Liveticker

90
StadionMax-Morlock-Stadion, Nürnberg
Zuschauer23.586
Schiedsrichter
69
61
90
77
83
90
7
58
86
57
73
75

Torschützen

90
14:58
Fazit:
Nürnberg besiegt Sandhausen mit 1:0 und verkürzt den Rückstand auf die Spitze! Ein genialer Moment von Tim Leibold bringt dem FCN drei Punkte. Der Linksverteidiger eroberte einen Ball im Mittelfeld und startete durch. Den Konter schloss Leibold nach einer tollen Vorlage von Mikael Ishak selbst ab und überwand den machtlosen Marcel Schuhen. Schuhen war der mit Abstand beste Sandhäuser und hielt lange die Null. Seit dem Seitenwechsel schaffte es der SVS nicht, auch nur ansatzweise gefährlich zu werden. Stattdessen verpassten die Franken die Vorentscheidung mehrfach. Nürnberg liegt nun in direkter Schlagdistanz zur Spitze und reist kommende Woche zum Spitzenspiel nach Düsseldorf. Sandhausen hat ebenfalls eine schwierige Aufgabe vor der Brust und empfängt Bielefeld. Ein schönes Wochenende noch!
90
14:53
Spielende
90
14:53
Der Freistoß landet bei einem Clubberer. Abpfiff!
90
14:52
Gelbe Karte für Ondřej Petrák (1. FC Nürnberg)
Petrák rauscht mit hohem Bein in Daghfous und Sandhausen bekommt nochmal einen Freistoß!
90
14:52
60 Sekunden noch und der Ball liegt beim Torhüter der Franken. Bredlow hat selbstverständlich ganz viel Zeit beim Abschlag.
90
14:51
Auf spitzem Winkel prüft Möhwald Schuhen nochmal mit einem Hammer, der Torwart bleibt aber erneut Sieger. An ihm liegt es nicht, das der SVS hier wohl verlieren wird.
90
14:51
Möhwald bringt seine Mitspieler fast noch in Gefahr und spielt einen Pass zurück in den eigenen Strafraum in die Beine von Wright. Der hat aber heute überhaupt keinen Tag erwischt, ihm verspringt die Ballannahme und foult dann Ewerton. Freistoß Nürnberg.
90
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:49
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Eduard Löwen
90
14:49
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Tobias Werner
90
14:48
So ganz ist das hier noch nicht durch. Die Hausherren lassen sich weit zurückfallen und Sandhausen kommt dem Strafraum regelmäßig gefährlich nahe, ein paar Minuten sind noch auf der Uhr.
88
14:47
Die Club-Fans feiern schon, da es gleichzeitig im Topspiel zwischen Kiel und Düsseldorf unentschieden steht. Damit würde Nürnberg auf beide Vereine zwei Punkte gut machen - besser kann es gar nicht laufen!
86
14:45
Gelbe Karte für Haji Wright (SV Sandhausen)
Mit etwas Übermut ringt Wright Margreitter kraftvoll zu Boden und tut sich selber dabei sogar noch weh. Diesen Einsatz bestraft Alt mit der nächsten Gelben für Sandhausen.
85
14:44
Förster ballert aus 20 Metern weit über den Kasten - mehr geht nicht beim SVS! Nürnberg hat das Spiel absolut im Griff.
84
14:44
Salli und Tore - das will in dieser Saison einfach nicht funktionieren. Der Afrikameister hat viele Chancen liegen gelassen, zeigte ansonsten allerdings eine eifrige Leistung. Teuchert kommt für die Schlussminuten.
83
14:43
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Cedric Teuchert
83
14:43
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Edgar Salli
81
14:41
Möhwald verpasst die Entscheidung! Sandhausen fällt überhaupt nichts ein, dafür bekommen die Nürnberger viel Platz für Konter. Ishak wühlt sich an Knipping vorbei und spielt Möhwald steil an, der über links frei auf Schuhen zulaufen kann. Der Abschluss ist viel zu hektisch und Schuhen muss nur den Fuß hinhalten - Möhwald hätte hier den Deckel drauf machen können.
78
14:37
Köllner reagiert selbstverständlich auf die offensiven Wechsel der Gäste und bringt eine neue Kraft für das defensive Mittelfeld. Kammerbauer musste viele Löcher stopfen und hat jetzt Feierabend.
77
14:36
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Ondřej Petrák
77
14:36
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Patrick Kammerbauer
76
14:36
Letzte Option der Kurpfälzer. Paqarada humpelt vom Platz, kurz vor dem Gegentreffer hatte sich der Linksverteidiger verletzt. Zejnullahu kommt für die letzte Viertelstunde auf das Grün, damit stellt Sandhausen wohl auf eine Dreierkette um und erhöht weiter den Druck nach vorne.
75
14:34
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Eroll Zejnullahu
75
14:34
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Leart Paqarada
74
14:33
Kocak stellt wieder auf die Doppelspitze um! Stürmer Wright kommt für Abräumer Linsmayer. Die Gäste haben bis auf den Distanzschuss von Förster überhaupt keine Gefahr ausgestrahlt.
73
14:32
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Haji Wright
73
14:32
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Denis Linsmayer
71
14:31
Durch die Führung rückt Nürnberg aktuell auf einen Punkt an Düsseldorf heran, die Fortuna liegt im Spitzenspiel gegen Kiel hinten. Brisant: Nächste Woche treffen die beiden Top-Klubs der zweiten Liga aufeinander. Aber noch sind 20 Minuten zu spielen!
69
14:28
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Tim Leibold
Da konnte auch Schuhen nichts mehr machen! Leibold schnappt sich einen Fehlpass von Paqarada und startet durch. Ein Sandhäuser liegt auf dem Boden, aber der FCN spielt weiter! Mit einem Pass auf Ishak verschafft sich Leibold selbst den Platz im Zentrum, bekommt den Ball direkt wieder zurück und schiebt mit links platziert in die rechte Ecke ein. Absolut verdiente Führung für den Club!
67
14:27
Wahnsinn, dieser Schuhen! Ishak wird von rechts angespielt, legt sich den Ball zurecht und zieht aus der Drehung aus zehn Metern ab. Aber Schuhen ist wieder zur Stelle und reißt die Fäuste hoch - nächste Klasse-Parade des SVS-Torwarts!
66
14:26
Wie oft will Salli eigentlich noch frei zum Abschuss kommen und eine Großchance vergeben? Möhwald erarbeitet sich einen weiten Schlag von Leibold am linken Strafraumrand und findet Salli in der Mitte, der erneut die Kugel nicht richtig trifft und Kister anschießt. In der folgenden Ecke köpft Salli ungestüm über das Tor. 25 Minuten noch.
64
14:24
Beide Mannschaften flippern sich in der FCN-Hälfte den Ball hin und her, dann setzt sich Sukuta-Pasu im Kopfballduell gegen Margreitter durch und legt auf Förster ab. Der neue Mann nimmt den Aufsetzer direkt, verzieht aber um einige Meter. Bredlow musste noch keinen schwierigen Abschluss parieren.
62
14:22
Mit einer sensationellen Grätsche gegen Salli erobert Paqarada den Ball und startet auf dem linken Flügel durch. Die Clubberer sind unsortiert, dennoch findet der Linksverteidiger bei seinem Abspiel nur einen Gegenspieler. Aus diesen seltenen Konterchancen muss Sandhausen mehr machen, um hier ein Tor zu erzielen.
61
14:20
Gelbe Karte für Tim Leibold (1. FC Nürnberg)
Jetzt hat es auch den ersten Nürnberger erwischt. Leibold legt sich die Kugel zu weit vor und steigt Kister schmerzhaft auf den Knöchel. Auch das ist natürlich Gelb.
58
14:18
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (SV Sandhausen)
Kurz vor dem gegnerischen Strafraum semmelt Stiefler Kammerbauer um und sieht dafür Gelb. Bislang ein tadelloser Auftritt des Referees.
57
14:17
Der erste Wechsel ist absolut nachzuvollziehen. Höler ging angeschlagen in die Partie und konnte kaum Akzente setzen, dafür betritt Förster den Rasen. Dieser Wechsel sorgt außerdem dafür, dass Sandhausen etwas defensiver auftritt und die Löcher im Mittelfeld stopfen soll. Sukuta-Pasu bleibt jetzt die einzige Spitze.
57
14:16
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Philipp Förster
57
14:16
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Lucas Höler
54
14:13
Die Gäste aus der Kurpfalz wanken bedenklich. Nürnberg stößt fast nach Belieben bis zum Strafraum vor, dort werfen sich alle Verteidiger dazwischen. Trotzdem ergeben sich deutlich mehr Räume als in der ersten Hälfte.
51
14:11
Den muss Salli machen! Nürnberg setzt Sandhausen immer mehr unter Druck! Behrens ist auf der linken Seite nicht aufzuhalten und hebt das Kunstleder über alle Verteidiger hinweg zu Salll. Der Rechtsaußen schiebt den Ball rechts am Tor vorbei, das gibt es doch nicht! Die Hausherren müssen mittlerweile fast schon führen.
49
14:09
Behrens läuft und läuft und läuft, kein Sandhäuser geht dazwischen! Der Kapitän zieht aus acht Metern unter Druck ab und scheitert am weiter auf der Linie überragenden Schuhen. In der ersten Hälfte kam von Behrens zu wenig, dass will der Nürnberger Anführer jetzt ändern.
48
14:08
Die Versuche von Werner blieben bislang ohne großen Erfolg, der Routinier versucht jetzt ein Foul zu schinden und kann Schiri Alt aber nicht überlisten. Bei Nürnberg geht nur wenig über die Seite des Ex-Stuttgarters.
46
14:05
Der Ball rollt wieder im Max-Morlock-Stadion! Die Teams bleiben vorerst unverändert.
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:52
Halbzeitfazit:
Es geht mit einem umkämpften 0:0 in die Pause. Es ist ein seltsames Spiel. Zwischendurch schläft das Geschehen minutenlang ein, nur um dann wieder die nächste Großchance parat zu haben. Nürnberg wurde nach Standardsituationen stets gefährlich, Salli, Ewerton und Leibold scheiterten jeweils am bärenstarken SVS-Keeper Schuhen. Auf der anderen Seite vergaben Sukuta-Pasu und Höler die besten Chancen aus dem Spiel heraus, bei einer Slapstick-Aktion hatten die Nürnberger kurz vor dem Ende der Halbzeit großes Glück. Die zweite Hälfte hat noch einiges parat.
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:48
Valentinis Heber bleibt in der Mauer hängen, der Abpraller landet bei Leibold. Der Linksverteidiger zieht volley ab und Schuhen kommt wunderbar ins Fliegen - tolle Parade! Dann ist Pause.
45
13:47
Das ist nochmal eine Chance für Nürnberg. Klingmann foult Werner zentral vor dem eigenen Strafraum. Zeit für die Kunstschützen!
45
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
13:46
Kurz vor der Pause werden die Gäste wieder gefährlicher. Stiefler wird am linken Strafraumeck in Szene gesetzt und zieht nach innen, aus der Drehung versucht der Spielmacher den Kunstschuss. Bredlow hatte einen Schritt nach vorne gemacht und wäre niemals an den Ball gekommen, der Schuss senkt sich aber nicht mehr richtig und geht über die Latte.
42
13:44
Was war das denn? Riesenglück für Nürnberg! Sukuta-Pasu verlängert einen Daghfous-Freistoß Richtung zweiten Pfosten. Valentini will klären und schießt Stieler an, von dessen Bein das Kunstleder parallel zur Torlinie rollt. Bredlow nimmt den Ball schnell auf und verhindert den Abstauber. Eine kuriose Szene.
39
13:40
Ewerton! Der Nürnberger Innenverteidiger steigt zwei, drei Stockwerke höher als Kister und köpft die Hereingabe auf das Tor. Wieder steht Schuhen optimal und wehrt nach vorne ab, im Anschluss kann der SVS klären. Der FCN lässt hier einiges liegen.
38
13:39
Valentini tunnelt Knipping, der Verteidiger drückt seinen Gegenüber als Revanche einfach weg. Alt sieht das und pfeift Freistoß für die Nürnberger vor der rechten Grundlinie.
36
13:37
Es ist ein zähes Spiel geworden. Sandhausen hat nicht mehr die Durchschlagskraft in der Offensive und konzentriert sich zunehmend auf die Verteidigung. Das hat dem Club den Offensiv-Wind aus den Segeln genommen, der Gastgeber wird eigentlich nur noch durch ruhende Bälle gefährlich.
33
13:35
Nach einer Ecke bleibt Schuhen auf der Linie kleben und zwingt damit Knipping zu einer unkontrollierten Klärungsaktion. Nürnberg bekommt die Kugel zurück und startet einen zweiten Versuch, eine Flanke von links drückt der vorne gebliebene Ewerton mit der Stirn knapp daneben. Die ruhenden Bälle sind eine der größten Waffen der Franken, das ist auch heute zu erkennen.
30
13:32
Kammerbauer und Margreitter geben sich ein paar laute Worte mit auf den Weg. Fast hätte Höler die fehlende Abstimmung der beiden Nürnberger bestraft, Margreitter verhindert im letzten Moment den drohenden Ballverlust in der eigenen Hälfte.
27
13:29
Tolle Kombination des FCN! Werner und Leibold spielen sich auf der linken Seite entlang. Leibold findet Behrens, der Ishak wunderbar anspielt. Der Top-Torjäger hat das Auge für den Mitspieler und legt auf Möhwald ab, der aus 18 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei schießt. Nach längerer Zeit sah das hier wieder mal nach Fußball aus.
24
13:26
Das haben die Nürnberger schlecht ausgespielt. Sandhausen leistet sich einen Fehler im Aufbauspiel und ist unsortiert und Nürnberg will dies sofort nutzen. Ishak setzt Salli über rechts ein, der Kameruner dringt auch in den Strafraum ein, wo jedoch Schuhen rechtzeitig zur Stelle ist. Mit etwas mehr Übersicht hätte das viel gefährlicher werden können.
22
13:22
Die Kurpfälzer stehen stabil, ohne sich allerdings nur vor dem eigenen Strafraum zu verstecken. Nürnberg braucht viel Zeit, um die Angriffe nach vorne zu treiben und hat immer mehr Probleme, die Spitze zu bedienen. Der SVS macht seine Sache bislang wirklich gut, hatte aber auch bereits eine ordentliche Portion Glück.
18
13:19
Holla, jetzt hat Sandhausen das 1:0 auf dem Fuß! Nürnberg lässt sich im Mittelfeld überrumpeln und Jansen macht das Spiel erneut schnell. Die weite Flanke von Daghfous in den Strafraum ist überragend, Sukuta-Pasu löst sich von Ewerton und nimmt den Ball mit vollen Risiko - der Angreifer verzieht allerdings deutlich. Hätte das Ding gepasst, wäre das ein Traumtor geworden.
16
13:17
Der Club bleibt gefährlich! Valentini schneidet einen Freistoß von der rechten Seitenauslinie scharf ins Zentrum, auf der Höhe des Elfmeterpunktes steigt Möhwald hoch und wuchtet die Kugel aufs Tor. Der Kopfball ist zu unplatziert und Schuhen muss einfach nur zupacken. Die Führung der Nürnberger wäre inzwischen durchaus verdient.
13
13:15
Ishak bekommt von Kister auf die Socken, der Doppelpacker der letzten Woche wird hier von der ersten Minute an belauert. Das ist ja auch kein Insider-Tipp, dass der Schwede aktuell gut drauf ist.
11
13:13
Sukuta-Pasu mischt die Nürnberger Defensive ziemlich auf und schmeißt sich in jeden Ball. Erst holt der Sturmtank eine Ecke raus, die Sukuta-Pasu dann selbst mit dem Kopf verwertet. Ein eigener Mann steht aber im Weg und der FCN kann klären. Auch wenn die Hausherren hier die besseren Möglichkeiten bislang hatten, Sandhausen meldet immer wieder Ansprüche an.
8
13:11
Schuhen mit einem überragenden Reflex! Was für eine Chance für die Gastgeber! Eine Ecke von der rechten Seite wird verlängert und am langen Pfosten kann Salli ungedeckt den Kopf hinhalten, Schuhen bekommt aber blitzschnell noch ein Bein dazwischen. Riesenparade vom Sandhäuser Schlussmann!
7
13:08
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
Linsmayer senst Möhwald im Mittelfeld um und kassiert direkt Gelb, durch die Härte des Fouls auch durchaus berechtigt. Der Abräumer muss ganz früh schon aufpassen.
6
13:08
Das ging aber mal deutlich daneben. Jansen nutzt seinen Freiraum auf der linken Flanke, da die Nürnberger kaum nachsetze. Jansen legt ins Zentrum ab, wo Höler freistehend ins den Himmel ballert. Da war so viel mehr drin.
5
13:07
Höler und Sukuta-Pasu müssen heute viele Meter machen und für Entlastung sorgen. Höler entscheidet ein Laufduell mit Valentini auf der linken Außenbahn für sich und erreicht fast die Grundlinie, dann eilt Margreitter herbei und bereinigt die Situation. Der SVS ist wie erwartet defensiv und auf Konter eingestellt.
3
13:05
Heute soll es schnell gehen beim FCN! Werner spielt Ishak 20 Meter vor dem Tor an, der Schwede dreht sich fix um die eigene Achse und steckt auf Salli auf die rechte Flanke durch. Salli geht ein paar Schritte und zieht vom Strafraumrand ab, verfehlt das Tor allerdings um einige Meter. Die wenigen Räume, die Sandhausen lässt, muss Nürnberg heute konsequent nutzen.
1
13:01
Auf geht's im Max-Morlock-Stadion! Nürnberg stößt in dunkelroten Trikots an, Sandhausen trägt weiß-schwarze Jerseys.
1
13:01
Spielbeginn
12:55
Mit Mikael Ishak trifft der beste Knipser der Liga auf die stärkste Verteidigung. Wer entscheidet dieses Duell für sich? Gleich gibt's die Antwort, nur wenige Minuten dauert es noch bis zum Anpfiff.
12:47
In einer Viertelstunde dürfte der Ball dann rollen. Schiedsrichter ist der 32-jährige Patrick Alt, der sein 21. Zweitliga-Spiel pfeifen wird. Die Assistenten sind Benjamin Bläser und Katrin Rafalski, der vierte Offizielle ist Timo Klein.
12:40
Gegen die defensivstarken Gäste erwartet Köllner kein Feuerwerk: ""Für uns wird es auch darum gehen, nicht im Hurra-Stil nach vorne zu rennen." Gerade vor dem Konterspiel warnt der Nürnberger Trainer. Sein Gegenüber Kenan Kocak will den 3:1-Sieg am 32. Spieltag der vergangenen Saison hier in Nürnberg nicht überbewerten: "Sie haben an Qualität gewonnen. Im letzten Jahr standen die Nürnberger im Mittelfeld, jetzt sind sie Dritter und haben Aufstiegsambitionen." In der letzten Spielzeit entschieden die beiden Duelle jeweils die Auswärtsmannschaften für sich.
12:31
Während die Defensive die stärkste der Liga ist (15 Gegentore), drückt Sandhausen im Angriff der Schuh: Nur 18 eigene Treffer sind relativ wenig. Um so wichtiger, dass die beiden besten Scorer des SV nach leichten Problemen fit geworden sind. Lucas Höler und Richard Sukuta-Pasu sind für die Hälfte der Sandhäuser Treffer verantwortlich. Leart Paqarada ersetzt den verletzten Markus Karl in der Defensive und kehrt auf die Linksverteidiger-Position zurück.
12:28
Michael Köllner ändert die FCN-Startelf auf zwei Positionen: Lucas Hufnagel und Eduard Löwen müssen auf der Bank Platz nehmen, dafür beginnen Tim Leibold und der gegen Braunschweig nach seiner Einwechslung extrem starke Tobias Werner. Die Ausfälle einiger Leistungsträger (Kirschbaum, Kerk, Brečko) schadeten den Franken in den letzten Wochen, das Selbstbewusstsein dürfte nach dem Erfolg in Braunschweig aber wieder zurück sein. Im Fokus steht natürlich Top-Torjäger Mikael Ishak, der in Braunschweig seine Saisontore zehn und elf erzielte und das Spiel im Alleingang drehte.
12:23
"Wir lassen zu viel liegen!", ärgerte sich Sandhausens Coach Kenan Kocak nach der völlig unnötigen Niederlage gegen Heidenheim (1:2). Kurz nach der eigenen Führung hatte Richard Sukuta-Pasu die Möglichkeit, auf ein 2:0 vor der Pause zu erhöhen, vergab jedoch den Elfmeter. Heidenheim drehte die Partie und der SVS stand mit leeren Händen da. Die Kurpfälzer bekommen einfach keine Stabilität in die Saison, Erfolge und Rückschläge wechseln sich munter ab.
12:21
Diesen Befreiungsschlag hatte der FCN bitter nötig. Nach drei sieglosen Partien schenkte Nürnberg in Braunschweig eine Führung her, drehte den Spielstand aber wieder und siegte in einem spektakulären Duell mit 3:2. Der Dreier könnte Nürnberg den Antrieb gegeben haben, vor der Winterpause den Druck nach oben zu erhöhen, gleichzeitig allerdings die unteren Ränge zudem zu distanzieren. Sandhausen ist allerdings in Nürnberg bereits als Stimmungskiller bekannt, dazu ist die Heimbilanz im Max-Morlock-Stadion alles andere als berauschend (drei Siege, zwei Unentschieden, drei Niederlagen).
12:14
Auf Platz zwei können die Nürnberger heute nicht vorstoßen, allerdings holt der Club bei einem Sieg zwangsläufig auf die Spitze auf. Zudem würden die Franken sich vom dichten Feld in der oberen Tabellenhälfte etwas absetzen. Sandhausen verpasste zuletzt den Sprung auf den vierten Rang und darf sich vom starken siebten Platz nicht blenden lassen: Auf die Abstiegszone hat der SVS gerade mal ein Polster von vier Pünktchen. Da ist kurz vor dem Ende der Rückrunde noch in beide Richtungen alles möglich.
12:01
Guten Tag und herzlich willkommen zum 16. Spieltag der 2. Bundesliga! Im Schatten des Topspiels zwischen Düsseldorf und Kiel spielt dieses Verfolgerduell ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Nürnberg empfängt Sandhausen - enge Kiste! Anstoß ist um 13 Uhr.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE1695236:201632
2Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951694326:18831
31. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1692533:221129
41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1675432:23926
5Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC1674527:23425
6FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI1673624:18624
7Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG1671824:22222
8MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV1664621:24-322
9Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS1649322:18421
10SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS1663718:16221
111. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH1663724:31-721
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD1655625:26-120
13VfL BochumVfL BochumBochumBOC1655616:19-320
14FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP1655614:26-1220
15Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE1654716:24-819
16SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD981646627:29-218
17SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF16421019:29-1014
181. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK16241012:28-1610
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg