Liveticker

90
11.03.2017 15:30
SV Darmstadt 98
2:1
2:1
1. FSV Mainz 05
5
12
59
77
90
64
75
87
45
18
66
89
57
77
82
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
90
17:32
Fazit:
An einem für Darmstadt sehr emotionalen Tag im Zeichen des Gedenkens an Jonathan Heimes holen die Lilien einen hart umkämpften 2:1-Sieg gegen Mainz, die nun wieder in den Abstiegssumpf rutschen. Es war eine Menge drin in diesem Spiel: Emotionen, Spannung, Karten und Leidenschaft. Kurz nach der Pause hatte Schipplock allein vor Lössl die große Chance auf das 3:1, aber der Torwart blieb Sieger. Danach übernahm Mainz zunehmend das Heft in die Hand, begünstigt auch durch die umstrittene Gelb-Rote Karte gegen Vrančić. Chancen von de Blasis oder Bojan fanden aber nicht ihr Ziel. Kurz vor Schluss sah auch der Mainzer Bell Gelb-Rot. Darmstadt verkürzt durch den Sieg zunächst den Abstand auf den HSV auf acht Punkte. Mainz hingegen könnte durch einen Sieg der Hanseaten morgen gegen Berlin nur noch drei Punkte vor dem Relegationplatz stehen. Am kommenden Spieltag reist Darmstadt nach Wolfsburg und Mainz empfängt Schalke 04. Das war es von hier, bis bald!
90
17:26
Spielende
90
17:24
Drei Minuten werden nachgespielt!
90
17:23
Gelbe Karte für Felix Platte (SV Darmstadt 98)
Platte sieht Gelb für ein taktisches Foul an Gbamin. Dabei prallt er unglücklich mit Kollege Holland zusammen und kugelt sich die Schulter aus. Das tut weh, er wird draußen wieder eingerenkt.
89
17:21
Gelb-Rote Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Mainz gleicht aus, aber nur in der Anzahl der Gelb-Roten Karten. Es trifft Stefan Bell, der gegen Steinhöfer zu spät kommt. Die Entscheidung ist korrekt.
87
17:19
Winterneuzugang Markus Steinhöfer kommt für die letzten Minuten und ersetzt Sandro Sirigu. Damit ist das Wechselkontingent bei beiden Teams erschöpft.
87
17:18
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Markus Steinhöfer
87
17:18
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Sandro Sirigu
84
17:16
Gutes Zusammenspiel der beiden eingewechselten Muto und Bojan. Letzterer legt sich das Leder dann auf den linken Fuß und schlenzt knapp über das Tor.
82
17:14
Jhon Córdoba wandelt am Rande des Platzverweises, deshalb nimmt ihn Martin Schmidt lieber runter. Yoshinori Muto kommt ins Spiel.
82
17:13
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Yoshinori Muto
82
17:13
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Jhon Córdoba
81
17:13
Altintop nimmt einen Freistoß aus über dreißig Metern zentraler Position direkt. Lössl muss einmal abklatschen lassen, hat die Kugel aber dann im Nachfassen.
79
17:11
Córdoba bekommt im gegnerischen Strafraum die Hand an den Ball, deshalb wird die Szene abgepfiffen. Er hat jedoch Glück, dass es nicht das zweite Gelb und damit Gelb-Rot gibt, denn da war Absicht im Spiel. Keine klare Linie von Willenborg, das ärgert auch die Darmstädter.
77
17:09
Neue Offensivpower bei Mainz: Giulio Donati geht vom Platz und wird durch Bojan ersetzt.
77
17:08
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Bojan
77
17:08
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Giulio Donati
77
17:08
Gelbe Karte für Jerôme Gondorf (SV Darmstadt 98)
Der Darmstädter sieht Gelb für ein taktisches Foul an Öztunali.
75
17:07
Lange war Felix Platte verletzt gewesen. Zuletzt hatte er im Mai 2016 beim 0:2 gegen Mönchengladbach gespielt. Nun ist er auf dem Platz. Marcel Heller geht runter.
75
17:06
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Felix Platte
75
17:06
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Marcel Heller
72
17:04
Noch knapp zwanzig Minuten müssen die Gastgeber überstehen. Man merkt ihnen das intensive Laufspiel zunehmend an, zudem müssen sie in Unterzahl agieren. Mainz ist am Drücker, gelingt ihnen noch der Ausgleich?
68
16:59
Mainz schnuppert mehr und mehr am Ausgleich. De Blasis legt ab für Latza, dessen Schuss mit dem rechten Außenrist haarscharf am Pfosten vorbei geht.
66
16:57
Gelbe Karte für Jhon Córdoba (1. FSV Mainz 05)
Córdoba springt in den Pass von Sulu und trifft ihn unglücklich. Das gibt die Gelbe Karte.
65
16:56
Quaison hat eine gute Schussposition zentral vor dem Strafraum, aber er verzieht knapp neben den linken Pfosten.
64
16:56
Sven Schipplock geht vom Feld und tritt wütend gegen eine Kiste. Er ärgert sich immer noch über seine vergebene Großchance. Für ihn ist Artem Fedetskiy neu dabei.
64
16:55
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Artem Fedetskiy
64
16:55
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Sven Schipplock
59
16:50
Gelb-Rote Karte für Mario Vrančić (SV Darmstadt 98)
Pech für Vrančić, der nach einem Foul gegen Latza seine zweite Gelbe Karte und damit Gelb-Rot sieht. Das ist eine harte Entscheidung, zumal auch die erste Gelbe schon sehr unglücklich war. Er zieht den Fuß sogar noch zurück, trifft den Mainzer aber an der Hüfte. Damit spielt Darmstadt die letzte halbe Stunde in Unterzahl.
57
16:49
Martin Schmidt will neue Impulse ins Spiel seiner Mannschaft bringen und wechselt Jean-Philippe Gbamin für Fabian Frei ein.
57
16:48
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Jean-Philippe Gbamin
57
16:48
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Fabian Frei
53
16:45
Gelbe Karte für Mario Vrančić (SV Darmstadt 98)
Vrančić fällt im Zweikampf mit Quaison im Strafraum und will einen Elfmeter. Willenborg bewertet die Szene aber als Schwalbe und gibt ihm Gelb. Das ist eine harte Entscheidung, aber Vrančić fiel da auch zu spektakulär.
52
16:44
Riesenchance für Schipplock nach einer Slapstick-Einlage von Ramalho und Bell! Die beiden Mainzer können sich nicht einigen, wer den Ball wegschlägt. Schipplock nimmt ihnen die Entscheidung ab und geht dazwischen. Doch seinen Schuss wehrt Lössl stark ab.
51
16:43
Gondorf legt mit der Hacke ab auf Holland, der scharf nach innen flankt. Dort trifft Vrančić per Direktabnahme den Ball nicht richtig und verzieht dadurch knapp.
49
16:41
Gondorf holt gegen Öztunali einen Eckball heraus. Den tritt Vrančić und in der Mitte lauert Gondort, der den Ball aber einen halben Meter rechts daneben setzt.
46
16:37
Die Teams sind unverändert auf den Platz zurückgekehrt.
46
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:26
Halbzeitfazit:
Darmstadt steht mit dem Rücken zum Abgrund, aber sie kämpfen unermüdlich. Schon nach fünf Minuten köpfte Kapitän Sulu den umjubelten Führungstreffer. Direkt danach hatte Mainz durch Bells Kopfball die Chance auf den Ausgleich. Doch dann übernahm wieder Darmstadt das Kommando und baute die Führung durch Sams Elfmetertor aus. Es folgt eine von Zweikämpfen geprägte Partie, in der Schiedsrichter Willenborg einige knifflige Szenen bewerten musste. Die Gastgeber schienen alles im Griff zu haben, hatten aber dann Glück, dass Willenborg ein Handspiel von Sirigu im Strafraum übersah. Kurz vor der Pause zog Mainz noch einmal an und belohnte sich mit dem Anschlusstreffer durch Quaison. Es verspricht also eine spannende zweite Halbzeit zu werden!
45
16:20
Ende 1. Halbzeit
45
16:20
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Robin Quaison
Mit dem Pausenpfiff machen die Mainzer das Anschlusstor! Nach einer Ecke kommt zunächst de Blasis sträflich frei zum Kopfball, aber den lenkt Heuer Fernandes noch an die Latte. Von dort prallt der Ball zu Quaison, der sein Startelf-Debüt mit dem Tor krönt. Direkt danach ist Halbzeit.
45
16:19
Mainz kontert mit Córdoba. Der geht an Niemeyer vorbei, aber dann kommt Sulu hinzu und klärt mit einer klasse Grätsche.
45
16:18
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
45
16:17
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Bell hat im Zweikampf gegen Gondorf den Ellbogen im Einsatz. Das bestraft Willenborg mit Gelb.
44
16:17
Rettung auf der Linie! von Holland nach Ecke von Öztunali und anschließendem Kopfball von de Blasis. Da wäre Heuer Fernandes geschlagen gewesen.
41
16:14
Córdoba und de Blasis reklamieren ein Handspiel, aber Willenborg lässt weiterspielen. Vorausgegangen war eine Flanke von rechts durch Quaison. Sirigus Hand ist tatsächlich dran, obwohl er wohl mit dem Kopf spielen wollte. Glück für Darmstadt in dieser Szene.
38
16:12
Schipplock holt einen langen Ball im Strafraum schön herunter. Als er sich dreht, um einen Mitspieler zu bedienen, rutscht er allerdings weg und die Gefahr ist beseitigt. Der Ball rollt ins Toraus.
35
16:08
Die Gastgeber setzen nach einem Ballverlust in Person von Sam gut nach. Dann landet der Ball bei Vrančić. Der flankt nach innen, wo Brosinski aufmerksam ist und mit der Brust auf Lössl zurücklegt, ehe Schipplock an den Ball kommen kann.
31
16:07
Schipplock geht ins Kopfballduell mit Brosinski, zieht aber den Kürzeren und der Mainzer klärt. An seinem schmerzvollem Gesichtsausdruck sieht man, wie intensiv die Partie ist.
28
16:02
Den Mainzern ist bislang noch kein gefährlicher Abschluss gelungen. Sie werden weiter in die Defensive gedrängt, Darmstadt drängt auf den nächsten Treffer.
25
16:00
Sven Schipplock rechtfertigt bisher seine Aufstellung. Er arbeitet enorm viel, vor allem in der Luft und sichert so viele Bälle. Das taktische Mittel von Frings geht auf.
22
15:55
Gondorf muss neben dem Feld behandelt werden, kann dann aber weitermachen.
20
15:53
...und dann liegt plötzlich Gondorf am Boden. Er war beim Schussversuch hart von Córdoba getroffen wurde. Der Mainzer war durchaus mit gestrecktem Bein am Werk, da hätten sich die Gäste über einen weiteren Elfmeter nicht beschweren können.
19
15:52
Starker Freistoß von Vrančić mit viel Effet, aber Lössl lenkt den Ball zur Ecke...
18
15:50
Gelbe Karte für André Ramalho (1. FSV Mainz 05)
Es ist bislang nicht der Tag von André Ramalho. Jetzt hat er allerdings Glück, dass er für das Foul an Sven Schipplock nur Gelb sieht. Man hätte das auch durchaus als Verhinderung einer klaren Torchance auslegen und mit Rot bestrafen können, da Schipplock durch gewesen wäre.
17
15:50
Nach kurzer Behandlung kommt Latza zurück auf den Platz.
15
15:49
Latza wurde im Zweikampf mit dem heranfliegenden Sam unglücklich getroffen. Er wurde daraufhin zunächst auf dem Feld behandelt und geht nun mit den Betreuern nach draußen.
12
15:45
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:0 durch Sidney Sam
Sam bleibt cool und versenkt flach in der linken Ecke. Lössl ist in der richtigen Ecke, kommt aber nicht mehr dran. Es ist Sams zweiter Treffer für Mainz, wieder per Elfmeter wie schon gegen Köln.
12
15:44
Elfmeter für Darmstadt! Heller geht mit einer Körpertäuschung an Ramalho vorbei und der Brasilianer lässt das Bein stehen. Heller fällt und Willenborg gibt den Strafstoß, eine durchaus strittige Entscheidung, da Ramalho noch zurückzog. Aber Heller wollte diesen Strafstoß und bekommt ihn.
10
15:43
De Blasis ist plötzlich links im Strafraum völlig frei und passt nach innen. Dort lenkt Sulu den Ball auf das eigene Tor, aber Heuer Fernandes passt auf und hat den Ball. Die Mainzer reklamieren Rückspiel, aber das war keine bewusste Aktion vom Darmstädter Kapitän.
7
15:40
Beinahe die Antwort der Gäste! Aber Heuer Fernandes hält einen Kopfball von Bell aus kurzer Distanz mit einem glänzenden Reflex.
5
15:37
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Aytaç Sulu
Blitzstart für die Lilien! Nach einer Ecke von Vrančić steigt Sulu mit Tempo am höchsten und köpft ein. Ramalho hatte ihn aus den Augen verloren. Lössl ist chancenlos. Mit einem Herz in die Luft jubelt Sulu auch in Gedenken an Heimes. Es ist sein erster Saisontreffer!
3
15:35
Erster Vorstoß der Darmstädter mit Sirigu, der in der Mitte Schipplock sucht. Lössl passt aber auf und fängt die Flanke ab.
2
15:34
Jerôme Gondorf wurde bei einem Kopfballduell unsanft im Nacken getroffen und muss sich einen Moment setzen. Es geht aber weiter für ihn.
1
15:33
Nun kann es losgehen!
1
15:32
Spielbeginn
15:32
Der Anstoß verzögert sich einen Moment, weil ein paar Unbelehrbare im Mainzer Fanblock Pyrotechnik gezündet haben. Schiedsrichter Frank Willenborg wartet ab, bis sich die Rauchschwaden verzogen haben.
15:28
Die Darmstädter wollen laut Frings ''alles versuchen, um Mainz zu schlagen.“ Fehlen wird dabei lediglich Jan Rosenthat. Deshalb ändert sich an der Aufstellung nicht viel, da Rosenthal schon in Bremen nicht dabei war. Lediglich im Angriff gibt es eine Änderung: Sven Schipplock stürmt für Antonio Čolak. Zwei Änderungen gibt es bei Mainz: Daniel Brosinski spielt für Gaëtan Bussmann und Robin Quaison ersetzt Yoshinori Muto (Bank).
15:23
Sollte es heute mit dem Sieg klappen, würde sich für Frings dennoch nicht viel ändern. "Außer, dass wir mit einem guten Gefühl in die Woche gehen", sagte der Ex-Nationalspieler vor der Partie am Samstag. Bei elf Punkten Rückstand auf Hamburg und Wolfsburg müsse man ''nicht auf die Tabelle gucken. "Wir müssen uns etwas einfallen lassen und uns Torchancen erarbeiten. Mainz ist eine gute Kontermannschaft", so Frings.
15:19
Frings sieht derweil auch bei einem Sieg keine erhöhten Chancen auf den Klassenerhalt. "Außer, dass wir mit einem guten Gefühl in die Woche gehen", sagte der Ex-Nationalspieler vor der Partie am Samstag. Wie schon Kollege Schmidt sagte er: "Unser ganzen Auftreten entspricht nicht dem, wie es die Tabelle wiedergibt", sagte Frings. Im Bezug auf die Sondertrikots sagte er noch: "Wir hoffen natürlich, dass Johnny am Samstag vielleicht einen Ball reinlenkt, der dann nicht an den Pfosten geht." Damit spielt er auf eine Szene in Bremen an, in welcher der Pfosten die mögliche Führung verhinderte.
15:14
In Darmstadt gilt deshalb auch das Motto: ''Du musst kämpfen“. Dieser Slogan ist der Name einer Initiative von Jonathan ''Johnny“ Heimes. Der Kult-Fan der Darmstädter hatte mit seinem Motto den Aufstieg der Lilien bis in die Bundesliga geprägt. Noch heute tragen die Spieler Armbänder mit der Aufschrift. Heimes war am 8. März 2016 an Krebs gestorben. Heute gedenken ihm die Darmstädter mit einem besonderen Trikot. "Das Trikot ist für eine super Sache. Johnny ist jeden Tag Thema bei uns und wir nehmen uns sein Motto zu Herzen", sagte Darmstadt-Trainer Torsten Frings. 1898 Exemplare der Sondertrikots werden in den freien Verkauf gegeben und der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe DKMS.
15:06
Schmidt warnte davor, den Gegner angesichts der Tabellensituation nicht ernst genug zu nehmen. "Wir alle wissen, dass sie besser spielen, als es der Tabellenplatz aussagt", betonte Schmidt. Er sieht sein Team klar favorisiert, warnte aber am Beispiel des grandiosen Barcelona-Comebacks gegen Paris in der Champions League, dass Darmstadt nichts zu verlieren habe.
14:56
Martin Schmidt sieht sich für das Spiel gegen das Schlusslicht in einer besonderen Rolle. "Solch ein Spiel benötigt eine besonders seriöse und vernünftige Vorbereitung. Man muss eine Haltung entwickeln, die dahin führt, dass man zum richtigen Zeitpunkt mental auf der Höhe ist", sagte Schmidt. Es sei ''schon etwas anderes als ein Spiel gegen einen großen Namen''. Er müsse ''die richtige Einstellung während der Woche schüren“.
14:50
Diese Frage ist in Darmstadt schon deutlich klarer zu beantworten. Auf den sechzehnten Platz sind es schon elf Punkte Abstand, das rettende Ufer ist vierzehn Punkte entfernt. Es scheint utopisch, dass dieser Rückstand noch aufzuholen ist, zumal eigene Siege nicht reichen, auch die Konkurrenz müsste patzen. Die Tendenz zeigt auch bei den Ergebnissen deutlich nach unten. Dem sensationellen 2:1-Sieg über Borussia Dortmund folgten drei Niederlagen in Hoffenheim (0:2), gegen Darmstadt (1:2) und zuletzt in Bremen (0:2).
14:43
Die Mainzer kommen mit dem Rückenwind von zwei ungeschlagenen Spielen in Folge nach Darmstadt. Zuletzt holte das Team von Trainer Martin Schmidt ein 1:1 gegen Wolfsburg und ein 2:0 in Leverkusen. Eine Heimniederlage gegen Bremen (0:2) und ein 0:4 beim Hoffenheim zeigen aber, dass es dem Team im neuen Jahr an Konstanz fehlt. Ein Dreier heute würde die positive Tendenz bestätigen. Die Mainzer befinden sich momentan in einer Schwebezone, haben sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang und sechs Punkte Abstand auf Platz sechs. Wohin geht die Reise?
14:34
Hallo aus Darmstadt zum 24. Spieltag der Bundesliga! Darmstadt 98 empfängt den FSV Mainz 05. Anstoß ist um 15:30 Uhr!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenDeutschlandBayern MünchenBayernFCB24185160:134759
2RB LeipzigDeutschlandRB LeipzigRB LeipzigRBL24154543:251849
3Borussia DortmundDeutschlandBorussia DortmundDortmundBVB24127553:272643
41899 HoffenheimDeutschland1899 HoffenheimHoffenheimTSG241012245:252042
5Hertha BSCDeutschlandHertha BSCHertha BSCBSC24124832:26640
6Eintracht FrankfurtDeutschlandEintracht FrankfurtFrankfurtSGE24105926:27-135
71. FC KölnDeutschland1. FC KölnKölnKOE24810633:27634
8SC FreiburgDeutschlandSC FreiburgFreiburgSCF241041031:41-1034
9Bor. MönchengladbachDeutschlandBor. MönchengladbachM'gladbachBMG24951030:33-332
10Bayer LeverkusenDeutschlandBayer LeverkusenLeverkusenB0424941137:39-231
11FC Schalke 04DeutschlandFC Schalke 04SchalkeS0424861031:27430
121. FSV Mainz 05Deutschland1. FSV Mainz 05Mainz 05M0524851133:40-729
13FC AugsburgDeutschlandFC AugsburgAugsburgFCA24771023:33-1028
14VfL WolfsburgDeutschlandVfL WolfsburgWolfsburgWOB24751222:34-1226
15Werder BremenDeutschlandWerder BremenWerderSVW24751231:44-1326
16Hamburger SVDeutschlandHamburger SVHamburgHSV24751224:46-2226
17FC Ingolstadt 04DeutschlandFC Ingolstadt 04IngolstadtFCI24541523:41-1819
18SV Darmstadt 98DeutschlandSV Darmstadt 98DarmstadtD9824431717:46-2915
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige