Liveticker

90
15.04.2017 15:30
1899 Hoffenheim
5:3
2:2
Bor. Mönchengladbach
Schiedsrichter
9
24
58
75
89
30
64
63
74
85
31
35
78
26
45
48
63
74
74
85
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
90
17:30
Fazit:
Das Spektakel hat ein Ende! Die TSG 1899 Hoffenheim bezwingt Borussia Mönchenglabdach in einem äußerst unterhaltsamen Spiel letztlich verdient mit 5:3! Nach Toren von Demirbay und Uth lagen die Kraichgauer auch im zweiten Durchgang wieder mit zwei Toren vorne, doch Gladbach kam durch Dahoud ein weiteres Mal zurück. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr und Demirbay machte mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf. Defensiv waren beide Teams anfällig, doch Hoffenheim hatte in der Offensive unter dem Strich einfach ein klein wenig mehr zu bieten und bleibt mit dem Sieg zunächst Dritter. Für die Fohlen ist die Niederlage im Kampf um die europäischen Plätze ein Rückschlag, allerdings hat die gesamte Konkurrenz heute auch verloren. Weiter geht es für 1899 schon am kommenden Freitag in Köln, Gladbach empfängt Samstag zur Topspielzeit Dortmund zum Borussenderby. Noch einen schönen Samstag und bis dann!
90
17:23
Spielende
90
17:23
Amiri macht fast das halbe Dutzend voll! Seinen Flachschuss aufs linke Eck dreht Sommer mit den Fingerspitzen um den Pfosten.
90
17:22
Wir haben ja heute schon einiges gesehen, aber nun ist die Luft dann bei den Gladbachern wohl auch doch endgültig raus. Bei den Gästen läuft nichts mehr zusammen und die Hoffenheimer Fans feiern bereits den Heimsieg!
90
17:21
Vier Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.
89
17:19
Tooor für 1899 Hoffenheim, 5:3 durch Kerem Demirbay
Die Entscheidung! Schon wieder muss es Elfmeter für die Hausherren geben, da erneut Vestergaard diesmal Kramarić zu Boden ringt. Der richtet sich allerdings einfach wieder auf und lupft die Kugel über den herauskommenden Sommer aufs lange Eck. Dort sprintet Kerem Demirbay heran und nickt das Leder aus kurzer Distanz über die Linie!
88
17:17
Hoffenheim hat sich jetzt erstmal in der gegnerischen Hälfte festgesetzt und Kerem Demirbay holt gegen Jannik Vestergaard einen Freistoß und wertvolle Zeit für die TSG heraus.
86
17:16
Steven Zuber hat die Entscheidung auf dem Fuß! Vom linken Strafraumeck zirkelt der Hoffenheimer den Ball aufs lange Eck, wo Sommer sich ganz lang machen muss, um das Ding noch um den Pfosten zu lenken.
85
17:15
Beide Trainer tauschen nochmal und haben ihr Kontingent damit ausgeschöpft.
85
17:14
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ermin Bičakčić
85
17:14
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Benjamin Hübner
85
17:14
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> László Bénes
85
17:14
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Tobias Strobl
84
17:13
Gladbach steht jetzt hinten ziemlich offen. Kerem Demirbay kann vor dem Strafraum quer spielen auf den eingewechselten Nadiem Amiri. Der legt sich den Ball 17 Meter vor dem Gehäuse auf rechts, kann dann Sommer aber mit einem schwachen Flachschuss nicht in Bedrängnis bringen.
82
17:12
So wird das jetzt aussehen. Gladbach stürmt, doch Herrmanns Flanke findet keinen Abnehmer. Anschließend kontert Hoffenheim, doch auch bei 1899 ist der letzte Pass auf Kramarić zu ungenau.
80
17:10
Jetzt werden die Gastgeber natürlich an die erste Halbzeit denken, wo sie bereits einmal einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielten. Hält die TSG-Abwehr diesmal dicht? Zehn Minuten plus Nachspielzeit bleiben der Borussia noch.
78
17:08
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 4:3 durch Mahmoud Dahoud
Es wäre auch verwunderlich gewesen, wenn das schon alles hätte sein sollen. Mit etwas Glück kommen die Gäste gleich wieder zurück! Nach einer Hereingabe von links versucht Drmić aus acht Metern zu schießen, wird aber geblockt. Das Spielgerät landet am Strafraum genau im Fuß von Dahoud, der per Direktabnahme ins rechte untere Eck vollendet!
