Liveticker

90
StadionWeser-Stadion, Bremen
Zuschauer41.500
Schiedsrichter
45
38
81
74
85
89
34
57
61
70

Torschützen

90
17:32
Fazit:
In einem Kampfspiel besiegt Werder Bremen den VfB Stuttgart mit 1:0. In einer ausgeglichenen Partie können sich die Werderaner ein ums andere Mal bei ihrer offensiven Lebensversicherung Max Kruse bedanken. Die erste Halbzeit war noch sehr ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für die Schwaben. Schnell nach der Pause zeigte sich, dass der VfB gewillt war, alles nach vorne zu werfen. Aber in den entscheidenden Situationen fehlte es an der nötigen Abschlusspräzision und dem Quäntchen Glück. Die Bremer konzentrierten sich auf Konter und hätten schon früher den Deckel draufsetzen können. In einer heißen Schlussphase drängte der VfB auf den Ausgleich, aber der Lucky Punch blieb aus. So nimmt Bremen am Ende ein wenig glücklich die drei Punkte mit nach Hause.
90
17:23
Spielende
90
17:23
Zieler ist mit vorne, doch die Ecke segelt vorbei an Freund und Feind ins Toraus. Pavlenka hat jetzt ganz viel Zeit, den Abstoß auszuführen.
90
17:22
Donis hat den Ausgleich auf dem Fuß. Sané verschätzt sich bei einem langen Ball und bringt so den Griechen ins Spiel. Donis schließt direkt ab, doch Moisander grätscht dazwischen. Es gibt Eckball.
90
17:20
Noch vier Minuten Bangen für die Bremer, vier Minuten Hoffen für die Stuttgarter.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:19
Kohfeldt wechselt und nimmt damit wichtige Sekunden von der Uhr. Der Kämpfer Gondorf soll helfen, das Spiel über die Zeit bringen.
89
17:18
Einwechslung bei Werder Bremen -> Jérôme Gondorf
89
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen -> Maximilian Eggestein
88
17:18
Bremen steht mit acht Spielern im eigenen Sechzehner und bekommt den Laden trotzdem nicht dicht. Wieder flankt Beck von der rechten Seite. Am langen Pfosten steht Badstuber völlig frei, kann die Kugel aber nicht richtig drücken und setzt den Kopfball nur auf das Tornetz.
87
17:15
Stuttgart schmeißt alles nach vorne. Mittlerweile spielt Badstuber neben Terodde als zweite Spitze.
85
17:14
Einwechslung bei Werder Bremen -> Florian Kainz
85
17:14
Auswechslung bei Werder Bremen -> Fin Bartels
84
17:14
Jetzt ist wieder der VfB dran! Beck schlägt eine Flanke in die Mitte, dort gewinnt Terodde das Duell gegen Sané. Der Stürmer legt ab auf den aufgerückten Badstuber, der per Volley abzieht. Pavlenka pariert großartig!
81
17:12
Bremen kontert gefährlich über Delaney! Der Däne setzt sich gegen Baumgartl und Badstuber durch, stolpert dann aber beinahe über seine eigenen Füße und kann nur einen unkontrollierten Abschluss auf den Kasten von Zieler bringen. Dennoch muss der VfB-Keeper eingreifen und pariert den Ball mit der rechten Hand im kurzen Eck.
81
17:09
Gelbe Karte für Niklas Moisander (Werder Bremen)
Der Finne geht mit der offenen Sohle gegen Ascacíbar zu Werke. Klare Entscheidung.
79
17:09
Terodde holt gegen Sané einen Freistoß im Mittelkreis heraus. Die langen Abwehrrecken der Schwaben machen sich auf den Weg nach vorne, aber Gentner führt den Freistoß kurz aus. Die Kugel kommt gar nicht erst in die Gegend des Strafraums.
77
17:06
Bremen kontert im eigenen Stadion. Delaney schickt Junuzović auf der linken Seite. Der Bremer Kapitän nimmt aber das Tempo raus und verspielt so eine gute Gelegenheit.
