Liveticker

90
30.09.2017 15:40
Bor. Mönchengladbach
2:1
0:0
Hannover 96
Zuschauer50.542
Schiedsrichter
67
90
68
64
78
79
71
66
60
71
90
90
17:39
Fazit:
Nach 97 Minuten ist Schluss in der Hennes-Weisweiler-Allee! Borussia Mönchengladbach feiert einen äußerst schmeichelhaften 2:1-Heimerfolg über Hannover 96 und fügt den Niedersachsen damit die erste Saisonpleite bei. Auch nach dem Seitenwechsel tat sich die Fohlenelf extrem schwer; Hannover dominierte die ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs deutlich. Dennoch gelang es der Mannschaft von Dieter Hecking, in Führung zu gehen: Ginter verlängerte einen Cuisance-Freistoß aus kurzer Distanz mit dem Außenrist in die Maschen (67.). Die Antwort des Aufsteigers ließ jedoch nicht lange auf sich warten: Harnik glich in Minute 71 nach einer Schwegler-Ecke per Kopf aus. In einer dramatischen Schlussphase hatte der Österreicher zunächst die Riesenchance auf den Siegtreffer, scheiterte jedoch aus bester Lage freistehend am Querbalken. In der Nachspielzeit konnte dann Hazard einen Strafstoß verwandeln, den Sané mit einem Foul am eingewechselten Grifo verursachte. Obwohl sich die Roten im Borussia-Park sehr teuer verkauft haben, fahren sie ohne Ausbeute nach Hause. Beim Hecking-Team ist's genau andersherum: Das war ein schwacher Auftritt und dennoch hat man drei Zähler mehr auf dem Konto. Borussia Mönchengladbach ist am nächsten Sonntag zu Gast bei Werder Bremen. Hannover 96 empfängt bereits am Samstag Eintracht Frankfurt in der HDI-Arena. Einen schönen Samstag noch!
90
17:34
Spielende
90
17:33
Tschauner geht noch einmal mit nach vorne! Der Torhüter kommt sogar an Schweglers Freistoßflanke heran, verlängert das Leder jedoch aus 14 Metern so, dass es weit am linken Pfosten vorbeifliegt.
90
17:32
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Thorgan Hazard
Hazard bewahrt die Nerven! Der Belgier schiebt in die flache, linke Ecke ein. Währenddessen springt Tschauner in die falsche Richtung und hat damit keine Abwehrchance.
90
17:31
... und bleibt bei seiner Entscheidung!
90
17:31
... Dingert schaut selbst noch mal drauf...
90
17:29
Es gibt Strafstoß für die Fohlenelf! Sané ist wohl mit seiner Grätsche zu spät gekommen, scheint Grifo getroffen zu haben. Vorher wird der Pfiff aber natürlich noch kontrolliert...
90
17:28
Vestergaards Kopfball segelt knapp über den rechten Winkel! Bobadilla gibt vom rechten Flügel vor den Kasten. Am ersten Pfosten schraubt sich der Däne hoch und nickt aus etwa sieben Metern nicht weit über Tschauners Gehäuse.
90
17:27
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
360 Sekunden soll der Nachschlag betragen.
90
17:27
Einwechslung bei Hannover 96 -> Florian Hübner
90
17:27
Auswechslung bei Hannover 96 -> Ihlas Bebou
87
17:25
Harnik lässt die hundertzehnprozentige Siegchance liegen! Im Rahmen eines Entlastungsangriffs flankt Ostrzolek vom linken Flügel vor den zweiten Pfosten. Bebou legt klasse mit dem rechten Innenrist für Harnik ab, der aus drei Metern einschieben, will aber an der Latte scheitert.
86
17:24
Die Niedersachsen werden nun doch weit in ihre eigene Hälfte gedrängt und müssen das Unentschieden mit hohem Aufwand verteidigen. Gelingt der Fohlenelf noch der späte Siegtreffer?
84
17:23
Grifo bedient Bobadilla per Steilpass auf der linken Strafraumseite. Der Neuzugang aus Augsburg entscheidet sich wegen des spitzen Winkels gegen einen eigenen Abschluss, legt für Stindl zurück. Dessen Schuss aus 14 Metern kann geblockt werden.
83
17:20
Bisher kann Mönchengladbach nach Harniks Tor den Schalter nicht wieder umlegen, lässt die nötige Geschwindigkeit in den Kombinationen vermissen. Wenn hier noch ein Treffer gelingt, dann wohl nur nach einem ruhenden Ball.
80
17:17
Youngster Cuisance verabschiedet sich in den verdienten Feierabend, kann mit seiner Leistung vollkommen zufrieden sein. Er hat sogar den zwischenzeitlichen Führungstreffer von Ginter vorbereitet. Zakaria ersetzt ihn positionsgetreu.
79
17:16
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Denis Zakaria
79
17:16
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Mickaël Cuisance
79
17:16
Johnson macht Platz für Grifo, der nach seiner Verpflichtung vom SC Freiburg sein verspätetes Pflichtspieldebüt im schwarz-weiß-grünen Dress bestreitet.
78
17:15
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Vincenzo Grifo
78
17:15
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Fabian Johnson
78
17:15
Beflügelt vom Ausgleichstreffer sind die Niedersachsen gerade deutlich überlegen, halten den Schwerpunkt des Geschehens weit in der Hälfte der Borussia. Viel deutet darauf hin, dass 96 auch nach sieben Spieltagen ungeschlagen sein wird.
75
17:12
Schiedsrichter Dingert nimmt Kontakt zu Video-Assistent Stark auf: Johnson war die Kugel im eigenen Strafraum nach Bebous Flanke an den linken Arm gesprungen. Aus Köln kommt die Meldung: Keine klare Fehlentscheidung, auf weiterspielen zu entscheiden.
74
17:11
Die Hausherren sind also weiterhin gefordert, wenn sie den eingeplanten Dreier gegen den Aufsteiger noch einfahren möchte. Vor Anbruch der letzten Viertelstunde ist der ausgeglichene Spielstand alles andere als unverdient: Hannover macht immer noch viel richtig!
71
17:08
Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Martin Harnik
Hannover antwortet schnell - natürlich durch Goalgetter Harnik! Schweglers Eckstoßflanke von links senkt sich an der mittigen Fünferkante. Sommer klebt auf der Linie, Johnson kommt einen Schritt zu spät und Harnik nickt in die halbhohe, rechte Ecke.
71
17:08
Einwechslung bei Hannover 96 -> Niclas Füllkrug
71
17:08
Auswechslung bei Hannover 96 -> Marvin Bakalorz
68
17:05
Gelbe Karte für Oscar Wendt (Bor. Mönchengladbach)
Wendt begeht im linken Mittelfeld ein taktisches Foul. Er bremst Bebou aus, um einen schnellen Gegenstoßes zu verhindern.
67
17:04
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Matthias Ginter
Ginter bringt den Borussia-Park zum Beben! Cuisance' halbhohe Freistoßflanke fliegt von der rechten Außenbahn vor den kurzen Pfosten. Dort kommt der Neuzugang aus Dortmund unkonventionell mit dem rechten Außenbahn an die Kugel und drückt sie aus vier Metern in die rechte Ecke.
66
17:04
Gelbe Karte für Pirmin Schwegler (Hannover 96)
Referee Dingert steigt erst spät in die persönlichen Strafen ein. Für ein wiederholtes, regelwidriges Einsteigen kassiert der Schweizer die erste Gelbe Karte.
65
17:02
Für Raffael, der im letzten Heimspiel gegen Stuttgart beide Treffer erzielte, schickt Hecking Bobadilla ins Rennen.
64
17:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Raúl Bobadilla
64
17:01
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Raffael
63
17:00
Stindl passt aus bester Lage in die Arme von Tschauner! Cuisance spielt aus dem halbrechten Offensivkorridor einen tollen Steilpass an die zentrale Sechzehnerkante. Der Ex-Hannoveraner schließt aus vollem Lauf mit der rechten Innenseite ab, kann Tschauner damit aber nicht ansatzweise aus der Ruhe bringen.
61
16:58
Breitenreiter nimmt den ersten Tausch des Nachmittags vor. Für den unauffälligen Klaus bringt er Maier in die Partie.
60
16:57
Einwechslung bei Hannover 96 -> Sebastian Maier
60
16:57
Auswechslung bei Hannover 96 -> Felix Klaus
57
16:55
Raffael holt auf rechts einen Eckball heraus. Den führt Hazard, findet Vestergaard an der zentralen Fünferkante. Der Däne verlängert mit der Stirn auf den zweiten Pfosten. Johnson hat damit nicht gerechnet und stolpert freistehend ins Toraus.
54
16:52
Auf der Gegenseite visiert Hazard die kurze Ecke an! Nach schnellem Umschalten über den rechten Flügel lässt der Belgier Sané aussteigen, zieht in den Sechzehner ein und probiert's aus 14 Metern mit dem rechten Spann. Tschauner lässt abklatschen; dann klärt Anton.
53
16:51
Das Team um Kapitän Stindl kann ihrer Passivität nicht ablegen und bettelt in dieser Phase fast um den Gegentreffer. Infolge eines gegnerischen Vorstoßes über die rechte Seite zieht Bebou aus 18 Metern ab. Sommer kann den unplatzierten Schuss unter sich begraben.
51
16:47
Die Niedersachsen kommen sehr druckvoll aus der Kabine, während bei den Gastgebern auch nach dem Seitenwechsel wenig zusammenläuft. Aktuell ist tatsächlich die Führung der Gäste wahrscheinlicher als die der Fohlenelf.
48
16:46
Schwegler flankt den fälligen Eckball von der rechten Fahne vor den ersten Pfosten. Anton kommt ohne Bewacher zum Kopfball, nickt aus gut acht Metern deutlich über den rechten Winkel.
47
16:44
Bakalorz nimmt Cuisance' Geschenk nicht an! Nach Karamans Hereingabe von der rechten Grundlinie legt der junge Franzose unfreiwillig für den Ex-Paderborner ab. Dessen Schuss aus acht Metern wird dann in höchster Not von Ginter geblockt.
46
16:43
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt im Borussia-Park! Auch am 7. Spieltag bleibt die Begegnung mit Beteiligung Hannovers zur Halbzeit torlos. Die Niedersachsen haben sich diesen Teilerfolg verdient, waren trotz eines leichten Chancenübergewichts der Fohlen mindestens auf Augenhöhe. Mönchengladbachs Akteure haben sich zum Kabinengang den ein oder anderen Pfiff anhören müssen.
46
16:42
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:27
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des Duells zwischen Borussia Mönchengladbach und Hannover 96. Die Fohlenelf wird ihrer Favoritenrolle gegen den formstarken Aufsteiger bisher nicht gerecht. Der Gast aus Niedersachsen erarbeitete sich durch Harnik schon nach 75 Sekunden eine erste Schusschance. Auch in der Folge waren die Roten die überzeugendere Mannschaft, brachten den deutlich besseren Spielaufbau auf den Rasen. Die Hausherren wurden erst in den letzten Minuten gefährlicher, leisten sich insgesamt aber viel zu viele Ungenauigkeiten. Die beste Gelegenheit zur Führung der Hecking-Truppe vergab Stindl, als er nach 37 Minuten einen Seitfallzieher Zentimeter neben den linken Pfosten setzte. Bis gleich!
45
16:26
Ende 1. Halbzeit
43
16:24
Hannover gibt auch den ein oder anderen Ball unnötigerweise verloren, ist aber weiterhin sehr stark darin, schnell wieder hinter das Leder zu kommen. Gegen den geordneten Defensivverbund um Sané ist dann wenig anzurichten.
40
16:21
Wieder brennt's im Fünfer von Tschauner! Nach Hazards Freistoßflanke aus dem linken Halblfeld köpft Ginter vom langen Pfosten direkt vor das Tor. Kramer verpasst, woraufhin sich die Roten das Leder beinahe über die Linie stolpern. Am Ende ist Tschauner zur Stelle.
37
16:18
Stindl mit dem Seitfallzieher! Der Kapitän packt nach einer Kopfballvorarbeit von Hazard einen wunderbaren Volleyschuss mit dem rechten Spann aus. Aus 18 zentralen Metern rauscht die Kugel denkbar knapp an der linken Torstange vorbei.
36
16:16
Johnson mit der besten Gelegenheit! Infolge einer Ecke von der linken Fahne zieht Stindl aus halbrechten 13 Metern mit dem rechten Spann ab. Der Amerikaner steht in der Schussbahn und fälscht aus vier Metern zentral auf den Kasten ab. Tschauner rettet mit einem Reflex und begräbt die Kugel dann unter sich.
33
16:14
Die kurze Phase des Aufschwungs bei den Hausherren ist schon wieder vorüber. Ohne zu glänzen, vermittelt Hannover nach einer guten halben Stunde den deutlich zielstrebigeren Eindruck und hat dementsprechend deutlich mehr Abschlüsse vorzuweisen.
30
16:10
Harnik mit der Kopfballchance! Hannover erobert die Kugel im halbrechten Mittelfeld, schaltet dann schnell um und verlagert durch Schweglers auf die halblinke Seite. Ostrzolek flankt auf den Elfmeterpunkt und findet Harnik. Der Österreicher verlängert mit der Stirn; die Kugel rauscht einen Meter drüber.
29
16:09
Bebou wird von Korb auf der rechten Außenbahn an die Grundlinie geschickt. Er holt gegen Ginter den zweiten 96-Eckball heraus. Schweglers Ausführung findet im Strafraum jedoch keinen Abnehmer in rotem Trikot.
27
16:07
Bei den Niedersachsen steigert sich die Fehlerzahl, wodurch die die Fohlen etwas Aufwind bekommen. Im letzten Felddrittel spielen sie aber noch immer noch zu umständlich, um die Gästeabwehr dauerhaft in Bedrägnis zu bringen.
24
16:05
Hazard findet Ginter! Der Belgier flankt den zweiten Gladbacher Eckstoß von der linken Fahne an den ersten Pfosten. Der aufgerückte Innenverteidiger verlängert mit der Stirn aus sieben Metern auf die lange Ecke, nickt nicht weit über Tschauners Kasten.
22
16:02
Cuisance hat den Wachmacher auf dem Fuß! Hazard steckt auf dem rechten Flügel steil auf den jungen Franzose durch. Der packt an der Sechzehnerkante zwei Übersteiger gegen Anton aus und visiert daraufhin die halbhohe, linke Ecke an. Letztlich verfehlt er den Pfosten um gut anderthalb Meter.
20
16:01
Momentan geben die Roten das Leder überhaupt nicht her, spielen unweit der Mittelllinie zahlreiche Querpässe. Eine solche Kombination durch das Zentrum schließt Karaman mal aus gut 24 Metern ab, feuert aber recht deutlich über Sommers Gehäuse.
17
15:58
Das Heimpublikum ist bereits zu diesem Zeitpunkt etwas ungeduldig. Seine Fohlenelf auf dem Rasen kommt weiterhin nur schwer in die Gänge, hat sich noch kein einziges Mal in den Sechzehner kombinieren oder von außen in diesen hineinflanken können.
14
15:54
Die Breitenreiter-Truppe kann die erste Viertelstunde mindestens auf Augenhöhe bestreiten, präsentiert gerade im Mittelfeldzusammenspiel die breite Brust starker erster Saisonwochen. Der Borussia scheint noch der Schock der Niederlage in Dortmund in den Knochen zu stecken.
11
15:51
Der junge Cuisance ist sehr aktiv in den Aufbau der Gastgeber eingebunden und bereits schon den ein oder anderen cleveren Pass gespielt. Gerade über die Außenbahnen geht bei der Hecking-Truppe bisher allerdings herzlich wenig.
8
15:48
Raffael prüft Tschauner! Der Brasilianer wird im rechten Halbfeld von Cuisance bedient, hat nur noch die weit entfernte Abwehrreihe der Niedersachsen vor sich. Er befördert das Spielgerät aus etwa 22 Metern per Aufsetzer in Richtung halblinker Ecke. Tschauner hat Probleme, kann aber noch zur Seite abwehren.
5
15:45
Die Fohlenelf vermittelt noch nicht den sichersten Eindruck, leistet sich in den Anfangsmomenten einige Stockfehler im Aufbau. Ohne Mühe gelingt es dem Gast aus Niedersachsen, die Kugel vom eigenen Sechzehner fernzuhalten.
3
15:43
André Breitenreiter tauscht nach dem torlosen Remis gegen Köln einmal. Felix Klaus verdrängt Niclas Füllkrug ins zweite Glied.
2
15:43
Harnik mit der frühen Gelegenheit! Infolge eines Aufbaufehlers der Fohlen legt Bakalorz im halblinken Offensivkorridor für den Österreicher ab. Der zieht aus 18 Metern wuchtig in Richtung linker Ecke ab und verpasst den Pfosten nur knapp.
2
15:42
Dieter Hecking hat im Vergleich zur Blamage in Dortmund zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Tobias Sippel und Denis Zakaria beginnen Yann Sommer und der 18-jährige Startelfdebütant Mickaël Cuisance.
1
15:41
Mönchengladbach gegen Hannover – Halbzeit eins ist eröffnet!
1
15:40
Spielbeginn
15:38
Bei Regen betreten die 22 Hauptdarsteller endlich den Rasen.
15:17
Christian Dingert wird sich im Borussia-Park um die Regeldurchsetzung kümmern. Der 37-jährige Diplom-Verwaltungswirt vertritt die TSG Burglichtenberg aus dem Südwestdeutschen Fußball-Verband und ist im September 2010 in die Bundesliga aufgestiegen. Bei seinem 96. Einsatz in der nationalen Eliteklasse wird er durch die Linienrichter Tobias Christ und Mike Pickel unterstützt. Als Vierter Offizieller ist Patrick Ittrich für die Verwaltungsaufgaben an der Außenlinie zuständig; Wolfgang Stark wird sich als Video-Assistent bei Bedarf einschalten bzw. konsultiert werden.
15:04
"Wenn ich Erfolgserlebnisse habe, wird die Brust auch breiter. Dann bin ich auch mutiger in meiner Art des Spiels und traue mir mehr zu. Ich möchte es jetzt nicht darauf reduzieren, dass wir eingespielter sind als andere. Bei uns stehen in der Regel auch drei bis vier Neuzugänge auf dem Platz und es ist uns einfach gelungen, sie schnell zu integrieren", hofft André Breitenreiter, dass die Anfangseuphorie die Niedersachsen noch zum ein oder anderen Sieg führt, bis es die erste Pleite gibt.
14:59
Der Trumpf der Roten bleibt die Defensivabteilung: Mit nur zwei Gegentoren stellen sie hinter Borussia Dortmund die zweitbeste Abwehr der Bundesliga, haben mit Matthias Ostrzolek, Felipe, Salif Sané und Julian Korb eine starke Formation für die letzte Linie gefunden, die allerdings auch den ein oder anderen Tausch verkraften kann. Im Vorwärtsgang kann noch der ein oder andere Schritt nach vorne gemacht werden: Bisher hat es erst für sechs Treffer gereicht; vier davon gehen auf das Konto von Martin Harnik.
14:55
Mit durchschnittlich zwei Punkten hat der Gast einen hervorragenden Grundstein dafür gelegt, nach der direkten Rückkehr auch in dieser verbleiben zu können. Infolge des tollen Auftakts mit Siegen gegen beim 1. FSV Mainz (1:0) und gegen den FC Schalke 04 (1:0) gab es in den letzten vier Begegnungen zwar gleich drei Unentschieden beim VfL Wolfsburg (1:1), beim SC Freiburg (1:1) und gegen den 1. FC Köln (0:0) und "nur" noch einen Dreier (2:0 gegen den Hamburger SV), ist aber schon jetzt nur noch acht Punkte von der Hälfte der magischen 40-Zähler-Grenze entfernt.
14:49
"So ein Ergebnis kann mal passieren, aber die Art und Weise war nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Mit dem Defensivverhalten waren wir überhaupt nicht einverstanden. Wir haben das am Sonntagmorgen klar angesprochen und hatten zwei Tage an dieser Niederlagen zu knabbern", beschreibt Dieter Hecking die Verarbeitung der Ereignisse in Dortmund. Mit Yann Sommer kann der Übungsleiter der Schwarz-Weiß-Grünen heute wieder auf seinen Stammkeeper zurückgreifen, der seine Kniebeschwerden hinter sich gelassen hat.
14:47
Da die Niedersachsen auf der Autobahn im Stau festsaßen und erst gegen 14:45 Uhr am Stadion eintrafen, verschiebt sich der Anpfiff im Borussia-Park um zehn Minuten.
14:45
Als echter Befreiungsschlag würde die nächste Aufgabe gegen einen Aufsteiger wohl lediglich dann gelten, wenn Mönchengladbach nicht nur gewinnt, sondern endlich die offensive Ideenlosigkeit ablegt und sich gegenüber dem Gast ein klares Chancenübergewicht erarbeitet. Während die Angreifer Raffael und Stindl nach einem schwierigen Auftakt zuletzt aufdrehen konnten, haben die Spieler auf den Außenbahnen noch viel Luft nach oben. In die Kritik geriet jüngst vor allem Thorgan Hazard, der im Signal Iduna Park Abschlussschwächen offenbarte.
14:40
Die größte Frage, die sich die Anhänger der schwarz-weiß-grünen Borussia nach sechs Spieltagen stellen, ist die, ob ihr Herzensverein 2017/2018 noch ein Anwärter auf die internationalen Ränge ist oder ob er endgültig ins Mittelmaß absackt. Gegen die zweifellos formstarken Dortmunder konnte die Hecking-Truppe nicht ansatzweise mithalten, doch auch schon in den vorherigen Partien gelang es ihr kein einziges Mal, über 90 Minuten zu überzeugen. Selbst bei den Heimsiegen gegen den 1. FC Köln (1:0) und gegen den VfB Stuttgart (2:0) erlaubte man sich längere Schwächephasen.
14:35
Mit dem vergangenen Wochenende waren weder Fohlen noch Rote zufrieden, allerdings in äußerst unterschiedlichen Ausmaßen: Während sich BMG bei der Namenscousine in Dortmund über 90 Minuten vorführen ließ und eine blamable Niederlage kassierte, kam H96 gegen das bis dato punktlose Köln nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Obwohl sich die Niedersachsen bisher deutlich über den Erwartungen bewegen, gehen sie als Außenseiter in das Kräftemessen bei der Elf vom Niederrhein.
14:30
Einen guten Tag aus der Hennes-Weisweiler-Allee! Nach der 1:6-Klatsche in Dortmund möchte Borussia Mönchengladbach Wiedergutmachung betreiben. Dieses Vorhaben will Aufsteiger Hannover 96 vereiteln, der vor dem 7. Bundesligaspieltag immer noch ungeschlagen ist. Ab 15:30 Uhr rollt die Kugel im Borussia-Park.