen, bekommt aber den Freistoß zentral vor dem Kasten der Kölner...
14
21:01
Das kleine Kölner Strohfeuer ist schon wieder erloschen und die Feldkontrolle obliegt nun erneut den Hoffenheimern, die das Leder sauber durch die eigenen Reihen laufen lassen, was mit einer Führung im Rücken natürlich deutlich leichter geht.
11
20:57
Köln antwortet mit etwas mehr Zielstrebigkeit als noch in den ersten Minuten. Die Hausherren streuen auch einige lange Bälle auf Modeste ein, der sich bislang aber noch schwer tut, die Kugel zu halten.
8
20:53
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Benjamin Hübner
Da ist die frühe Führung für die Gäste! Und der Treffer hat einen Seltenheitswert, denn die Flanke von der rechten Seite kam vom Innenverteidiger Niklas Süle, der in der Mitte sein Abwehrkollegen Benjamin Hüber findet. Der Neuzugang aus Ingolstadt kopft aus wenigen Metern ein und die TSG bejubelt das 1:0.
7
20:52
Die Stimmung ist, auch durch die intensiven Zweikämpfe, schon auf einem angemessenen Level für einen Pokalabend. Das scheint sowohl auf den Rängen, als auch auf dem Feld ein heißer Tanz zu werden.
4
20:49
Die ersten Minuten gehören den Gästen, die sich das Leder munter hin und her spielen und das Geschehen ruhig aufbauen. Noch warten wir aber auf die erste Torannäherung.
1
20:46
Keine 15 Sekunden sind gespielt, da rutscht Rupp zum ersten Mal in Rausch hinein, der einige Zeit behandelt werden muss, dann aber weiterspielen kann.
1
20:46
Schiedsrichter Marco Fritz pfeift die Partie an! Hoffenheim agiert heute in Blau, der FC Köln ganz in Weiß.
1
20:45
Spielbeginn
20:40
Es ist bereits die dritte Begegnung der beiden Mannschaften im DFB-Pokal. Getroffen haben sich die Teams jeweils in der zweiten Runde. 2002 hatten die Gäste, damals noch eine Amateurmannschaft, mit 1:5 das Nachsehen, 2011 hingegen siegte man mit 2:1. Insgesamt trafen sich die beiden Vereine 16 Mal in Pflichtspielen, sieben Mal hieß der Sieger Köln, vier Mal Hoffenheim.
20:36
Bei den Gästen war mit Sandro Wagner ebenfalls ein Spieler aus dem Sturmduo angeschlagen, doch der Ex-Darmstädter kann, anders als Osako, mitwirken. Jeremy Toljan, der ebenfalls mit einem Fragezeichen versehen war, hat es nicht ganz geschafft und muss auf der Bank Platz nehmen.
20:32
Die Gastgeber müssen heute auf drei potenzielle Stammspieler verzichten: Leonardo Bittencourt und Yuya Osako fehlen verletzt, Marco Höger braucht eine Pause. Für den Japaner Osako stürmt heute Rudnevs an der Seite von Top-Torjäger Modeste, auf der linken Seite ersetzt Zoller Bittencourt. Zusätzlich ist Olkowski für Höger mit dabei, was aber wohl mehrere Umstellungen erfordert, so dass der Youngster auf der Rechtsverteidiger-Position landen dürfte.
20:26
Die Ausgangslagen der beiden Teams sind überraschend ähnlich, zumindest in dieser Form. Dass die beiden Mannschaften ungefähr auf einem Level liegen würden in Sachen Bundesliga, ist nicht ganz so überraschend, dass dieses Level aber in der Spitzengruppe liegt, war so nicht zu erwarten. Das liegt auch daran, dass sich Hoffenheim nach der schwachen letzten Saison wirklich stabilisiert hat, was vor allem am jungen Trainer Julian Nagelsmann liegen dürfte. Dieser führte die Mannschaft aus dem Abstiegskampf der vergangenen Saison in eine ungeschlagene Anfangsphase dieser Spielzeit.
20:22
Trotz der Bundesliga-Niederlage in Berlin vor einigen Tagen ist die Stimmung im Rheinland weiterhin sehr gut. Das liegt natürlich daran, dass diese Niederlage die erste der Saison war. Bis dahin hatten die Mannen von Peter Stöger mit einer stabilen Defensive und Effektivität im Angriff die Liga aufgemischt. Im DFB-Pokal hatten es die Kölner mit dem BFC Preussen zu tun, den man mit 7:0 aus dem Wettbewerb schmiss. Die Partie bei der Amateur-Mannschaft aus Berlin war die 14. Auswärtspartie in Folge im Pokal, so dass das heutige Heimspiel umso heißer erwartet wird.
20:06
Guten Abend und herzlich willkommen zur zweiten Runde des DFB-Pokals. Neben den üblichen David-gegen-Goliath-Geschichten haben auch die Duelle zwischen zwei Erstligisten ihren Reiz. Davon gibt es am heutigen Abend gleich Zwei. Unter anderem steht die Partie zwischen dem 1. FC Köln und der TSG Hoffenheim auf dem Plan. Anstoß im RheinEnergieStadion ist um 20:45!