75
17:05
Tooor für 1899 Hoffenheim, 4:2 durch Mark Uth
Was für ein Ding von Mark Uth! Der eingewechselte Hoffenheimer Stürmer bekommt die Kugel knapp 30 Meter vor dem Gladbacher Tor und behauptet sich zunächst mal gegen einen Gegenspieler. Dann legt sich Uth das Leder auf seinen starken linken Fuß und lässt einen Kracher los, der neben dem versteinerten Yann Sommer genau im rechten Winkel einschlägt! Ein absolutes Traumtor.
74
17:05
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Nadiem Amiri
74
17:04
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
74
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Patrick Herrmann
74
17:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Ibrahima Traoré
74
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Josip Drmić
74
17:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> André Hahn
73
17:02
Jetzt kommt die Borussia mal über die linke Seite. Ein langer Ball landet bei Hofmann, doch der steht knapp im Abseits.
70
17:01
Gladbach kommt mit dem starken Ibrahima Traoré über rechts. Wieder zieht der gebürtige Franzose nach innen, schließt aber diesmal nicht ab, sondern setzt Stindl mit einem Steilpass fein in Szene. Der will gleich weiterleiten in die Mitte, bleibt aber an einem Hoffenheimer Abwehrbein hängen.
67
16:57
Hoffenheim versucht nach all der Hektik jetzt mal ein wenig Ruhe und Struktur ins eigene Spiel zu bringen und lässt das Leder durch die eigenen Reihen zirkulieren. Ganz plötzlich landet dann ein hoher Ball im Strafraum fast bei Demirbay, doch Christensen hat aufgepasst und spritzt dazwischen.
64
16:54
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1899 Hoffenheim)
Vogt setzt sich ein wenig zu vehement für eine Rote Karte ein und sieht stattdessen selbst ebenfalls Gelb.
64
16:54
Rudelbildung! Dahoud steigt Demirbay im Mittelfeld mit gestrecktem Bein auf den Fuß! Schiri Dingert zückt zu Recht Gelb, doch das ist vielen Hoffenheimern zu wenig.
63
16:52
Gelbe Karte für Mahmoud Dahoud (Bor. Mönchengladbach)
Dahoud sieht für besagten Einsatz Gelb.
63
16:52
Julian Nagelsmann wechselt zuerst und tauscht in der Sturmspitze Wagner gegen Uth aus.
63
16:51
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Mark Uth
63
16:51
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Sandro Wagner
60
16:50
Gerade als die Gäste am Drücker waren legt Hoffenheim wieder vor. Letztes Jahr endete dieses Spiel hier mit einem 3:3. Wenn das hier so weitergeht, überbieten die beiden Teams das heute noch.
58
16:47
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:2 durch Kerem Demirbay
Per Standard schlägt Hoffenheim zurück! Und das war ein ganz fieses Ding. Kerem Demirbay schlägt einen Freistoß von der rechten Seitenlinie mit viel Schnitt in den Strafraum. Dort verpassen Freund und Feind, zuletzt kommt Sandro Wagner mit der Fußspitze am Fünfer nicht an die Kugel. Sommer bleibt auf der Linie kleben und muss mit ansehen, wie das Leder direkt neben dem Pfosten im langen Eck einschlägt. Einen Vorwurf kann man dem Gladbacher Keeper hier aber nicht machen.
57
16:46
Die Hausherren wirken in der Abwehr im zweiten Durchgang alles andere als sattelfest. Das ist der Borussia und Coach Hecking natürlich nicht entgangen und die Gäste drücken jetzt hier auf die Führung.
55
16:45
Zwei Tore und je einmal Aluminium auf jeder Seite, dazu jede Menge gute Chancen und einige knifflige Situationen. Dieser Spiel hat alles, was ein gutes Fußballspiel braucht. Und es sind ja noch 35 Minuten zu spielen.
53
16:43
Die Latte rettet für die TSG! Hoffenheim steht hinten viel zu offen und wird fast bestraft. Oscar Wendt flankt von links auf den zweiten Pfosten, wo André Hahn nur fünf Meter vor dem Tor völlig frei steht. Oliver Baumann stürzt aus dem Kasten und irritiert den Gladbacher noch leicht und Hahns Abschluss landet am rechten Pfosten!
51
16:41
Auf der Gegenseite hat Doppeltorschütze Ádám Szalai die nächste Chance. Nach einem herrlichen Steilpass von Steven Zuber läuft der Ungar von links auf das Gladbacher Tor zu, will aber diesmal nicht selbst abschließen und versucht es vor Sommer mit einem Querpass, der aber keinen Abnehmer findet. Ein Abschluss wäre hier deutlich erfolgsversprechender gewesen.
49
16:39
Gladbach will den Schwung des Ausgleichs nutzen und kommt mit ordentlichem Offensivdrang aus der Pause. Nico Elvedi spielt rechts raus auf Traoré, der nach innen zieht und aus 16 Metern mit links abschließt. Die Kugel rauscht haarscharf am langen Pfosten vorbei.
48
16:37
Gelbe Karte für Andreas Christensen (Bor. Mönchengladbach)
Christensen steigt erst Hübner auf den Fuß und spielt dann noch den Ball weg und sieht als dritter Gladbacher Gelb.
46
16:35
Weiter gehts in Sinsheim! Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweiten 45 Minuten.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Die TSG Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach gehen nach einer spektakulären ersten Hälfte mit einem 2:2-Unentschieden in die Kabine. Die Gastgeber gingen durch einen Doppelpack von Ádám Szalai in Führung und waren klar am Drücker, als Vestergaard und Stindl die Partie binnen vier Minuten für die Borussia ausgleichen. Hoffenheim hadert vor allem mit Schiri Dingert. Dem Ausgleich ging ein klares Handspiel von Hofmann voraus und kurz vor der Pause verweigerte der Unparteiische der TSG nach einem Foul von Vestergaard an Kramarić einen Strafstoß. Das wird hier noch ein ganz heißer Tanz im zweiten Durchgang. Bis gleich!
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Zwei Minuten gibts obendrauf.
45
16:16
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Bor. Mönchengladbach)
Elvedi kommt außen viel zu spät gegen Wagner und senst den Stürmer astrein um. Gelb!
43
16:15
Ganz knifflige Situation im Gladbacher Strafraum! Jannik Vestergaard räumt Andrej Kramarić im Strafraum klar ab, doch Dingert lässt weiterspielen! Entweder hat der Schiedsrichter hier wirklich kein Foul gesehen oder auf Vorteil entschieden, denn anschließend kam Sandro Wagner aus spitzem Winkel zum Abschluss. Sommer war aber zur Stelle.
41
16:11
Die Hausherren sind jetzt natürlich erstmal bedient und müssen sich wieder sortieren. Gladbach drückt allerdings auch nicht gerade auf das dritte Tor und so ist in den letzten Minuten erstmals ein wenig die Luft raus aus diesem rasanten Kick.
38
16:10
Gladbach hat die Partie innerhalb weniger Minuten auf den Kopf gestellt! Auch wenn das zweite Tor irregulär war, trifft den Hoffenheimer Keeper eine Mitschuld. Die Situation, die zum Handspiel und zum Tor führte, hätte Baumann auch deutlich souveräner klären können.
35
16:06
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:2 durch Lars Stindl
Was ist denn hier los? Nur vier Minuten nach dem Anschluss gleicht die Borussia aus. Aber der Treffer hätte nicht zählen dürfen. TSG-Keeper Baumann wird von zwei Gladbachern angelaufen, will klären und schießt Hofmann an die ausgestreckte Hand. Das war zwar aus ganz kurzer Distanz, aber diese Armhaltung ist nicht natürlich und die Hand geht auch zum Ball. Von dort tropft die Kugel zu Dahoud, der quer legt auf Stindl und der muss dann nur noch ins leere Tor einschieben.
33
16:05
Abgezeichnet hatte sich dieser Treffer für die Gäste wahrlich nicht. doch das wird den Mannen von Dieter Hecking herzlich egal sein. Für den dänischen Innenverteidiger war es der dritte Saisontreffer.
31
16:02
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Jannik Vestergaard
Aus dem fälligen Freitsoß entsteht das 2:1! Oscar Wendt schlägt die Kugel vom Mittelkreis lang auf den zweiten Pfosten. Dort gewinnt Andreas Christensen das Kopfballduell gegen zwei Hoffenheimer und legt in die Mitte. Tobias Strobl grätscht in die Hereingabe und verlängert mit der Fußspitze auf Jannik Vestergaard, der nicht im Abseits steht und das Ding aus kurzer Distanz über die Linie drückt.
30
16:00
Gelbe Karte für Benjamin Hübner (1899 Hoffenheim)
Hübner rauscht von hinten mit Anlauf in Stindl rein. Zwar spielt der Hoffenheimer auch den Ball, aber das war eine Nummer zu hart. Hübner hat nach seiner zehnten Gelben Karte nächste Woche frei.
28
15:59
Gladbach schwimmt! Nach einem langen Pass von Hübner ist Vestergaard zwar vor Wagner am Ball, überwindet seinen Keeper Sommer dann aber mit einer riskanten Kopfballrückgabe fast selbst! Der Schweizer hat aber aufgepasst und kann das Leder sichern.
26
15:57
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Stindl lässt seine Unzufriedenheit an Süle aus und sieht nach einem harten Einsteigen an der Außenlinie die erste Gelbe Karte.
24
15:55
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:0 durch Ádám Szalai
Nur kurz nach dem Aluminiumtreffer legt Hoffenheim doch nach! Und wieder macht die Gladbacher Defensive dabei keine gute Figur. Sebastian Rudy hat rechts im Strafraum viel zu viel Platz und kann überlegt in die Mitte spielen, wo Ádám Szalai seinem Gegenspieler am kurzen Pfosten enteilt und aus kurzer Distanz gegen den chancenlosen Yann Sommer seinen Doppelpack schnürt.
23
15:54
Fast das 2:0! Nach einem Gladbacher Fehlpass bekommt Andrej Kramarić die Kugel gut 40 Meter vor dem Gladbacher Tor. Der Kroate zieht gemütlich Richtung Tor, scheint eigentlich schon das Abspiel verpasst zu haben und zieht dann aus 22 Metern ab. Der Ball klatscht an die Latte!
22
15:53
Hoffenheim hat die Partie hier derzeit insgesamt gut im Griff. Gladbach tut sich schwer im Spielaufbau und ist vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt.
19
15:51
Jeremy Toljan hat die nächste Chance für die Kraichgauer. Nach einer flachen Hereingabe von Ádám Szalai verpassen im Strafraum jede Menge Spieler den Ball, der zum am Strafraum lauernden Toljan durchkommt. Der versucht es mit einer Direktabnahme, verzieht jedoch völlig. Möglicherweise ist die Kugel vorher leicht versprungen.
17
15:48
Steven Zuber steigt an der Außenlinie hart gegen Ibrahima Traoré ein, der sich kurz am Boden windet, dann aber weitermachen kann. Schiri Dingert lässt Gnade vor Recht ergehen und lässt die Karten erstmal noch stecken.
14
15:46
Den Hausherren hat die Führung ordentlich Selbstvertrauen gegeben. 1899 kombiniert sich jetzt stark vor das Gladbacher Tor. Andrej Kramarić spielt das Leder per Lupfer links raus auf Steven Zuber, der gleich nach innen gibt, doch dort hat ein Verteidiger der Borussia aufgepasst und klärt die Situation.
12
15:43
Auf der anderen Seite gibt es einen Freistoß aus ähnlicher Position. Oscar Wendt findet mit seiner Flanke ebenfalls einen freien Mann am Elfmeterpunkt, doch Schiri Dingert entscheidet auf Abseits und Freistoß für die TSG.
9
15:40
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Ádám Szalai
Mit dem ersten Abschluss gehen die Gastgeber in Führung! Kerem Demirbay bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld scharf in den Strafraum. Dort steht Sandro Wagner acht Meter vor dem Tor sträflich frei und köpft eigentlich zu unplatziert genau auf Yann Sommer. Der kann die Kugel aber nur abklatschen lassen und Ádám Szalai steht da, wo ein Stürmer stehen muss und drückt die Kugel mit links über die Linie.
8
15:38
Bei der Borussia kristallisiert sich Hahn als einzige echte Spitze heraus, während Stindl eher aus dem Mittelfeld kommt. Dahoud versucht es aus guter Schussposition mit einem überraschenden Steilpass in den Strafraum, doch hat hat auch kein anderer Gladbacher mit gerechnet.
5
15:36
Die TSG Hoffenheim versucht in den ersten Minuten über Ballbesitz ins Spiel zu kommen und findet letztlich auf rechts eine Lücke. Die Flanke kommt gut Richtung Elfer, doch Sandro Wagner nimmt zwei hinter ihm besser platzierten Mitspielern die Kugel und damit die Torchance weg.
3
15:33
Nach einem schwachen Pass von Steven Zuber ergibt sich die erste kleine Chance für die Gäste. André Hahn nimmt die Kugel aus 20 Metern halbrechter Position mit vollem Risiko volley, zielt aber deutlich vorbei. Anschließend bringt die erste Ecke für die Fohlen keine Torgefahr.
1
15:31
Auf gehts, der Ball rollt!
1
15:30
Spielbeginn
15:25
Auch Dieter Hecking muss notgedrungen rotieren. Für die nicht einsatzbereiten Raffael und Thorgan Hazard rutschen Ibrahima Traoré und André Hahn in die erste Elf.
15:23
Beide Trainer nehmen einige Wechsel in der Startelf vor. Bei Hoffenheim beginnt Ádám Szalai in der Spitze an der Seite von Sandro Wagner. Außerdem stehen Kerem Demirbay und Jeremy Toljan in der Startformation. Marco Terrazzino, Pirmin Schwegler und Ermin Bičakčić mussten weichen.
15:22
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Christian Dingert, der an den Seitenlinien von Tobias Christ und Christoph Bornhorst unterstützt wird. Es war Regen angesagt in Sinsheim, doch bisher ist es trocken in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena. In wenigen Minuten wird das Unparteiischengespann die Partie freigeben.
15:19
20-mal sind die beiden Teams bisher aufeinandergetroffen. Achtmal ging die TSG als Sieger vom Platz, fünfmal jubelte die Borussia. Im Hinspiel der laufenden Saison trennten sich die Mannschaften am Niederrhein 1:1 unentschieden.
15:17
Coach Hecking gibt das Lob seines Gegenübers zurück. "Hoffenheim hat diese Saison qualitativ noch mal einen Sprung gemacht" äußerste sich der 52-Jährige über die TSG und fügte an, wie die Borussia den Gegner knacken will. "Defensiv gut arbeiten und den Mut haben, Hoffenheim offensiv weh zu tun", gab Hecking als Devise aus. Dabei muss er auf die Dienste von Raffael verzichten, der nach einer Innenbanddehnung im Knie nicht rechtzeitig fit geworden ist. Mit Christoph Kramer, Tony Jantschke und Fabian Johnson fallen drei weitere gestandene Akteure verletzungsbedingt aus.
15:12
Mit Borussia Mönchengladbach kommt die zweitbeste Mannschaft der Rückrunde in den Kraichgau. Die Fohlen schlugen zuletzt mit Köln und Hertha zwei Teams aus den internationalen Rängen und klopfen nun selbst wieder an das Tor zur Europa League. "Wir machen derzeit richtig Druck auf die Vereine vor uns. Die Europapokal-Plätze sind in Reichweite", sagte Kapitän Lars Stindl, der nach wie vor in blendender Verfassung ist.
15:04
Für den heutigen Gegner hat Nagelsmann nur Lob übrig. "Gladbach spielt richtig guten Fußball und hat unter Dieter eine sehr gute Entwicklung genommen", sagte der 29-Jährige zum Gladbacher Aufschwung unter Trainer Hecking. Von der eigenen Marschroute will die TSG trotzdem nicht abweichen. "Wir werden aggressiv nach vorne spielen", sagte Nagelsmann, der mit der TSG heute den sechsten Heimsieg in Serie feiern und damit den Vereinsrekord aus der Saison 2008/09 einstellen könnte. Personell kann der Coach dabei aus dem Vollen schöpfen.
15:00
Nach dem sensationellen 1:0-Erfolg über die Bayern musste die Mannschaft von Julian Nagelsmann am vergangenen Wochenende einen Rückschlag hinnehmen. Beim abstiegsgefährdeten Hamburger SV unterlag Hoffenheim mit 1:2 und verpasste es, den Vorsprung auf den in München unterlegenen BVB auszubauen. "Leider waren wir sehr seit weg von 100 Prozent Emotionalität", stellte der Coach nach der Partie fest, dass seinem Team beim HSV der nötige Biss gefehlt hat.
14:56
Die TSG Hoffenheim befindet sich sechs Spieltage vor Schluss mitten im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation. Bei sieben Zählern Rückstand auf den Zweiten Leipzig und acht Punkten Vorsprung auf die fünftplatzierte Hertha geht es für die Kraichgauer darum, Platz drei gegen Borussia Dortmund zu verteidigen. Der BVB liegt nur einen Zähler zurück auf Rang vier, der zur Qualifikation für die europäische Eliteliga berechtigt.
14:47
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Osterwochenende! Die TSG 1899 Hoffenheim hat ab 15:30 Uhr Borussia Mönchengladbach zu Gast in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29216271:155669
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL29194655:302561
31899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF291412356:312554
4Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29158662:332953
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291341237:35243
6SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291251236:51-1541
71. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291010942:36640
8Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE291161246:49-339
9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG291161237:41-439
10Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM291081129:33-438
11FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04291071238:34437
12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV291061342:44-236
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL29961430:42-1233
14Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV29961429:53-2433
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529951537:47-1032
16FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29881328:46-1832
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI29841731:50-1928
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9829532121:57-3618
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige