Liveticker

90
13.03.2017 20:15
Fortuna Düsseldorf
1:2
1:0
Eintracht Braunschweig
StadionESPRIT arena, Düsseldorf
Zuschauer20.168
Schiedsrichter
37
58
67
85
60
89
45
88
10
65
90

Torschützen

90
22:10
Fazit:
Eintracht Braunschweig entführt drei extrem glückliche, aber im Aufstiegsrennen genauso wichtige, Zähler aus Düsseldorf! Nach einer zähen, fehlerbehafteten und damit unattraktiven ersten Halbzeit wachten nach der Pause zunächst die Hausherren auf, die dann Sekunden nach dem Wiederanpfiff ein reguläres Tor aberkannt bekamen. Umso ärgerlicher ist es im Nachhinein, dass Braunschweig nicht nur der Ausgleich gelang, sondern kurz vor Schluss, als eigentlich erneut der Gastgeber am Drücker war, durch einen abgefälschten Ball sogar den Sieg perfekt machte. Das nennt man heute unverdient, doch ist der Tabelle morgen schon egal. Damit sind die Niedersachsen wieder auf einen Punkt dran an Hannover! Wir verabschieden uns damit von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90
22:06
Spielende
90
22:06
Bebou hat es auf dem Fuß! Der Offensive kommt noch einmal aus 16 Metern zum Abschluss, spitzelt das Leder aber denkbar knapp rechts vorbei. Das war die letzte Szene, es bleibt dabei!
90
22:05
Torsten Lieberknecht nutzt jetzt auch noch seinen letzten Wechsel, um Zeit von der Uhr zu nehmen.
90
22:05
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Julius Biada
90
22:05
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Christoffer Nyman
90
22:04
Was ist denn jetzt los? Kevin Akpoguma verliert im Aufbau den Ball und die Blau-Gelben gehen drei gegen eins auf den Kasten zu. Domi Kumbela wird freigespielt, scheitert aber zunächst an Michael Rensing und mit dem Nachschuss am Innenpfosten! Ein Fortune klärt letztlich auf der Linie!
90
22:03
Verdient ist das jetzt nicht unbedingt, aber danach wird am Ende niemand mehr fragen. Drei Minuten Aufschlag gibt es!
89
22:01
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Onel Hernandez
Domi Kumbela setzt sich nach einem langen Ball im Kopfballduell durch und legt für den Torschützen auf. Der geht noch zwei, drei Schritte und probiert es dann aus 28 Metern einfach mal! Mit viel Glück wird der Ball unhaltbar abgefälscht und Rensing kann nur noch hinterherschauen, wie die Pille rechts einschlägt.
89
22:01
In den letzten Minuten hat sich Düsseldorf dann doch nochmal aufgemacht und ist näher dran an der Führung als der Gegner. Jetzt gibt es eine Standard aus guter Position, aber Kaan Ayhan zirkelt das Leder ungefährlich in die Mitte des Tores.
88
22:00
Gelbe Karte für Quirin Moll (Eintracht Braunschweig)
Der Braunschweiger foult taktisch.
87
22:00
Wieder Iyoha, hier aber ein wenig zu eigensinnig! Der Winkel wird für den 19-jährigen ein wenig zu spitz und er ballert das Leder klar vorbei. Da hätte er den Bal eher nochmal in die Mitte bringen müssen, wo zwei Weiße gut postiert standen.
86
21:59
Und der Eingewechselte legt auch gleich richtig los, treibt den Ball durchs Mittelfeld und fliegt dann im Verlauf nur knapp unter der Flanke hindurch.
86
21:58
Friedhelm Funkel probiert nochmal was und wirft Youngster Iyoha rein. Von Hennings hat man im Verlauf eher wenig gesehen.
85
21:58
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Emmanuel Iyoha
85
21:58
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Rouwen Hennings
83
21:55
Leider trudelt die Partie nun doch deutlich dem Ende entgegen. Wenn hier nochwas passiert, dann muss wohl der Zufall mithelfen. Ihlas Bebou probiert sich nochmal über rechts, doch Jasmin Fejzić hat die Flanke sicher!
82
21:54
Das Publikum kommt nochmal und versucht, ihr Team für die letzten Minuten zu pushen. 20.168 Zuschauer sind übrigens gekommen. Mehr ist bei dem Gebotenen der letzten Wochen aktuell leider nicht drin. Die Stimmung passt aber trotzdem!
81
21:53
Mirko Boland bringt das Leder mal in den Strafraum, doch am Ende findet sich kein Abnehmer. Der Versuch kurze Zeit später geht dann sogar in den ganz freien Raum.
79
21:52
Aber auch Düsseldorf macht vermehrt den Eindruck, als könne man am Ende doch mit dem Punkt leben. Was geht hier noch?
76
21:48
Gerade von den Braunschweigern kommt aktuell viel zu wenig. Einen echten Schub hat der Ausgleich offenbar nicht gegeben.
73
21:48
Gleich zweimal versuchen es die Düsseldorfer über außen, doch zunächst kommt die Flanke nicht an und beim zweiten Versuch packt Jasmin Fejzić sicher zu.
71
21:47
Diesen Druck spüren die Teams natürlich auch und agieren nun etwas verhaltener. Hier will sich niemand den entscheidenden Fehler leisten!
69
21:41
Die Partie ist nun auf des Messers Schneide und kann in jede Richtung kippen. Nur eins steht fest: Ein Punkt ist für beide Mannschaften eigentlich zu wenig.
68
21:40
Während der Schlussmann des Gastgeber noch behandelt wird, kommt mit Bellinghausen eine ganze Menge Kampf, Energie und Charakter in die Partie.
67
21:39
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Axel Bellinghausen
67
21:39
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Christian Gartner
66
21:39
Domi Kumbela wurschtelt bei der folgenden Ecke gleich mal ordentlich mit und irgendwie kommt das Leder über Umwege links draußen zu Onel Hernandez, dessen Flanke aber von Rensing abgefangen wird. Unglücklich für den Keeper, dass Christoffer Nyman ihm unabsichtlich noch auf die Hand steigt. Das tut weh!
65
21:38
Der Vorbereiter des Ausgleichs muss runter und nun soll der Routinier in der Spitze wirbeln.
65
21:37
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Domi Kumbela
65
21:37
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Suleiman Abdullahi
64
21:36
Derweil macht sich unten Domi Kumbela bereit, Torsten Lieberknecht muss aber nun erst einmal abwarten, wie es mit Ken Reichel weitergeht. Der Kapitän liegt nach einem Zweikampf offenbar am Kopf getroffen am Boden und wird behandelt.
63
21:36
Der Gastgeber zeigt sich allerdings unbeeindruckt und greift an. Eine echte Chance springt dabei aber nicht herum.
61
21:34
Die Fortuna wird wohl spätestens jetzt dem nicht gegebenen Tor aus der 46. Minute nachtrauen. Auch danach war man eigentlich die bessere Mannschaft, wurde nun aber kalt erwischt und agierte bei dem Gegentreffer auch ein wenig zu passiv.
60
21:32
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Christoffer Nyman
Auch dem Nichts! Suleiman Abdullahi fischt einen hohen Ball an der Strafraumgrenze runter und weicht nach rechts aus. Seine Flanke landet perfekt beim Torschützen, der das Leder volley aber auch sowas von schön aus 14 Metern in die linke Ecke weiterleitet. Keine Chance für Rensing!
58
21:30
Gelbe Karte für Kevin Akpoguma (Fortuna Düsseldorf)
Der Innenverteidiger sieht nach einem Foul an Hernandez den ersten Karton des Gastgebers.
57
21:29
Allerdings muss sich die Eintracht so langsam überlegen, wie sie noch mehr Druck ausüben können. Mit Domi Kumbela hätte auch Torsten Lieberknecht noch die Möglichkeit, zu reagieren.
54
21:26
Wir haben uns zur Pause ein wenig mehr Fahrt gewünscht und bislang lässt sich die Hälfte mit einigen Möglichkeiten gut an.
53
21:25
War da was? Nach einer Ecke kommt Ken Reichel an der Strafraumkante zu Fall. Lukas Schmitz spielt da tatsächlich nicht den Ball und die Düsseldorfer hätten sich über einen Pfiff hier kaum beschweren dürfen.
52
21:25
Auf der Gegenseite kommen dann auch die Blau-Gelben zur ersten Chance. Maximilian Sauer setzt sich schön durch und flankt in die Mitte. Reichel rauscht heran, kann den Ball volley aber nicht mehr gut platzieren.
50
21:23
Der Gastgeber bleibt dran! Nach schönen Pass hat Marcel Sobottka kurz freie Bahn. Die Eintracht ist zwar schnell wieder hinter dem Ball, doch der Offensive bedient wunderbar Rouwen Hennings, der mit seinem Abschluss an Jasmin Fejzić scheitert.
48
21:20
Braunschweig also im Glück, die jetzt hier nach Ballgewinn das erste Mal ausschwärmen können. Doch der Abschluss ist dann zu überhastet und geht weit über den Kasten.
47
21:20
Hui! Leider ist das eine klare Fehlentscheidung. Der Treffer hätte gelten müssen, denn das war gleiche Höhe.
46
21:19
2:0? Nein! Wahnsinn! Analog zum ersten Durchgang starten die Düsseldorfer durch und diesmal sogar mit Erfolg! Ein lander Diagonalball findet Ihlas Bebou auf der rechten Seite, der das Leder dann artistisch am am langen Pfosten in die Maschen lenkt. Der Assistent hatte aber die Fahne oben!
46
21:18
Die Teams kommen unverändert aus der Pause!
46
21:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:05
Halbzeitfazit:
Nach einer spielerisch eher überschaubaren Halbzeit geht Düsseldorf mit der Führung in die Pause, weil die Eintracht bei einer Standard nicht auf dem Posten war. Ansonsten boten beide Mannschaften einen fehlerbehafteten Aufbau und im Umschaltspiel wurden einige Aktionen dann auch zu überhastet vorgetragen. Das führte zu einer unheimlich hohen Fehlpassquote auf beiden Seiten und am Ende zu einem recht zähen Verlauf. Nach der Pause ist dann vor allem Braunschweig gefordert, für etwas mehr Gefahr zu sorgen und den Rückstand aufzuholen. Bis gleich!
45
21:02
Ende 1. Halbzeit
45
21:01
Wieder kommt das Leder aus dem Halbfeld mit Schnitt zum Kasten, hier können die Gäste aber mit dem Kopf klären.
45
21:00
Gelbe Karte für Ken Reichel (Eintracht Braunschweig)
Der Braunschweiger senst Ihlas Bebou um und wird als erster Akteur verwarnt. Zudem gibt es einen Freistoß aus ähnlicher Position wie vor dem 1:0.
45
21:00
Das kann den Düsseldorfern mit dieser Führung im Rücken jetzt natürlich recht egal sein und Oliver Fink hat jetzt gar die Chance, nachzulegen. Über links wird der Winkel für den Kapitän etwas spitz, Fejzić macht den kurzen Pfosten dicht und blockt ab.
43
20:59
Die Partie bleibt auch nach dem Treffer eher zäh. Beide Teams leisten sich satte 35% Fehlpässe aus dem Spiel! Das ist unterirdisch und leider dann auch nicht schön anzuschauen. Teilweise flippert das Spielgerät im Mittelfeld hin und her, ohne dass eine Mannschaft mal für längere Zeit Ballbesitz aufbauen könnte.
41
20:56
Nachtrag zum Tor: Es ist nicht endgültig aufzuklären, ob Ihlas Bebou überhaupt noch am Ball war und so ist der Treffer wohl korrekt. Am Ende wird das Leder eher von Ken Reichel weitergeleitet, somit ist Abseits dann kein Thema mehr.
40
20:55
Braunschweig sucht nach einer schnellen Reaktion und kommt über Nyman und die rechte Seite. Doch am Ende reicht es nur zu einem Eckball, den die Fortunen abwehren können.
38
20:54
Vorhin haben wir uns noch über die harmlosen standards beklagt, hier wird es dann direkt mal richtig knackig! Es ist allerdings nicht ganz klar, ob bei der Kopfballverlängerung die Düsseldorfer Akteure nicht im Abseits standen. Wir warten auf eine auflösende Zeitlupe.
37
20:52
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Robin Bormuth
Die Gäste werden bei einer standard kalt erwischt! Ihlas Bebou verlängert die Hereingabe und plötzlich stehen drei weiße frei vor Jasmin Fejzić. Den ersten Versuch kann der Bosnier noch abwehren, doch dann staubt der Defensive klassisch ab!
35
20:50
Das ist schon besser: Julian Schauerte schleicht sich rechts hinter die Abwehr und wird wunderbar von Fink bedient. Der Schlenzer des Fortunen kommt dann allerdings nicht durch.
34
20:50
Trotzdem wird der neutrale Zuschauer die ein oder andere Strafraumszene vermissen. Kombinationen versanden meist bereits im Mittelfeld und die langen Bälle werden dann auch eher mit Stoßgebeten in Richtung der Stürmer geschickt.
33
20:49
Immerhin ist die Partie intensiv und leidenschaftlich geführt. Hier wirft sich aber auch wirklich jeder mit allen Mitteln in die Zweikämpfe.
32
20:48
In den letzten Minuten ringen beide Teams wieder vermehrt um die Vorherrschaft im Mittelfeld. Damit geht es spielerisch leider so ein wenig in Richtung Nulllinie.
30
20:46
Auf der Gegenseite kann der Türke dann alerdings sein feines Füßchen unter Beweis stellen und zirkelt einen ruhenden Ball geschickt an der Mauer vorbei auf die rechte Ecke zu. Jasmin Fejzić ist jedoch zur Stelle und lenkt das Leder problemlos um den Pfosten. Die anschließende Ecke bringt dann nichts mehr ein.
28
20:43
Wahnsinn, die dynamisch Onel Hernandez da immer wieder im Mittelfeld Räume schafft. Kaan Ayhan wirkt da an der ein oder andere Stelle gegen den bulligen Mittelfeldmann überfordert.
26
20:42
Fast machen es die Gäste dann im eigenen Strafraum selbst spannend und können eine Flanke nur unzureichend klären. Das Leder landet auf dem Schlappen von Fink, doch der erwischt den Ball dann nicht richtig.
25
20:40
Immerhin haben die Blau-Gelben mit ihren Kontern hier noch die ein oder andere Möglichkeit. Von Düsseldorf kommt außer eine aggressive Zweikampfführung sehr wenig.
24
20:39
Eieiei, teilweise ist das hier ziemlich wild. Nach einer ganzen Reihe von Ballverlusten erobert schließlich Onel Hernandez den Ball und setzt Zuck rechts ein. Der Braunschweiger zieht in Robben-Manier nach innen,. der Abschluss kann dann aber mit dem vorbild nicht mithalten und bleibt hängen.
23
20:38
Auch die Standards sind auf beiden Seiten ausbaufähig. Hier flankt Düsseldorf aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten, aber die Eintracht kann locker klären.
21
20:37
Spielerisch geht hier mittlerweile immer weniger. Gefährlich kommen die Teams eigentlich nur in den Sechzehner, wenn sie den Gegner nach Ballgewinn unsortiert erwischen. Wie hier, als Nyman rechts bedient wird. Doch am Ende wird der Winkel für den Schweden zu spitz und Rensing packt sicher zu.
20
20:35
Bormuth ist zurück und kommt gerade rechtzeitig für die nächste Ecke der Gäste. Die ist aber kurz an die Sechzehnergrenze ausgeführt nicht wirklich potent.
18
20:34
Derweil hat sich Robin Bormuth eine blutige Wunde am Auge abgeholt und muss draußen kurz behandelt werden.
17
20:33
Hui! Suleiman Abdullahi enteilt auf der rechten offensiven Seite kurz mal Kevin Akpoguma, doch wird letztlich doch noch abgefangen. Es gibt Ecke für die Eintracht, aus der aber keine Gefahr entsteht.
16
20:32
So wie hier: Lukas Schmitz geht über links im Konter durch, aber die Flanke des Außenverteidigers passt dann nicht.
15
20:31
Trotzdem bekommt Braunschweig die Partie in dieser Phase ein wenig besser in den Griff. Auf die ausschwärmenden Gäste müssen sie aber trotzdem jederzeit aufpassen.
13
20:28
Diese Szene ist aber auch Folge einer weiterhin sehr hoch verteidigenden Heimmannschaft. Die Düsseldorfer laufen den Gegner schon weit in der gegnerischen Hälfte an und verhindern so einen geordneten Aufbau bereits im Ansatz.
12
20:27
Hoppla! Joseph Baffo muss sich erst einmal einfinden und ballert beim Versuch eines Befreiungsschlages als letzter Mann seinen Gegenspieler an. Das folgende Laufduell gewinnt der Defensive dann jedoch.
11
20:25
Da ist also der angesprochene Tausch. Gute Besserung an Marcel Correia von dieser Stelle, der da unten in Richtung Kabine humpelt. Er ist offenbar ungünstig aufgetreten, sieht nach einer muskulären Geschichte aus.
10
20:24
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Joseph Baffo
10
20:24
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Marcel Correia
9
20:24
Bitter für die Gäste: In der Szene hat sich Marcel Correia verletzt und muss ausgewechselt werden. Joseph Baffo macht sich bereit, die Eintracht agiert aber kurz mit zehn Mann.
8
20:24
Weiter geht es auf der anderen Seite, wo sich Ihlas Bebou nach Steilpass zunächst robust auf der linken Flanke durchsetzt und dann im Strafraum zu Fall kommt. Schiri Fritz bleibt allerdings gelassen und winkt die Szene durch. Die Zeitlupe gibt dem Unparteiischen übrigens recht, da war nicht viel drin.
7
20:22
Dann aber Abdullahi! Erste gute Aktion der Gäste! Onel Hernandez forciert beim Konter und steckt im richtigen Moment zum Kollegen durch. Der Stürmer scheitert an Michael Rensing und kann den Keeper dann auch im Nachschuss nicht überwinden.
5
20:19
So versuchen die Gäste hier zunächst mal, ein wenig Ruhe reinzubringen. Im Mittelfeld sind die Bälle aber schnell wieder weg.
4
20:19
Man merkt deutlich, dass die Fortuna mit einem aggressiven Beginn die Weichen stellen will. Der Tabellenvierte zeigt sich durchaus überrascht.
3
20:18
Im Verlauf geht die Partie dann doch erst einmal in die obligatorische Abtastphase.
1
20:17
Und wie das los geht! Direkt nach dem Anstoß kombinieren sich die Düsseldorfer über links durch und über Umwege kommt Kaan Ayhan aus zehn Metern zum Abschluss. Der Versuch wird geblockt und Braunschweig kann durchatmen!
1
20:16
Auf gehts!
1
20:16
Spielbeginn
19:46
Wir dürfen uns in jedem Fall auf eine tolle Atmosphäre unter Flutlicht freuen und hoffen, dass die Partie auch spielerisch mithalten wird! Schiedsrichter ist Marco Fritz mit seinen Assistenten Asmir Osmanagic und Rafael Foltyn.
19:45
Jeweils eine Änderung nehmen die Trainer im Gegensatz zum vorherigen Spieltag vor. Bei Düsseldorf kehrt Kaan Ayhan nach überstandener Verletzung ins Aufgebot zurück, während die Eintracht verletzungsbedingt auf Phil Ofosu-Ayeh verzichten muss. Maximilian Sauer rückt für der Mann aus Ghana daher als Außenverteidiger ins 4-4-2. Der Gastgeber wird sich taktisch wohl in ein 4-1-4-1 einreihen.
19:40
Eine kleinere Ergebniskrise hat der Gegner mit nur einem Sieg im Kalenderjahr allerdings ebenfalls zu bieten. Von einer echten Schwäche der Braunschweiger will Friedhelm Funkel aber nichts wissen. Die Gäste seien stets gut aufgetreten und eine sehr kompakte und laufstarke Mannschaft. Selbstbewusst fügte der Übungsleiter jedoch hinzu, dass man auf alles vorbereitet sei. Sein Gegenüber findet die Düsseldorfer hingegen wenig ausrechenbar. Die Fortuna hätte in der Rückrunde noch nicht zur Stabilität gefunden, der Sieg in Bochum würde dem Gastgeber aber sicherlich Selbstvertrauen geben.
19:38
Das letzte Heimspiel gewannen die Rheinländer nämlich tatsächlich am 21.10.2016. Seinerzeit konnten die Fans ein souveränes 4:0 über Bielefeld bejubeln, seither gibt es aber nicht mehr viel zu lachen. Unter anderem der Bilanz daheim ist es zu verdanken, dass die Fortuna mit dem Aufstieg längst nichts mehr zu tun hat. Immerhin stimmt die Bilanz in den Montagsspielen: Von den vergangenen 13 Partien, die die Rot-Weißen im eigenen Stadion absolvierten, verloren sie nur eine.
19:35
Auf der anderen Seite kämpft die Fortuna im Tabellenmittelfeld aktuell um nicht mehr ganz so viel. Allerdings gilt es weiterhin, den aktuellen Negativtrend zu beenden und die nächste Serie gleich dazu. Am letzten Spieltag schaffte man es gerade so mit einem Elfmeter in der Nachspielzeit, den ersten Sieg seit neun Spielen einzufahren. Warum nicht gleich weitermachen und die fünfmonatige Dürrephase zu Hause beenden?
19:29
Die Gäste stehen heute Abend im Aufstiegsrennen unter Zugzwang. als Vierter der aktuellen Tabelle will man am Relegationsplatz dranbleiben und bräuchte dafür eigentlich zwingend einen Dreier, da Hannover und die Eisernen jeweils am Wochenende punkten konnten. Als Mutmacher soll dafür das Remis gegen Stuttgart dienen, bei dem Trainer Torsten Lieberknecht viele positive Dinge ausgemacht hat.
19:15
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Liga am Montag! Ab 20:15 empfängt Düsseldorf die Eintracht aus Braunschweig.