Liveticker

90
21.12.2016 20:00
FC Ingolstadt 04
1:2
0:2
SC Freiburg
Zuschauer13.904
Schiedsrichter
Sascha Stegemann
53
20
42
67
85
36
46
73
34
41
88
89
54
66
78
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
90
22:01
Fazit:
Der SC Freiburg gewinnt beim FC Ingolstadt nach einem packenden Spiel mit 2:1! Nach der 2:0-Pausenführung beschränkte sich das Streich-Team im zweiten Durchgang darauf, das Ergebnis zu verwalten und hatte damit auch genug zu tun. Ingolstadt kam mit viel Dampf aus der Kabine und wirkte durch den frühen Anschlusstreffer von Suttner beflügelt. Das Team von Walpurgis erspielte sich noch einige gute Gelegenheite, der letzte Tick Entschlossenheit fehlte gegen das sichere Freiburger Bollwerk heute aber. Einen Punkt hätten die Schanzer hier dennoch verdient gehabt. Der FCI überwintert somit auf Platz 17, Freiburg darf auf einem überragenden achten Platz in die Weihnachtsfeiertage gehen.
90
21:53
Spielende
90
21:53
Ingolstadt wirft wirklich alles nach vorne. Sie warten auf ihre letzte Chance!
90
21:53
Beim anschließenden Eckstoß kommt FCI-Keeper Hansen mit nach vorne. Die Hereingabe von Groß findet Matip am langen Pfosten, dessen Kopfball dann aber kein Problem für Schwolow ist.
90
21:51
Glanzparade von Schwolow! Cohen nimmt einen hohen Ball an der Strafraumkante in Bedrängnis klasse an und zieht dann direkt ab. Schwolow kann den satten Schuss per Übergriff gerade noch so über die Querlatte zur Ecke lenken!
90
21:49
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit!
89
21:48
Gelbe Karte für Onur Bulut (SC Freiburg)
Und jetzt sieht auch Bulut nach zu hartem Einsteigen gegen Christiansen Gelb.
88
21:47
Gelbe Karte für Pascal Stenzel (SC Freiburg)
Auch Stenzel sieht Gelb, nachdem er gegen Lezcano zu spät kommt.
85
21:45
Gelbe Karte für Marvin Matip (FC Ingolstadt 04)
Matip unterbindet einen Freiburger Konter durch ein taktisches Foul an Petersen und sieht dafür Gelb.
84
21:44
Grifo haut aus der Distanz drauf, sein Spannschuss aus 25 Metern halblinker Position trifft aber nur das Außennetz. Das hat Hansen aber auch schon früh gesehen.
83
21:43
Es ist ein Spiel mit der Zeit für die Gäste. Beide Trainer rennen aufgeregt durch ihre Coaching-Zone und fuchteln wild mit den Armen, während sie lautstark Anweisungen geben.
82
21:41
Groß bringt die Kugel von rechts an den kurzen Pfosten, wo Tisserand hochsteigt, aber nur aufs Tornetz köpft.
81
21:40
Es gibt jetzt Eckball für Ingolstadt!
80
21:40
Lezcano erobert im gegnerischen Strafraum den Ball und legt auf Suttner ab, der aus spitzem Winkel von der linken Seite aber an Schwolow scheitert.
80
21:39
Ingolstadt spielt jetzt Powerplay und drückt Freiburg tief in den eigenen Strafraum.
78
21:38
Der Doppeltorschütze bekommt den Sonderapplaus vom Chef: Niederlechner geht, Guédé kommt dafür zum zweiten Saisoneinsatz.
78
21:36
Einwechslung bei SC Freiburg -> Karim Guédé
78
21:36
Auswechslung bei SC Freiburg -> Florian Niederlechner
77
21:35
Mit einem Sieg heute würden die Schanzer zum ersten Mal in der Bundesliga drei Siege in Folge feiern. Bislang sieht es für das Team von Maik Walpurgis aber schlecht aus. Freiburg steht weiterhin sicher und lässt nicht viel zu.
75
21:35
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen! Kommen die Schanzer noch einmal ran?
73
21:32
Letzter Wechsel beim FCI: Kittel kommt für den heute unglücklichen Hinterseer.
73
21:32
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Sonny Kittel
73
21:32
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Lukas Hinterseer
72
21:32
Suttner bringt einen Eckball von links weit bis ans rechte Strafraumeck. Dort nimmt Groß den Ball direkt, sein harter Flachschuss rauscht sehr gefährlich durch alle Beine hindurch und dann knapp am langen Pfosten vorbei.
71
21:29
Unter der Woche bekam Christian Streich noch Lob von ganz oben: Bundestrainer Joachim Löw hat sich begeistert über die Arbeit seines Kollegen Christian Streich vom SC Freiburg geäußert. Auf die Frage, wer für ihn der Bundesliga-Trainer des Jahres sei, sagte Löw der "Bild am Sonntag": "Ich könnte jetzt viele Namen nennen, aber ich finde es großartig, was Christian Streich in Freiburg macht. Und das sage ich jetzt nicht, weil ich dort wohne und ihn persönlich gut kenne." Auch heute hat der SCF-Coach seine Mannschaft wieder hervorragend eingestellt.
69
21:28
Ingolstadt rennt an, aber Freiburg passt gut auf und steht weiterhin sicher.
67
21:26
Gelbe Karte für Marcel Tisserand (FC Ingolstadt 04)
Tisserand kommt an der Mittellinie zu spät gegen Niederlechner und sieht zurecht Gelb. Der Franzose hat Glück, dass er bei der Elfmeter-Aktion in der ersten Halbzeit nicht verwarnt wurde. Trotzdem muss Tisserand beim nächsten Spiel pausieren: Es war seine fünfte Gelbe.
66
21:26
Philipp ist nach seiner Verletzung wohl doch noch nicht fit genug für die vollen 90 Minuten. Für den Youngster kommt Bulut in die Partie.
66
21:25
Einwechslung bei SC Freiburg -> Onur Bulut
66
21:25
Auswechslung bei SC Freiburg -> Maximilian Philipp
65
21:24
Philipp schickt Petersen auf die Reise. Der Olympia-Zweite nimmt den Ball super mit und hält aus sieben Metern drauf. Der Winkel wurde aber etwas zu spitz und so hat Hansen den harten Flachschuss sicher.
63
21:23
Der Eckstoß wird zunächst aus dem Strafraum geköpft. IM Rückraum wartet aber Suttner, der den Volleyschuss versucht. Die Direktabnahme des Linksverteidigers zischt aber gut zehn Meter über die Querlatte,
62
21:21
Hinterseer holt gegen Philipp einen Eckball heraus.
60
21:19
Die Einwechselung von Lezcano hat sich absolut bezahlt gemacht. Die Freiburger Defensive bekommt den wendigen Stürmer einfach nicht in den Griff und so ist der FCI vorne nun viel gefährlicher.
57
21:17
Wieder steht Suttner in zentraler Position zum Freistoß bereit, wenn auch aus 25 Metern Entfernung. Dieses Mal haut der Österreicher das Leder mit etwas mehr Power auf die Torwartecke. Der Ball tippt kurz vor der Linie einmal auf und so hat Schwolow alle Mühe, den Schuss aus dem linken unteren Eck zu kratzen.
54
21:14
Haberer geht wie angekündigt raus, neu im Spiel ist Top-Joker Petersen.
54
21:14
Einwechslung bei SC Freiburg -> Nils Petersen
54
21:14
Auswechslung bei SC Freiburg -> Janik Haberer
53
21:12
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:2 durch Markus Suttner
...und der macht's richtig gut! Wie schon gegen Bremen schlenzt der Österreicher den Freistoß aus knapp 18 Metern zentraler Position perfekt und unhaltbar ins rechte Eck. Das Stadion ist wieder wach!
52
21:12
Aber zunächst hat Ingolstadt erst einmal einen Freistoß aus gefährlicher Position: Söyüncü hat Lezcano knapp zwei Meter zentral vor dem Strafraum gefoult. Suttner macht sich bereit...
51
21:11
Haberer scheint Probleme zu haben und signalisiert Streich seinen Wechselwunsch.
49
21:10
Cohen macht den Auftakt in Halbzeit zwei: Der Israeli versucht wie schon gegen Leverkusen die Kugel von der Strafraumkante ins Tor zu schieben. Dieses Mal ist der Ball aber nicht so gut platziert, sodass Schwolow ohne Probleme parieren kann.
48
21:08
Der zweite FCI-Wechsel hat auch einen Systemwechsel zur Folge: Die Dreier- bzw. Fünferkette ist zur klassischen Viererkette geworden. Es sieht stark nach einem offensiven 4-3-3 aus, mit dem Walpurgis in den zweiten 45 Minuten die Freiburger Defensive knacken will.
46
21:05
Weiter geht's in Halbzeit zwei! Der SC Freiburg ist unverändert aus der Kabine gekommen, beim FC Ingolstadt kommt mit Lezcano ein Stürmer für Innenverteidiger Roger.
46
21:04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Dario Lezcano
46
21:04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Roger
46
21:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:49
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führen die Gäste vom SC Freiburg mit 2:0 beim FC Ingolstadt! Die Führung der Breisgauer fällt in diesem ausgeglichenen Spiel aber einen Treffer zu hoch aus. Beide Mannschaften sind bemüht, spielerisch fällt ihnen aber wenig ein. So hat sich mit der Zeit immer mehr ein kampfbetontes, ruppiges Spiel entwickelt, bei dem am ehesten über lange Bälle agiert wird. Leckie hatte die große Chance für den FCI, kurz darauf ging aber Freiburg durch einen Foulelfmeter in Führung. In der Folge tat sich Ingolstadt immer schwerer und die Gäste nutzten ihre zweite echte Chance zum 2:0. Die Schanzer müssen hier zwei Schippen drauflegen, wenn sie heute noch was Zählbares in Oberbayern behalten wollen.
45
20:47
Ende 1. Halbzeit
42
20:46
Gelbe Karte für Roger (FC Ingolstadt 04)
Roger sieht nach einem taktischen Foul an Haberer bei einem Freiburger Konter die Gelbe Karte.
42
20:46
Auf der Gegenseite sorgt Cohen fast für den Anschlusstreffer, sein Schuss von der Strafraumgrenze wird aber zu einem Billardstoß, der einmal an jedes Bein und dann aus der Gefahrenzone springt.
41
20:42
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Florian Niederlechner
Das geht viel zu einfach: Ingolstadt klärt nicht richtig und fängt sich einen Rebound ein. Einen hohen Ball an den Strafraum verlängert Haberer perfekt in den Lauf des lauernden Niederlechners. Der findet sich am Elfmeterpunkt völlig frei und unbedrängt wieder und netzt problemlos ins kurze Eck ein.
39
20:40
Die Freiburger haben ihre Auswärtsschwäche abgelegt: Die ersten vier Auswärtsspiele dieser Saison haben die Breisgauer allesamt verloren, in den folgenden vier Partien in der Fremde folgte dann nur noch eine Niederlage. Heute sieht es ganz so aus, als könnte sich der positive Trend fortsetzen.
36
20:38
Der stark Gelb-Rot-gefährdete Morales muss nach einem unglücklichen Spiel schon nach 36 Minuten runter. Neu im Spiel ist U21-Nationalspieler Christiansen.
36
20:37
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Max Christiansen
36
20:37
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Alfredo Morales
34
20:36
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Florian Niederlechner
Niederlechner bleibt vom Punkt ganz cool und haut den Strafstoß platziert und mit Wumms ins rechte Eck. Hansen hat da keine Chance.
33
20:34
Elfmeter für Freiburg! Niederlechner steckt wunderbar durch auf Grifo, der im Strafraum frei durch ist. Kurz vor dem Schuss holt Tisserand den Spielmacher dann aber mit einer Grätsche von hinten von den Beinen. Völlig zurecht gibt es für diese Aktion Strafstoß!
31
20:34
Ingolstadt hat Glück, dass sie noch zu elft weiterspielen dürfen. Der schon vorbestrafte Morales zieht Philipp im Mittelfeld am Triko, was ein taktisches Foul ist und zwingend Gelb geben muss. Schiedsrichter Stegemann lässt aber noch einmal Gnade vor Recht walten.
29
20:32
Die anschließende Ecke von Groß dreht sich direkt ins Toraus. Es geht weiter mit Abstoß für die Breisgauer.
28
20:31
Leckie hat die Riesenchance! Tisserand wird von der linken Seite schön in den Strafraum geschickt. Er spielt die Kugel von der Gurndlinie in den Rückraum, wo Hinterseer am Fünfer erst verpasst, aber Leckie dann aus 13 Metern frei zum Abschluss kommt. Den Schuss ins linke untere Eck kann Schwolow noch gerade so zur Ecke abwehren.
25
20:28
Niederlechner prüft von der linken Seite aus spitzem Winkel Hansen mit einem harten Spannschuss. Der FCI-Keeper lenkt die Kugel mit beiden Fäusten noch zum Eckball, der im Anschluss nichts einbringt.
23
20:25
Zur Mitte der ersten Hälfte lässt sich festhalten: Die beiden Teams neutralisieren sich im Mittelfeld und schenken einander nichts. Es ist das erwartete kampfbetonte Spiel, das bislang kaum echte Torchancen hervorgebracht hat.
20
20:22
Gelbe Karte für Alfredo Morales (FC Ingolstadt 04)
Beim Versuch, einen zweiten Ball zu bekommen, kommt Morales am Freiburger Strafraum zu spät gegen seinen Gegenspieler und sieht für das gefährliche Einsteigen zurecht die Gelbe Karte.
19
20:22
Auf der anderen Seite versucht es Niederlechner mal: Der Freiburger Stürmer bekommt bei einem Konter den Ball von Haberer, zieht von links ins Zentrum und haut dann von der linken Strafraumecke drauf. Seinen Flachschuss kann Hansen gerade noch aus der kurzen Ecke kratzen.
16
20:19
Nachdem für längere Zeit nicht viel nach vorne ging, hat Leckie scheinbar die Nase voll: Der Australier startet mit einem schönen Antritt auf der rechten Seite durch und spielt die Kugel dann von der rechte Strafraumecke ins Zentrum. Am ersten Pfosten kann Söyüncü in letzter Sekunde und mit viel Einsatz vor Hinterseer klären.
14
20:17
Man sieht, dass hier zwei der kampfstärksten und fittesten Teams der Bundesliga auf dem Rasen stehen: Mit durchschnittlich 117,8 Kilometern pro Spiel weist Freiburg den besten Lauf-Wert der Liga auf. Die Ingolstädter liefen mit 115,9 Kilometern am drittmeisten. „Wir sind kein Team, das nur läuft. Wir wollen vor allem Fußball spielen und dabei eben laufen, soweit die Füße tragen“, relativierte Streich das Freiburger Merkmal. „Das Laufen hat aber auch eine Qualitätskomponente: Ich will kein wildes Hinterherrennen.“
12
20:14
Beide Teams startet engagiert und wollen nach vorne spielen, spielerisch überzeugen konnten sie aber noch nicht. Kampf und lange Bälle sind in dieser Anfangsphase die Mittel der 22 Spieler in Ingolstadt.
9
20:12
Auf der anderen Seite fordern die Freiburger einen Freistoß, nachdem Niederlechner kurz vor dem Strafraum bei einem Zweikampf mit Roger zu Boden geht. Stegemann entscheidet aber wieder richtig und lässt weiterspielen.
7
20:10
Nach einem etwas gröberen Foul von Günter an Hadergonaj fordern die Hausherren die erste Gelbe Karte. Referee Stegemann belässt es aber richtigerweise noch einmal bei einer Verwarnung.
5
20:08
Auch diese tritt Grifo! Der Eckstoß findet Stenzel im Rückraum, der das Leder per Kopf noch einmal ins Zentrum zurückköpft. Dort versucht Söyüncü den Ball artistisch aufs Tor zu bringen, schießt aber einige Meter drüber.
4
20:06
Grifo tritt im linken Halbfeld zum Freistoß an. Seine Hereingabe kommt hoch und mit viel Zug zum Tor, Leckie kann aber per kopf zum Eckball klären.
2
20:04
Morales hat den ersten Abschluss der Partie: Eine halbhohe Flanke von Groß nimmt der US-Amerikaner von der Strafraumkante volley, trifft das Leder aber nicht richtig und haut so einige Meter über die Querlatte.
1
20:01
Schiedsrichter Sascha Stegemann aus Niederkassel gibt den Ball frei! Los geht's zwischen dem heimischen FC Ingolstadt und den Gästen vom SC Freiburg!
1
20:01
Spielbeginn
20:00
Vor dem Spiel findet noch eine Schweigeminute in Gedenken an die Opfer der Tragödie vom Breitscheidplatz statt. Vor diesem Hintergrund laufen die Spieler außerdem mit einem schwarzen Trauerflor auf. Unsere Gedanken sind ebenfalls bei den Opfern, deren Familien und Angehörigen und den Einsatzkräften in Berlin.
19:58
Im Audi Sportpark ist es bewölkt und ein wenig nebelig bei eisigen -2 Grad Außentemperatur. Hoffen wir auf ein packendes Bundesligaspiel, das vor allem den Fans im Stadion ordentlich einheizt. Die Mannschaften kommen auf den Rasen, die Tribünen sind voll, die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff.
19:47
"Wir haben in den vergangenen Wochen mit einem tollen Spirit richtig starke Teamleistungen abgeliefert", lobt Walpurgis sein Team vor dem letzten Spiel des Jahres. "Jeder Spieler hat seinen Anteil am derzeitigen Erfolg. Das ist das Entscheidende." Heute soll der Aufschwung gekrönt werden. Einfach wird es gegen angriffslustige Freiburger aber auf keinen Fall, kündigt SCF-Coach Streich an: "Ich kann es mir gar nicht anders vorstellen, als dass es ein sehr umkämpftes Spiel wird!"
19:31
Maik Walpurgis hat im Vergleich zum Auswärtssieg in everkusen zwei Änderungen vorgenommen, beide in der Offensivreihe: Mathew Leckie rückt nach seiner Gelb-Rot-Sperre für Dario Lezcano zurück in die Startelf. Außerdem muss Anthony Jung zunächst von draußen zuschauen, während Lukas Hinterseer in der Sturmspitze beginnt. Der zuletzt angeschlagene Romain Brégerie hat es noch nicht zurück in den Kader geschafft.
19:31
Das Lazarett beim SCF lichtet sich ein wenig: Der länger verletzten Torjäger Maximilian Philipp fühlt sich wieder fit für einen Einsatz über 90 Minuten und darf nach seiner Einwechselung auf Schalke heute wieder von Beginn an ran. Für den 22-Jährigen muss Lukas Kübler weichen, Pascal Stenzel rückt eine Position zurück rechts in die Viererkette. Vor der Abwehr steht Nicolas Höfler für Julian Schuster auf dem Platz. Amir Abrashi, dessen Vertrag unter der Woche verlängert wurde, muss zunächst auf der Bank Platz nehmen.
19:25
Verstecken müssen sich die Breisgauer angesichts ihrer guten Leistungen in den vergangenen Wochen aber auf keinen Fall vor dem FCI-Höhenflug. Ein Heimerfolg gegen Darmstadt und zwei Unentschieden in Leverkusen und Gelsenkirchen in den letzten drei Partien haben aufhorchen lassen. Die guten Ergebnisse spiegeln sich auch in der Tabelle wider: Freiburg steht sechs Plätze und acht Punkte vor Ingolstadt auf dem zehnten Rang in der Bundesliga. "Die Erwartungshaltung ist nach den jüngsten Ergebnissen bei beiden Mannschaften groß", kommentierte Freiburgs Stürmer Nils Petersen.
19:24
Das bestätigt auch SCF-Trainer Christian Streich: "Ingolstadt ist jetzt so stark wie letzte Saison. Sie zeigen enorme Laufbereitschaft und sind erstaunlich kopfballstark", urteilte der 51-Jährige und appelliert an sein Team: "Wir müssen gleich engagiert, körperlich präsent und hungrig sein. Die Mannschaft kann an die absolute Grenze gehen."
19:08
Die knapp einmonatige Pause über die Feiertage kommt den formstarken Hausherren folglich aber nicht so richtig gelegen. "Man wünscht sich alles andere als eine Winterpause", betont Walpurgis, der den Ingolstädter Fans zu Weihnachten am liebsten natürlich einen Nichtabstiegsplatz schenken will. Dafür sind drei Punkte heute bitter nötig, weiß auch der Neu-Coach und bekräftigt: "Wir wollen auf Kurs bleiben!" Die Gäste vom SC Freiburg sind also mehr als gewarnt…
18:57
Nach zehn Spieltagen stand der FCI praktisch mit leeren Händen dar. Zwei mickrige Pünktchen auf dem Konto, Trainer Markus Kauczinski entlassen, das rettende Ufer in weiter Ferne. Doch unter dem neuen Coach Maik Walpurgis geht es seither steil bergauf: Aus fünf Spielen holt der Bundesliga-Neuling drei Siege und ein Unentschieden, nur Bayern und Leipzig haben in dieser Phase mehr Punkte geholt. "Es funktioniert einfach mit dem Trainer, wir haben sehr viel Selbstvertrauen", fasste Sechser Alfredo Morales nach dem 2:1-Erfolg in Leverkusen am vergangenen Sonntag zusammen.
18:56
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum 16. Spieltag der deutschen Fussball-Bundesliga! Der FC Ingolstadt empfängt heute den SC Freiburg zum letzten Spiel vor der Winterpause. Los geht es um 20:00 Uhr!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB16123138:92939
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL16113231:151636
3Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1693424:16830
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM1685322:121029
51899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF16610028:171128
6Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1676335:191627
71. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1667321:15625
8SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1672721:27-623
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV1663723:24-121
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051662826:30-420
11FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041653820:19118
12FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1646613:17-418
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL1644815:24-916
14Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1644815:25-1016
15Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE1644820:34-1416
16Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV1634914:31-1713
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI16331014:27-1312
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9816221211:30-198
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige