Liveticker

90
09.09.2017 15:30
Bor. Mönchengladbach
0:1
0:1
Eintracht Frankfurt
Zuschauer51.431
Schiedsrichter
84
87
89
59
67
84
13
61
90
51
78
80

Torschützen

90
17:33
Fazit:
Und nach fast 98 Minuten ist dann Schluss! Eintracht Frankfurt entführt drei Punkte vom Niederrhein, gewinnt mit 1:0 bei Borussia Mönchengladbach und feiert damit den ersten Sieg in der neuen Saison. Matchwinner ist Kevin-Prince Boateng, der den Siegtreffer schon in der 13. Minute besorgte. Infolge der verdienten Pausenführung der Hessen konzentrierten sie sich nach dem Seitenwechsel darauf, die defensive Null zu halten. Durch konsequentes Verschieben wurde die ideenlose Fohlenelf in der überwältigenden Anzahl der Vorstöße fern von Hrádeckýs Kasten gehalten. Die Mannschaft von Dieter Hecking bestimmte im zweiten Durchgang zwar das Geschehen, konnte sich aber sehr wenige zwingende Chancen erarbeiten. Insofern geht das Endergebnis in der Hennes-Weisweiler-Allee in Ordnung. Nach drei Spieltagen haben damit sowohl Fohlen als auch Adler vier Zähler auf dem Konto. Borussia Mönchengladbach ist am nächsten Samstag am Vorabend zu Gast bei Vizemeister RB Leipzig. Eintracht Frankfurt hat bereits am Nachmittag den FC Augsburg zu Gast in der Commerzbank-Arena. Ein schönes Wochenende noch!
90
17:26
Spielende
90
17:26
Und noch ein Eckstoß für die Fohlen. Der kann von der SGE jedoch am ersten Pfosten geklärt werden.
90
17:25
Gelbe Karte für David Abraham (Eintracht Frankfurt)
Abraham kassiert wegen Zeitspiels Gelb. Wir sind schon in der siebten Minute der Nachspielzeit.
90
17:24
Es gibt noch einmal Eckstoß von der rechten Fahne. Hazard findet Stindl am zweiten Pfosten. Der Nationalspieler zieht aus der Drehung ab, verfehlt den linken Pfosten aber deutlich.
90
17:23
Mönchengladbach agiert nun nur noch mit langen Bällen in die Spitze. Viel Zeit ist nicht mehr, um die erste Saisonniederlage noch abzuwenden.
90
17:22
180 Sekunden vor dem Ablaufen der Nachspielzeit liegt Rebić am Boden und muss behandelt werden.
90
17:21
Bobadilla geht nach einem Schubser von Abraham im Sechzehner zu Boden. Er nimmt kurz Funkkontakt zu Video-Assistent Stegemann auf und entscheidet auf Abstoß. Den Hausherren bleiben danach noch viereinhalb Minuten.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Mit sechs Minuten fällt der Nachschlag im Borussia-Park sehr üppig aus. Mit Armin Reutershahn und Bruno Hübner beschweren sich gleich zwei Frankfurter beim Vierten Offiziellen.
89
17:17
Gelbe Karte für Julio Villalba (Bor. Mönchengladbach)
Auch der Debütant kassiert eine Verwarnung, hat gegen Abraham im Luftduell mit der linken Hand gearbeitet.
88
17:17
Frankfurt bewahrt auch kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit kühlen Kopf. Die SGE steht vor einem knappen Auswärtssieg, der allerdings nicht unverdient wäre.
87
17:15
Gelbe Karte für Thorgan Hazard (Bor. Mönchengladbach)
Chandler geht auf der rechten Mittelfeldseite im Laufduell mit Hazard recht leicht zu Boden. Referee Kampka hat einen Regelverstoß gesehen udn wertet dies als Foul taktischer Natur.
86
17:15
Bei der Fohlenelf ist mittlerweile Bundesligadebütant Villalba dabei. Der 20-jährige Paraguayer ersetzt Wendt. Er könnte heute eine lautstark umjubelte Premiere in der deutschen Eliteklasse feiern.
