Heute | 20:15 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
RB Leipzig - Fürth
Dienstag | 18:15 Uhr
Fußball | Testspiel
Real Madrid - Tottenham Hotspur
Dienstag | 20:45 Uhr
Fußball | Testspiel
FC Bayern - AC Mailand
Mittwoch | 21:00 Uhr
Fußball | Testspiel
FC Chelsea - AC Florenz
Donnerstag | 20:30 Uhr
Fußball | Europa League
Bor. Dortmund - Wolfsberger AC
Freitag | 19:00 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
TuS Erndtebrück - Darmstadt 98
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

GP von Ungarn in Budapest

Rennen

SESSION WÄHLEN
Runde 69 von 70
Rd 69 Was für ein verrücktes Rennen - das Lust auf mehr macht. Leider folgt jetzt erst einmal die Sommerpause. Weiter geht es in der Königsklasse erst am 21. August mit dem 1. Freien Training zum Belgien-GP in Spa-Francorchamps. Wir berichten wie gewohnt von allen Sessions live im Ticker. Bis dahin, wir wünschen einen sonnigen August.
Rd 69 Hamilton wird Sechster hinter Alonso, Rosberg Achter.
Rd 69 Auf den Plätzen 2 und 3 landen die Red-Bull-Piloten Kvyat und Ricciardo.
Rd 69 Vettel gewinnt den Großen Preis von Ungarn und schenkt den Ferraristi den zweiten Saisonsieg.
Rd 69 Vettel geht in die letzte Runde.
Rd 68 Ricciardo fährt die nächste schnellste Rennrunde.
Rd 68 Maldonado erhält eine weitere 10-Sekunden-Strafe.
Rd 67 Noch zwei Runden sind zu fahren.
Rd 67 Hamilton geht an Grosjean vorbei und verbessert sich auf Platz 6.
Rd 66 Kvyat erhält eine 10-Sekunden-Strafe, die im Nachhinein auf seine Gesamtzeit aufaddiert wird.
Rd 65 Kvyat ist jetzt Zweiter - der Russe erhält aber eine Strafe, weil er die Strecke verlassen hat.
Rd 65 Rosberg fällt durch den weiteren Stopp hinter Hamilton zurück.
Rd 65 Auch Rosberg hat es in die Boxengasse geschafft.
Rd 65 Ricciardo kommt zu einem weiteren Stopp.
Rd 64 Nutznießer davon ist Vettel
Rd 64 Aber Rosberg fällt zurück - er hat einen Reifenschaden. Was für ein Pech für den Deutschen.
Rd 64 Ricciardo greift Rosberg an - verbremst sich und schießt an dem Mercedes-Mann vorbei.
Rd 63 Aber es gibt die nächste Unersuchung gegen Hamilton - und gegen Kvyat.
Rd 63 Hamilton ist zurück in den Punkten und bereits Neunter.
Rd 62 Das Aus für Sainz - der Spanier hat seinen Toro Rosso in der Box geparkt.
Rd 62 Eine weitere Runde hat sich Vettel vor Rosberg behauptet.
Rd 61 Die drei Ersten fahren konstant gleiche Rundenzeiten.
Rd 60 Rosberg verbremst sich - aber Ricciardo kann den Fehler nicht nutzen.
Rd 60 Zudem kommt der viertplatzierte Kvyat immer näher.
Rd 59 Die Abstände an der Spitze bleiben konstant - noch 10 Runden bis ins Ziel.
Rd 58 Vettel hat sich etwas Luft gegen Rosberg verschaffen können.
Rd 57 Rosberg muss jetzt auch nach hinten schauen: Ricciardo hängt in seinem DRS-Fenster.
Rd 57 Für Räikkönen ist der Ungarn-GP beendet - er wird in die Box geschoben.
Rd 56 Vettel verteidigt weiter seine Führung - aber Rosberg fährt im Ein-Sekunden-Abstand hinter dem Ferrari-Piloten.
Rd 55 Ricciardo rückt immer näher an Rosberg und Vettel heran.
Rd 54 Hamilton erhält eine Durchfahrtsstrafe. Damit wird es wohl nichts mit WM-Punkten heute.
Rd 53 Rosberg fährt jetzt im DRS-Fenster von Vettel.
Rd 53 Aber Ferrari schickt Räikkönene noch einmal zurück auf die Strecke.
Rd 53 Räikkönen bleibt ganz lange stehen, der Motor stirbt ab.
Rd 53 Räikkönen kommt noch einmal an die Box.
Rd 53 Ricciardo macht mächtig Dampf, fährt die schnellste Rennrunde.
Rd 52 Hamilton fällt durch den Stopp auf Platz 13 zurück.
Rd 52 Hamilton kommt an die Box und holt sich einen neuen Frontflügel.
Rd 51 Hamilton hat offenbar auch einen Schaden am Frontflügel - zudem droht ihm eine Strafe wegen der Kollision mit Ricciardo.
Rd 51 Ricciardo kassiert den weidwunden Räikkönen.
Rd 50 Hamilton hat beim Re-Start Ricciardo nach einem Verbremser förmlich abgeschossen.
Rd 50 Vettel hat seine Führung vor Rosberg behauptet und sich auch aus dem DRS-Fenster befreit.
Rd 49 Bottas fährt mit einem Plattfuß über die Strecke.
Rd 49 Auch Kvyat geht an Hamilton vorbei.
Rd 49 Hamilton kollidiert mit Ricciardo und fällt erst einmal hinter den Red-Bull-Piloten zurück.
Rd 49 Re-Start: Vettel bleibt vorne, Rosberg geht an Räikkönen vorbei.
Rd 48 Zum anderen kommt der Ferrari mit den Medium-Reifen nicht so gut zurecht.
Rd 48 Zum einen wird Räikkönen die Silberpfeile nicht lange aufhalten können, weil der keinen Elektromotor mehr hat.
Rd 48 Für Vettel wird es nach Restart sehr schwer werden.
Rd 47 Für Vettel wird es nach dem Neustart ganz schwer werden.
Rd 47 Jetzt dürfen sich alle überrundeten Fahrer erst einmal entrunden.
Rd 47 Das Safety-Car bleibt eine weitere Runde auf der Strecke.
Rd 46 Das ist ein seltenes Bild: Aufgereiht wie an einer Perlenschnur fährt das gesamte Feld durch die Boxengasse.
Rd 45 Deshalb fährt das Safety-Car und das gesamte Feld auch durch die Boxengasse, bis die Start- und Zielgerade wieder sauber ist.
Rd 45 Das Safety-Car ist auf die Strecke gekommen, weil nach dem Hülkenberg-Crash jede Menge Karbon-Teile auf der Start- und Ziel-Geraden liegen.
Rd 44 Jetzt kommt doch das richtige Safety-Car auf die Strecke - damit ist der Vorsprung von Vettel dahin.
Rd 44 Vettel und Räikkönen kommen ebenfalls zum Boxentsopp
Rd 43 Hülkenberg ist nichts passiert, er steigt aus eigener Kraft aus dem Auto.
Rd 43 Rosberg und Hamilton kommen zum Boxenstopp.
Rd 43 Es gibt eine Virtual-Safety-Car-Phase.
Rd 43 Hülkenberg verliert den Frontspoiler und schlägt frontal in die Reifnstapel ein.
Rd 42 Räikkönen hat ein Problem mit dem Elektromotor - d.h. ihm fehlen 150 PS.
Rd 41 Durch den Verkehr ist Hamilton wieder auf fast 7 Sekunden hinter Rosberg zurückgefallen.
Rd 41 Räikkönen meldet Leistungsverlust - das ist bitter.
Rd 40 Gleichzeitig wird Hamilton jetzt von zu überrundenden Fahrern aufgehalten.
Rd 40 Endlich kann Rosberg einmal dagegen halten - er fährt eine persönlich beste Runde.
Rd 39 Etwas weiter hinten muss Hülkenberg aufpassen, der jetzt Kvyat im Heck hat.
Rd 39 Rosberg dageegn verliert kontinuierlich auf Hamilton - sein Rückstand beträgt nur noch knapp 5,5 Sekunden.
Rd 39 Trotzdem hält Vettel seinen Vorsprung vor Hamilton konstant bei knapp 30 Sekunden.
Rd 38 Vettel fährt eine halbe Sekunde schneller als Räikkönen - nur Hamilton ist noch etwas schneller gewesen auf der letzten Runde.
Rd 37 Alonso kommt zu Service - der McLaren-Mann hat sich inzwischen auf Platz 9 nach vorne gearbeitet.
Rd 37 Hamilton verkürzt auf Rosberg auf unter sieben Sekunden.
Rd 37 Vettel baut seinen Vorsprung derweil weiter aus.
Rd 36 Wir sind knapp über Halbzeit - Vettel führt vor Räikkönen und Rosberg.
Rd 36 Hamilton war erneut fast eine Sekunden schneller als Rosberg.
Rd 35 Auch Vettel hat Hamilton in den letzten Runden drei Sekunden gut gemacht.
Rd 35 Hamilton kommt Rosberg in Riesenschritten näher, verkürzt auf 8,8 Sekunden.
Rd 34 Kvyat kommt zum zweiten Boxenstopp.
Rd 34 Rosberg fährt allerdings momentan im Verkehr und muss einige Fahrer überrunden.
Rd 34 Hamilton verkürzt seinen Rückstand auf Rosberg auf unter 10 Sekunden.
Rd 34 Hamilton fährt die schnellste Rennrunde.
Rd 33 Auf der letzten Runde war Hamilton knapp 8 Zehntel schneller als Vettel.
Rd 33 Hamilton verkürzt seinen Rückstand auf Rosberg auf 11 Sekunden.
Rd 32 Rosberg fährt knapp 20 Sekunden hinter dem Führenden.
Rd 32 Der Abstand von Hamilton auf Vettel hält sich konstant bei rund 33 Sekunden.
Rd 32 Hamilton war auf seiner letzten Rund fast eine Sekunde schneller als Rosberg.
Rd 31 Massa kommt zu seinem zweiten Boxenstopp.
Rd 30 Knapp 15 Sekunden trennen die beiden Mercedes-Piloten.
Rd 30 Damit ist Hamilton jetzt schon wieder Vierter hinter Rosberg.
Rd 29 Zuvor hatte Ricciardo einen Fehler gemacht: In der letzten Kurve vor Start und Ziel stand der Australier quer.
Rd 29 Endlich schafft es Hamilton: Auf der Geraden beschleunigt er Ricciardo locker aus.
Rd 28 Derweil ruiniert sich Hamilton weiter hinter Ricciardo seine weichen Reifen.
Rd 28 Pro Runde ist Rosberg fast anderthalb Selunden langsamer als Vettel.
Rd 28 Rosberg verliert Runde um Runde auf Räikkönen und Vettel.
Rd 27 Aber natürlich kostet Hamilton der Zweikampf mit Ricciardo viel Zeit.
Rd 27 Hamilton kämpft sich ins DRS-Fenster von Ricciardo zurück.
Rd 26 Vettel fährt weiter die schnellsten Runden im Feld.
Rd 26 Durch den Fahrfehler verliert Hamilton erst einmal den Anschluss an Ricciardo.
Rd 25 Hamilton unterläuft ein Fahrfehler in Kurve 11.
Rd 25 Rosberg fehlen breits 13,9 Sekunden auf die Spitze.
Rd 25 Vettel baut seine Führung weiter aus.
Rd 24 Maldonado erhält eine Durchfahrtstrafe - wegen des Zweikampfes mit Perez.
Rd 24 Hamilton macht Druck auf Ricciardo, kommt aber nicht vorbei.
Rd 24 Rosberg ist schon 12 Sekunden hinter Vettel.
Rd 24 Vettel fährt erneut eine schnellste Rennrunde.
Rd 23 Hamilton hängt jetzt im Heck von Ricciardo.
Rd 23 Auch bei Räikkönen wurden erneut weiche Reifen montiert.
Rd 23 Räikkönen biegt zum Service ab - Vettel übernimmt wieder die Spitze.
Rd 22 Ricciardo dagegen hat die Medium-Reifen aufziehen lassen.
Rd 22 Vettel ist ebenfalls noch einmal mit den weichen Reifen unterwegs.
Rd 22 Auch Ricciardo holt sich neue Reifen.
Rd 22 Damit jetzt Räikkönen in Front.
Rd 22 Jetzt kommt Vettel zum Boxenstopp.
Rd 21 Bei Rosberg werden die harten Reifen aufgezogen.
Rd 21 Rosberg kommt zum Boxenstopp.
Rd 20 Glück für Hamilton: Er kommt knapp vor Bottas auf die Strecke zurück.
Rd 20 Hamilton hat erneut weiche Reifen auf den Felgen.
Rd 20 Hamilton biegt zum Boxenstopp ab.
Rd 20 Perez dreht sich nach einer Kollision mit Maldonado von der Strecke, kann aber weiterfahren.
Rd 19 In der Ferrari-Box wird ein neuer Frontflügel zurechtgelegt.
Rd 19 Räikkönen meldet, dass er ein Teil verloren hat - möglicherweise etwas vom Frontflügel.
Rd 18 Hamilton macht Boden gut, auf der letzten Runde war er erneut 3 Zehntel schneller als Vettel.
Rd 17 Der nächste, auf den Hamilton auflaufen würde wäre Ricciardo. Der liegt 6,8 Sekunden vor dem Briten.
Rd 17 Hamilton hat jetzt freie Fahrt.
Rd 17 Hamilton unterbietet die Vettel-Bestzeit um drei Zehntel.
Rd 17 Vettel legt auch wieder zu, er fährt die nächste schnellste Rennrunde.
Rd 16 Hamilton wird aufgefordert Gas zu geben.
Rd 16 Hülkenberg biegt in die Boxengasse ab - Hamilton damit jetzt Fünfter.
Rd 16 Rosberg verliert weiter auf Vettel.
Rd 15 Auch Verstappen, Button udn Grosjean wechseln Reifen.
Rd 15 Massa kommt zum Reifenwechsel.
Rd 15 Auf der letzten Runde war Rosberg fast eine Sekunden langsamer als Vettel.
Rd 14 Durch die Stopps von Bottas und Kvyat rückt Hamilton vor auf Platz 6.
Rd 14 Bottas holt sich noch einmal weiche Reifen, Kvyat wechselt auf die Medium-Pneus.
Rd 14 Bottas und Kvyat kommen als erste zum Reifenwechsel.
Rd 13 Ricciardo schiebt sich an Bottas vorebi auf Platz 4.
Rd 13 Hamilton kassiert Prerez - ist damit Achter.
Rd 13 Auf der letzten Runde war Rosberg eine halbe Sekunde langsamer als Vettel.
Rd 13 Rosberg kommt nicht näher an die Ferrari heran - im Gegenteil.
Rd 12 Hamilton greift Perez an - kommt aber nicht vorbei.
Rd 12 Rosberg reagiert genervt, er versuche es.
Rd 12 Von der Box wird Räikkönen aufgefordert, den Rückstand auf Räikkönen zu verkürzen.
Rd 11 Auf Räikkönen fehlen Rosberg auch schon 4,5 Sekunden.
Rd 11 Rosberg verliert weiter an Boden auf Vettel - schon fast 6 Sekunden fehlen dem Mercedes-Mann auf die Führung.
Rd 10 Hamilton schafft es endlich, am Massa vorbeizukommen - dabei kommt es zu einer Berührung.
Rd 10 Ricciardo geht an Hülkenberg vorbei.
Rd 10 Vettel versucht nun offenbar den Abstand zu Räikkönen konstant zu halten.
Rd 9 Ricciardo ist an Kvyat vorbeigeschlüpft - möglicherweise hat ihn das Team auch nach vorne gewinkt.
Rd 8 Das Führungstrio ist den weiteren Verfolgern schon weit enteilt - 10 Sekunden fehlen dem Vierten, Bottas, auf Rosberg.
Rd 8 Vettel setzt sich weiter von Räikkönen ab - es läuft gut für den Ferrari-Piloten.
Rd 7 Vettel war auch auf der letzten Runde wieder schneller als Rosberg.
Rd 6 Hamilton hängt weiter hinter Massa auf Platz 10 fest.
Rd 6 Und Vettel legt eine weitere schnellste Rennrunde nach.
Rd 6 Vettels Vorsprung vor Rosberg beträgt bereits mehr als 4 Sekunden.
Rd 6 Vettel hat sich bereits einen Vorsprung von fast 2 Sekunden heraus gefahren.
Rd 5 Massa erhält eine Fünf-Sekunden-Strafe weil er beim ersten Startversuch nicht richtig in seiner Startbox stand.
Rd 5 Und Vettel fährt erneut eine schnellste Rennrunde.
Rd 4 Hamilton hat sich nach dem Start über Rosberg beschwert, dass der ihn beim Start abgedrängt habe.
Rd 4 Vettel fährt die nächste schnellste Rennrunde.
Rd 3 Auch Räikkönen ist bereits aus dem DRS-Fenster von Rosberg herausgefahren.
Rd 3 Vettel fährt die schnellste Rennrunde und setzt sich ab.
Rd 2 Hülkenberg hat sich übrigens auch verbessert und ist schon Sechster.
Rd 2 Große Gewinner des Starts sind die beiden Ferrari, großer Verlierer definitiv Hamilton.
Rd 1 Hamilton kommt von der Strecke ab, holpert durchs Kiesbett und fällt auf Platz 10 zurück.
Rd 1 Räikkönen überholt Rosberg, verbessert sich auf Platz 2.
Rd 1 Vettel übernimmt die Führung vor Rosberg, Räikkönen geht noch an Hamilton vorbei.
Rd 1 Der Ungarn-GP ist gestartet.
Vor dem Start Die Piloten rollen ein zweites Mal auf ihre Startpositionen.
Vor dem Start Jetzt kennen wir den Grund für den Startabbruch: Massa stand nicht richtig in seiner Startbox.
Vor dem Start Durch den Startabbruch verkürzt sich die Renndistanz um eine Runde.
Vor dem Start Warum das Start abgebrochen wurde, war nicht ersichtlich.
Vor dem Start Startabbruch - das Feld geht auf eine weitere Formationsrunde.
Vor dem Start Die Fahrer rollen in ihre Startpositionen zurück.
Vor dem Start 4,381 Kilometer ist der Hungaroring lang - im Rennen muss der Kurs 70 Mal umrundet werden.
Vor dem Start Die Piloten gehen auf die Einführungsrunde.
Vor dem Start Alle Piloten bis auf Maldonado starten auf den Soft-Reifen.
Vor dem Start Der dritte deutsche Fahrer im Feld, Nico Hülkenberg, geht von Startplatz 11 ins Rennen.
Vor dem Start Die beste Startposition hat nach seiner souveränen Vorstellung im Qualifying natürlich Hamilton, dahinter folgen in der Startaufstellung Rosberg, Vettel, Ricciardo und Räikkönen.
Vor dem Start Dan kann es in der ersten Kurve ziemlich eng werden.
Vor dem Start Trotzdem: Am Start wird es ganz heiß zugehen - er ist der entscheidende Moment im Rennen. Und alle werden versuchen, sich eine möglichst gute Ausgangsposition zu erkämpfen.
Vor dem Start Auch der Wind hat gedreht und weht aus der entgegengesetzen Richtung wie in den vergangenen Tagen - das dürfte dem ein oder anderen Auto Probleme bereiten.
Vor dem Start Es ist hier um etwa 10 Grad kühler als in den vergangenen Tagen. Die Lufttemperatur beträgt 22 Grad. Der Asphalt ist 41 Grad warm. Die Fahrer und Teams müssen sich also etwas umstellen.
Vor dem Start Kurz vor der ungarischen Nationalhymne hat es eine Schweigeminute zu Ehren des verstorbenen F1-Piloten Jules Bianchi gegeben.
Vor dem Start Hallo und herzlich willkommen, liebe Freunde der Formel 1, zum Großen Preis von Ungarn in Budapest.
  Großer Preis von Ungarn: Wer gewinnt das letzte Rennen vor der Sommerpause? Rennstart ist um 14 Uhr.
Pos Fahrer Team Zeit
1 S. Vettel Ferrari 1:46:09,985
2 D. Kvyat Red Bull Racing + 0:15,748
3 D. Ricciardo Red Bull Racing + 0:25,084
4 M. Verstappen Scud. Toro Rosso + 0:44,251
5 F. Alonso McLaren + 0:49,079
6 L. Hamilton Mercedes + 0:52,025
7 R. Grosjean Lotus + 0:58,578
8 N. Rosberg Mercedes + 0:58,876
9 J. Button McLaren + 1:07,028
10 M. Ericsson Sauber F1 + 1:09,130
11 F. Nasr Sauber F1 + 1:13,458
12 F. Massa Williams F1 + 1:14,278
13 V. Bottas Williams F1 + 1:20,228
14 P. Maldonado Lotus + 1:25,142
15 R. Merhi Manor Marussia + 2L
16 W. Stevens Manor Marussia + 4L
Schnellste Rennrunde: D. Ricciardo 1:24,821 (Rd. 68)
Ausfälle
Rd Fahrer Team Grund
42 N. Hülkenberg Force India Unfall
54 S. Perez Force India Defekt
56 K. Räikkönen Ferrari Defekt
61 C. Sainz jr. Scud. Toro Rosso Defekt