Wechseln zum Live-Stream

GP von Belgien in Spa-Francorchamps

Rennen

SESSION WÄHLEN
Runde 44 von 44
Rd 44 Wir verabschieden uns aus Spa und freuen uns, euch in zwei Wochen aus Monza wieder begrüßen zu dürfen. Bis dahin...
Rd 44 Hervorragende Leistung von Daniel Ricciardo, der sich also vor Nico Rosberg und einem großartigen Valtteri Bottas den Sieg sichert.
Rd 44 Ein aufregendes Rennen in Spa und erneut Zündstoff im 'Krieg der Sterne'.
Rd 44 Bottas auf 3, Räikkönen, Vettel, Magnussen und Button.
Rd 44 Ricciardo geht über die Ziellinie! Rosberg folgt als Zweiter.
Rd 44 Vettel vorbei an Magnussen, leichte Berührung, Magnussen schlägt zurück, vor der Eau Rouge kassiert Vettel den McLaren dennoch.
Rd 43 Alonso versucht es erneut und attackiert Magnussen. Der Ferrari kommt dabei von der Strecke ab, Vettel schlüpft durch.
Rd 42 Super Fight zwischen Magnussen, Button, Alonso und Vettel! Die Fahrer schenken sich nichts und liefern sich über mehrere Runden heiße Rad-an-Rad-Duelle. Dabei geht Vettel an Button vorbei. Keiner der Vier hat seine Position sicher.
Rd 41 Derweil sichert sich Bottas im finnischen Duell mit Räikkönen Platz 3. Auf der Kemmel-Geraden geht der Williams am Ferrari vorbei.
Rd 41 Grund für die Hamilton-Aufgabe: Ein Problem mit der "Aero-Degradation" am Mercedes des Engländers.
Rd 40 Gemauschel im Hamilton-Team? Nachdem Hamilton ein paar Runden zuvor vorschlug, das Auto doch bitte zu schonen, weil in diesem Rennen nichts mehr zu holen sei, hat die Box jetzt ein Problem aus dem Hut gezaubert und den Engländer in die Garage gerufen.
Rd 39 Die Silberpfeile geben sich mit Rang 2 also nicht zufrieden.
Rd 38 Mercedes hat seine Rechen-Abteilung aktiviert und die kam zu folgendem Ergebnis: "Nico, du solltest Ricciardo zum Ende des Rennens überholen können. Du kommst ran." Klare Ansage also für Rosberg.
Rd 37 Alonso beißt sich die Zähne an Magnussen aus.
Rd 36 Rosberg fliegt über die Strecke: Neue schnellste Rennrunde. Ricciardo an der Spitze fährt zwei Sekunden langsamer als der Mercedes-Pilot, hat jedoch 19 Sekunden Vorsprung. Kommt Rosberg noch mal an den Red Bull heran?
Rd 36 Da ist es passiert: Rosberg vorbei an Räikkönen in der Schikane nach der Eau Rouge.
Rd 35 Rosberg schnappt sich Bottas und hat jetzt Räikkönen auf Rang 3 im Visier. Der Finne im Ferrari sollte auf seinen älteren Reifen kein Hindernis darstellen.
Rd 35 Rosberg und Vettel in der Box. Rosberg kommt auf Rang 4 zurück ins Feld, Vettel reiht sich als Achter ein.
Rd 34 Funkspruch von Lotus an Grosjean: "Komm an die Box. Wir müssen aufgeben." Verfrühter Feierabend also für den Franzosen nach einem ohnnehin durchwachsenen Rennwochenende. Teamkollege Maldonado hat seinen Lotus ja schon längst abgestellt.
Rd 33 Red-Bull erkundigt sich bei Vettel, ob er das Rennen auf seinen Medium-Pneus zu Ende fahren könne. Antwort: "Schwer zu sagen. Die Reifen fühlen sich gerade nicht so toll an."
Rd 32 Aha. Man hat also einen Plan ausgeheckt: Hamilton wird an die Box gerufen und erhält die Medium-Pneus. Der Engländer reiht sich auf Platz 16 wieder ein.
Rd 31 Schöner Funkspruch zwischen Hamilton an seiner Crew: "Also, was jetzt?" Antwort der Mercedes-Box: "Wir überlegen gerade, was die beste Option für dich ist. Wir melden uns."
Rd 31 Es sieht momentan so aus, dass Räikkönen, Bottas und Vettel Rang 3 unter sich ausmachen.
Rd 31 Bottas kommt in der Kurve mit DRS außen vorbei an Vettel.
Rd 30 Vettel steht jetzt mächtig unter Druck : Der Red-Bull-Champion hat Bottas im Williams im Nacken, 0,2 Sekunden beträgt der Abstand. Kampf um Platz 4.
Rd 30 Ricciardo erkundigt sich bei der Red-Bull-Box, welche Reifen Rosberg hat und wie alt sie sind: Antwort: "Medium - 10 Runden. Wie auch immer, Platz 2 hast du sicher."
Rd 29 Bottas reiht sich vor Button auf Rang 5 wieder ein.
Rd 28 Williams reagiert: Bottas in der Box. Mediumreifen für den Finnen.
Rd 28 Bottas an der Spitze fährt auf soften Pneus und muss die härtere Reifenmischung noch aufziehen.
Rd 28 Rosberg hat 3,8 Sekunden Rückstand auf den Australier im Red Bull.
Rd 28 Ricciardo hat sich die Mediumreifen geholt und auf Rang 2 hinter Bottas wieder eingereiht.
Rd 27 Ansage an Rosberg von der Strategie-Abteilung: "Bottas muss noch mal stoppen, an dem bist du dann auf jeden Fall vorbei. Aber Ricciardo ist das Ziel: Du musst puschen. Wir wollen Ricciardo zu einem Stopp zwingen."
Rd 26 Button wird durchgereicht - auch Vettel ist jetzt vorbei. Derweil ist Alonso an der Box und reiht sich danach auf Rang 9 wieder ein.
Rd 26 Munteres Überholen an der Spitze: Rosberg holt sich Alonso aus dem Windschatten heraus.
Rd 25 Auch Räikkönen schnappt sich Button, der jetzt Vettel im Nacken hat.
Rd 24 Rosberg innen vorbei an Button und somit Platz 4 für den Silberpfeil.
Rd 24 McLaren-Pilot Magnussen jetzt in der Box.
Rd 23 Vettel ist jetzt ebenfalls mit den härteren Medium-Reifen unterwegs.
Rd 23 Durchgerutscht sind Magnussen, Alonso, Button, Rosberg und Räikkönen.
Rd 23 Vettel an der Box. Nach Rang 3 reiht sich der Red-Bull-Pilot auf Platz 8 wieder ein.
Rd 22 Teamkollege Alonso liefert sich derweil einen packenden Kampf mit McLaren-Pilot Magnussen um Platz 5. Der Spanier kommt aber noch nicht am Dänen vorbei.
Rd 21 Räikkönen wird in die Box gerufen - es gibt nach der weichen Mischung jetzt Medium-Reifen für den Finnen im Ferrari.
Rd 20 Hamilton besorgt: "Leute, ist mit dem Motor alles okay? Könnt ihr da ein Auge drauf haben?" Antwort der Mercedes-Box: "Mach dir keine Gedanken, wir haben alles im Auge. Fahr einfach. Mal schauen, was noch passiert, vielleicht kommt ja noch das Safety Car oder was auch immer."
Rd 20 Rosberg in der Box. Nochmals Medium-Pneus für den Mercedes-Fahrer, der sich auf RAng 10 wieder einordnet.
Rd 19 Rosberg meldet Vibrationen am Vorderreifen - ein Bremsplatter, den er sich beim gescheiterten Überholversuch einhandelte.
Rd 19 Hamilton war zwischenzeitlich wie von seinem Team gefordert 15 Runden draußen und reihte sich nach seinem Boxenstopp auf Rang 18 wieder ein.
Rd 18 Vettel hat jetzt also nicht mehr Rosberg sondern Bottas im Rückspiegel und fragt seine Red-Bull-Crew, welche Knöpfe er am besten drückt, um einen optimalen Verteidigungs-Modus zu haben.
Rd 18 Ganz im Gegenteil: Bottas kam bei Rosbergs Verbremser so nah heran, dass er ihn einige Momente später überholen konnte.
Rd 17 Nächste Attacke von Rosberg: Spektakulär, aber leider erfolglos. Rosberg rauscht mit 15 km/h Überschuss in der Schikane vor Start und Ziel an Vettel heran, bremst so spät, dass ordentlich Rauch aufsteigt, kommt außen aber nicht vorbei.
Rd 16 Die erste Attacke des Silberpfeil-Piloten scheitert. Vettel weiß sich zu wehren.
Rd 15 Klare Ansage der Mercedes-Box an Rosberg: "Wir müssen Vettel überholen, sonst haben wir keine Chance auf den Sieg." Denn an der Spitze hat Ricciardo jetzt schon einen 6-Sekunden-Vorsprung herausgefahren.
Rd 15 Rosberg hat jetzt Vettel im Kampf um Rang 3 im Visier, muss aber auch in den Rückspiegel schauen, wo Bottas in Schlagdistanz lauert.
Rd 14 Der störende Reifenabfall, der Rosberg ins Cockpit wehte, ist kein Problem mehr. Das Teil hat sich von der Antenne gelöst.
Rd 14 Für alle Ferrari-Fans: Alonso hat für das verspätete Losfahren in der Aufwärmrunde eine 5 Sekunden-Strafe kassiert und diese beim letzten Boxenstopp abgesessen.
Rd 13 Alonso kommt als Zehnter hinter Perez wieder auf die Piste und braucht nicht lange, um den Force-India-Piloten auf frischen Reifen zu überholen. Rang 9 jetzt für den Spanier also.
Rd 12 Bottas und Alonso in der Box.
Rd 12 Räikkönen mit neuer schnellster Rennrunde auf seiner Lieblingsstrecke. Der Finne im Ferrari ist momentan Dritter.
Rd 12 Bottas führt das Feld jetzt vor Alonso und Button an.
Rd 11 Ricciardo in der Box.
Rd 11 Es sieht nach Reifenresten aus, die sich an der Antenne verfangen haben und Rosberg vor dem Visier rumfliegen.
Rd 10 Problem bei Nico Rosberg: Der Mercedes-Pilot hat mit einem fliegenden Teil zu kämpfen, das vorne an der Antenne hängt und ihm im Cockpit um die Nase weht.
Rd 9 Das Red-Bull-Duo führt das Feld an. Ricciardo löst Hamilton mit einer neuen schnellsten Runde ab.
Rd 9 Rosberg reiht sich auf Position 15 wieder ein.
Rd 9 Rosberg wird vorzeitig in die Box gerufen. Es gibt einen neuen Frontflügel für den Mercedes-Piloten.
Rd 8 Bottas schnappt sich Alonso. Der Williams-Pilot hat jetzt Vettel im Visier.
Rd 7 Ricciardo sitzt jetzt Rosberg im Nacken und ist im DRS-Bereich.
Rd 7 Vettel leistete sich einen Fahrfehler, musste korrigieren und öffnete so die Tür.
Rd 6 In der Zwischenzeit hat sich Ricciardo Vettel geschnappt.
Rd 6 Mercedes-Funk an Hamilton: "Du musst 15 Runden auf dem Reifensatz draußen bleiben, sonst geht unsere Strategie nicht auf."
Rd 6 Ein Schaden ist zumindest an den Rundenzeiten nicht abzulesen: Der Engländer fährt mit dem Messer zwischen den Zähnen und brennt die schnellste Rennrunde in den Asphalt.
Rd 6 Hamilton erkundigt sich via Funk, ob sein Unterboden beschädigt sei, Antwort des Mercedes-Teams: "Wir checken das."
Rd 5 Lotus-Pilot Maldonado und leider auch Lotterer im Caterham müssen schon Feierabend machen. Damit sind noch 20 Autos im Rennen.
Rd 4 Hamilton muss das Feld von hinten aufrollen.
Rd 3 Rosberg meldet via Funk, dass das Auto mit dem fehlenden Teil am Frontflügel schwer zu fahren sei.
Rd 3 Hamilton in der Box, neue Reifen mussten her.
Rd 2 Reifenschaden bei Lewis Hamilton! Die beiden Silberpfeile berührten sich beim Kampf um Platz 1! Rosberg mit dem Überholversuch in der Kurve - beide schenken sich nichts, Hamilton macht die Tür zu und berührt dabei mit dem Hinterreifen Rosbergs Frontflügel, der kaputt abflog.
Rd 2 Also Hamilton vor Rosberg, Vettel, Alonso und Ricciardo an der Spitze nach der ersten Runde.
Rd 1 Vettel wollte Hamilton aus dem Windschatten heraus schnappen, bremste aber zu spät in der nächsten Kurve, musste einen Abstecher neben die Piste in Kauf nehmen und wurde dabei von Rosberg überholt.
Rd 1 Vettel im Duell mit Hamilton!
Rd 1 Hamilton schnappt sich sofort Rosberg und auch Vettel ist am Pole-Setter vorbei.
Rd 1 Los geht's! Das Rennen läuft!
  Die Fahrer reihen sich auf der Start- und Zielgeraden wieder ein.
  Auf seiner Aufwärmrunde überholt Alonso munter das Fahrerfeld, um sich auf Rang 4 wieder einzuordnen. Für das verspätete Losfahren droht jedoch eine Strafe - wahrscheinlich muss sich der Spanier eine Durchfahrtstrafe gefallen lassen.
  Problem bei Fernando Alonso, der Spanier im Ferrari bleibt zunächst stehen. Bevor der letzte Pilot an ihm vorbei geht, kommt er aber doch noch vom Fleck.
  Die Heizdecken sind runter, das Feld geht auf die Einführungsrunde.
  Wir dürfen übrigens ein neues Gesicht im Fahrerfeld vermelden: Andre Lotterer sitzt für Kamui Kobayashi im Caterham. Damit haben wir heute fünf Deutsche im Feld.
  Knapp fünf Minuten noch, die Fahrer steigen in ihre Autos.
  Neben den Intermediates und den Regenreifen stehen den Piloten Medium-Pneus sowie eine softe Mischung zur Verfügung.
  Für Reifen und Fahrer ist es ungemütlich kühl: 13 Grad Celsius Luft- und 20 Grad Celsius Streckentemperatur zeigen die Thermometer an.
  Auch nach der Sommerpause macht Mercedes vorne die Musik. Wenn der Regen einsetzt, werden die Karten jedoch neu gemischt.
  Das Wetter ist auf der Ardennen-Achterbahn immer ein Thema: Es tröpfelt im Moment, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 50 Prozent.
  Großer Preis von Belgien: Wer gewinnt das erste Rennen nach der Sommerpause? Los geht's um 14.00 Uhr!
Pos Fahrer Team Zeit
1 D. Ricciardo Red Bull Racing 1:24:36,556
2 N. Rosberg Mercedes + 3,383
3 V. Bottas Williams + 28,032
4 K. Räikkönen Ferrari + 36,815
5 S. Vettel Red Bull Racing + 52,196
6 J. Button McLaren + 54,580
7 F. Alonso Ferrari + 1:01,162
8 S. Perez Force India + 1:04,293
9 D. Kvyat Scud. Toro Rosso + 1:05,347
10 N. Hülkenberg Force India + 1:05,697
11 J. Vergne Scud. Toro Rosso + 1:11,920
12 K. Magnussen McLaren + 1:14,262
13 F. Massa Williams + 1:15,975
14 A. Sutil Sauber + 1:22,447
15 E. Gutierrez Sauber + 1:30,825
16 M. Chilton Marussia + 1L
17 M. Ericsson Caterham + 1L
18 J. Bianchi Marussia + 5L
Schnellste Rennrunde: N. Rosberg 1:50.511 (Rd. 36)
Ausfälle
Rd Fahrer Team Grund
1 A. Lotterer Caterham Defekt
1 P. Maldonado Lotus Defekt
34 R. Grosjean Lotus Defekt
39 L. Hamilton Mercedes Defekt