85
17:13
Gaćinović hat die Entscheidung auf dem Fuß! Nach kurzer Freistoßausführung auf halblinks zieht der Serbe aus gut 25 zentralen Metern mit dem rechten Spann ab. Das Spielgerät rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.
84
17:12
Gelbe Karte für Jannik Vestergaard (Bor. Mönchengladbach)
Der Däne lässt Rebić während eines Frankfurter Entlastungsangriffs über die Klinge springen. Dies wird mit einer Gelben Karte bestraft.
84
17:12
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Julio Villalba
84
17:12
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Oscar Wendt
83
17:11
Erste Aktion von Bobadilla! Der Ex-Augsburger zieht nach Ginters Kopfballablage aus halbrechten 16 Metern ab, trifft die Kugel aber nicht richtig. Deshalb kullert sie ungefährlich am linken Pfosten vorbei.
81
17:10
Tawatha ist der letzte Joker von Gästecoach Kovač. Er ersetzt Willems, der auf der linken Außenbahn eine starke Partie abgeliefert hat. Bringt das nun auf dem Rasen stehende Personal der SGE den ersten Saisonsieg über die Ziellinie?
80
17:08
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Taleb Tawatha
80
17:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jetro Willems
79
17:07
Hazard verzieht! Der Belgier kommt nach Wendts Steilpass durch einen Haken an der linken Strafraumlinie recht einfach an Salcedo vorbei, zieht in den Sechzehner ein und peilt die lange Ecke an. Sein Abschluss aus gut 14 Metern rauscht weit über Hrádeckýs Gehäuse.
79
17:07
Der platzverweisgefährdete Gelson Fernandes darf sich die letzten Minuten von der Bank aus ansehen. Russ soll den Frankfurter Abwehrriegel verstärken. Damit dürfen beide Trainer noch jeweils einmal tauschen.
78
17:06
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marco Russ
78
17:06
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Gelson Fernandes
77
17:04
Die Ungeduld auf den Rängen wächst, weil auch zu Beginn der Schlussphase der Spielfluss bei der Fohlenelf fehlt. Frankfurt bietet zwar aufgrund der schwindenden Kräfte größere Räume vor allem im Zentrum an, doch die werden durch die Borussia kaum genutzt.
74
17:02
Hrádecký rennt nach einer Raffael-Flanke vom rechten Flügel etwas unkontrolliert zum Elfmeterpunkt und kann nicht sauber mit der rechten Faust klären. Die Hausherren können aus diesem Fehler allerdings kein Kapital schlagen.
71
16:58
Schwarz-Weiß-Grün rennt ohne Konzept an und scheint eine große Portion Zufall zu benötigen, um zu einem späten Ausgleichstreffer zu kommen. Aus den zahlreichen Eckbällen ergibt sich der ein oder andere Kopfball, doch die Frankfurter Verteidiger sind stets eng an den Fohlen dran und verhindern freie Versuche.
68
16:56
Die nächste Offensivoption von Hecking ist Rückkehrer Bobadilla, der in Augsburg nicht einsatzberechtigt gewesen ist. In den Feierabend verabschiedet sich der blasse Herrmann, der weit vom Niveau des verletzten Traoré entfernt ist.
67
16:55
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Raúl Bobadilla
67
16:55
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Patrick Herrmann
67
16:55
Es gibt die eine oder andere Situation, in der die Hausherren auf eine leicht ungeordnete Defensive der Hessen treffen. Dabei stellt sich Mönchengladbach aber stets so ungeschickt an, dass sich dadurch keine Abschlüsse ergeben.
64
16:52
Die SGE lauert mit der knappen Führung im Rücken nach dem Kabinengang hauptsächlich auf schnelle Gegenstöße. Sie verhält sich vielleicht ein wenig zu passiv, indem sie der Fohlenelf im Mittelfeld etwas zu viele Räume lässt. Noch geht das aus Gästesicht gut.
61
16:49
Gelbe Karte für Gelson Fernandes (Eintracht Frankfurt)
Für ein recht harmloses Einsteigen gegen Stindl kassiert der Neuzugang aus Rennen die erste Verwarnung. Schiedsrichter Kampka stellt klar: Es war die Anzahl seiner Fouls, die zur Gelben Karte geführt haben.
