Unschlagbar! DFB-Elf jagt den Fabel-Rekord

«
  • DFB-Team auf Rekordkurs: Die Stationen der Sieges-Serie

    DFB-Team auf Rekordkurs: Die Stationen der Sieges-Serie

    Seit 21 Spielen sind Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft nun schon ungeschlagen. Es ist die drittlängste "Ungeschlagen-Serie", die je ein DFB-Team aufgestellt hat. Bis zum neuen Rekord fehlen nur noch drei Partien ohne Niederlage. Die Serie der deutschen Elf in Bildern...
  • Deutschland - Finnland 2:0

    Deutschland - Finnland 2:0

    Das erste Spiel nach dem bitteren EM-Aus gegen Frankreich steht ganz im Zeichen von Bastian Schweinsteiger. Der Weltmeister trägt in Mönchengladbach letztmals das DFB-Trikot und darf sich dank Toren von Max Meyer und Mesut Özil über einen Sieg in seinem letzten Länderspiel freuen. (31. August 2016)
  • Norwegen - Deutschland 0:3

    Norwegen - Deutschland 0:3

    Der Aufgalopp zur WM-Qualifikation gelingt der deutschen Mannschaft ohne Probleme. Gegen schwache Norweger feiert das Team in Oslo einen ungefährdeten 3:0-Sieg. Thomas Müller, Joshua Kimmich und erneut Müller tragen sich die Torschützenliste ein. (04. September 2016)
  • Deutschland - Tschechien 3:0

    Deutschland - Tschechien 3:0

    Auch im zweiten Spiel auf dem Weg nach Russland geben sich die Deutschen keine Blöße. Im ersten Heimspiel der WM-Quali setzt sich die Mannschaft mit 3:0 gegen schwache Tschechen durch. Erneut ist es Thomas Müller, der zwei Mal trifft. Dazu trägt sich auch Toni Kroos in die Torschützenliste ein. (08. Oktober 2016)
  • Deutschland - Nordirland 2:0

    Deutschland - Nordirland 2:0

    Einen glanzlosen 2:0-Arbeitssieg feiert die deutsche Elf anschließend gegen Nordirland. Nach einem frühen Doppelschlag durch Julian Draxler und Sami Khedira beschränkt sich das Team in Hannover auf das Nötigste - zu drei Punkten und der souveränen Tabellenführung in der WM-Quali-Gruppe C reicht es trotzdem. (11. Oktober 2016)
  • San Marino - Deutschland 0:8

    San Marino - Deutschland 0:8

    Nicht mehr als ein Sparringspartner ist San Marino im letzten WM-Qualifikationsspiel des Jahres 2016. Sami Khedira und Serge Gnabry sorgen schnell für einen 2:0-Vorsprung. Jonas Hector (2), zweimal Gnabry sowie Kevin Volland und ein Eigentor von Mattia Stefanelli sorgen letztlich für den 8:0-Kantersieg. (11.November 2016)
  • Deutschland - Italien 0:0

    Deutschland - Italien 0:0

    Mit einer besseren B-Elf geht die deutsche Mannschaft in das letzte Länderspiel des Jahres gegen Italien. Die Azzurri sind die bessere Mannschaft, zu mehr als einer Nullnummer reicht es in dem Freundschaftskick aber nicht. (15. November 2016)
  • Deutschland - England 1:0

    Deutschland - England 1:0

    Das erste Länderspiel des Jahres 2017 ist wahrhaft etwas Besonderes. Es ist der letzte Auftritt von Lukas Podolski im Nationaltrikot. Der Kölner schießt die DFB-Auswahl im Klassiker gegen England zum 1:0-Sieg und ist der Mann des Abends. (22. März 2017)
  • Aserbaidschan - Deutschland 1:4

    Aserbaidschan - Deutschland 1:4

    Der Pflichtspielauftakt in das Jahr gelingt der deutschen Mannschaft ebenfalls. Im WM-Quali-Spiel gegen Aserbaidschan ist es André Schürrle, der mit zwei Toren zum Matchwinner avanciert. Auch Thomas Müller und Mario Gomez tragen sich beim 4:1 in die Torschützenliste ein. (26. März 2017)
  • Dänemark - Deutschland 1:1

    Dänemark - Deutschland 1:1

    Der erste Test nach dem Ende der Bundesligasaison 2016/17 läuft erwartet holprig. Zwar ist die DFB-Elf in Kopenhagen die bessere Mannschaft, allerdings braucht es schon ein Fallrückzieher-Tor von Joshua Kimmich in der 88. Minute, um das 1:1 und die "Ungeschlagen-Serie" zu retten. (06. Juni 2017)
  • Deutschland - San Marino 7:0

    Deutschland - San Marino 7:0

    Das letzte Pflichtspiel vor dem Confed Cup ist keine Hürde. Auch im Rückspiel zerlegt die DFB-Auswahl die Mannschaft aus San Marino und feiert einen 7:0-Sieg. Bester Torschütze ist der Hoffenheimer Sandro Wagner, der gleich drei Mal trifft. Draxler, Younes, Mustafi und Brandt sind die weiteren Torschützen. (10. Juni 2017)
  • Deutschland - Australien 3:2

    Deutschland - Australien 3:2

    Zum elften Mal in Folge ungeschlagen bleibt die deutsche Elf im ersten Spiel des Confed Cups in Russland. Dank einer starken ersten Halbzeit, in der Lars Stindl und Julian Draxler treffen, setzt sich das Team, das auf zahlreiche Stammkräfte verzichten muss, verdient durch. (19. Juni 2017)
  • Deutschland - Chile 1:1

    Deutschland - Chile 1:1

    Mit etwas Glück und einer gehörigen Portion Kampfgeist verhindert die deutsche Perspektivmannschaft im zweiten Gruppenspiel gegen Chile eine Niederlage. Kurios: Trainer Joachim Löw verzichtet im kraftraubenden Spiel gegen die Südamerikaner gänzlich auf Wechsel. Dank des Treffers von Lars Stindl reicht es letztlich zum Remis. (22. Juni 2017)
  • Deutschland - Kamerun 3:1

    Deutschland - Kamerun 3:1

    Nach schwachen 45 Minuten dreht die DFB-Elf im letzten Gruppenspiel gegen Kamerun nach dem Seitenwechsel auf. Kerem Demirbay und Timo Werner sorgen schnell für das 2:0, neun Minuten vor dem Ende besorgt Werner schließlich das 3:1, das Deutschland den Halbfinaleinzug sichert. (25. Juni 2017)
  • Deutschland - Mexiko 4:1

    Deutschland - Mexiko 4:1

    Angeführt vom überragenden Leon Goretzka fertigt Deutschland im Halbfinale des Confed Cups das Team aus Mexiko mit 4:1 ab. Der Schalker trifft in der 6. und 8. Minute selbst und zieht anschließend die Fäden im Mittelfeld. Timo Werner und Armin Younes besorgen in der zweiten Halbzeit den Endstand. (29. Juni 2017)
  • Deutschland - Chile 1:0

    Deutschland - Chile 1:0

    In einem hart geführten Endspiel zeigt die junge Mannschaft des DFB gegen die chilenische Auswahl, dass sie auch körperlich mithalten kann. Das Tor von Lars Stindl reicht der Löw-Elf, um am Ende die Trophäe entgegenzunehmen. Dass der Triumph beim Confed Cup verdient ist, steht da längst außer Frage. (02. Juli 2017)
  • Tschechien - Deutschland 1:2

    Tschechien - Deutschland 1:2

    Das vielleicht schlechteste Spiel seit dem EM-Aus liefert die Mannschaft in der WM-Quali gegen Tschechien ab. Ein Kopfball von Mats Hummels rettet kurz vor Schluss den 2:1-Sieg. Bestimmt werden die Schlagzeilen anschließend vor allem vom Fehlverhalten deutscher "Fans", die im Stadion Nazi-Parolen grölen. (01. September 2017)
  • Deutschland - Norwegen 6:0

    Deutschland - Norwegen 6:0

    Die Wiedergutmachung für den schwachen Auftritt in Tschechien gelingt eindrucksvoll. In Stuttgart fegt die DFB-Elf das Team aus Norwegen mit 6:0 vom Platz. Timo Werner trifft doppelt, Mario Gomez, Julian Draxler, Mesut Özil und Leon Goretzka steuern die restlichen Tore bei. (04. September 2017)
  • Nordirland - Deutschland 1:3

    Nordirland - Deutschland 1:3

    Mit einem Treffer der Marke "Tor des Monats" eröffnet Sebastian Rudy die vorletzte WM-Quali-Partie in Nordirland. Nach weiteren Toren von Sandro Wagner und Joshua Kimmich hat der amtierende Weltmeister das Ticket für die WM 2018 in Russland sicher. (05. Oktober 2017)
  • Deutschland - Aserbaidschan 5:1

    Deutschland - Aserbaidschan 5:1

    Das letzte WM-Qualifikationsspiel ist für die deutsche Nationalmannschaft nicht mehr als ein Schaulaufen. Leon Goretzka (2), Sandro Wagner, Antonio Rüdiger und Emre Can schießen in Kaiserslautern einen souveränen 5:1-Sieg gegen Aserbaidschan heraus. Es ist das 19. Länderspiel in Folge, das die DFB-Elf nicht verliert. (08. Oktober 2017)
  • England - Deutschland 0:0

    England - Deutschland 0:0

    Die vorletzte Partie des Jahres 2017 findet auf dem heiligen Rasen des Wembley-Stadions statt. Gegner ist der ewige Rivale von der Insel. Nach einer rasanten ersten Halbzeit, in der Leroy Sané unter anderem an der Latte scheitert, trennen sich die beiden Teams schiedlich, friedlich 0:0. (10. November 2017)
  • Deutschland - Frankreich 2:2

    Deutschland - Frankreich 2:2

    Bis zur 90. Minute muss die deutsche Mannschaft im letzten Länderspiel des Jahres 2017 um ihre Serie zittern. Dann schlägt Lars Stindl zu und rettet gegen Frankreich das 2:2. Es ist das 21. Spiel in Serie, aus dem das DFB-Team nicht als Verlierer hervorgeht. (14. November 2017)
»