75
17:04
Veljković kann weitermachen. Mit dem Wechsel stellt Bremen jetzt auf eine Fünferkette um und will so das Ergebnis über die Zeit bringen.
74
17:04
Einwechslung bei Werder Bremen -> Lamine Sané
74
17:03
Auswechslung bei Werder Bremen -> Philipp Bargfrede
74
17:03
Terodde wird in die Spitze geschickt. Pavlenka kommt aus seinem Kasten und schnappt sich die Kugel. Dabei trifft er Veljković am Fuß. Der Serbe bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen und muss behandelt werden.
73
17:02
Stuttgart geht volles Risiko und setzt sich tief in der Bremer Hälfte fest. Aber gegen die gut gestaffelte Werder-Defensive gibt es momentan kein Durchkommen.
71
17:00
Beinahe das 2:0 für Werder! Delaney tritt einen Freistoß aus 18 Metern nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei. Zieler wäre chancenlos gewesen.
70
16:59
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Chadrac Akolo
70
16:59
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Berkay Özcan
68
16:59
Beck hinterläuft Donis auf der rechten Seite und wird in die Tiefe geschickt. Der Verteidiger flankt in die Mitte, Veljković ist vor Terodde am Ball. Aus der Distanz versucht es Gentner per Volley, verzieht aber einige Meter.
67
16:57
Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch! Jetzt ist wieder Bremen gefährlich. Der flinke Bartels setzt sich einmal mehr gegen Baumgartl durch und holt einen Eckball heraus. Junuzovic bringt die Flanke, Badstuber klärt fürs Erste. Im Rückraum kommt wieder Bartels an die Kugel, der aus 20 Metern abschließt und Zieler zu einer Glanztat zwingt.
64
16:55
Riesenchance für Stuttgart! Brekalo wird auf der linken Seite geschickt. Der Kroate taucht frei vor Pavlenka auf und schlenzt den Ball ins lange Eck. Der mit nach hinten gesprintete Bargfrede klärt auf der Linie.
63
16:53
Nach der folgenden Ecke herrscht Chaos im Werder-Sechzehner. Gleich mehrere Spieler rutschen am Ball vorbei. Am vielversprechendsten war Baumgartl positioniert, der aus fünf Metern am Ball vorbei tritt. Am Ende klärt Kruse.
62
16:51
Donis kommt mit Schwung über die linke Seite und lässt Gebre Selassie alt aussehen. Der Grieche will in den Rückraum legen, aber Moisander passt auf und klärt zur Ecke.
61
16:50
Stürmer für Linksverteidiger: Wolf geht jetzt volles Risiko.
61
16:50
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Simon Terodde
61
16:50
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Emiliano Insúa
59
16:49
Die Partie erleidet nach dem nicht gegebenen Treffer einen Bruch. Bremen scheint immer noch zu hadern, der VfB sucht noch nach seinem Konzept.
57
16:47
Offensiver Wechsel beim VfB: Donis soll mehr Schwung bringen, als der glücklose Asano.
57
16:46
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Anastasios Donis
57
16:46
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Takuma Asano
54
16:43
Bremen macht das 2:0 doch der Treffer zählt nicht! Kruse kommt im Strafraum an den Ball und schließt direkt ab. Beck fälscht den Ball ab, der Bartels vor die Füße fällt. Der Offensivmann stochert den Ball über die Linie, stand dabei aber im Abseits. Dankert hatte erst auf Tor entschieden, sich die Situation dann aber in der Review-Area noch einmal angesehen und richtig entschieden.
50
16:40
Delaney eröffnet das Spiel sehenswert aus der eigenen Hälfte. Bartels kommt an der Grundlinie an den Ball und flankt flach in die Mitte. Dort dreht sich Eggestein geschickt um Baumgartl und schließt ins lange Eck ab. Im letzten Moment bekommt Gentner seinen Fuß dazwischen und fälscht den Versuch entscheidend ab.
47
16:38
Der VfB kommt mit Schwung aus der Kabine. Özcan luchst Bartels den Ball ab und nimmt Insúa auf der linken Seite mit. Der Argentinier legt die Kugel in die Mitte zu Gentner. Der Kapitän hat die Idee, das Spiel auf die rechte Seite zu Beck zu verlagern, aber Augustinsson ist aufmerksam und ist vor dem Rechtsverteidiger am Ball.
46
16:34
Weiter geht's! Beide Mannschaften gehen unverändert in die zweite Hälfte.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:26
Halbzeitfazit:
Ein wenig überraschend führt Werder Bremen zur Pause gegen den VfB Stuttgart. Zwar gehörte den Hausherren die Anfangsviertelstunde der Partie und die Norddeutschen verzeichneten auch die erste gefährliche Chance durch Bartels. Doch mit zunehmender Spieldauer fanden die Gäste besser in die Partie. Glück hatten die Bremer, als Pavlenkas Aussetzer nicht von Asano bestraft wurde. Die Stuttgarter hatten mehr Ballbesitz, konnten damit aber über weite Strecken nichts anfangen und waren offensiv ein wenig einfallslos. Beide Teams spielten sehr kampfbetont und fighteten in jedem Zweikampf. So wird es auch in der zweiten Halbzeit ein Kampf, bei dem der VfB einem Rückstand hinterrennen muss und die Bremer den psychologischen Vorteil auf ihrer Seite haben.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Max Kruse
Bremen schaltet blitzschnell und überrumpelt damit die VfB-Abwehr. Bartels führt im Mittelfeld einen Freistoß gedankenschnell aus und schickt den gestarteten Kruse. Der Stürmer ist im Laufduell schneller als Badstuber und lässt auch Zieler mit seinem Schuss aus 16 Metern ins lange Eck keine Chance.
44
16:15
Und auch Bremen verzeichnet zwei weitere Abschlüsse. Eggestein dribbelt an der gegnerischen Strafraumlinie und schließt mit links ab. Pavard blockt den Versuch, der Abpraller landet bei Kruse. Doch auch bei dessen Abschluss ist ein Stuttgarter Bein dazwischen.
43
16:15
Brekalo spielt einen schönen Doppelpass mit Insúa auf der linken Seite. Der Youngster bekommt den Ball 25 Meter vor dem Tor und schließt mit seinem schwachen linken Fuß ab. Die Kugel landet deutlich über dem Tor.
40
16:12
Nach einer Özcan-Ecke wird es gefährlich im Strafraum der Bremer. Pavard setzt sich im Kopfballduell gegen Eggestein durch. Seine Bogenlampe titscht oben auf die Latte.
38
16:10
Gelbe Karte für Philipp Bargfrede (Werder Bremen)
Delaney stoppt Brekalo im Mittelkreis mit fairen Mitteln. Trotzdem entscheidet Dankert auf Freistoß für Stuttgart. Bargfrede, der mit dieser Situation gar nichts zu tun hatte, regt sich so darüber auf, dass er verwarnt wird.
37
16:09
Augustinsson schaltet sich gefährlich mit nach vorne ein. Seine Flanke findet aber nicht Kruse sondern den langen Badstuber in der Mitte.
35
16:07
Junuzović setzt den Freistoß in die Mauer. Die Bremer bleiben in Ballbesitz, legen aber erst mal den Rückwärtsgang ein und spielen zurück auf Pavlenka.
34
16:05
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (VfB Stuttgart)
Der junge Argentinier fährt Bartels von hinten in die Beine. Für Ascacíbar ist es bereits die sechste Gelbe Karte in dieser Saison. Es gibt einen Freistoß 30 Meter vor dem Tor.
32
16:04
Asano findet jetzt besser ins Spiel. Der quirlige Stürmer lässt Eggestein mit einer Zidane-Rolle stehen. Moisander lässt sich nicht auf diese Spielchen ein und geht energisch dazwischen.
29
16:02
Riesen Bock von Pavlenka! Der Schlussmann spielt völlig unbedrängt einen haarsträubenden Ball in den Fuß von Asano. Der Japaner läuft alleine auf das Tor, wird im letzten Moment noch von Eggestein bedrängt und setzt den Ball einen Meter daneben. Bremen atmet einmal tief durch.
28
16:00
Bremens Schlüsselspieler Kruse kommt bislang noch nicht so gut in die Partie. Sobald der Stürmer an den Ball kommt, wird er von mindestens zwei Stuttgartern umringt und verliert die Kugel in diesem Fall an Gentner.
26
15:59
Brekalo dribbelt sich auf der rechten Seite wieder stark gegen Eggestein durch, bleibt dann aber an Augustinsson hängen. Der Schwede klärt zur Ecke. Özcan bringt die Flanke in den Strafraum, dort attackiert Badstuber seinen Gegenspieler aber regelwidrig.
23
15:56
Und Zieler macht das Spiel direkt schnell: Sein langer Abschlag findet fast den durchgestarteten Insúa. Doch Pavlenka passt auf und klärt 25 Meter vor seinem Tor mit dem Knie.
22
15:53
Der aufgerückte Augustinsson vernascht Beck auf der rechten Seite mit einem einfachen Übersteiger. Seine Flanke findet Bartels am langen Pfosten. Baumgartl kann zur Ecke klären, die aber von Zieler abgefangen wird.
20
15:52
Der flinke Bartels lässt im Mittelfeld gleich mehrere Schwaben stehen und dribbelt sich bis 20 Meter vor das gegnerische Tor. Er will den Ball auf die andere Seite zu Junuzović legen, doch Pavard passt auf und klärt per Befreiungsschlag.
18
15:50
Werder macht in der Defensive einen stabilen Eindruck. Der VfB kommt über Kombinationsspiel nicht an den Sechsern der Werderaner vorbei. Das einzige Mittel sind bislang lange Bälle in die Spitze, doch da haben Veljković und Moisander die absolute Lufthoheit.
16
15:48
Bei Werder schaltet sich Max Kruse immer wieder ins Aufbauspiel ein. Der Mittelstürmer holt sich die Bälle von den Innenverteidigern schon in der eigenen Hälfte ab.
14
15:46
Stuttgart kommt wieder über die rechte Seite. Brekalo umkurvt Bargfrede, spielt dann aber einen schlampigen Pass genau in die Füße von Veljković. Die Chance ist dahin.
12
15:44
Badstuber geht am Mittelkreis stark ins Tackling gegen Kruse. Der Innenverteidiger erwischt dabei zuerst den Ball und dann den Gegner. Es verspricht ein kampfbetontes Spiel zu werden.
11
15:42
Die Schwaben suchen im Vorwärtsgang noch nach den Lücken in der kompakten Werder-Defensive. Badstuber spielt die Kugel bei einer Seitenverlagerung zu weit und ins Aus.
8
15:41
Erste Chance für die Hausherren! Bargfrede erobert den Ball gegen Insúa und legt rechts raus auf Junuzović. Der Österreicher flankt aus dem Halbfeld in die Mitte. Da steht Bartels frei und setzt die Kugel per Flugkopfball nur knapp am langen Pfosten vorbei.
7
15:39
Die Bremer laufen die Schwaben schon früh in der eigenen Hälfte an. Zieler kann beim Abstoß keinen seiner Verteidiger anspielen und muss den Ball nach vorne schlagen.
5
15:37
Auch Bremen spielt sich gefällig nach vorne. Eggestein bedient Bartels in der gegnerischen Hälfte. Der offensive Mittelfeldspieler hat viel Platz vor sich und dribbelt bis an den Strafraum. Dann legt er die Kugel raus auf die rechte Seite zu Junuzović. Der Kapitän will den Ball in den Rückraum legen, doch Gentner passt auf und geht dazwischen.
3
15:34
Brekalo spielt sich mit Beck über die rechte Seite. Der Außenverteidiger schlägt die Flanke auf den Elfmeterpunkt. Dort kommt der 1,73 Meter große Asano an den Ball, köpft aber zu harmlos auf den Kasten von Pavlenka.
2
15:33
Bartels spielt einen haarsträubenden Fehlpass in die eigene Hälfte. Brekalo lauert, verstolpert den Ball aber im schnellen Offensivlauf.
1
15:31
Die Kugel rollt! Bremen spielt wie gewohnt ganz in grün, die Gäste aus Stuttgart ganz in weiß.
1
15:31
Spielbeginn
15:26
Die Spieler stehen im Tunnel bereit. In wenigen Minuten geht es los!
15:22
Leiter der Partie ist Bastian Dankert. Der Rostocker wird dabei von Markus Häcker und Rafael Foltyn an den Seitenlinien unterstützt.
15:18
Gegenüber dem 1:1 in Hannover gibt es keine personelle Veränderungen in der Stuttgarter Anfangsformation. Nach Verletzungspausen sind Kamiński, Akolo und Donis zurück im Kader.
15:14
Bei den Hausherren ist Kapitän Junuzović zurück in der Startelf, Sané nimmt vorerst auf der Bank Platz. Dieser Wechsel bewirkt auch eine taktische Umstellung. Die Bremer kehren zur Viererkette zurück. Davor spielen mit Bargfrede, Eggestein und Delaney drei Abräumer. Offensiv sollen Kruse und Bartels für Gefahr sorgen.
15:09
Heute treffen die beiden Teams zum 101. Mal aufeinander. Dabei ist die Gesamtstatistik mehr als ausgeglichen. 34 Werder-Siege stehen 34 VfB-Erfolge gegenüber. Auch wenn die Schwaben in der Tabelle neun Punkte vor den Bremern stehen, lässt sich doch vor der Partie kein klarer Favorit ausmachen.
15:01
Für den VfB geht es darum, sich von der Gefahrenzone weiter abzusetzen. Diese Chance möchte Hannes Wolf mit seinem Team nutzen. Dennoch warnt der Coach vor dem Gegner aus dem Tabellenkeller: "Wir wissen, was uns im Weser-Stadion erwartet. Wir stellen uns auf einen Fight gegen einen guten Gegner ein."
14:54
Für die heutige Partie ist der Coach top-motiviert: "Es widerstrebt mir zutiefst mit einer anderen Einstellung ins Spiel zu gehen, als gewinnen zu wollen. Das muss selbstverständlich sein." Mit drei Punkten würde sich die Lage an der Weser zumindest fürs Erste ein wenig entspannen.
14:49
Die Werder-Fans werden sich gerne an das letzten Duell der beiden Teams erinnern. Im Mai 2015 schlugen die Bremer den VfB in einem furiosen Spiel mit 6:2. Für Werders Trainer Florian Kohfeldt ist das aber noch lange kein Grund, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. "Ich kann mich sehr gut an das letzte Duell mit dem VfB erinnern. Das war ein tolles Erlebnis, hat mit dem Spiel heute aber nichts zu tun: anderer Kader, anderer Zeitpunkt, andere Voraussetzungen."
14:44
Da könnte das Spiel gegen den VfB Stuttgart genau zur rechten Zeit kommen. Denn die Saison der Schwaben zeichnet sich bislang vor allem durch zwei Dinge aus: die überraschende Heimstärke und die ebenso überraschende Harmlosigkeit in der Fremde. Aus sieben Auswärtsspielen holte der VfB erst einen einzigen Punkt.
14:39
Für Werder Bremen läuft die Saison bislang alles andere als rund. Mit nur einem Sieg aus 13 Saisonspielen stehen die Grün-Weißen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Da Freiburg und Hamburg gestern schon punkteten, vergrößerte sich der Abstand auf die rettenden Nichtabstiegsplätze auf sechs Zähler. Die heutige Partie wird eine Richtungsweisende sein.
14:32
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga-Partie am 14. Spieltag zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart. Anpfiff ist um 15:30 Uhr im Weserstadion.