Liveticker

90
30.09.2017 15:30
Eintracht Frankfurt
2:1
1:0
VfB Stuttgart
Schiedsrichter
42
90
64
90
54
62
70
61
33
61
61
81
90
17:42
Fazit:
Frankfurt gewinnt dank eines Last-Minute-Tores gegen Stuttgart mit 2:1 und fährt damit den ersten Heimsieg der Saison ein. Eine im ersten Abschnitt über weite Strecken extrem schwache Partie wird im zweiten Durchgang noch einmal wiederbelebt und hatte dann am Ende gar einen ganz großen Knall zu bieten. Zunächst startete Stuttgart besser, kam verdient zum Ausgleich und wähnte sich nach der roten Karte gegen Falette auf der Siegerstraße. Die Schwaben rannten an, aber konnten nicht entscheidend durchbrechen. So ließ man die Tür für Frankfurt offen, und das nutzte Haller mit dem Schlusspfiff spektakulär und brachte einen Seitfallzieher im Kasten unter! Gemessen am Verlauf ist das für die Hessen sicherlich schmeichelhaft, dem Gastgeber muss man aber zugute halten, dass er hinten raus trotz Überzahl noch einmal engagiert zu Werke ging. Zudem ließ das Team von Niko Kovač zuvor bereits zwei 100%ige liegen. Der VfB darf sich dagegen ärgern. Die drei Punkte gegen einen schlagbaren Gegner waren greifbar, aber auch heute spielte man sich unterm Strich zu wenig Möglichkeiten heraus. Damit verabschieden wir uns von der Partie und wünschen noch einen schönen Tag!
90
17:42
Spielende
90
17:41
Gelbe Karte für Sébastien Haller (Eintracht Frankfurt)
Das gibt dann auch noch gelb, weil er sich beim Jubel des Trikots entledigt. Aber dreimal darf man raten, wem das völlig egal sein wird! Denn kurz darauf beendet Brych die Partie.
90
17:22
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Sébastien Haller
Es wird die letzte Szene, und was für eine!!! Jetro Willems löffelt die Pille eigentlich völlig schwach in einen Pulk Roter, aber Daniel Ginczek wehrt ganz unglücklich mit dem Kopf in Richtung des Torschützen ab. Was der dann aber macht, ist ganz stark. Per Seitfallzieher ballert der Franzose sein Team zum Glück!
90
17:22
Die Hessen kommen noch einmal zu einer Standard aus dem Halbfeld. Das dürfte fast die letzte Aktion werden.
90
17:21
In der Nachspielzeit ist viel Hektik drin. Chandler gegen Aogo und der Frankfurter will den Freistoß. Stattdessen geht der Ball an den VfB.
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden verbleiben den Mannschaften, noch einen Sieger zu finden. Derweil hat Willems Glück, dass er für ein deutlich taktisches Vergehen nicht gelb sieht.
89
17:18
Immerhin reicht es für den Haudegen noch zu einem Abschluss aus der zweiten Reihe. Doch der Versuch geht drüber.
87
17:17
Denn der Gastgeber versucht hier tatsächlich noch einmal das ein oder andere in der Offensive. Mittlerweile humpelt übrigens Boateng, aber der muss durchhalten. Denn Niko Kovač hat schon dreimal gewechselt.
85
17:17
Auch wenn den Hessen bei diesen Dingern ein wenig die Effektivität fehlt, Kompliment dafür, dass man sich nun hinten raus noch einmal aufmacht.
83
17:14
Haller! Noch son Ding! Was lässt Frankfurt jetzt liegen? Nach einer Ecke rutscht das Leder irgendwie in die Zentrale durch. Haller nimmt ab und Josip Brekalo klärt auf der Linie!
82
17:13
Hannes Wolf schickt den jungen Ghanaer Ofori zum Saisondebüt auf den Platz. Der Offensive kann nun in den letzten zehn Minuten zeigen, was in ihm steckt.
81
17:10
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Ebenezer Ofori
81
17:10
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Chadrac Akolo
79
17:08
Wie geht der denn nicht rein?! Willems schickt Haller, legt vor Zieler quer auf Gaćinović. Das freie Tor vor sich kann der Frankfurter eigentlich überall hin schießen, nur nicht direkt auf den Keeper! So kann Stuttgart durchatmen, die sich hier reichlich naiv haben auskontern lassen.
78
17:07
Apropos Terodde: Der ist wohl jetzt schon Mann der Partie. Nicht nur hat der Stürmer selbst getroffen, die rote Karte herausgeholt, sondern macht auch sonst da vorne einiges los.
77
17:07
Daniel Ginczek hat derweil die nächste Chance für die Gäste, weil Terodde einen langen Ball super ablegt. Der Schuss geht aber dann leicht links vorbei.
76
17:06
Klar ist die rote Karte nun ausschlaggebend für den Verlauf, aber dass die Frankfurter nach der Pause keinen einzigen Torschuss aufzuweisen haben, spricht schon Bände. Das ist mit oder ohne rote Karte dann einfach zu wenig, gerade vor den eigenen Fans.
75
17:05
Immerhin hat Willems das Spiel der Hessen auf links ein wenig belebt. Aber er allein kann natürlich auch nicht viel richten.
75
17:04
Mittlerweile ist es selbstredend ein Spiel auf ein Tor. Frankfurt muss überleben und die Schwaben wollen den Dreier.
73
17:03
Meine Herren! Timothy Chandler pennt auf der Außenbahn komplett, lässt eine Flanke fahrlässig zu und muss fast zuschauen, wie sein Patzer das 1:2 zur Folge hat. Aber Chadrac Akolo wird in der Mitte gerade noch so geblockt.
72
17:03
Uff! Willems erobert das Leder links gegen Baumgartl. Das war zwar robust, aber ob man das abpfeifen muss? Brych meint ja und zieht den Zorn des Niederländers auf sich. Denn der wäre sonst durch gewesen.
72
17:01
Teroddes Treffer war übrigens das erste Stürmertor des VfB in dieser Saison. Und auch für den Offensiven selbst war es eine Premiere in der Bundesliga. Und noch ein statistischer Wert: Das Tor fiel 34 Sekunden nach der Einwechslung.
71
17:00
Rebić muss nach einem unauffälligen Spiel runter und Willems darf sich in der Offensive probieren. Der Niederländer hat dann auch gleich eine erste gute Szene und kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss - vorbei.
70
16:59
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jetro Willems
70
16:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Ante Rebić
67
16:58
Stuttgart macht in Überzahl sofort richtig Dampf und bringt mehrere gefährliche Flanken in die Mitte. Frankfurt muss nun aufpassen, die Partie nicht zu schnell aus der Hand zu geben.
65
16:58
Am Ende gibt es nur Freistoß, so dass die Eintracht mit dem Schrecken davonkommt. Daniel Ginczek schießt deutlich drüber.
65
16:54
Die Szene wird noch einmal vom Videoassistenten überprüft, aber da geht es wohl nur dadrum, ob es Elfmeter gibt oder das Foul vor dem Strafraum stattfand.
64
16:53
Rote Karte für Simon Falette (Eintracht Frankfurt)
Jetzt geht es für Frankfurt komplett den Berg runter! Stuttgart fährt einen Konter, der Franzose schiebt von hinten gegen Terodde und da er letzter Mann war, muss er runter.
63
16:52
Niko Kovač reagiert direkt nach dem Ausgleich und bringt einen neuen Mann fürs Mittelfeld.
62
16:52
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Slobodan Medojević
62
16:52
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marc Stendera
61
16:50
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Simon Terodde
Was ist das denn bitte für ein Einstand von Terodde? Eben eingewechselt köpft er eine Ecke mit dem ersten Ballkontakt zum 1:1!
61
16:50
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Simon Terodde
61
16:50
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Santiago Ascacíbar
61
16:50
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Josip Brekalo
61
16:50
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Andreas Beck
60
16:48
Die Schwaben bereiten einen Doppelwechsel vor. Terodde und Brekalo werden kommen.
58
16:48
Eventuell gibt diese Szene aber den Schwaben jetzt mal Aufwind. Denn schlagbar ist die Eintracht in dieser Form allemal. Die Hessen machen wenig, haben aktuell an Offensive aber auch kein Interesse.
57
16:47
Plötzlich Akolo! Anastasios Donis erobert ganz stark links den Ball gegen David Abraham und passt flach in die Mitte. Akolo steht frei, aber der erwischt das Leder nicht recht. Da kann man aus drei Metern mehr draus machen als eine Rückgabe zum Torwart!
56
16:45
Den Stuttgarter gelingt es nach der Pause immerhin ein wenig besser, das Spiel breit anzulegen. Allein die Chancen fehlen.
56
16:45
Jup, Frankfurt agiert nun in der Offensive mit einer Dreier- und gegen den Ball mit einer Fünferkette.
55
16:44
Plötzlich liegt Jonathan de Guzmán auf dem Boden und mus verletzt raus. Was passiert ist, war nicht zu sehen. Jedenfalls kommt Russ, was wohl auch eine taktische Veränderung mit sich bringt. Mit Russ dürfte die Eintracht nun auf Fünferkette umstellen. Wir schauen uns das mal an.
54
16:43
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marco Russ
54
16:43
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jonathan de Guzmán
53
16:43
Puh, und schon setzt dieses Fehlpassfestival wieder ein. Einige sind wohl farbenblind und können weiß und rot nicht recht trennen.
52
16:41
Anastasios Donis geht mit Schwung auf den Sechzehner zu, hat dann aber keine rechte Idee. Er versucht durchzustecken und moniert ein angebliches Handspiel, doch Brych lässt das laufen.
51
16:40
Erster Vorstoß der Gäste: Andreas Beck flankt in die Mitte, aber Chadrac Akolo kommt nicht ganz hin.
51
16:40
Damit ist die Prognose auch nicht zu gewagt, dass ein weitere Frankfurter Treffer hier den Sack zumachen dürfte.
50
16:39
Die Strafraumaktionen der Gäste lassen sich bislang an einer Hand abzählen. Der Rückstand ist zwar unglücklich, aber wenn man halt vorne überhaupt keine Tore schießt, dann kann man auch nichts gewinnen.
49
16:38
Die Frage der Halbzeit wird sein, wie viel Spielkultur der VfB nun in Rückstand auf den Rasen bringen kann. Die Schwaben sind gefordert und beginnen engagiert.
48
16:37
Unverändert ist leider auch das Wetter: Es gießt im Strömen.
47
16:36
Die Teams kommen unverändert zurück auf den Rasen.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Es war in den ersten 45 Minuten leider der erwartet zähe Brei zweier Teams, die offensiv nicht viel zu bieten haben und zudem den Fokus eher auf die eigene Stabilität legen. In diesem Sinne gilt es zwar die taktische Disziplin zu loben, spielerisch war aber kaum etwas drin. Symptomatisch dafür fiel der Treffer eher zufällig, da Badstuber ein schwaches Anspiel erst richtig scharf machte und damit perfekt für den Torschützen vorlegte. Ob das verdient ist lässt sich kaum sagen. Frankfurt hatte mehr vom Spiel, aber wie gesagt auf ganz überschaubarem Niveau. Bis gleich!
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
Apropos zweite Halbzeit: Brych macht pünktlich Schluss!
44
16:17
Das spielt den Frankfurtern natürlich für den zweiten Durchgang in die Karten. Denn so kann man selbst eher abwarten.
42
16:13
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Ante Rebić
Und was hilft am besten gegen Unmut? Ein Treffer natürlich! Den x-ten Abspielfehler kann hier endlich mal jemand in einen vernünftigen Konter ummünzen. Am Ende steht aber dann in erster Linie ein Bock von Badstuber, der das finale Zuspiel in die Spitze von Stendera unglüklich abwehrt und damit dem Torschützen erst mustergültig in den Lauf passt. Rebić reagiert dann aber blitzschnell und schiebt rechts unten ein.
41
16:13
So langsam mischen sich die ersten Pfiffe ins weite Rund. So ganz ist man mit der Ideenlosigkeit der Eintracht nicht einverstanden.
39
16:13
Daniel Ginczek wird von Chadrac Akolo gut in Szene gesetzt, serviert dann aber am langen Pfosten ins Niemandsland. Ohnehin hatte der Assistent die Fahne oben.
37
16:09
Zunächst erst einmal nicht, weil Simon Falette verletzt am Boden liegt. Der Franzose wird kurz behandelt und kommt dann wieder zurück.
35
16:08
Wir gehen in die letzten zehn Minuten der Halbzeit. Geht noch was in Durchgang Nummer eins?
33
16:06
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (VfB Stuttgart)
Die erste Verwarnung muss Brych wegen eines taktischen Fouls zücken.
32
16:05
Nicht ungefährlich: Daniel Ginczek spielt zu seinem Keeper zurück, hatte aber einen Frankfurter offenbar komplett übersehen und Glück, dass Badstuber da noch klärt. Haller kommt dabei zu Fall und einige wollen Elfmeter gesehen haben...
30
16:02
Ein Fehlpass der Frankfurter reiht sich an den nächsten, nur kann Stuttgart das in der Vorwärtsbewegung kaum nutzen.
29
16:01
Allem Spaß zum Trotz sei allerdings erwähnt, dass der Einsatz auf beiden Seiten stimmt. Insgesamt befindet sich das Geschehen aber schon eher auf Zweitliganiveau, wo bekanntermaßen auch die in erste Linie defensive Stabilität und Kampfgeist honoriert wird.
28
16:00
Aber gut, vor den Offensivqualitäten der Teams hatten wir ja gewarnt. Auch der Himmel hat aktuell keinen Bock mehr und angefangen zu weinen.
27
15:59
Und der VfB? Dessen Konter versanden aktuell auch recht schnell wieder. Hier wird Beck auf der rechten Seite von Simon Falette abgegrätscht.
26
15:58
Frankfurt hat seine Feldüberlegenheit zurückerobert und das spiegelt sich in 60% Ballbesitz wieder. So richtig nutzen kann das die Eintracht jedoch nicht. Man tut sich schwer.
24
15:57
Vor den Toren passiert weiter wenig. Mijat Gaćinović probiert sich mal an einem Fernschuss, doch der flache Versuch kann Zieler nicht testen.
21
15:56
Kurze Unterbrechung, da Holger Badstuber und Kevin-Prince Boateng im Luftkampf kollidieren und der Frankfurter liegen bleibt. Der Haudegen kann aber dann schell weitermachen.
19
15:51
Aber da die Stuttgarter aufrücken, tun sich Räume für die Hessen auf. Hier verpasst aber zunächst Boateng in der Mite und die nächste Flanke fischt Zieler sicher runter.
17
15:49
Frankfurt agiert in dieser Phase ein wenig zu passiv und überlässt dem VfB im Mittelfeld viele Räume. Konsequenterweise verlagert sich das Geschehen ein wenig in die Hälfte des Gastgebers.
16
15:48
Stuttgart kommt danach über Donis zum nächsten Abschluss, allerdings war die Szenen wegen eines hohen Beins an der Strafraumgrenze bereits abgepfiffen. Kann man geben. Der Schuss ging ohnehin daneben, so das wir uns über den Pfiff nicht unterhalten müssen.
15
15:47
Stuttgart setzt im Umschaltspiel Beck rechts ein, doch dessen knackige Flachflanke bleibt hängen. Im Anschluss gibt es Ecke, doch auch die bringt nichts ein.
12
15:44
Hier und da sind die Aktionen aber noch ein wenig überhastet und viele Bälle landen beim Gegner. Aber: Der Einsatz stimmt schonmal!
10
15:43
Das war nun aber die erste gute Chance der Partie. Beide Mannschaften spielen ohnehin munterer, als man das aus der Statistik om Vorfeld hätte ablesen können.
9
15:42
Donis gegen Hrádecký! Die nächste Unachtsamkeit der Hessen wird fast teuer! Daniel Ginczek passt von rechts auf die Gegenseite zu Donis und der scheitert am Schlussmann, weil am Ende auch der Winkel zu spitz wird.
8
15:41
Beim Konter agiert Ante Rebić auf der anderen Seite dann zu überhastet und schenkt so eine gute Möglichkeit her.
7
15:41
Anastasios Donis setzt einem Ball aggressiv nach und profitiert von einem Fehler der Hintermannschaft. Auf dem Weg in den Strafraum wird er aber noch abgefangen und kann so nicht abschließen.
5
15:36
Dann wieder sportliches: Chadrac Akolo versucht sich aus der Distanz, der erste Abschluss des VfB geht aber einen guten Meter drüber.
3
15:35
Aber hallo! Beim ersten ersthaften Zweikampf geraten gleich mal Ascacíbar und Stendera aneinander. Brych geht dazwischen!
2
15:33
Die Hessen scheinen sich etwas vorgenommen zu haben und machen gleich mal über rechts Druck. Jonathan de Guzmán bringt in der Folge eine Standard in den Sechzehner der Schwaben, doch Zieler ist zur Stelle.
1
15:32
Unter stimmungsvoller Atmosphäre bringt und der Unparteiische auf den Weg!
1
15:31
Spielbeginn
15:24
Somit ist der Rahmen für einen hoffentlich spannenden Nachmittag gesetzt. An der Pfeife agiert Dr. Felix Brych, der von den Asistenten Mark Borsch sowie Stefan Lupp unterstützt wird.
15:21
Beide Trainer rotieren für die heutige Begegnung durch. Gleich fünf Wechsel hat die Eintracht zu bieten, bei der unter anderem Tawatha, Boateng, Gacinovic und Rebic zurückkehren, die in der englischen Woche gegen Leipzig zuletzt eine Pause verordnet bekamen. Ein Grund dafür sind aber auch Verletzungssorgen. So fallen zum Beispiel Hasebe und Fernandes aus. Auch die Gäste nehmen zwei Veränderungen vor. Chadrac Akolo ist wieder fit und zudem feiert Daniel Ginczek sein Saisondebüt in der Startelf.
14:48
Ohnehin geht es bei den Vereinen sicherlich nicht um die große Show. Unlängst hatte Gäste-Coach Hannes Wolf erneuert, dass der Klassenerhalt oberstes Ziel sei. Auch Robert Kovač kritisierte zuletzt eine zu große Erwartungshaltung im Umfeld. Man müsse sich sicherlich noch steigern, aber einige Kritik könne er nicht verstehen, gab der Trainer zu Protokoll.
14:43
Frankfurt kann da allerdings gegenhalten und wirft zwei Heimniederlagen gegen Wolfsburg und Augsburg in die Waagschale. Die einzig positive Note: Bei diesem statistischen Not gegen Elend wird mindestens ein Team mit Punkten eine Saisonpremiere feiern dürfen. Nach frischem Offensivfußball riecht die Partie damit zwar nicht gerade, aber eventuell können uns die Teams ja positiv überraschen.
14:37
Sowohl in Hessen als auch Schwaben ist das Problem der ersten Spieltage schnell erkannt: Es fehlt die offensive Power! Nur sieben Tore schossen beide Teams zusammen und reihen sich damit im unteren Drittel der Liga ein. Zusätzlich fällt die Auswärtsschwäche der Gäste auf. Der VfB kam bei drei Niederlagen auf fremden Plötzen äußerst zahnlos daher und schoss erst ein Tor.
14:20
In diesem Duell zwischen der Eintracht und dem VfB geht es in erster Linie um die Frage Mittelfeld oder Tabellenkeller. Denn mit der gleichen Bilanz und sieben Punkten stehen beide Teams als Nachbarn auf den Plätzen elf und zwölf nur drei Zähler vor der Abstiegszone, aber auch nur drei von den internationalen Plätzen entfernt.
14:13
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga-Partie zwischen Frankfurt und Stuttgart.