60
16:48
Hecking nimmt nach einer Stunde seine erste personelle Umstellung vor. Für den defensiven Mittelfeldmann Zakaria, der heute unauffällig war, schickt er Flügelflitzer Hofmann ins Rennen.
59
16:47
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Jonas Hofmann
59
16:47
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Denis Zakaria
58
16:46
Joker Rebić sorgt für Gefahr! Nach einem Einwurf auf der linken Außenbahn kann der Kroate das Leder gegen Vestergaard behaupten und in den Strafraum eindringen. Er will für den mitgelaufenen Chandler querlegen, doch Wendt rettet in höchster Not am zweiten Pfosten.
56
16:43
Stindl packt den Distanzhammer aus! In den Nachwehen eines Eckstoßes feuert der BMG-Kapitän aus gut 20 Metern mit dem rechten Spann in Richtung linkem Winkel. Hrádecký greift großartig mit der linken Hand über und lenkt die Kugel um den Pfosten.
55
16:42
Die Hessen können momentan Kräfte sparen. Sie arbeiten zwar ausschließlich gegen den Ball, verschieben aber so konzentriert, dass das langsame Kombinationsspiel der Hausherren locker verteidigt werden kann.
52
16:40
Der angeschlagene Torschütze der SGE kann nicht mehr weiterspielen. Er wird ab sofort durch Rebić ersetzt, der im späten Sommer dann doch noch nach Frankfurt zurückgekehrt ist.
51
16:39
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Ante Rebić
51
16:39
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Kevin-Prince Boateng
51
16:39
Die Fohlenelf kontrolliert das Geschehen in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel, sucht aber noch nach Wegen in den Sechzehner. Bei Frankfurt geht nach vorne noch nichts, doch man steht auch nach dem Seitenwechsel sehr stabil.
48
16:36
Weder Dieter Hecking noch Niko Kovač haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Mit Bobadilla und Villalba hat der Heimcoach gleich zwei paraguayische Angriffsalternativen in der Hinterhand, wenn dem aktuellen Personal weiterhin wenig gelingt. Taktisch stellt Hecking zur Pause auf eine Fünferkette um.
46
16:34
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in der Hennes-Weisweiler-Allee! In den ersten 45 Minuten haben sich nicht die Ergebnistrends, aber die Leistungstrends der ersten beiden Spieltage verfestigt. Frankfurt spielt erneut zielstrebig, kann heute jedoch seine Chancen nutzen. Mönchengladbach präsentiert sich wie im zweiten Durchgang in Augsburg als zu unpräzise im Aufbau und zu fehleranfällig im gesamten Defensivverbund.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Eintracht Frankfurt darf auf den ersten Saisonsieg in der Bundesliga hoffen, führt zur Pause verdient mit 1:0 bei Borussia Mönchengladbach. Schon nach gut 40 Sekunden zappelte das Netz hinter Sommer erstmals, doch Boatengs unnötiger Kontakt verhinderte aufgrund einer klar erkennbaren Abseitsstellung den Treffer von Gaćinović. Trotz dieser bitteren Szene konnte der Gast aus Hessen die Anfangsphase durch hohes Anlaufen und eine konsequente Zweikampfführung dominieren. Nach 13 Minuten gab es dann auch die Belohnung: Nach Ablage von Haller besorgte Boateng Frankfurts erstes Saisontor. Die Fohlen kamen erst nach 20 Minuten besser in die Partie, enttäuschten aber auch in der Folge aufgrund mangelnder Ideen im letzten Drittel und fehlenden Kombinationstempos. Bis gleich!
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Der Vierte Offizielle zeigt den Nachschlag an. Er soll 120 Sekunden betragen.
44
16:13
Kann sich Schwarz-Weiß-Grün vor dem Seitenwechsel noch eine Möglichkeit zum Ausgleichstor erarbeiten? Auf den Rängen wird schon der ein oder andere Heimfans ungeduldig, weil auch in dieser Phase wenig zusammenläuft bei der Hecking-Truppe.
41
16:11
Raffael nimmt Maß! Nachdem sich die Fohlen gegen die konzentriert verteidigenden Gäste festgelaufen haben, zieht der Brasilianer aus zentralen 21 Metern per Spann ab. Der unplatzierte Versuch ist keine echte Prüfung für Hrádecký.
39
16:09
Gaćinović startet durch! Der Serbe startet nach einem Steilpass auf dem linken Flügel durch und tankt sich in den Sechzehner. Er will für den freien Haller querlegen, doch Sommer hat den Braten gerochen und fängt die Kugel ab.
37
16:08
Vestergaard arbeitet im Kopfballduell gegen Boateng mit dem rechten Ellenbogen. Der ansonsten aufmerksame Referee Kampka hat dies jedoch nicht gesehen, so dass es neben einer möglichen Verwarnung nicht einmal Freistoß gibt. Der Torschütze muss erst einmal außerhalb des Feldes behandelt werden.
35
16:04
Nach Überqueren der Mittellinie kombiniert Mönchengladbach immer noch ziemlich unpräzise und lässt zudem die nötige Geschwindigkeit vermissen, um die Fünferkette der SGE dauerhaft in Bewegung zu halten. Die Fohlenelf muss heute eine harte Nuss knacken!
32
16:01
Unstimmigkeit zwischen Salcedo und Hrádecký! Der Mexikaner will am Elfmeterpunkt klären, obwohl ihm sein finnischer Keeper signalisiert, dass er das Leder aufnehmen könnte. Er spielt direkt vor die Füße von Zakaria, dessen bedrängter Abschluss aus 16 Metern nicht den Weg auf den Frankfurter Kasten findet.
30
15:59
Frankfurt hat momentan nicht mehr die Mittelfeldpräsenz der ersten Viertelstunde, verzeichnet aber weiterhin zielstrebige Offensivvorstöße. Auch nach einer halben Stunde geht die Führung der Hessen in Ordnung; der gute Eindruck der ersten beiden Partien wird bisher bestätigt.
27
15:58
Fernandes jagt die Kugel knapp drüber! Erneut legt Haller nach einem Anspiel zurück, diesmal an die zentrale Sechzehnerkante. Der Neuzugang aus Rennen nimmt aus 17 Metern direkt mit dem rechten Fuß ab; da abgefälschte Spielgerät fliegt nicht weit über den Querbalken.
24
15:54
Die defensiven Probleme bei den Gastgebern konnten noch nicht abgestellt werden, doch im Weg nach vorne ist mittlerweile etwas mehr Tempo. Vor allem die langen Verlagerungen auf die Außenbahnen bescheren Mönchengladbach die ein oder andere Szene im letzten Felddrittel.
21
15:52
Hazards Ausführung findet keinen Abnehmer in einem weißen Jersey, doch Frankfurt klärt unzureichend in das Zentrum. Raffael probiert's aus großer Distanz und jagt das Leder weit links am Gehäuse von Hrádecký vorbei.
20
15:51
Auch die dritte Ecke von der linken Fahne bringt der Fohlenelf keinen unmittelbaren Ertrag: Nach kurzer Ausführung von Wendt bekommt der Schwede die Kugel von Raffael zurück. Bei seinem folgenden Flankenversuch begeht Willems ein Handspiel, das zu einem Freistoß führt.
19
15:48
Hazard scheitert an der Hintertorstange! Nach einer Balleroberung im Mittelkreis schickt Zakaria Herrmann steil in den halbrechten Offensivkorridor. Herrmann kommt zwar weit ab, kann von der Grundlinie jedoch noch einen Querpass vor den Kasten bringen. Hazard schließt von links aus spitzem Winkel ab, verfehlt den Pfosten aber um einen Meter.
18
15:47
Die Kovač-Truppe tritt hier auf, als hätte sie die ersten beiden Spiele haushoch gewonnen. Auch nach dem verdienten Führungstreffer macht sie das Spiel im Borussia-Park. Die Hausherren haben bisher noch kein Rezept gegen die bissigen Hessen.
15
15:44
Boateng mit der nächsten gefährlichen Aktion! Diesmal fliegt ein Ball vom rechten Flügel in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Boateng gewinnt das Luftduell gegen Ginter und nickt gegen die Laufrichtung Sommers. Der kann noch rechtzeitig abbremsen und pflückt die Kugel aus der Luft.
13
15:43
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Kevin-Prince Boateng
Boateng belohnt die Eintracht für einen starken Auftakt! Haller legt einen Einwurf, der von links an den ersten Pfosten segelt, mit dem Oberschenkel für den Neuzugang aus Gran Canaria ab. Boateng zieht aus neun Metern direkt mit dem rechten Spann ab und lässt die Kugel in der halblinken Ecke einschlagen.
12
15:43
Die SGE beherrscht weiterhin das Mittelfeld, ist in fast jeder Szene einen Schritt schneller als die Fohlen. Mönchengladbach bekommt kaum Räume und wirkt nach einer guten Viertelstunde ideenlos.
10
15:40
Haller deutet mit seiner enormen körperlichen Präsenz wie in Freiburg und gegen Wolfsburg an, dass er bei den Defensivreihen der Bundesliga gefürchtet sein wird. Gegen Vestergaard arbeitet der Angreifer auf der linken Sechzehnerseite jedoch etwas zu sehr abseits des Balles, bekommt deshalb ein Offensivfoul gepfiffen.
8
15:37
Abgesehen von zwei Ecken, die sich die Hecking-Truppe über die linke Außenbahn herausarbeiten konnte, setzt Borussia kaum offensive Akzente. Die beiden Standards konnten die Defensive der SGE auch nicht in Bedrängnis bringen.
5
15:35
Frankfurt beginnt das Match in der Hennes-Weisweiler-Allee druckvoll, hält den Schwerpunkt des Geschehens bisher in der gegnerischen Hälfte. Die Fohlen haben hinsichtlich der Abstimmung in der Defensive einige Anlaufschwierigkeiten.
3
15:33
Niko Kovač ist zu einer personellen Umstellung gezwungen, denn Makoto Hasebe hat von den japanischen WM-Qualifikationsspielen Kniebeschwerden mitgebracht und steht nicht zur Verfügung. Ersetzt wird er durch den mexikanischen Neuzugang Carlos Salcedo, der sein Bundesligadebüt feiert.
2
15:32
Dieter Hecking schickt exakt die Startelf ins Rennen, die auch in Augsburg von Beginn an auf dem Rasen stand. Er baut also neben dem neuen Gladbacher Nationalmannschaftsduo Ginter und Stindl also erneut auf die Flügelzange Hazard und Herrmann, lässt Johnson und Hofmann zunächst auf der Bank.
1
15:31
Das Tornetz hinter Sommer zappelt nach 41 Sekunden! Nach einem Einwurf von der linken Außenbahn schießt Gaćinović aus halblinken 14 Metern flach in Richtung langer Ecke. Boateng schiebt ein, obwohl das Leder die Linie auch ohne ihn überquert hätte. Dabei steht der Deutsch-Ghanaer im Abseits. Bitter für die Gäste!
1
15:30
BMG gegen SGE – auf geht's in den Bundesligasamstag!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Lars Stindl gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen David Abraham. Die Hessen werden also anstoßen.
15:27
Zu den Klängen der "Elf vom Niederrhein" betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen.
15:11
Für Schiedsrichter Robert Kampka beginnt die Bundesligasaison 2017/2018 an diesem zweiten Septembersamstag. Hauptberuflich als Truppenarzt bei der Bundeswehr tätig, pfeift der 35-Jährige für den TSV Schornbach aus dem Württembergischen Fußball-Verband und ist im vergangenen Sommer in die höchste nationale Spielklasse aufgestiegen. Bei seinem neunten Einsatz im nationalen Oberhaus wird er an den Seitenlinien von Arno Blos und Thomas Gorniak unterstützt. Timo Gerach ist Vierter Offizieller; als Video-Assistent in Köln verdingt sich Sascha Stegemann.
15:04
"Am Ende ist es natürlich immer entscheidend, wie viele Punkte wir auf dem Konto haben. Aber ich habe hier in Frankfurt gelernt, mich nicht durch Ergebnisse leiten zu lassen. Sondern durch das, was ich sehe. Durch die Art und Weise, wie das Team auftritt. Und die war bisher sehr positiv. Dass wir nach zwei Spieltagen erst einen Punkt auf dem Konto haben, ist kein Weltuntergang. Oft hat einfach immer das gewisse Etwas gefehlt. Aber das Blatt wird sich wenden", zeigt sich Niko Kovač vor dem Duell im Borussia-Park optimistisch.
15:00
Erste Anlaufstelle für Steigerungspotential bei den Hessen ist die Offensivabteilung: Sie warten nach 180 Bundesligaminuten noch auf ihren ersten Treffer. Königstransfer Sébastien Haller hat seine Präsenz im Angriff zwar in beiden Partien eindrucksvoll unter Beweis gestellt, ließ aber noch das nötige Abschlussglück vermissen. Wohl und Wehe in Mönchengladbach wird jedoch auch davon abhängen, ob die Abwehr in Abwesenheit des verletzten Hasebe die Stabilität der ersten Begegnung bestätigen kann.
14:55
Eintracht Frankfurt ist mit einem Punkt auf der Habenseite in die Länderspielpause gegangen – und hat sich damit deutlich unter Wert verkauft. Sowohl beim SC Freiburg (0:0) als auch daheim gegen den VfL Wolfsburg (0:1) war die SGE nicht die schwächere Mannschaft, hätte vor allem beim Auftritt im Breisgau einen Sieg verdient gehabt. Auf dem Papier ist sie nicht gut aus den Startlöchern gekommen, hat nach vielen personellen Änderungen im Sommer aber insgesamt schon einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.
14:50
"Letztlich haben wir auswärts einen Punkt mitgenommen, das ist nicht verkehrt. Wenn wir am Samstag gegen Frankfurt nachlegen, ist alles im grünen Bereich", hat Dieter Hecking das Gesamtbild im Blick und will sich nicht vom schwachen Auftritt nach dem Seitenwechsel aus der Ruhe bringen lassen. Für den erfahrenen Übungsleiter spielt das letztjährige DFB-Pokal-Halbfinale, das Mönchengladbach gegen die SGE im eigenen Stadion im Elfmeterschießen verlor, keine Rolle mehr: Hecking sieht zwei stark veränderte Teams aufeinandertreffen.
14:45
Beim FC Augsburg wurde der zweite Sieg im zweiten Bundesligaspiel allerdings auf den letzten Metern verpasst. Infolge einer starken ersten Halbzeit, die durch die Treffer von Zakaria (7.) und Wendt (30.) mit einer 2:1-Führunga abgeschlossen wurde, ließen sich die Fohlen im zweiten Durchgang den Schneid abkaufen, gerieten gegen die Fuggerstädter immer stärker unter Druck. Der Gegentreffer kam trotzdem erst in der 89. Minute – nach Borussias starkem Leistungsabfall war das Remis in der WWK Arena sogar noch schmeichelhaft.
14:40
Durch die verpasste Qualifikation für die internationalen Wettbewerbe kann sich Borussia Mönchengladbach nach zwei Jahren in der Königsklasse auf Bundesliga und DFB-Pokal konzentrieren – und hat dabei einen ganz passablen Start hingelegt. Nach dem durch zwei späte Treffer bei Regionalligist Rot-Weiss Essen gesicherten Weiterkommen im Cup konnte das Rheinische Derby gegen den 1. FC Köln verdient mit 1:0 gewonnen werden. Vor 14 Tagen waren die Schwarz-Weiß-Grünen ebenfalls bis in die absolute Schlussphase hinein auf der Siegerstraße.
14:35
Nach einer Länderspielpause am ersten Septemberwochenende hat es der Rest des neunten Monats im Jahr in sich: Nicht nur beginnen am nächsten Dienstag die Gruppenphasen von Champions und Europa League; durch eine englische Woche in der Woche darauf gibt es in den nächsten 22 Tagen 41 Bundesligapartien. Bis Anfang Oktober also wieder Nationalmannschaftsfußball angesagt ist, bekommt das Tabellenbild der deutschen Eliteklasse, das nach 180 Minuten noch recht verschwommen ist, klarere Konturen.
14:30
Ein herzliches Willkommen aus der Hennes-Weisweiler-Allee! Borussia Mönchengladbach empfängt am 3. Spieltag Eintracht Frankfurt. Ab 15:30 Uhr stellt sich heraus, ob sich die Fohlen für die Niederlage im letztjährigen DFB-Pokal-Halbfinale revanchieren oder ob die Adler ihren ersten Sieg feiern.