Liveticker

90
StadionAudi Sportpark, Ingolstadt
Zuschauer14.351
Schiedsrichter
73
23
46
84
90
78
35
60
68
74
77

Torschützen

90
17:24
Fazit:
Der Abstiegskracher zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Bayer 04 Leverkusen findet keinen Sieger und endet 1:1 (0:0). Das Duell nahm nach dem Seitenwechsel etwas mehr an Fahrt auf, weil Leverkusen mehr investierte und der FCI dadurch gleichzeitig mehr Räume zugesprochen bekam. Diesen Raum nutzten die Schanzer in der 73. Spielminute eiskalt aus, als die Pille über Hadergjonaj und Lezcano zu Kittel gelangte und dieser sie aus 17 Metern gefühlvoll in den Knick hob. Keine fünf Minuten später hatte Leverkusen jedoch die Antwort parat und kam durch Havertz zum unter dem Strich verdienten Ausgleich nach einer Ecke (78.). Da die Konkurrenz aus Wolfsburg und Augsburg ebenfalls punkten konnte, hilft der Zähler beiden herzlich wenig. Weil ab dem 33. Spieltag alle Duelle zeitgleich ausgetragen werden, geht es für beide Mannschaften am kommenden Samstag in die nächste Runde. Um 15:30 Uhr reisen die Schanzer zum Aufsteiger aus Freiburg. Leverkusen bestreitet zeitgleich sein letztes Heimspiel im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln und könnte dabei zumindest für etwas Wiedergutmachung sorgen. In zwei Wochen empfangen die Oberbayern zum Abschluss den FC Schalke 04, die Werkself reist zur Hertha in die Hauptstadt. Das war es vom Abstiegskampf in Ingolstadt, bis dahin!
90
17:21
Spielende
90
17:21
Jetzt hat der FCI Gewissheit: Für Suttner geht es nicht mehr weiter, er wird vom Feld getragen. Leipertz übernimmt in den letzten Zügen des Duells. Wegen der Verletzung wird sicher etwas mehr nachgespielt als die angekündigten zwei Minuten.
90
17:20
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Robert Leipertz
90
17:20
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Markus Suttner
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2 Lediglich zwei Minuten gibt es obendrauf. Und auch die verrinnen ohne spielerische Aktionen, denn Suttner liegt schmerzverzerrt auf dem Boden und muss wohl ausgewechselt werden. Im Zweikampf mit Volland war der Verteidiger unglücklich aufgekommen.
90
17:18
Lezcano wird unabsichtlich von Harm Osmers gestört und kriegt die Pille vom rechten Strafraumeck doch noch auf den Kasten. Letztlich geht der Schuss aber einen Meter zu hoch, Leno erkennt das und muss nicht eingreifen.
88
17:17
Leverkusen will den Sieg, hat mehr im Tank, aber Ingolstadt scheint sich defensiv zumindest wieder gefangen zu haben. Bleibt es beim Remis?
86
17:13
Trotz des offensiven Schanzer-Wechsels gehört die Schlussphase den Rheinländern, die jetzt mächtig auf das Gaspedal drücken. Ingolstadt macht hinten heraus einmal mehr zu viele Fehler und droht, sich auch noch um den einen Punkt zu bringen.
84
17:13
Maik Walpurgis will sich mit dem Punkt nicht zufrieden geben, nimmt mit Max Christiansen einen Mittelfeldmann raus und bringt mit Stefan Lex einen weiteren Stürmer.
84
17:12
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Stefan Lex
84
17:12
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Max Christiansen
83
17:11
Großtat Suttner! Volland geht nach starkem Schnittstellenpass von Baumgartlinger alleine auf den Kasten zu und hat den Führungstreffer auf dem Fuß. Zunächst umkurvt er Hansen klasse und muss dann nur noch einschieben, doch der Verteidiger steht genau richtig und kratzt das Leder von der Linie.
80
17:08
Der psychologische Vorteil dürfte nach dem schnellen Ausgleich nun bei der Werkself liegen. Ein Punkt ist weiter für beide Teams zu wenig, zumal die Konkurrenz ebenfalls auf bestem Wege ist, zu punkten. Was passiert noch in der Crunchtime?
78
17:06
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Kai Havertz
Da ist Leverkusens Antwort! Wendells Ecke ist maßgeschneidert für Havertz, der von Hadergjonaj völlig allein gelassen wird und mit dem Kopf aus kurzer Distanz zu seinem zweiten Saisontor einnetzt. Alles wieder offen im Audi Sportpark!
77
17:05
Korkut bringt mit Kevin Kampl einen weiteren Offensivmann. Der ehemalige Dortmunder war in den letzten Spielen auf dem Zahnfleisch gegangen und wurde deshalb heute zunächst geschont. Nun ist er für Charles Aránguiz mit dabei.
77
17:05
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Kevin Kampl
77
17:05
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Charles Aránguiz
76
17:04
Nur einen Punkt holte der FC Ingolstadt aus den letzten drei Spielen – zu wenig, um die Klasse zu halten. Umso wichtiger wäre es jetzt, die Führung über die Zeit zu bringen und den Heimsieg einzutüten.
74
17:04
Im Jubel der Hausherren geht der erste Wechsel der Leverkusener komplett unter: Bailey ist in der Zwischenzeit auf das Grün gekommen, dafür ist der Arbeitstag für den blassen Mehmedi zu Ende.
74
17:03
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Leon Bailey
74
17:03
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Admir Mehmedi
73
17:01
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:0 durch Sonny Kittel
Ingolstadt rastet aus - Sonny Kittel wemmst das Leder mit einem Geniestreich genau in den Knick und der FCI führt. In Folge eines Einwurfs der Leverkusener in der eigenen Hälfte erobert Hadergjonaj die Pille und leitet sie in die Mitte zu Lezcano. Dieser macht das bereits klasse, kriegt in Bedrängnis noch die Fußspitze dazwischen und eröffnet damit Raum für den ehemaligen Frankfurter, der sie sich kurz vorlegt und dann parallel zur Strafraumlinie elegant abschließt - einmal quer durch den Strafraum segelt die Pille ins lange Eck, Leno kann nur hinterhergucken.
72
17:00
Tisserand darf sich bei Cohen bedanken. Der Kongolese erlaubt sich einen Fehler im Aufbauspiel und übersieht Volland, der in die Mitte zieht, dort aber mit fairen Mittel von Cohen abgeräumt wird. Sonst wäre der Stürmer frei durch gewesen.
70
16:58
Welche Mannschaft macht den ersten entscheidenden Fehler? 20 Minuten vor dem Ende lebt das Spiel vor allem von der Spannung und der Angst, eben diesen Fehler zu begehen, der möglicherweise schwerwiegende Konsequenzen haben könnte.
68
16:55
Gelbe Karte für Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen)
Der Nächste bitte. In einem ruppigen Duell holt sich auch Henrichs den Karton ab, nachdem er Kittel in die Zange genommen hatte.
67
16:55
Vier der letzten fünf Gastspiele hat Leverkusen verloren. Überhaupt gewann Bayer 04 nur eines der acht Spiele unter Tayfun Korkut – beim Tabellenletzten aus Darmstadt. Ein Sieg in Ingolstadt ist da eigentlich schon Pflicht.
65
16:52
Die zweite Hälfte ist deutlich spannender als noch der erste Durchgang. Zwar ist es noch immer ein hektisches, zerfahrenes Duell, doch beide Teams werden nun aktiver und suchen den Abschluss. Ingolstadt hat bereits jetzt öfter abgeschlossen als im gesamten ersten Durchgang. Leverkusen hatte vor allem durch Kießling die dicke Chance auf den Führungstreffer.
63
16:50
Mit der heutigen Viererkette der Leverkusener ist durchaus ein Sieg drin. Mit der Formation Wendell-Dragovic-Jedvaj-Henrichs verlor Bayer noch nie ein Pflichtspiel in der Bundesliga (zwei Siege, ein Remis). Zwar ist Ingolstadt weiter bemüht, doch wirklich unter Druck gesetzt bekommt auch der FCI die letzte Reihe der Werkself nicht.
60
16:48
Gelbe Karte für Kevin Volland (Bayer Leverkusen)
Da gibt es keine zwei Meinungen. Volland fährt Lezcano von hinten in die Beine, um einen Konter zu unterbinden. Im Vorfeld hatte Hansen großartig gegen einen Wendell-Freistoß agiert und die Pille herausgeschlagen.
59
16:47
Blicken wir rüber auf die anderen Plätze, wo die direkte Konkurrenz auf Kurs ist: Augsburg führt derzeit in Gladbach (1:0), mit dem gleichen Abstand ist Wolfsburg in Frankfurt vorn. Das setzt die Kontrahenten auf dem hiesigen Grün noch mehr unter Druck.
57
16:45
...doch mit Gefahr hatte das wenig zu tun. Charles Aránguiz übernimmt die Verantwortung und zwirbelt das Leder in Richtung kurzer Pfosten, wo Martin Hansen bereit steht und die Pille aufnimmt.
57
16:44
Das könnte gefährlich werden. Matip legt Volland am linken Strafraumeck und riskiert damit eine optimale Freistoßsituation für die Werkself...
56
16:44
Brégerie segelt unter dem Ball her. Der Franzose war zum Groß-Eckstoß mit in den Sechszehner aufgerückt und kann die Pille nicht verarbeiten. Stattdessen landet das Leder beim verdutzten Christiansen, der sie nicht verwerten kann. Es gibt Abstoß.
54
16:41
Die Gäste üben sich im ruhigen Aufbauspiel, lassen die Kugel immer wieder hinten herum von rechts nach links kreisen und lauern auf die Lücke, die sie soeben zum ersten Mal überhaupt finden konnten. Drückt die Werkself nun stärker auf das Gaspedal?
52
16:40
Kießling verzieht ungewohnt deutlich! Nach schönem Geduldsspiel hat Baumgartlinger aus dem Zentrum heraus eine klasse Idee und bedient Kießling links im Strafraum. Der Goalgetter, der seine Mannschaft heute zum dritten Mal als Kapitän auf das Feld führt, will die Pille in den langen Winkel schlenzen, dreht sie aber am zweiten Pfosten vorbei Ganz dicke Gelegenheit!
50
16:38
Kommt Leverkusen einmal nach vorne, steht der FCI gleich mit zwei Spielern gegen den Mann und macht es der Korfut-Truppe dadurch extrem schwer, den freien Raum zu finden. Das 5-4-1 der Gastgeber im Spiel gegen den Ball geht bis dato voll auf.
48
16:36
Die Fans von Bayer 04 sind das Leiden in dieser Spielzeit gewohnt: 15 der 31 Saisonspiele hat Leverkusen verloren. Das gab es zuletzt vor 14 Jahren, als der Klassenerhalt am Ende gerade so gepackt wurde. Mit einem Sieg heute könnte sich die Werkself Spannung bis zum letzten Spieltag ersparen. Dazu muss von der nominell hochkarätigen Offensive aber viel mehr kommen.
46
16:34
Weiter geht es! Der gelbrot gefährdete Mathew Leckie ist in der Kabine geblieben, dafür schickt Walpurgis Sonny Kittel auf das Grün. Der ehemalige Frankfurter war in den letzten Wochen richtig gut drauf - eine Schwächung muss dieser taktische Wechsel also nicht sein.
46
16:34
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Sonny Kittel
46
16:33
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Mathew Leckie
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:17
Halbzeitfazit:
In einem wenig ansehnlichen Fußballspiel steht es nach 45 Minuten leistungsgerecht 0:0. Leverkusen tut sich beim FCI extrem schwer und kann seine fußballerische Überlegenheit sowie Schnelligkeit nicht im Ansatz ausspielen. In den letzten Minuten des ersten Durchgangs traute sich Ingolstadt deshalb auch mehr zu und kann die gefährlicheren Chancen für sich verzeichnen. Unter dem Strich geht das Ergebnis in Ordnung, etwas mehr Spektakel kann man sich als neutraler Zuschauer aber nur wünschen. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
44
16:14
Schaut man sich nur die Rückrundentabelle an, ist Ingolstadt deutlich besser als Leverkusen. Die Schanzer sackten 17 Zähler ein, Leverkusen nur zwölf. Kein Team hat seit der Winterpause weniger Punkte gesammelt. Auch in Ingolstadt sieht es nicht unbedingt nach einem Dreier aus, von Dominanz Bayers ist nichts zu sehen.
42
16:12
Insgesamt gewähren die Rheinländer den Roten zu viele Freiheiten. Diesmal ist es der aufgerückte Matip, der viel Platz hat und zur Flanke ansetzt. Zwar klärt Wendell diese ins Aus, doch die Gäste täten gut daran, solche Situationen deutlich eher zu unterbinden.
40
16:11
Fünf Minuten sind in Durchgang Eins noch zu gehen und es ist ein typisches Abstiegskampf-Duell in Oberbayern. Viel Spielstruktur ist nicht zu erkennen, stattdessen spielt sich viel in intensiven Zweikämpfen ab. Fußballerisch können die Teams aber gerne noch eine Schippe drauflegen.
38
16:09
Noch immer muss Bernd Leno behandelt werden und Maik Walpurgis nutzt die Unterbrechung aus, um seiner Mannschaft weitere Anweisungen mit auf den Weg zu geben. Ingolstadt wirkte in den letzten Minuten etwas strukturierter und entwickelte zunehmend Druck auf das Leverkusener Tor.
37
16:08
Glanztat Leno! Der Keeper muss sich gegen den aufgerückten Matip ganz fix nach unten bewegen, um dessen Kopfstoß von der Linie zu kratzen. Im Anschluss wird der Nationaltorhüter von Leckie gefoult und die Szene wird abgepfiffen. Leckie muss jetzt aufpassen, schließlich ist der Australier schon verwarnt.
35
16:06
Gelbe Karte für Charles Aránguiz (Bayer Leverkusen)
Mit dem Ellenbogen in den Gegner, das wird zwangsläufig verwarnt. Diesmal ist es Aránguiz, der mit der entsprechenden Karte belegt wird.
35
16:05
Wieder geht's ganz fix über rechts! Wendell kommt gegen Hadergjonaj nicht hinterher, sodass dieser die Flanke schlagen kann. Der Schweizer will Lezcano in der Mitte bedienen, aber Leno setzt zur Flugshow an und haut das Spielgerät heraus.
34
16:03
Da war viel mehr drin! Lezcano schirmt den Ball klasse ab und legt direkt ins Zentrum für Groß ab. Dieser ist eigentlich dafür bekannt, die richtigen Entscheidungen zu treffen, ist sich diesmal aber nicht sicher, ob er abziehen oder Hadergjonaj über rechts mitnehmen soll. Am Ende entscheidet er sich für letzteres, doch der Ball kommt dann viel zu ungenau und landet im Toraus.
31
16:01
Auch in den Statistiken wird die Ausgeglichenheit auf dem Platz deutlich: Beide haben einen Torschuss zu verzeichnen und kommen auf etwa 50 Prozent Ballbesitz.
29
15:59
Knapp eine halbe Stunde ist absolviert und noch immer nimmt das Duell im Audi Sportpark nicht richtig an Fahrt auf. Leverkusen versucht es vor allem über das Zentrum und rennt sich immer wieder fest, Ingolstadt sucht seine Flügelspieler ebenfalls mit mäßigem Erfolg.
27
15:57
Immer wieder sucht Ingolstadt die Außenspieler auf den Bahnen, doch in der Abstimmung hapert es noch. Ein ums andere Mal landet die Kugel im Tor- bzw. Seitenaus und schon hat Leverkusen den Ball wieder unter Kontrolle.
25
15:55
Brégerie ist der Fels in der Brandung. Mit einem Stockfehler im Aufbauspiel lädt Tisserand Volland zum Toreschießen ein. Der ehemalige Hoffenheimer drängt alleine in den Strafraum, will die Kugel dann aber noch einmal von rechts nach links legen und wird dabei vom Franzosen gestört, sodass die Chance vertan ist.
23
15:52
Gelbe Karte für Mathew Leckie (FC Ingolstadt 04)
Autsch! Leckie trifft Kießling mit dem Stollen auf dem Fuß und entschuldigt sich sofort. Den Karton gibt's aber trotzdem obendrauf.
22
15:52
Überhaupt ist Kießling einer der auffälligsten Akteure in Weiß. Der ehemalige Nationalspieler wird ständig gesucht, schirmt die Bälle auch gegen mehrere Schanzer gleichzeitig gut ab und behauptet die Pille.
20
15:50
Die Gefährlichkeit der Schanzer nach Ecken dürfte sich bis nach Leverkusen rumgesprochen haben, weshalb Bayer 04 jeden Mann mit nach hinten beordnet. Kapitän Kießling ist es schließlich, der zwei Ecken hintereinander resolut klärt.
19
15:48
Viel ist noch nicht passiert im Abstiegskracher zu Ingolstadt. Beide Mannschaften sind sich bewusst, wie viel auf dem Spiel steht und lassen Vorsicht walten. Aktuell übt der Anstoßkreis eine größere Anziehungskraft aus als die Gehäuse an den Spielfeldenden.
16
15:46
Die Schanzer können mit der Anfangsphase zufrieden sein. Die Roten bekommen es größtenteils hin, Leverkusen vom letzten Spielfelddrittel fern zu halten und setzen selbst auch eigene Aktionen.
14
15:44
Leno muss die Kugel herunterpflücken. Über Groß gelangt die Murmel nach linksaußen, wo Suttner eingelaufen kommt und die Flanke in die Mitte schlägt. Diese ist für Cohen bestimmt, doch der hat gegen Leno keine Schnitte und kommt nicht an das Leder.
12
15:42
Es ist ein bisschen hektisch in der Anfangsphase. Beide Teams kommen über den Kampf und müssen sich immer wieder in intensiven direkten Duellen behaupten. Deshalb sind Torraumszenen noch eine Rarität.
10
15:40
Nach zehn Minuten wird bereits deutlich, wer die spielerischen Vorteile auf seiner Seite hat. Doch Ingolstadt weiß ganz genau um Leverkusens Überlegenheit und besinnt sich deshalb auf die eigenen Stärken: Konsequente Defensivarbeit und der Versuch, über die Flügel für Tempo zu sorgen.
8
15:38
Leverkusen spielt seine Spielklasse aus und hält sich nun mit nahe zu allen Spielern in der Hälfte der Oberbayern auf. Schließlich misslingt jedoch Querpass von Baumgartlinger, sodass Ingolstadt durch den folgenden Einwurf Druck vom Kessel nehmen kann.
6
15:36
Cohen stellt Mehmedi zu - und das war wichtig. Volland war in vollem Tempo den linken Flügel herunter gerauscht, zieht dann an die Torauslinie und will zurücklegen auf den neuen Mann in der Startelf, doch Cohen hat den Braten gerochen und geht dazwischen. Die anschließende Ecke landet auf dem Kopf von Dragović, der sie direkt in die Arme von Hansen befördert.
5
15:35
Das Muster der Gastgeber wird bereits früh deutlich: Die Schanzer wollen sich nicht lange im Mittelfeld aufhalten und versuchen, das Spielfeld mit den aufrückenden Verteidigern zu überbrücken. Durch lange Bälle soll es ganz schnell gehen.
3
15:34
Leckie lässt den Sportpark zum ersten Mal aufleben! Tisserand schickt Hadergjonaj mit einer schicken Verlagerung auf den rechten Korridor, wo der aufgerückte Verteidiger die Kugel direkt in die Mitte weitergibt. Leckie ist in der Mitte der Abnehmer, setzt das Spielgerät aber letztlich deutlich neben den Kasten.
3
15:32
Satte fünf Veränderungen nimmt Gästetrainer Tayfun Korkut vor und schickt mit Aleksandar Dragović, Wendell, Julian Baumgartlinger, Admir Mehmedi sowie dem jungen Kai Havertz eine Handvoll frische Kräfte auf das Grün. Roberto Hilbert, Karim Bellarabi und Kevin Kampl gucken zunächst von der Bank aus zu, die verletzten Ömer Toprak und Julian Brandt sind nicht im Kader.
2
15:31
Noch vier Gegentore und der FC Ingolstadt macht die 100 voll im deutschen Fußball-Oberhaus. Dass es in dieser Saison nicht mehr so weit kommt, dafür soll auch Romain Bregerie sorgen. Der Franzose fehlte zuletzt drei Spiele. Zwei wegen einer Roten Karte beim 3:2 gegen Darmstadt, eines wegen eines Infekts. Heute rückt er in die erste Elf zurück. Zudem sind Pascal Groß und Max Christiansen wieder mit dabei. Sie ersetzen die gesperrten Roger und Morales sowie Sonny Kittel, der sich mit der Reservistenrolle zufrieden geben muss.
1
15:31
Und ab dafür! Die in weiß antretenden Gäste haben das Duell von links nach rechts eröffnet, die Schanzer haben sich die klassischen roten Trikots übergestreift.
1
15:31
Spielbeginn
15:28
Das Schanzer-Lied ist erklungen und die Protagonisten betreten soeben den Rasen. In wenigen Minuten geht es los im Audi Sportpark. Viel Spaß!
15:18
Die Leitung des mit Spannung erwarteten Duells liegt in den Händen von Harm Osmers. Der hauptberufliche Investitionscontroller aus Hannover ist in seiner ersten Spielzeit in der höchsten deutschen Spielklasse unterwegs und kommt heute zu seinem neunten Einsatz. An den Seitenlinien erhält Osmers Unterstützung von Guidoe Kleve und Thomas Gorniak, als Vierter Offizieller kümmert sich Dr. Matthias Jöllenbeck um das Geschehen rund um die Coaching-Zonen.
15:13
Trainer Tayfun Korkut hat deshalb ausgemacht, dass es für seine Mannschaft vor allem darauf ankommt, die Situation im Abstiegskampf als solche anzunehmen und daraus Motivation zu ziehen. "Wir müssen den Kampf annehmen, voll dagegenhalten und uns wehren. Wir sind auf deren Spielweise vorbereitet. Darüber hinaus muss die Mannschaft ihr fußballerisches Potenzial und ihre Qualitäten ins Spiel einbringen", so der bis dato eher glücklose Coach der Leverkusener.
15:06
Im Idealfall der Vorsprung von drei Zählern auf den Relegationsplatz bereits heute zum Klassenerhalt. Mit einem Remis heute in Ingolstadt wäre zumindest der direkte Abstieg abgewendet. Sollten die Konkurrenten aus Wolfsburg und Hamburg zudem beide nicht gewinnen und die Werkself ihr Auswärtsmatch für sich entscheiden, wäre der Klassenerhalt in trockenen Tüchern. Andersherum erscheint die Lage jedoch bedrohlicher: Verliert Bayer, droht der Absturz auf Platz 15 und durch Ingolstadts Punktgewinn wäre der direkte Abstieg plötzlich eine reale Bedrohung.
14:58
In Leverkusen war man selbstverständlich mit ganz anderen Ambitionen in die Saison gestartet, doch nun geht es nur noch darum, den Super-Gau zu verhindern und den letztjährigen Tabellendritten vor dem Fall in die Relegation zu bewahren. Dabei hat die Mannschaft von Trainer Tayfun Korkut die mit Abstand besten Aussichten. Leverkusen hat das beste Torverhältnis aller Abstiegskandidaten, verfügt über die beste Offensive und hat den Spielplan auf seiner Seite: Da die unmittelbare Konkurrenz hinten heraus noch aufeinandertrifft und sich Punkte wegnimmt, verfügen die Rheinländer über die beste Ausgangsposition im Abstiegskrimi.
14:53
Doch die Gastgeber wissen auch, dass für die ambitionierten Gäste aus dem Rheinland deutlich mehr auf dem Spiel steht. Wohlwissend darum kündigte Kapitän Marvin Matip unter der Woche selbstbewusst an, Leverkusen mit in den Abstiegskampf ziehen zu wollen. In eine ähnliche Kerbe schlug der wiedergenesene Stefan Lex: "Jedes Spiel ist jetzt ein Finale. Wir wollen und müssen Leverkusen daheim schlagen, denn der Abstand ist trotzt des Punktgewinns ja nicht kleiner geworden. Wir haben nicht mehr so viel Zeit, also müssen wir so schnell es geht einen richtigen Schritt nach vorne mit drei Punkten machen."
14:46
Auch beim jüngsten 0:0 bei RB Leipzig stimmte die Einstellung. Mit einer soliden Defensive entführten die Schanzer einen Punkt aus Sachsen und hielten gegen erwartet dominant auftretende Messestädter so gut dagegen, dass diese kaum zu hochkarätigen Chancen kamen. Auch wenn das Restprogramm mit den Gegnern Leverkusen, Freiburg und Schalke alles andere als einfach ist – Remis werden den Gastgeber nicht weiterbringen, Dreier müssen her. Und das gleich zweimal vor heimischem Publikum, was für den FCI in dieser Saison keine dankbare Aufgabe ist. Mit gerade einmal vier Siegen stellen die Schanzer das heimschwächste Team der Liga.
14:39
Das Abstiegsgespenst ist in Oberbayern bereits die gesamte Saison über allgegenwärtig. Die Schanzer stecken nahezu die vollständige Spielzeit im Tabellenkeller fest und können sich einfach nicht herauskämpfen. Der Abstand auf das rettende Ufer beträgt weiterhin vier Zähler. Immerhin hat der FCI in der Rückrunde bereits fünf Punkte mehr gesammelt als in der gesamten Hinrunde und darf sich deshalb Hoffnung machen, sich hinten heraus nach oben zu hangeln.
14:31
Während die Meisterfrage seit dem vergangenen Wochenende geklärt ist, herrscht an allen anderen Ecken der Bundesliga noch mächtig Spannung. Drei Spieltage vor dem Finale kämpfen noch sieben Mannschaften um den Klassenerhalt. Der FC Ingolstadt 04 braucht heute unbedingt einen Sieg, um den Abstand auf den Relegationsplatz, der derzeit vier Punkte beträgt, nicht noch größer werden zu lassen. Der Gegner aus Leverkusen kann im besten Fall bereits den Klassenerhalt sicher machen.
14:27
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zum drittletzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/2017. Auch wenn das vor der Spielzeit wohl niemand erwartet hätte: Um 15:30 Uhr erwartet uns mit dem Duell des FC Ingolstadt 04 gegen Bayer 04 Leverkusen ein richtiger Abstiegskrimi.
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB32237280:176376
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL32206660:322866
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB32179667:363160
41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG321513459:342558
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF321451340:55-1547
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC321441439:41-246
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE321112947:40745
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW321361355:55045
9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG321271342:46-443
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04321181343:38541
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE321181332:37-541
12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04321071545:51-637
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA32991434:50-1636
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB321061632:49-1736
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0532971640:51-1134
16Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV32971630:59-2934
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI32861834:55-2130
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9832732226:59-3324
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg