Liveticker

90
30.08.2014 15:30
Bayer Leverkusen
4:2
0:1
Hertha BSC
Zuschauer27.819
Schiedsrichter
Tobias Stieler
24
50
62
74
86
46
65
68
60
64
66
76
79
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
90
17:25
Fazit:
Leverkusen setzt auch am zweiten Spieltag ein dickes Ausrufezeichen und besiegt Hertha BSC trotz zweimaligen Rückstands mit einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 4:2. Nachdem die Gäste durch Jedvajs Eigentor in der ersten Halbzeit in Führung gegangen war, erzielte ausgerechnet der 18-jährige Verteidiger auch den Ausgleich fünf Minuten nach der Pause. Doch die Alte Dame schlug zurück: Schieber brachte seine Farben mit seinem dritten Saisontor nach einer Stunde erneut in Führung. Dann aber kam die Bayer-Offensive ins Rollen: Spahić nach einer Standardsituation (62.), Brandt mit einem Abstauber nach schönem Bellarabi-Solo (74.) und dann der bockstarke Deutsch-Marokkaner selbst per Traum-Volleytor (86.) drehten die Partie für die Werkself.
Die gewinnt damit auch ihr fünftes Pflichtspiel in dieser Spielzeit und setzt sich - wenigstens bis die Bayern heute Abend auf Schalke nachziehen können - an die Tabellenspitze. Mit der Schmidt-Elf, die heute nicht nur ihr fußballerisches Können, sondern auch Moral und Kampfgeist demonstrierte, wird in dieser Saison zu rechnen sein. Hertha kann auf der über eine Stunde gezeigten Leistung ebenfalls aufbauen. Am Ende musste man aufmachen und wurde von den starken Rheinländern gnadenlos bestraft. Das war's vom Liveticker dieses höchst interessanten Bundesligaspiels. Einen schönen Abend noch!
90
17:19
Spielende
90
17:18
Nur zwei Minuten Nachspielzeit sind zwar etwas zu wenig, aber die Berliner glauben jetzt natürlich sowieso nicht mehr an eine Sensation. Diese Partie wird Bayer Leverkusen gewinnen.
90
17:17
... Leno klärt die hohe Hereingabe kompromisslos mit einer Faust und wird dabei noch unfair von Sandro Wagner angegangen. Dafür bekommt Leverkusens Keeper den Freistoß, völlig zu Recht.
89
17:16
Hertha erkämpft sich eine Ecke. Von der linken Seite wird die kommen...
86
17:13
Tooor für Bayer Leverkusen, 4:2 durch Karim Bellarabi
Traumtor! Was eine Bude! Leverkusen hat nun natürlich viele Räume und kontert über links. Am Strafraum hat Çalhanoğlu allen Platz und alle Zeit der Welt und flankt überragend rechts in die Nähe des Fünfers. Und was macht der verrückte Bellarabi da? Der nimmt die Kugel einfach volley und haut sie links unten in den Kasten. Meine Güte, Hut ab vor Bayers Leistung in Durchgang zwei und vor allem vor diesem Treffer!
85
17:12
Hier geht es jetzt hin und her, das ist ein packendes Fußballspiel. Und die Alte Dame gibt sich trotz des relativ bitteren Spielverlaufs noch lange nicht geschlagen. Gut fünf Minuten sind noch auf der Uhr - plus sicherlich eine ordentliche Nachspielzeit. Es gab ja alleine vier Treffer nach der Pause.
82
17:10
Kießling ackert wie ein Pferd nach hinten mit und stört sehr effektiv Brooks beim Torabschluss nach einem Freistoß der Berliner. Der Hertha-Verteidiger fällt da zwar, aber das war nicht elfmeterwürdig.
79
17:08
Jos Luhukay zieht seinen letzten Joker: Stürmer Wagner kommt für Außenspieler Schulz.
79
17:07
Einwechslung bei Hertha BSC -> Sandro Wagner
79
17:07
Auswechslung bei Hertha BSC -> Nico Schulz
78
17:05
Kießling muss eigentlich sein zehntes Pflichtspieltor erzielen! Der Stürmer bricht im Konter durch, ist eigentlich alleine vor Jarstein und zögert einen Tick zu lange mit dem Abschluss. Von hinten eilt Brooks mit einem Monstersprint heran und grätscht dem Bayer-Torjäger die Kugel stark vom Fuß.
75
17:04
Ausgerechnet der Ex-Leverkusener Hegeler soll Berlin nun helfen, doch noch einen Punkt mitzunehmen aus der BayArena. Hosogai verlässt den Platz nach einer unermüdlichen Laufleistung.
75
17:03
Einwechslung bei Hertha BSC -> Jens Hegeler
75
17:03
Auswechslung bei Hertha BSC -> Hajime Hosogai
74
17:00
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:2 durch Julian Brandt
Leverkusen dreht die Partie und geht erstmals in Führung! Aber 70 oder 80 Prozent dieses Tores gehören Karim Bellarabi. Der macht rechts vor dem Sechzehner zwei Berliner nass wie die E-Jugendlichen und ballert den Ball aus spitzem Winkel dann ans Aluminium. Von dort aus springt die Kugel genau zu Brandt sieben Meter vor dem Tor, der sie stark direkt nimmt und hoch in die Hütte feuert. Keine Abwehrchance für Rune Jarstein.
73
16:59
Pfostenkracher von Çalhanoğlu! Der eben fast ausgewechselte Spielmacher kommt urplötzlich links im Hertha-Strafraum an den Ball, fackelt nicht lange und scheppert die Kugel an den rechten Balken. Bayer will die drei Punkte!
70
16:58
Duell der Torschützen: Hitzkopf Spahić und Schieber geraten nach einem Zweikampf mit Haken und Ösen am Bayer-Strafraum aneinander. Aber Schiri Stieler löst das gut mit einem ernsten Gespräch mit beiden Spielern. Das ist ein aufregendes Bundesligaspiel, auch für die Protagonisten auf dem grünen Rasen.
68
16:56
Und der nächste Tausch bei der Werkself: Kapitän Rolfes räumt das Feld zugunsten von Stefan Reinartz. Vorhin war kurzzeitig der Wechsel Drmić für Çalhanoğlu angezeigt worden. Denn nimmt Roger Schmidt allerdings doch nicht vor.
68
16:55
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Stefan Reinartz
68
16:54
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Simon Rolfes
66
16:52
Wechsel nun auf beiden Seiten: Der junge Leverkusener Tin Jedvaj zahlte heute etwas Lehrgeld, erzielte ein Eigentor und sah vor dem zweiten Gegentreffer nicht gut aus. Immerhin machte er aber das wichtige 1:1. Donati ersetzt ihn rechts in der Viererkette. Außerdem kommt Plattenhardt für van den Bergh bei der Hertha.
66
16:52
Einwechslung bei Hertha BSC -> Marvin Plattenhardt
66
16:52
Auswechslung bei Hertha BSC -> Johannes van den Bergh
65
16:52
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Giulio Donati
65
16:51
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Tin Jedvaj
64
16:51
Gelbe Karte für Peter Niemeyer (Hertha BSC)
Herthas Raubein sieht die erste Gelbe Karte in dieser Partie für ein Foul an Rolfes wenige Meter vor dem Strafraum der Gäste.
62
16:49
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:2 durch Emir Spahić
Und wenn die Berliner Reaktion gerade ganz stark war, dann ist die Leverkusener jetzt natürlich überragend! Nicht einmal zwei Minuten nach dem Rückstand fällt wieder der Ausgleich! Çalhanoğlu schnibbelt einen Freistoß von halbrechts vor dem Strafraum an den zweiten Pfosten. Dort ist Spahić von den Abwehrspielern der Gäste nicht gut abgeschirmt, rauscht heran und muss die maßgenaue Flanke nur noch mit dem Schädel über die Linie drücken.
60
16:47
Tooor für Hertha BSC, 1:2 durch Julian Schieber
Die Alte Dame reagiert ganz stark auf den Ausgleich und Leverkusens Druckphase und geht erneut in Führung - durch das dritte Saisontor von Julian Schieber! Hosogai umspielt links an der Strafraumgrenze den viel zu überhastet grätschenden Jedvaj, geht bis fast zur Grundlinie und flankt dann nach innen. Leno kann den Ball nicht entscheidend abwehren und Schieber köpft aus kurzer Distanz ins leere Tor.
59
16:46
Knifflige Szene für den Unparteiischen: Toprak geht mit Schwung in einen Zweikampf mit Schulz im Leverkusener Strafraum und der Hertha-Youngster fällt. Schiri Stieler lässt das Spiel laufen. Das kann man so entscheiden.
58
16:45
Erstmals nach langer Zeit trägt Schieber die Kugel wenigstens mal wieder in die Leverkusener Hälfte hinein. Aber Beerens sieht sich links an der Seite plötzlich vier Gegenspielern gegenüber und verliert die Kugel. Nach der Pause findet die Alte Dame offensiv einfach überhaupt nicht statt.
56
16:43
Und wieder Leverkusen, das nun sehr druckvoll agiert. Aber Bellarabis Schuss rechts am Sechzehner ist etwas überhastet und nicht wirklich gefährlich. Die Berliner verteidigen derzeit mit Mann und Maus.
54
16:42
Çalhanoğlus beste Szene! Fast die Führung für die Gastgeber! Klasse macht der Rekordtransfer Bayers das links im Strafraum gegen Ndjeng, den er mit einem herrlichen Schlenker einfach mal aus dem Spiel nimmt. Der anschließende Schuss des Kunstschützen fliegt nicht einmal einen Meter rechts am Tor vorbei.
52
16:40
Kann Leverkusen diesen Schwung nun mitnehmen und den Druck hochhalten? Die Berliner scheinen momentan - wenig überraschend - nicht von ihrere Defensivtaktik abzuweichen.
50
16:37
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Tin Jedvaj
Der Ausgleich für die Werkself und das ausgerechnet durch den Eigentorschützen des ersten Treffers! Castro marschiert unwiderstehlich durch das Mittelfeld und spielt den Ball vor dem Sechzehner perfekt in die Gasse. Jedvaj startet gerade noch rechtzeitig, ist hauchdünn nicht im Abseits und schiebt den Ball eiskalt an Jarstein vorbei ins Tor. Abgezockt, dieser 18-Jährige! Das ist natürlich nach den bisherigen Spielanteilen schon verdient. Kalte Dusche für Hertha BSC kurz nach der Pause!
48
16:35
Schiri Stieler will weiterhin ohne Karten auskommen. Sonst hätte er Çalhanoğlu in dieser Szene für dessen Ballwegschlagen eindeutig verwarnen müssen. Doch ein paar mahnende Worte für den jungen Deutsch-Türken müssen aus Sicht des Referees hier reichen.
46
16:33
Mit einem neuen Gesicht in Reihen der Werkself geht es weiter. U19-Europameister Julian Brandt ersetzt den ziemlich blassen Heung-Min Son in der offensiven Dreierreihe.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:31
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Julian Brandt
46
16:31
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Heung-Min Son
45
16:22
Halbzeitfazit:
Bayer Leverkusen liegt erstmals in dieser Spielzeit zurück. Zur Pause gegen Hertha BSC steht es 0:1 durch Jedvas unglückliches Eigentor aus der 24. Minute. Diese Führung ist dennoch nicht ganz unverdient für die Alte Dame. Denn obwohl Bayer deutlich mehr vom Spiel hat, phasenweise seine immense fußballerische Klasse aufblitzen lässt und die Berliner dabei auch durchaus unter Druck setzt, hatte Schieber für die Hertha kurz vor der Pause die große Chance auf den zweiten Treffer. Außerdem präsentieren sich die Hauptstädter defensiv wirklich sehr ordentlich und ließen nur eine echte Möglichkeit durch Bellarabi zu. Diese gefährlichen Momenten müssen aus Leverkusener Sicht nach der Pause häufiger werden. Sonst wird es nichts mit dem fünften Pflichtspielsieg in dieser Saison.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Großchance für Schieber! Um ein Haar das 0:2! Beerens bringt seine Ecke von links in den Fünfer, wo Toprak die Szene mit einer Kopfball-Kerze erst so richtig scharf macht. Herthas Neuzugang sichert sich zehn Meter vor dem Tor im Duell mit Spahić den Rebound und jagt die Kugel ein paar Zentimeter links am Kasten vorbei. Leno war hier schon geschlagen. Knappes Ding!
44
16:14
Die letzten Minuten vor der Pause laufen. Bayer kann den eben wieder entfachten Druck nicht aufrechterhalten und das Spielgeschehen hat sich wieder ins Mittelfeld verlagert. Das gefällt natürlich Jos Luhukay und seinen Berlinern sehr gut.
42
16:13
Leverkusen in kurzer Folge mit zwei Möglichkeiten: Zunächst wird ein Son-Schuss von Heitinga zentral im Sechzehner geblockt. Sekunden später kommt Karim Bellarabi am rechten Strafraumeck zum Abschluss, verfehlt das lange Eck aber um einen Meter. Da erwischten die Gastgeber nach längerer Zeit die Hertha-Defensive mal wieder unsortiert.
41
16:12
Schieber mit der ersten eigenen Torchance der Gäste! Eine Ecke landet genau auf dem Kopf des am Elferpunkt völlig blank stehenden Ex-Dortmunders. Rolfes kann den wuchtigen Versuch gerade noch so zur Ecke ablenken. Leno hätte da richtig einen auspacken müssen, um den noch aus dem Eck zu kratzen. Der folgende Eckball bringt übrigens keine Gefahr.
39
16:10
Bellarabi zieht von links in der Nähe der Mittellinie nach innen, Hosogai fährt ihm in die Parade und weg ist die Kugel. Auch Bayers bester Mann der Anfangsphase ist inzwischen etwas abgetaucht.
37
16:08
Bis auf Bellarabis anderthalb Chancen vorhin kommt von Leverkusen nach wie vor erstaunlich wenig offensiv. Hertha zieht dem so hochgelobten magischen Viereck Bayers bislang ganz stark den Zahn. Oder ist das nach zwei englischen Wochen in Folge schon eine Kraftfrage bei den Gastgebern?
35
16:05
Hakan Çalhanoğlus Freistöße sitzen heute noch nicht. Der Standardspezialist pöhlt einen ruhenden Ball von links am Strafraumeck in die Mauer. Von dort springt das Kunstleder in den Fuß von Castro, der das Spielgerät meterweit über das Tor des Gegners zimmert.
33
16:03
... Beerens bringt den Ball in den Fünfer, wo er von Leno sicher gepflückt wird. Es bleibt dabei: Hertha verbucht keine eigenen Torchancen. Jedvajs Eigentor war der bislang einzige Torschuss für die Gäste.
32
16:02
Kießling muss bei einer Freistoßflanke im eigenen Strafraum ran und klärt per Kopf zur Ecke für die Alte Dame...
29
16:00
Brooks checkt in Manier eines Eishockeyspielers Kießling über die Außenlinie und hat Glück, dass Schiedsrichter Stieler es noch bei einer Ermahnung belässt. Das ist eigentlich eine klare Karte für den Berliner WM--Fahrer.
28
15:58
Hertha war vor dem 0:1 phasenweise unter starken Druck geraten, hält die Werkself nun aber wieder weiter weg vom eigenen Tor. Der Treffer gibt der Alten Dame sichtlich Rückenwind.
26
15:57
Die bislang lauten Bayer-Fans sind nach dem überraschenden Rückstand verstummt, stattdessen machen sich nun vermehrt die Berliner Schlachtenbummler bemerkbar. Die können ihr Glück kaum fassen. Ein Sieg hier wäre natürlich schon eine faustdicke Überraschung. Aber noch ist ja deutlich mehr als eine Stunde zu spielen.
24
15:54
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Tin Jedvaj (Eigentor)
Tja, so kann es laufen! Bayer geht nicht früh in Führung und ist nun erstmals in dieser Spielzeit im Rückstand! Und das durch ein Eigentor seines bislang so überzeugenden Youngsters. Schiebers flache Flanke von rechts kommt mit Wucht an den Fünfer, wo Jedvaj heranfliegt und das Ding blitzsauber im eigenen Kasten versenkt. Da hat Leno nichts zu halten gegen den Kollegen.
23
15:53
Erster vielversprechender Konter von Berlin in dieser Partie: Schulz nimmt links nach einem Leverkusener Ballverlust Fahrt auf und bringt den Ball von der Strafraumkante in die Mitte. Toprak ist dort aber vor dem mitgelaufenen Beerens an der Kugel und klärt.
21
15:51
Çalhanoğlu schnibbelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld an den Fünfer, wo sich Kießling nicht entscheidend durchsetzen kann. Dennoch: Bayer hat den Druck erhöht und kommt nun immer wieder zu guten Szenen am und im Strafraum der Berliner.
19
15:48
Bellarabi vergibt die dicke Chance! Son setzt seinen Offensivkollegen wunderbar mit einem Lupfer ein und der gefährlichste Akteur auf dem Platz bisher ist alleine vor dem aus seinem Kasten sprintenden Torwart Jarstein. Der riecht den Braten, ahnt Bellarabis Lupfer voraus, reißt die Arme hoch und verhindert den Rückstand. Schöne Kombination der Werkself, aber auch eine richtig starke Tat vom Ersatzkeeper der Alten Dame!
17
15:47
Wieder der formstarke Karim Bellarabi: Gegen drei Berliner setzt sich der Offensivmann am Hertha-Strafraum klasse durch und kommt zum Abschluss. Der ist aber nicht ganz so gefährlich. Jarstein kann die Kugel problemlos aufnehmen.
15
15:46
Da ist die erste Möglichkeit für Bayer heute! Schöner Spielzug! Bellarabi spielt am Strafraum Son an und wird vom Koreaner sofort steil an den Fünfer geschickt. Aus spitzem Winkel schiebt der Deutsch-Marokkaner dann die Kugel zwar am herauseilenden Keeper Jarstein, allerdings auch relativ weit am langen Eck vorbei.
14
15:44
Brooks springt Kießling im Zweikampf in den Rücken und hat Glück, dass es dafür keinen Freistoß in Strafraumnähe gibt. Immerhin aus Leverkusener Sich kann der Top-Torjäger aber nach kurzer Pause weiterspielen.
12
15:42
Heitinga bringt Son in der Nähe des Mittelkreises zu Fall und unterbindet damit einen Angriff der Leverkusener. Das machen die Berliner recht geschickt: Immer wieder hemmen sie im Mittelfeld mit kleinen Fouls den Spielfluss des Favoriten. Aufpassen müssen sie dann aber natürlich bei Çalhanoğlus Freistößen.
10
15:40
Und nun sind schon fast zehn Minuten vorbei ohne Leverkusener Torchance. Die bombenstarke Offensive der Werkself mit Kießling, Bellarabi, Çalhanoğlu und Son ist komplett abgemeldet. Starker Defensiv-Auftritt der Alten Dame! Nach vorne geht aber noch gar nichts bei der Luhukay-Elf.
8
15:37
Hertha BSC lässt nach wie vor nichts zu. Von erneutem Hurra-Fußball bei der Werkself ist allerdings auch nicht viel zu sehen. Offensichtlich wollen es die Gastgeber heute tatsächlich mal etwas ruhiger angehen lassen.
6
15:36
Niemeyer ist wieder da. Da fällt Jos Luhukay sicherlich der ein oder andere Wackerstein vom Herzen. Hegeler machte sich draußen schon warm, kommt aber zumindest vorerst noch nicht zum Zug.
4
15:35
Pressschlag zwischen Bellarabi und Niemeyer und der erfahrene Hertha-Mittelfeldmann verdreht sich etwas den Fuß. Ein weiterer Ausfall wäre absolut bitter für die schon so von Verletzungen gebeutelten Gäste.
4
15:33
Leverkusen ist die bessere Mannschaft in den ersten Minuten, kommt aber gegen konzentriert verteidigende und gut organisierte Berliner offensiv bislang nicht zum Zug. Es muss also heute auch mal wieder ohne ein ganz frühes Tor gehen für die Elf von Roger Schmidt.
3
15:32
... Erster Etappenerfolg für die Alte Dame: Die Berliner überstehen tatsächlich die ersten 120 Sekunden ohne Gegentor. Das haben in letzter Zeit nicht viele geschafft gegen Bayer.
1
15:30
Schiri Tobias Stieler pfeift an und jetzt heißt es aufpassen: Schafft Leverkusen wieder den Blitzstart? Die Werkself agiert in roter Spielkleidung, Hertha BSC in blau-weiß...
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Die Teams sind auf dem Rasen in einer nach den bisherigen Saisonergebnissen natürlich sehr euphorisierten BayArena. In wenigen Minuten rollt der Ball!
15:20
Sehr wahrscheinlich darf der Berliner Übungsleiter kommende Woche noch zwei Neuzugänge in der Hauptstadt begrüßen: Mittelfeldspieler Per Skjelbred kehrt wohl vom Hamburger SV zurück zur Hertha, Stürmer Salomon Kalou kommt aus Lille. Dafür zog es Sami Allagui - zunächst auf Leihbasis - zum FSV Mainz 05.
15:11
Jos Luhukay muss dagegen neben Keeper Kraft auch die verletzten Langkamp, Haraguchi und Ronny ersetzen. Außerdem rotiert Pekarik auf die Bank. Dafür beginnen Brooks, Lustenberger, van den Bergh und Ndjeng.
15:11
Die Gastgeber treten mit den elf Kopenhagen-Besiegern an, die in dieser Besetzung auch schon in Dortmund gewannen. Schmidt nimmt also erneut keine Änderungen in seiner Startelf vor.
15:06
Apropos "alles raushauen": Das klappt momentan besonders bei Bayer-Torjäger Stefan Kießling ganz hervorragend. Der Ex-Nationalspieler hat in dieser Spielzeit schon jetzt bereits unfassbare neun (!) Pflichtspieltore auf dem Konto. Was für eine Quote!
15:04
Auch gegen die Berliner hofft Schmidt auf eine gute Anfangsphase seiner Mannschaft. "Es wird nicht immer klappen, ein frühes Tor zu erzielen. Wir wollen aber direkt ein Signal setzen", sagte der Coach, der großen Respekt vor der Alten Dame hat: "Es wird ein schwieriges Spiel. Wir müssen alles raushauen."
15:02
In Leverkusen muss man Probleme derzeit mit der Lupe suchen. Zu stark präsentiert sich das Team unter dem neuen Trainer Roger Schmidt seit Saisonbeginn und fuhr in vier Pflichtspielen ebenso viele Siege ein. Zuletzt glänzte Bayer zweimal als Blitzstarter: Gegen den BVB zappelte der Ball bei Bellarabis Rekordtreffer schon nach neun Sekunden im Netz des Gegners. Im Duell mit Kopenhagen brauchte Son keine zwei Minuten für das erste Tor.
15:00
Die Entscheidung, Kraft aufgrund seiner Unsicherheiten eine Denkpause zu gönnen, wurde Luhukay allerdings abgenommen. Der Keeper fällt heute mit Wadenproblemen aus und reiht sich damit in die ohnehin schon lange Berliner Verletztenliste ein. Der Norweger Rune Jarstein hütet stattdessen zum zweiten Mal in der Bundesliga das Tor der Alten Dame.
14:59
Die Berliner haderten nach ihrer verdaddelten 2:0-Führung beim 2:2 gegen Werder Bremen am ersten Spieltag mit der eigenen Chancenverwertung, zwei Konzentrationsfehlern in der Defensive und einer nicht ganz souveränen Vorstellung von Torwart Thomas Kraft. "Er muss konsequenter sein, er ist zu zögerlich", kritisierte Trainer Jos Luhukay seine Nummer eins.
14:55
Die Gastgeber sind so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Nach dem ungefährdeten 2:0-Ligaerfolg in Dortmund vergangenes Wochenende, beeindruckte die Werkself auch im Rückspiel der Champions-League-Playoffs und erreichte mit einem 4:0-Kantersieg gegen Kopenhagen die Gruppenphase. Folgt heute gegen die Gäste aus der Hauptstadt der nächste Streich?
14:55
Herzlich willkommen zum Duell zwischen Bayer Leverkusen und Hertha BSC am zweiten Bundesligaspieltag!
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenLEV22006:246
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP21105:234
31899 Hoffenheim1899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimHOF21103:124
41. FC Köln1. FC Köln1. FC KölnKölnKOE21102:024
5Bayern MünchenBayern MünchenBayern MünchenBayernFCB21103:214
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtFFM21103:214
7Hannover 96Hannover 96Hannover 96HannoverH9621102:114
8Borussia DortmundBorussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB21013:4-13
9Werder BremenWerder BremenWerder BremenWerderBRE20203:302
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0520202:202
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG20201:102
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOL20113:4-11
13FC Schalke 04FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0420112:3-11
14SC FreiburgSC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF20110:1-11
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC20114:6-21
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB20111:3-21
17Hamburger SVHamburger SVHamburger SVHamburgHSV20110:3-31
18FC AugsburgFC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA20022:5-30
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige