Liveticker

90
12.03.2017 13:30
1. FC Nürnberg
1:0
1:0
Arminia Bielefeld
Zuschauer24.324
Schiedsrichter
35
82
74
83
88
20
61
64
72
46
76
86
Teilnahme nur ab 18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige

Torschützen

90
15:26
Fazit:
Dem 1. FC Nürnberg gelingt mit einem umkämpften, aber unter dem Strich verdienten 1:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld der Befreiungsschlag. Die Franken spielten in der ersten Hälfte stark auf und gingen verdientermaßen durch einen Treffer von Ondřej Petrák in Führung. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang zurück und überließen den Bielefeldern das Kommando. Die wussten nicht viel mit dem Ballbesitz anzufangen und wurden lediglich durch Standards hin und wieder gefährlich. Ein harmloser Auftritt der Ostwestfalen, die sich mit einer derartigen Leistung wohl nicht in der Liga halten können. Nürnberg klettert durch den Dreier auf Rang neun, Bielefeld bleibt Letzter. Wir bedanken uns und wünschen noch einen schönen Tag!
90
15:22
Spielende
90
15:21
Bielefeld versucht es immer wieder mit langen Bällen. Davari schlägt die Kugel lang hinten raus. Klos kann den Ball kurz vor dem Nürnberger Strafraum nur per Kopf verlängern. Doch da steht nur FCN-Keeper Schäfer und nimmt das Leder auf.
90
15:18
Der vierte Offizielle zeigt vier Minuten Nachspielzeit an.
90
15:17
Salli dribbelt sich von der linken Seite in den Sechzehner und legt die Pille zurück auf Möhwald. Der schließt aus halblinker Position von der Strafraumkante ab. Der Ball rauscht ins Außennetz. Da fehlte nicht viel!
88
15:15
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Even Hovland
88
15:15
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Tobias Kempe
88
15:15
Klos rutscht knapp vorbei! Voglsammer bringt das Leder vom rechten Flügel in den Sechzehner. Am langen Pfosten grätscht Klos aber knapp an der Kugel vorbei und das Ding fliegt ins Toraus.
87
15:14
Momentan deutet alles auf einen Dreier des 1. FC Nürnberg hin. Die bislang zweitschwächste Heimmannschaft der Liga würde Coach Michael Köllner einen erfolgreichen Einstand bereiten.
86
15:12
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Manuel Prietl
86
15:12
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Michael Görlitz
84
15:11
Mit Dominic Baumann feiert der zweite Akteur neben Eduard Löwen sein Profidebüt. Der Stürmer ersetzt Mikael Ishak positionsgetreu.
83
15:10
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Dominic Baumann
83
15:10
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Mikael Ishak
82
15:09
Gelbe Karte für Tobias Kempe (1. FC Nürnberg)
81
15:09
Geht da noch was für den DSC? Nürnberg bietet den Gästen durch seine passive Herangehensweise schon einiges an, doch die Arminen bleiben weiterhin harmlos. Wenn die Bielefelder mal zu Chancen kommen, dann durch Standards wie vor wenigen Minuten durch Börner.
78
15:05
Was für ein Sprint von Salli! Der schnelle Kameruner wird mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Er überläuft Hartherz, der den Ball auf der rechten Seite mit einer Grätsche aber immerhin noch ins Seitenaus befördern kann.
76
15:03
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> David Ulm
76
15:03
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Reinhold Yabo
76
15:03
Kopfballchance für Börner! Nach einem Freistoß von der rechten Seite steigt der Innenverteidiger der Arminia hoch und köpft die Kugel aus etwa zehn Metern in Richtung rechter Torecke. FCN-Schlussmann Schäfer ist aber auf dem Posten und pariert.
75
15:02
Im Moment ist hier die Luft ein wenig raus. Die Hausherren haben seit dem Wiederanpfiff einen Gang runter geschaltet und die Gäste schaffen es nicht, gefährlich vor den Kasten der Rothemden zu kommen.
74
15:01
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Patrick Kammerbauer
74
15:01
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Eduard Löwen
72
14:59
Gelbe Karte für Reinhold Yabo (Arminia Bielefeld)
Der Sechser hält Möhwald im Mittelkreis fest und wird folgerichtig verwarnt.
71
14:57
Kempe tritt an und bringt das Leder auf den kurzen Pfosten. Dort steht ein Verteidiger der Ostwestfalen und klärt per Kopf.
70
14:57
Sechster Eckball für den FCN...
69
14:56
Was sind das für Flanken der Bielefelder? Der Tabellenletzte versucht es immer wieder mit ungenauen Flanken aus dem Halbfeld und scheitert damit dauerhaft. Teilweise segeln die Flanken weit über Freund und Feind hinweg ins Toraus.
66
14:53
Bielefeld will, weiß aber nicht wie. Die Kramny-Elf hat zwar mittlerweile mehr Ballbesitz als zuvor, kann sich aber nur bis kurz vor den gegnerischen Strafraum durchspielen. Im letzten Drittel steht die Verteidigung der Franken bombensicher. Den Arminen fällt allerdings auch viel zu wenig ein.
64
14:51
Gelbe Karte für Andreas Voglsammer (Arminia Bielefeld)
63
14:50
Guter Schuss von Möhwald! Nach einem langen Eckball der Nürnberger legt Bulthuis das Leder per Köpf in den Rückraum ab. Dort steht Möhwald völlig blank und hält aus zwanzig Metern einfach mal drauf. Die Kugel rauscht haarscharf über die Querlatte!
61
14:48
Gelbe Karte für Tom Schütz (Arminia Bielefeld)
Katastrophaler Fehlpass von Yabo! Der Mann mit der Nummer 25 spielt den Ball in der gegnerischen Hälfte in den Lauf von Möhwald. Der sprintet beim Konter in Richtung Mittellinie und wird von Schütz gefoult. Der sieht richtigerweise wegen des taktischen Fouls die Gelbe Karte.
57
14:45
Dicke Möglichkeit für Ishak! Löwen steckt den Ball durch auf den durchstartenden schwedischen Stürmer. Der nimmt die Kugel im Strafraum wunderbar mit und zieht aus halbrechter Position direkt ab. Keeper Davari pariert zwar, doch die Fahne des Assistenten ging wegen einer Abstiesstellung ohnehin hoch. Richtige Entscheidung des Schiedsrichtergespanns.
54
14:42
Die Mannschaft von Jürgen Kramny hat mehr vom Spiel als noch in der ersten Hälfte. Der DSC agiert deutlich mutiger und versucht zielstrebiger nach vorne zu spielen. Dreh- und Angelpunkt im Bielefelder Offensivspiel ist wie so oft Fabian Klos.
51
14:40
Der Ball wird hoch auf den langen Pfosten gebracht. Dort steigt Hemlein hoch und köpft den Ball aus spitzem Winkel auf das Tor von Raphael Schäfer. Der 38-Jährige kann die Kugel nur zur Ecke abwehren. Die bleibt ungefährlich.
50
14:37
Hemlein steht in 30 Metern Torentfernung mit dem Rücken zum Nürnberger Gehäuse und geht ins Dribbling mit Lippert. Der nimmt dem Bielefelder Mittelfeldakteur sauber den Ball ab und spielt erst einmal hinten rum.
48
14:35
Voglsammer bleibt nach einem Kopfballduell nahe der Eckfahne auf Höhe des Nürnberger Strafraums auf dem Boden liegen. Nach einer kurzen Unterbrechung kann es aber weitergehen.
46
14:33
Weiter geht's! Bei der Arminia bleibt Salger in der Kabine und wird durch Staude ersetzt. Der CLub aus Nürnberg startet unverändert in die zweite Hälfte.
46
14:32
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Keanu Staude
46
14:32
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Stephan Salger
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:20
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Nürnberg führt nach einer mehr als ordentlichen Vorstellung gegen Arminia Bielefeld zur Pause mit 1:0. Der Club wirkt gut organisiert und spielt bislang mutig nach vorne. Nach einigen Kopfballchancen und einem Pfostentreffer durch Markgreitter konnte Petrák für die völlig verdiente Führung sorgen. Die Ostwestfalen wirken bislang völlig harmlos und können kein Tempo im Spiel nach vorne entwickeln. Ein schwacher Auftritt der Bielefelder, die deutlich mehr Zug zum Tor entwickeln müssen, wenn sie zumindest einen Punkt mitnehmen wollen. Mit langen Bällen oder ungenauen Flanken aus dem Halbfeld, mit denen es Kramny-Elf bisher versucht, wird für die Arminia nichts zu holen sein. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
44
14:15
Vor allem Salli zeigt bisland einen starken Auftritt. Der flinke Kameruner bringt die Hintermannschaft der Arminia oftmals durcheinander und kreiert große Räume.
42
14:13
Die Köllner-Elf nimmt ein wenig das Fuß vom Gas und überlässt den Bielefeldern häufiger den Ball. Hinten steht der FCN aber gut und lässt nichts anbrennen.
40
14:10
Gute Chance für Voglsammer! Hemlein bringt die Kugel aus dem rechten Halbraum auf den Elfmeterpunkt. Dort steht Voglsammer und versucht es mit einer Direktabnahme. Die misslingt ihm aber, weil er den Körper nicht hinter den Ball bekommt. Die Defensive der Nürnberger kann klären.
37
14:08
Die Führung der Hausherren zeichnete sich bereits ab. Die Mannschaft von Michael Köllner spielt gut organisiert auf und sucht immer mal wieder mit Vertikalpässen in die Schnittstellen sowie mit gefährlichen Flanken vor allem von der linken Seite für Gefahr.
35
14:05
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Ondřej Petrák
Da ist die verdiente Führung für den Club! Salli nimmt einen Einwurf von der rechten Seite entgegen, zieht in den Strafraum und legt das Leder in den Rückraum auf den Torschützen. Der Tscheche nagelt das Leder aus halbrechter Position von der Strafraumkante flach in die rechte Torecke!
34
14:04
Nächste Kopfballchance für Bulthuis! Der Ball kommt aus dem rechten Halbfeld hoch in die Gefahrenzone. Bulthuis steigt links im Fünfmeterraum hoch und köpft die Pille knapp über die Querlatte!
31
14:03
Mutig von Löwen! Der junge Nachwuchskicker, der heute sein Profidebüt feiert, versucht es mit einem Dribbling auf Linksaußen und holt die nächste Ecke heraus. Die bleibt ungefährlich.
30
14:02
Freistoß für Nürnberg auf der linken Seite in etwa 35 Metern Torentfernung. Möhwald zirkelt das Ding auf den langen Pfosten. Dort steigt Bulthuis hoch, sein Kopfball ist aber viel zu unplatziert und landet in den Armen von Davari.
28
14:00
Wieder Lippert! Der Linksverteidiger wird mit einem Steilpass auf die Reise geschickt, anschließend aber von Brečko gestört. Er kann lediglich einen Einwurf herausholen.
26
13:57
Die Franken stellen bisher die bessere Mannschaft. Der FCN kommt immer mal wieder vor allem über die linke Seite mit Lippert gefährlich vor das Tor der Gäste.
25
13:56
Freistoß für die Ostwestfalen im rechten Halbraum gut 25 Meter vor dem Nürnberger Kasten.
24
13:54
Salger legt sich den Ball zurecht und zieht wuchtig ab. Das Leder bleibt mitten in der Mauer hängen und der Club kann die Situation bereinigen.
23
13:53
Gute Freistoßposition für Bielefeld zentral 25 Meter vor dem Nürnberger Tor.
20
13:50
Gelbe Karte für Brian Behrendt (Arminia Bielefeld)
Ist das eine Notbremse von Behrendt? Der Innenverteidiger des DSC bringt Möhwald mit einer Grätsche zu Fall. Der wäre ansonsten durch gewesen, auf gleicher Höhe stand aber auf der linken Seite noch Görlitz. Der ist aber ziemlich weit vom Geschehen entfernt. Da hätte sich Behrendt nicht über einen Platzverweis beschweren dürfen.
18
13:50
Den Arminen fällt nicht viel ein. Sie wissen nicht, was sie mit dem Ball anfangen sollen. Aus der Verzweiflung heraus versucht man es auf Seiten der Gäste mit Hereingaben aus dem Halbfeld. Die bleiben bisher aber allesamt in der Defensivabteilung der Nürnberger hängen.
16
13:47
Pfostentreffer durch Margreitter! Der Österreicher steigt bei der Ecke am höchsten und nickt das Leder in Richtung linker Torecke. Dort steht ein Bielefelder Verteidiger und lenkt die Kugel an den Pfosten. Anschließend wird das Spielgerät aus der Gefahrenzone geschlagen.
14
13:45
Dicke Chance für Ondřej Petrák! Wieder ist es Dennis Lippert, der sich auf dem linken Flügel durchsetzt und die Flanke präzise in die Mitte bringt. Petrák nimmt das Leder an und schließt aus halbrechter Position und etwa acht Metern Torentfernung ab. Keeper Davari kann zur Ecke abwehren.
13
13:43
Die Gäste machen die Räume in der eigenen Hälfte unglaublich eng. Die Nürnberger tun sich schwer, hinter die Abwehrreihe der Ostwestfalen zu kommen. Bisher spielen sich große Teile der Partie im Mittelfeld ab.
10
13:40
Die Hausherren haben deutlich mehr vom Spiel. Sie haben bisher 71 Prozent Ballbesitzt und bauen das Spiel kontrolliert auf. Bielefeld agiert bei Ballgewinnen überwiegend mit langen Bällen auf Klos.
8
13:38
Gut aufgepasst von Hartherz! Lippert bringt das Spielgerät von der linken Seite hoch in den Sechzehner. Dort klärt Hartherz vor Ishak zur Ecke. Die kommt von der rechten Seite hoch rein und Margreitter köpft das Ding aus sieben Metern DSC-Keeper Davari in die Arme.
6
13:36
Erster Angriffsversuch der Arminia. Voglsammer wird auf dem linken Flügel mit einem Diagnonalpass klasse in Szene gesetzt. Er pflückt die Kugel runter und flankt das Leder hoch in die Mitte. Dort bekommt Klos per Kopf nicht genug Druck hinter den Ball und kann ihn nur quer legen. Dort steht aber niemand.
4
13:34
Der kommt hoch auf den langen Pfosten. Dort kommt der aufgerückte Bulthuis nicht richtig an den Ball, weil er von einem Verteidiger der Gäste gestört wird. Keeper Davari kann die Kugel aufnehmen.
3
13:33
Nach einem Foul an Möhwald gibt es Freistoß für den FCN im rechten Halbfeld gut 30 Meter vor dem Bielefelder Kasten.
2
13:32
Beide Mannschaften haben schon deutlich bessere Zeiten erlebt. Vor einigen Jahren waren beide Klubs noch in der Eliteklasse des deutschen Fußballs vertreten. In diesen Wochen geht es um den Klassenverbleib der zweiten Liga.
1
13:30
Der Ball rollt!
1
13:30
Spielbeginn
13:30
Bevor die Partie angepfiffen werden kann, gibt es noch eine Gedenkminute für Heino Hassler. Der Nürnberger Fanprojektleiter verstarb unter der Woche.
13:26
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
13:08
Die Gäste sind in der bisherigen Saison auswärts noch sieglos. Bei insgesamt elf Auftritten auf fremden Plätzen stehen mikrige drei Unentschieden zu Buche. Hinzu kommt, dass sie mit 42 Gegentoren gemeinsam mit Erzgebirge Aue die schlechteste Defensive der Liga stellen. Mittelfeldakteur Prietl appelliert an alle Beteiligten: „Jeder Spieler muss sich in die Pflicht nehmen. Wir müssen jetzt alles dem Verein unterordnen. Es sind noch elf Spiele, aber elf Spiele sind auch schnell vorbei und deshalb müssen wir schauen, dass wir schleunigst den Bock umstoßen“.
13:02
Auch bei Bielefeld gibt es einige Veränderungen in der Startelf. Davari, Schütz, Voglsammer und Hartherz rücken für Hesl, Schuppan, Staude und Nöthe in die Mannschaft.
13:01
Köllner nimmt im Vergleich zum vergangenen Spieltag sechs Änderungen vor. Für Kirschbaum, Mühl, Behrens, Gislason, Djakpa und Kammerbauer spielen Schäfer, Petrák, Kempe, Salli, Lippert und Löwen.
12:59
Bei den Arminen fehlt Sören Brandy aufgrund eines Muskelfaserrisses. Tom Schütz und Andreas Voglsammer kehren nach ihren Gelbsperren zurück und stehen Trainer Kramny wieder zur Verfügung.
12:58
In den letzten drei Partien blieben die Franken ohne Punkt und ohne Tor. Michael Köllner definierte gleich kurz und knackig das erste Etappenziel: „Wir müssen gewinnen, dann schauen wir weiter." Eine Aufgabe, die vor allem dadurch erschwert wird, dass elf Akteure aufgrund von Verletzungen und Sperren nicht zur Verfügung stehen werden.
12:52
Die Arminen aus Ostwestfalen bilden momentan mit zwanzig Punkten das Schlusslicht der Liga. Der Rückstand auf Relegationsplatz 16 beträgt zwar lediglich zwei Punkte, doch irgendwann muss für die Bielefelder mal wieder ein Dreier her. Der letzte Sieg ist schon sechs Wochen her. Damals gewannen die Arminen das Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Astoria Walldorf.
12:45
Die Hausherren belegen mit derzeit 29 Punkten auf dem Konto Rang zwölf der Tabelle. Der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 beträgt noch komfortable sieben Zähler. Am vergangenen Spieltag zeigten die Nürnberger bei der 0:1-Pleite im fränkischen Derby in Fürth eine spielerisch schwache Leistung. Der Club konnte sich keine echten Torchancen erspielen und kam wenn überhaupt durch Schüsse aus der zweiten Reihe zum Abschluss.
12:38
Der FCN hat eine turbulente Woche hinter sich. Nach der dritten Niederlage in Serie gegen Greuther Fürth musste Coach Alois Schwartz gehen. Der 49-Jährige wird vorerst durch den bisherigen Cheftrainer der U21, Michael Köllner, ersetzt. Sport-Vorstand Bornemann begründet den Wechsel: „Es ist leider nicht gelungen, die notwendige Stabilität zu gewährleisten, die wir uns erhofft hatten. Auch um den negativen Trend der letzten Spiele zu stoppen, haben wir uns nach eingehender Analyse und ganzheitlicher Betrachtung der sportlichen Situation für eine Veränderung auf der Cheftrainer-Position entschieden“
12:38
Hallo und herzlich willkommen im Stadion Nürnberg zum 24. Spieltag der 2. Bundesliga und der Partie zwischen dem 1. FC Nürnberg und Arminia Bielefeld. Um 13:30 Uhr geht’s los.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfB StuttgartDeutschlandVfB StuttgartStuttgartVFB24154541:251649
21. FC Union BerlinDeutschland1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU24145539:241547
3Hannover 96DeutschlandHannover 96HannoverH9624136540:291145
4Eintracht BraunschweigDeutschlandEintracht BraunschweigBraunschw.BNS24128437:251244
5Dynamo DresdenDeutschlandDynamo DresdenDresdenSGD24108637:29838
61. FC Heidenheim 1846Deutschland1. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2498734:241035
7SpVgg Greuther FürthDeutschlandSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF2496926:32-633
8SV SandhausenDeutschlandSV SandhausenSandhausenSVS2488832:26632
91. FC NürnbergDeutschland1. FC NürnbergNürnbergFCN24951036:38-232
10Fortuna DüsseldorfDeutschlandFortuna DüsseldorfDüsseldorfF952479824:26-230
11VfL BochumDeutschlandVfL BochumBochumBOC2479832:37-530
12Würzburger KickersDeutschlandWürzburger KickersWürzburgFWK2478925:26-129
131. FC KaiserslauternDeutschland1. FC KaiserslauternK'lauternFCK24610820:23-328
14TSV 1860 MünchenDeutschlandTSV 1860 München1860M6024741328:34-625
15FC St. PauliDeutschlandFC St. PauliSt. PauliSTP24661224:30-624
16Erzgebirge AueDeutschlandErzgebirge AueAueAUE24571224:42-1822
17Karlsruher SCDeutschlandKarlsruher SCKarlsruheKSC24491119:34-1521
18Arminia BielefeldDeutschlandArminia BielefeldBielefeldDSC24481229:43-1420
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige

Videos