Liveticker

90
20.05.2017 15:30
1. FC Köln
2:0
1:0
1. FSV Mainz 05
Zuschauer50.000
Schiedsrichter
43
87
20
64
79
88
90
45
18
62
75

Torschützen

90
17:26
Fazit:

Die Europa-League-Qualifikation für den 1. FC Köln ist perfekt und die Fans stürmen den Platz. Anthony Modeste wird auf den Händen der Fans getragen. Zum ersten Mal seit fast 25 Jahren spielt der Effzeh wieder in einem internationalen Wettbewerb. Entschieden hat das Spiel gegen Mainz heute aber nicht der Torjäger, sondern einer, den man im Vorfeld nicht unbedingt auf der Rechnung hatte: Yuya Osako. Peter Stöger schenkte dem Japaner von Beginn an sein Vertrauen und wurde dafür belohnt. Zunächst bereitete Osako die Führung durch Jonas Hector vor, ehe er drei Minuten vor Schluss die Entscheidung selbst erzielte. Mainz hat mit viel Kampf dagegen gehalten, am Ende geht der Kölner Arbeitssieg aber völlig in Ordnung, da es den 05er nicht gelang, sich klare Torchancen herauszuspielen. In Köln wird heute außerplanmäßig Karneval gefeiert. Das war's aus dem Rhein-Energie-Stadion. Danke für das Interesse!
90
17:20
Spielende
90
17:20
Robert Hartmann unterbricht die Partie, da einige Kölner Fans bereits auf dem Rasen stehen.
90
17:20
Der Kölner Stadionsprecher kündigt an: "Meine lieben Damen und Herren, soeben schellt in Kopenhagen das Telefon." Die Zuschauer können es kaum erwarten, auf den Platz zu kommen, um gemeinsam mit ihren Schützlingen den Europa-League-Einzug zu feiern.
90
17:18
Auch Miloš Jojić hat ein großes Spiel gemacht und darf sich feiern lassen. Die letzten drei Minuten darf für den Serben Christian Clemens ran.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:18
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Christian Clemens
90
17:17
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Miloš Jojić
89
17:17
Der Mann des Tages hat Feierabend! Peter Stöger hat Yuya Osako von Beginn an gebracht und ist dafür belohnt worden. Das 1:0 hat er vorbereitet, das 2:0 selbst gemacht. Jetzt darf sich der Japaner feiern lassen. Für ihn kommt Salih Özcan.
88
17:16
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Salih Özcan
88
17:16
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Yuya Osako
87
17:14
Tooor für 1. FC Köln, 2:0 durch Yuya Osako
Yuya Osako schießt Köln nach Europa! Mainz verliert das Leder in der Vorwärtsbewegung und dann geht es ganz schnell. Miloš Jojić schickt den Japaner mit einem Laufpass in die Mainzer Schnittstelle. Yuya Osako taucht frei vor Jannik Huth auf und lässt sich nicht zweimal bitten. Sein Schuss schlägt im rechten Toreck ein.
86
17:13
Köln beginnt, auf Zeit zu spielen. Hector hält das Leder gegen zwei Mainzer an der Eckfahne.
85
17:12
Osako verliert ein Laufduell auf der rechten Seite gegen Gbamin, setzt den Mainzer aber unter Druck und kann so eine Ecke herausholen.
84
17:11
Miloš Jojić flankt von der rechten Seite an den langen Pfosten. Dort kann Brosinski per Kopf vor Simon Zoller klären.
82
17:10
In München haben die Bayern soeben auf 2:0 erhöht. Die Nachricht erreicht das Rhein-Energie-Stadion und versetzt damit die Fans in Ekstase. Alles ist also klar bei den direkten Konkurrenten. Aber nur ein Mainzer Tor würde die Kölner Europa-League-Träume wieder beenden.
81
17:09
Levin Öztunali passt von der linken Seite auf Yoshinori Muto, der per Drehung das Leder über Sørensen hinweglupft. Allerdings legt er sich dabei den Ball auch zu weit vor, sodass sich Timo Horn die Kugel schnappen kann.
79
17:07
Peter Stöger wechselt das erste Mal: Unter stehenden Ovationen der Zuschauer verlässt Leonardo Bittencourt das Feld. Simon Zoller ist jetzt in der Partie.
79
17:06
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Simon Zoller
79
17:06
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Leonardo Bittencourt
77
17:06
Modeste ist zurück auf dem Feld und leitet die nächste Kölner Chance ein. Bei einem Konter passt Modeste das Leder weiter zu Osako, der ans rechte Strafraumeck zu Bittencourt flankt. Der verzögert kurz und flankt dann in die Mitte, wo der durchgestartete Osako den Ball knapp verpasst. Aus dem Rückraum kommt Konstantin Rausch heran und drischt das Leder auf den Oberrang.
76
17:03
Modeste wird unterdessen mit einem Kühlpad am Kopf vom Feld geleitet. Aber es wird wohl weitergehen für den Torjäger.
75
17:03
Letzter Wechsel bei den 05ern: Martin Schmidt nimmt seinen Abwehrmann Niko Bungert runter und bringt dafür mit Levin Öztunali eine weitere Offensivkraft. Das ist ein deutliches Signal des Mainzer Trainers.
75
17:02
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Levin Öztunali
75
17:02
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Niko Bungert
74
17:02
Modeste hat sich bei einem Kopfballduell mit Hack wehgetan und muss auf dem Rasen behandelt werden.
73
17:00
Ein kurzer Blick auf die anderen Plätze: Bremen hat die Partie in Dortmund gedreht und führt nun wieder. Trifft Mainz, dann wäre Köln als Achter sicher raus aus dem internationalen Geschäft.
72
16:59
Statt eigene Torgefahr zu generieren, laufen die Mainzer nach der Ecke in einen Kölner Konter. Bittencourt und Osako machen per Doppelpass das Spiel schnell. Dann wird Bittencourts Flanke von der rechten Seite aber ins Aus geklärt. Mainz kann sich sortieren und klären.
71
16:59
Klünter ist umgehend auf der anderen Seite gefordert und kann eine Flanke von Holtmann zur Ecke klären.
70
16:58
Bittencourt verlagert das Spiel von der linken auf die rechte Seite. Dort nimmt Modeste das Leder an und schickt dann Klünter in den Strafraum, der Hack im Sprint enteilt und scharf in die Mitte flankt. Huth passt auf und kann mit der Faust in die Mitte klären, wo Frei das Leder ins Seitenaus schlägt.
69
16:57
Holtmann schläft von links eine Flanke in den Strafraum. Dort sind aber keine Mainzer und Köln kann klären.
68
16:56
Im Offensivspiel läuft gerade wenig zusammen bei den Kölnern. Anthony Modeste stößt in Höhe der Mittellinie Niko Bungert um. Stürmerfoul.
66
16:55
Köln ist um Ruhe im Spielaufbau bemüht. Auf allen anderen Plätzen läuft es weiterhin für den Effzeh. Die Bayern führen und Leverkusen hat mittlerweile in Berlin auf 4:0 erhöht.
64
16:52
Gelbe Karte für Lukas Klünter (1. FC Köln)
Lukas Klünter unterbindet einen Sprint von Alexander Hack rabiat. Das war ein taktisches Foul und daher gibt es zurecht die Gelbe Karte für den Kölner.
63
16:52
Bittencourt verpasst mit einem Schuss von der Mittellinie knapp das Tor!Das wäre mal ein Ding gewesen. Köln befreit sich mit einem weiten Ball aus der eigenen Hälfte. Anthony Modeste startet durch, doch Jannik Huth spielt gut mit und kann rund 5 Meter vor der Mittellinie das Leder per Kopf in Richtung Seitenaus befördern. Doch bevor der Ball die Linie überquert, rauscht Leonardo Bittencourt heran und zieht direkt ab. Das Leder senkt sich knapp neben den linken Pfosten des leeren Tores.
62
16:50
Zweiter Wechsel der Partie: Martin Schmidt nimmt den blass gebliebenen Robin Quaison aus der Partie und bringt mit Yoshinori Muto eine Offensivkraft.
62
16:49
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Yoshinori Muto
62
16:49
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Robin Quaison
60
16:48
Köln verliert das Leder und Mainz schaltet mal schnell um. Jhon Córdoba geht in die Kölner Hälfte und sucht und findet Bojan. Dessen Pass kann Klüntner klären.
58
16:47
Für Kölns Mittelfeldmotor Leonardo Bittencourt könnte heute eine Serie reißen. Vereinsübergreifend hat er zuletzt viermal in Folge gegen Mainz Unentschieden gespielt.
57
16:45
Jonas Hector passt an die Strafraumkante, wo Leonardo Bittencourt sofort abzieht. Der Schuss wird noch abgefälscht, geht dann aber genau in die Tormitte. Jannik Huth bleibt ganz ruhig und kann sich die Kugel fangen.
56
16:44
Köln hat hohe Spielanteile in den ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs. Bisher haben sie alles im Griff.
55
16:43
Eine Flanke von der linken Außenbahn von Konstantin Rausch senkt sich gefährlich auf das Tornetz von des Mainzer Gehäuse.
54
16:42
Konstantin Rausch zieht aus der Distanz ab. Der Schuss wird abgefälscht und geht ins Aus. Bei der anschließenden Ecke springt Jannik Huth in Yuya Osako. Der Japaner geht benommen zu Boden, während der Mainzer Torwart das Leder fängt.
53
16:41
Anthony Modeste probiert es mal aus rund 20 Metern, zirkelt das Leder aus der Drehung aber deutlich am linken Pfosten vorbei.
52
16:40
Jean-Philippe Gbamin probiert es mit einem Sololauf aus der eigenen Hälfte. An Miloš Jojić und Jonas Hector kann er vorbeigehen, kurz nach der Mittellinie ist dann bei Lukas Klünter aber Schluss. Der Kölner nimmt dem 05er den Ball vom Fuß.
50
16:38
Jhon Córdoba stößt im Laufduell Matthias Lehmann um. Das war ein Stürmerfoul und das hat Schiedsrichter Robert Hartmann auch so entschieden. Köln bekommt einen Freistoß vor dem eigenen Strafraum.
49
16:37
Fabian Frei verliert im Aufbauspiel den Ball. Köln macht das Spiel schnell über die linke Seite. Eine Flanke von Lukas Klünter kann Jean-Philippe Gbamin zunächst aus dem Mainzer Strafraum klären. Aus dem Rückraum kommt Miloš Jojić heran, der das Leder über das Tor haut.
48
16:35
Dieses Mal kommt die Ecken-Flanke von der linken Seite. Timo Horn steigt hoch und pflückt sich das Leder aus der Luft.
48
16:35
Der Eckstoß von der rechten Seite geht in Richtung langer Pfosten. Die Mainzer klären erneut zur Ecke.
47
16:34
Mainz ist im Vorwärtsgang: Frei legt durch zu Holtmann, der von der linken Strafraumkante eine scharfe Flanke in die Mitte schlägt. Am langen Pfosten klärt Matthias Lehmann vor Quaison zur Ecke.
46
16:33
Weiter geht's im Rhein-Energie-Stadion. Ohne personelle Wechsel geht es in die zweite Halbzeit.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:

Köln geht mit einer 1:0-Führung im Rücken in die Kabine. In einer umkämpften Partie schoss Jonas Hector zwei Minuten vor Ende der ersten Hälfte den FC in Führung. Insgesamt war es eine ausgeglichene erste Halbzeit, in der Köln seine Stärken im Umschaltspiel zeigte. Mainz hält bissig dagegen und hatte durch Jhon Córdoba ebenfalls eine gute Möglichkeit, selbst in Führung zu gehen. Stand jetzt spielt der 1. FC Köln in der kommenden Saison Europa League. Aber in 45 Minuten kann noch viel passieren. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Nach Bells Foul wird es hektisch auf dem Rasen, da sich Bell lautstark bei Modeste beschwert. Es kommt zu einer Rudelbildung. Schiedsrichter Robert Hartmann kann aber die Gemüter beruhigen.
45
16:16
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Stefan Bell lässt Anthony Modeste über die Schippe springen und kassiert seine neunte Gelbe Karte.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:14
Damit klettert der 1. FC Köln in der Livetabelle auf den fünften Tabellenrang.
43
16:12
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Jonas Hector
Jonas Hector schießt Köln in Richtung Europa! Matthias Lehmann wirft einen Einwurf von der linken Seite weit ins Feld, wo Yuya Osako per Kopf an die Strafraumkante verlängert. Der deutsche Nationalspieler kommt mit viel Tempo heran, lässt Niko Bungert aussteigen und drischt das Leder in die Mitte. Mainz Torwart Jannik Huth sah da nicht gut aus.
41
16:12
Auf der anderen Seite nimmt Leonardo Bittencourt mal Tempo auf, bleibt dann aber an Daniel Brosinski hängen.
40
16:11
Jhon Córdoba gewinnt zunächst auf der rechten Außenbahn das Laufduell gegen Dominique Heintz und zieht dann in den Strafraum. Doch der Mainzer Verteidiger kommt gut hinter her und blockt den 05er ab. Es gibt Abstoß für Timo Horn.
38
16:09
Köln hat sich weit zurückgezogen. Bis auf Modeste sind alle Spieler in der eigenen Hälfte. Mainz hat keine Idee, wie sie eine Lücke finden sollen. Bungert schlägt schließlich eine Flanke aus dem Mittelfeld ins rechte Seitenaus. Das verteidigt Köln geschickt.
36
16:07
Dicke Chance für Yuya Osako! Der Japaner bekommt das Leder rund zwei Meter vor dem Mainzer Tor von Matthias Lehmann zugespielt, zieht in die Mitte und zirkelt das Leder am linken Pfosten vorbei.
35
16:06
Brosinski sucht mit einem weiten Pass aus dem Mittelfeld Córdoba. Aber Sørensen ist immer nah dran an dem Mainzer Stürmer und kann klären.
34
16:04
Alle spielen bisher für Köln, denn Leverkusen führt in Berlin mit 2:0. Aber die Rheinländer können das noch nicht nutzen. Mainz setzt genau das um, was Martin Schmidt gefordert hat und setzt Köln ordentlich unter Druck.
33
16:03
Der "Effzeh" kommt nicht zum Abschluss. Osako lässt einen Pass von Jojić sehr gut zu Bittencourt durch. Der Kölner ist aber zu überrascht und verliert das Leder gegen Bell.
32
16:02
Erneut jubelt das Kölner Publikum, denn Dortmund hat gegen Werder den Ausgleich erzielt.
30
16:01
Wieder verliert Mainz das Leder im Aufbauspiel und wieder versucht Köln, das Spiel schnell zu machen. Doch Modestes Passversuch zu Bittencourt wird von Bungert abgefangen.
28
16:00
Modeste und Osako spielen Doppelpass am Mainzer Strafraum. Dann sucht Modeste den mitgelaufenen Klünter auf der rechten Seite. Hack kann klären, doch Jojić setzt nach und flankt in die Strafraummitte, wo Modeste zu Boden geht. Allerdings war im Zweikampf mit Bell alles fair, es gibt lediglich Eckstoß für die Hausherren. Der bringt Köln erneut nichts ein.
26
15:57
Der Eckstoß geht in die Mitte, wo Frederik Sørensen knapp verpasst. Mainz bekommt das Leder nicht geklärt, sodass Konstantin Rausch aus der Distanz abzieht. Der Schuss wird erneut zur Ecke abgefälscht, die dieses Mal aber den Kölner nichts einbringt.
25
15:56
Jonas Hector holt geschickt eine Ecke heraus, indem er Hack anschießt.
24
15:55
Wieder setzt Köln zu seinem schnellen Umschaltspiel an. Osako treibt das Leder aus dem Mittelfeld vor sich her, findet aber keine Anspielstation, da die 05er ihre Manndeckung konsequent halten. Mit einer Flanke an das Strafraumeck sucht Osako schließlich Bittencourt. Brosinski kann klären.
23
15:53
Robin Quaison geht im Kölner Strafraum zu Boden. Allerdings ist er ohne Fremdeinwirkung ausgerutscht und folgerichtig gibt es keinen Strafstoß.
22
15:53
Köln ist gefordert. Denn Bremen führt in Dortmund und würde Köln damit vom siebten Rang verdrängen. Der Europa-League-Endspurt hält einiges an Dramatik bereit.
21
15:51
Erste Ecke für die 05er: Doch Bojan rutscht weg und schlägt die Flanke so lediglich bis an die Strafraumkante. Dort stehen nur Kölner. Keine Gefahr für den FC.
20
15:50
Gelbe Karte für Konstantin Rausch (1. FC Köln)
Konstantin Rausch kommt gegen Robin Quaison zu spät und sieht dafür die Gelbe Karte.
18
15:49
Martin Schmidt hat den Wechsel wie erwartet vollzogen. Alexander Hack geht auf die Linksverteidigerposition. Der ehemalige Kölner Daniel Brosinski geht auf die rechte Seite.
18
15:48
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Alexander Hack
18
15:48
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Leon Balogun
18
15:48
Mit der derzeitigen Überzahl weiß der FC nicht wirklich etwas anzufangen. Mainz lässt das Leder durch die eigenen Reihen laufen.
17
15:47
Alexander Hack macht sich an der Seitenlinie warm. Er wird Leon Balogun wohl gleich ersetzen.
15
15:47
Es sieht nicht so aus, als würde es für den Berliner weitergehen. Mainz spielt in Unterzahl, Robin Quaison übernimmt derzeit die Position auf der rechten Abwehrseite.
14
15:45
Leon Balogun ist ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen geblieben und muss behandelt werden.
13
15:45
Dicke Chance für Köln! Nach einem Mainzer Freistoß kontern die Rheinländer im eigenen Stadion. Konstantin Rausch schickt Yuya Osako auf der linken Seite. Der übersieht den in der Mitte völlig freistehenden Leonardo Bittencourt, legt dafür aber ab auf Miloš Jojić. An der Strafraumkante zieht der Serbe ab und schießt knapp über den Kasten von Jannik Huth .
11
15:42
Osako wird mit einer weiten Flanke aus dem Mittelfeld in Richtung Strafraum geschickt. Doch Huth ist draußen und kann die Kugel unter sich begraben.
10
15:41
Die Fans sind voll da und peitschen ihre Kölner nach vorne. Doch Mainz macht den Hausherren das Leben bisher schwer und deckt konsequent die Räume.
9
15:40
Der nächste Jubel erfolgt nur eine Minute später: Bayern ist gegen Freiburg in Führung gegangen. Trifft Köln, dann würden sie auf den fünften Tabellenrang klettern.
8
15:39
Die Kölner Fans jubeln das erste Mal, denn soeben wurde Leverkusens Führung in Berlin auf den Bildschirmen angezeigt. Das kommt auch nicht alle Tage vor, dass sich die Effzeh-Fans über ein Leverkusener Tor freuen, aber jetzt ist die Tür für Köln in Richtung Europa League offen.
7
15:38
Yuya Osako ist eine von zwei personellen Änderungen, die Peter Stöger vorgenommen hat. Er ersetzt Simon Zoller. Bisher ist das ein lohnender Tausch, der Japaner macht ordentlich Wirbel. Außerdem spielt Konstantin Rausch für Neven Subotić.
6
15:37
Auf der Gegenseite sucht Osako wieder seinen Torjäger und überlupft die Mainzer Abwehr. Doch Jannik Huth im Tor der Mainzer hat aufgepasst und schnappt sich vor Anthony Modeste die Kugel.
5
15:36
Auch Mainz spielt direkt mit! Bojan erkämpft sich das Leder und macht mit einem steilen Pass in die Kölner Schnittstelle das Spiel schnell. Jhon Córdoba fackelt nicht lange und zieht aus rund 23 Metern ab. Das Leder geht einen guten Meter über die Latte.
3
15:33
Anthony Modeste schnuppert an seinem 26. Saisontreffer! Miloš Jojić schlägt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Strafraum, wo der Kölner Torjäger an das Leder kommt. Bojan stellt sein Bein dazwischen und kann zur Ecke klären. Die verpufft aber.
2
15:32
Der Effzeh beginnt sehr schwungvoll. Osako holt den ersten Eckstoß heraus. Der bringt noch nichts ein.
1
15:30
Los geht's im Rhein-Energie-Stadion!
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Niko Bungert gewinnt die Seitenwahl. Damit hat der FC Anstoß.
15:14
50.000 Zuschauer auf den Rängen des ausverkauften Rhein-Energie-Stadions fiebern dem Anpfiff entgegen. Schiedsrichter Robert Hartmann wird zusammen mit seinen Assistenten Christian Leicher und Markus Schüller die Akteure gleich auf den Rasen geleiten.
15:14
Pablo de Blasis hat sich gegen Frankfurt seine fünfte Gelbe Karte der Saison abgeholt und muss damit zuschauen. Für ihn kommt Gerrit Holtmann zu seinem Startelf-Debüt. Außerdem hat sich Martin Schmidt zu zwei weiteren Wechsel entschieden. In der Abwehr wird Giulio Donati durch Niko Bungert ersetzt. Im Mittelfeld muss Levin Öztunali zunächst auf der Bank Platz nehmen, für ihn beginnt Robin Quaison.
15:14
Vor der Partie in Köln gibt sich Martin Schmidt angriffslustig. „Wir können, dürfen und sind gierig. Köln muss liefern. Das gibt dem Spiel eine besondere Brisanz“, analysierte er die Ausgangssituation auf der Pressekonferenz. Zugleich versicherte er, dass die 05er alles dafür tun werden, um etwas Zählbares mitzunehmen. „Wir wollen sie ärgern und für einen fairen Wettbewerb im Kampf um die Europa-League-Plätze sorgen.“ Kölns Trainer Peter Stöger nimmt die Aussagen seines Kollegen ernst: „Von der Qualität her haben sie zurecht die Klasse gehalten – mit einem außergewöhnlichen Spiel. Das hat der Mannschaft sehr viel Zuversicht gegeben. Ich gehe davon aus, dass man durch so etwas beflügelt wird.“
15:03
Lange Zeit hatte Mainz mit dem Abstiegskampf nichts zu tun. Dann setzte es ab dem 24. Spieltag fünf Niederlagen in Folge und die 05er waren als Tabellenfünfzehnter mittendrin im Tabellenkeller – mit einem schweren Restprogramm. Doch dieses meisterten sie mit Bravour und holten beim 1:0 gegen Hertha und nach bärenstarker Leistung beim 2:2 in München vier Punkte, die so nicht unbedingt eingeplant waren. Da sich die Konkurrenz ein Schneckenrennen liefert, konnten die 05er mit dem Sieg gegen Frankfurt den Klassenerhalt vorzeitig perfekt machen. Die jüngsten Erfolge geben auch Martin Schmidt Rückenwind. Der zwischenzeitlich schon abgeschriebene Trainer darf sich nun berechtigte Hoffnungen auf eine neue Spielzeit in Mainz machen.
15:02
Die Mainzer feierten entsprechend ausgelassen, hatten aber auch genug Zeit, einen möglichen Kater auszukurieren. Martin Schmidt gab seiner Mannschaft drei trainingsfreie Tage mit auf den Weg. Erst am Mittwoch stiegen die 05er wieder ins Training ein.
14:51
„Mainz bleibt 1“ – unter diesem Motto rückten Mannschaft und Fans der Rheinhessen in den vergangenen Wochen eng zusammen. Am letzten Samstag wurde das Ziel Realität: Mainz drehte im Derby gegen Eintracht Frankfurt einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg und hat aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Hamburg und Wolfsburg den Klassenerhalt vorzeitig sicher. An Dramatik war das Geschehen am vergangenen Samstag kaum zu überbieten. „Das war nicht gut für mein Herz“, meinte Trainer Martin Schmidt. Nach dem Abpfiff versammelten sich Spieler und Fans auf dem Rasen und verfolgten das Spiel des VfL Wolfsburg gegen Borussia Mönchengladbach gemeinsam. Um 17:51 Uhr wurde die Partie beim Stand von 1:1 abgepfiffen. Damit stand fest: Mainz bleibt 1!
14:51
Regeneration ist Trumpf: Deshalb verzichtete Peter Stöger zum Wochenbeginn darauf, seine Mannschaft auf den Trainingsplatz zu schicken. Stattdessen kurbelten seine Profis bei einer gemütlichen Fahrradtour durch den Grüngürtel. „Alle Trainingsreize, die wir setzen, haben mit Frische und taktischen Überlegungen zu tun“, begründete Peter Stöger die Trainingseinheit und hob den Stellenwert des Saisonfinals hervor: „Es ist ein Endspiel für uns. Das ist nichts Selbstverständliches für Köln. Das kann man mit Stolz und mit Freude angehen.“ Dass es für Mainz praktisch um nichts mehr geht, sieht Stöger nicht als Vorteil.
14:21
Rein theoretisch könnte Köln sogar der aktuell siebte Tabellenplatz zur Europa-League-Qualifikation reichen. Das wäre der Fall, wenn Dortmund das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt gewinnt. Der DFB-Pokalsieg wird mit einem Freilos für die Europa-League belohnt. Wenn sich der Pokalsieger aber auch sportlich über die Liga für den internationalen Wettbewerb qualifiziert, rückt der freiwerdende Platz in der Liga nach. Von diesen Rechnungen möchte Kölns Trainer Peter Stöger aber nichts wissen: „Klar ist, dass wir das Spiel gewinnen müssen und auf Schützenhilfe angewiesen sind. Wir tun gut daran, uns auf Dinge zu konzentrieren, die wir selbst beeinflussen können.“
14:11
Für Köln gibt es kein Taktieren. Nur mit einem Sieg bewahren sich die Rheinländer die Chance auf die Europa-League-Teilnahme. Sollten sie drei Punkte holen, würden die Rechenspiele beginnen. Denn neben einem eigenen Sieg sind die Kölner auf einen Ausrutscher von Freiburg oder der Hertha angewiesen. Die Chancen stehen dafür gar nicht mal so schlecht. Die Breisgauer müssen gleich bei den Bayern ran. Nur mit einem Sieg könnten die Freiburger den „Effzeh“ auf Distanz halten. Bei einem Freiburger Unentschieden ginge es für Köln bei aufgrund der besseren Tordifferenz nach Europa. Um den Tabellenfünften Berlin noch abzufangen, ist Köln auf einen Leverkusener Sieg bei der Hertha angewiesen.
14:10
Hallo und herzlich willkommen zum Abschluss der Bundesliga-Saison. Am heutigen 34. Spieltag geht es für den 1. FC Köln im Duell gegen den 1. FSV Mainz 05 um die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb. Los geht’s in der Rhein-Energie-Arena um 15.30 Uhr.