Wechseln zum Live-Stream

GP von Ungarn in Budapest

Rennen

SESSION WÄHLEN
Runde 70 von 70
Rd 70 Das war der Ungarn-GP. Die Formel 1 verabschiedet sich nach dem Rennen auf dem Hungaroring in die Sommerpause. Weiter geht's mit einem Klassiker: Dem Belgien-GP in Spa-Francorchamps. Wir berichten wie gewohnt ab dem 1. Freien Training am Freitag, den 22. August, bis zum Rennen am Sonntag, den 24. Bis dahin und noch einen schönen Rest-Sonntag.
Rd 70 Vettel wird 7., Sutil kommt als 11. ins Ziel.
Rd 70 Ricciardo gewinnt den Ungarn-GP vor Alonso, Hamilton und Rosberg.
Rd 70 Ricciardo greift Hamilton an, kommt nicht vorbei.
Rd 70 Ricciardo geht in die letzte Runde.
Rd 69 Hamilton kommt auf Start- und Ziel wieder nicht an Alonso vorbei.
Rd 68 Im Rückspiegel von Hamilton taucht jetzt schon Rosberg auf.
Rd 68 Aber Hamilton jagt jetzt Alonso.
Rd 68 Und Rosberg ist nur noch 4 Sekunden hinter Hamilton.
Rd 68 Ricciardo geht vorbei an Alonso, ist wieder in Führung. Eine starke Leistung des Australiers.
Rd 67 Jetzt jagt Ricciardo Alonso. Reicht es zum zweiten Saisonsieg für den Australier?
Rd 67 Und Ricciardo quetscht sich an Hamilton vorbei, ist jetzt wieder Zweiter.
Rd 67 Rosberg verkürzt seinen Rückstand auf 8,3 Sekunden.
Rd 66 Ganz vorne behauptet sich weiter Alonso vor Hamilton und Ricciardo.
Rd 66 Rosberg hat seinen Rückstand auf 11,5 Sekunden reduziert. Kommt er noch ran an die ersten Drei?
Rd 65 Es geht wieder durch die DRS-Zone - aber Alonso bleibt vor Hamilton und Ricciardo.
Rd 64 Die ersten Drei fahren jetzt im Sekunden-Abstand.
Rd 64 Hamilton beschwert sich darüber, dass Alonso sich einen Vorteil verschafft hat.
Rd 64 Rosberg hat wieder 3 Sekunden gut gemacht.
Rd 63 Alonso kommt von der Strecke ab - bleibt aber dennoch in Führung.
Rd 63 Es sind noch 7 Runden zu fahren - macht Rosberg weiter 3 Sekunden pro Runden gut, kommt er noch an die Spitzengruppe ran.
Rd 62 Rosberg hat in der letzten Runde 3 Sekunden gut gemacht.
Rd 62 Hamilton ist bis auf 0,5 Sekunden an Alonso ran, Ricciardo dahinter fährt ebenfalls im DRS-Fenster von Hamilton.
Rd 61 Aber ist zum 3., derzeit Ricciardo, ist es ein weiter Weg von 23 Sekunden.
Rd 61 Rosberg holt sich auf Start- und Ziel Massa, ist damit jetzt wieder 4.
Rd 60 Riccairdo fährt schon im DRS-Fenster von Hamilton.
Rd 60 Und Rosberg schnappt sich gleich auch noch Räikkönen, ist damit schon wieder 5.
Rd 60 Bottas biegt in dei Boxengasse ab - eine Position hat Rosberg damit schon gut gemacht.
Rd 59 Und vor dem Finnen fahren die beiden Williams von Bottas und Massa.
Rd 59 Rosberg ist schon dran an Räikkönen.
Rd 59 Alonso hält Hamilton auf Distanz - Ricciardo macht dagegen auf frischen Reifen mächtig Boden auf Hamilton gut.
Rd 58 Was ist jetzt noch drin für den WM-Spitzenreiter? Wie viele Plätze kann er in den verbleibenden 12 Runden wieder gut machen?
Rd 57 Rosberg fällt zurück auf Platz 7.
Rd 57 Aber jetzt biegt Rosberg doch noch einmal in die Boxengasse ab.
Rd 56 Möglicherweise versuchen Piloten wie Rosberg und Vettel, die eigentlich noch einmal stoppen wollten, jetzt doch durchzufahren.
Rd 55 Noch 15 Runden bis ins Ziel - einige Teams und Fahrer diskutieren momentan einen Strategiewechsel.
Rd 55 Ricciardo sortiert sich auf Platz 4 vor Bottas wieder ins Feld ein.
Rd 55 Ricciardo kommt noch einmal an die Box, Alonso übernimmt die Spitze.
Rd 54 Der Vorsprung von Ricciardo schmilzt, ist schon auf unter 13 Sekunden gefallen.
Rd 53 Ricciardo meldet Probleme mit den Hinterreifen - will wissen, was jetzt der Plan ist?
Rd 53 Das ist natürlich im Sinne von Hamilton, denn je weiter Rosberg zurückfällt, desto mehr Punkte kann der Brite gut machen.
Rd 53 Dadurch verliert Rosberg auch Zeit auf seine anderen Gegner.
Rd 52 Hamilton stellt auf stur, lässt Rosberg nicht vorbei.
Rd 52 Vettel hat inzwischen fast 8 Sekunden auf Räikkönen verloren.
Rd 51 Das Team weist Hamilton an, Rosberg passieren zu lassen. Aber Der Deutsche kommt wieder nicht an seinem Stallgefährten vorbei.
Rd 50 Rosberg beschwert sich, dass Hamilton ihn nicht passieren lässt.
Rd 50 Ricciardo baut seinen Vorsprung weiter aus. Der Abstand zwischen Alonso und Hamilton bleibt konstant.
Rd 49 Aber es kann ja auch noch einmal regnen - dann würden die Karten wieder neu gemischt.
Rd 48 Hamilton funkt seine Box an, weil er Bedenken hat, dass seine Reifen bis zum Ende durchhalten.
Rd 48 Ricciardo an der Spitze muss wohl auch nochmal zum Boxenstopp kommen. Gelingt Alonso vielleicht der erste Saisonsieg?
Rd 47 Rosberg fährt jetzt in Schlagdistanz zu Hamilton.
Rd 46 Hamilton wird versuchen, auf dem aktuellen Reifensatz ins Ziel zu kommen - Rosberg muss nochmal an die Box.
Rd 46 Rosberg macht mächtig Druck auf Hamilton.
Rd 46 Massa holt sich neue Reifen - damit rückt Alonso auf 2, Hamiton auf 3.
Rd 45 Hamilton kommt nicht näher an Alonso heran - aber Rosberg verkürzt den Rückstand auf seinen Teamkollegen.
Rd 45 Ricciardo baut seinen Vorsprung auf Massa auf fast 15 Sekunden aus.
Rd 44 Maldonado kommt zum Reifenwechsel, damit Vettel jetzt 8.
Rd 43 Großer Gewinner der Safety-Car-Phase ist jedoch Ricciardo, der das Rennen jetzt sogar gewinnen kann.
Rd 43 Alonso ist der einzige der Spitzenleute, der - obwohl von der ersten Safety-Car-Phase benachteiligt - seine Position sogar verbessert hat.
Rd 43 An der Spitze jetzt Ricciardo vor Massa und Alonso.
Rd 43 Doch Vettel greift sofort Räikkönen an - kommt aber nicht an dem Finnen vorbei.
Rd 42 Und auch Räikkönen kommt vor Vettel zurück auf die Strecke.
Rd 42 Räikkönen kommt zum Reifenwechsel.
Rd 41 Damit Vettel wieder 9. - auch für den Weltmeister ist das Rennen nicht optimal verlaufen.
Rd 41 Endlich kommt Vettel an Vergne vorbei.
Rd 41 Ricciardo hat einen komfortablen Vorsprung von 12 Sekunden.
Rd 40 Der frühere Boxenstopp von Rosberg hat den Mercedes-Mann eine weitere Position gekostet. Das war wohl die falsche Taktik.
Rd 40 Ricciardo ist wieder in Führung. Hamilton bleibt vor Rosberg.
Rd 40 Jetzt kommt Hamiltonzum Reifenwechsel.
Rd 39 Alonso sortiert sich als 5. wieder ins Feld ein.
Rd 39 Alonso holt sich neue Reifen - und Hamilton übernimmt die Führung.
Rd 38 Hamilton hat den Rückstand auf Alonso auf 2,5 Sekunden eingeschmolzen.
Rd 38 Rosberg kassiert Bottas, der Finne muss von der Strecke. Das war zumindest grenzwertig.
Rd 37 Der Himmel über der Rennstrecke wird wieder ganz dunkel. Der nächste Regenschauer scheint sich anzukündigen.
Rd 37 Rosberg dagegen hängt schon im Heck von Bottas und macht Druck.
Rd 37 Vettel hängt hinter Vergne auf Platz 13 fest.
Rd 36 Hamilton holt auf den führenden Alonso auf - verkürzt den Rückstand in der letzten Runde um 1,5 Sekunden.
Rd 35 Zur Halbzeit führt Alonso vor Hamilton und Ricciardo.
Rd 35 Rosberg ist durch seinen Stopp auf Platz 10 zurückgefallen, Vettel ist jetzt 13.
Rd 35 Vergen biegt in die Boxengasse ab.
Rd 34 Hamilton macht keine Kompromisse, geht mit dem ersten Angriff an Vergne vorbei.
Rd 34 Vettel kommt an die Box.
Rd 33 Aber Hamilton, Ricciardo und Massa schlüpfen durch.
Rd 33 Vettel schlägt leicht mit dem Heck an der Boxenmauer an - kann aber weietrfahren. Großes Glück für Vettel.
Rd 33 Rosberg biegt in die Boxengasse ab - gelichzeitig dreht sich Vettel auf der Start- und Zielgeraden.
Rd 32 Mercedes macht sich bereit für einen Boxenstopp.
Rd 32 Es geht wieder in die DRS-Zone - und wieder kommen Rosberg und Hamilton nicht an den vor ihn fahrenden Vergne und Vettel vorbei.
Rd 31 Rosberg kommt wieder nicht an Vergne vorbei - Hamilton nicht an Vettel.
Rd 31 Alonso fährt die schnellste Rennrunde und setzt sich von Vergne ab.
Rd 30 Vettel schafft es Hamilton hinter sich zu halten.
Rd 30 Rosberg greift Vergne mit offenem Flügel auf Start- und Ziel an - kommt aber nicht vorbei.
Rd 29 Vielleicht jetzt - DRS ist wieder freigegeben.
Rd 29 Rosberg macht Druck auf Vergne - kommt aber auch auf Start- und Ziel nicht an dem Franzosen vorbei.
Rd 28 Rosberg fährt im DRS-Fenster von Vergne - aber noch ist DRS nicht wieder freigegeben.
Rd 27 Ricciardo fährt auf Platz 6 hinter Hamilton - der Australier ist im Gegensatz zum vor ihm fahrenden Briten auf neuen Reifen.
Rd 27 Immerhin: Diesmal hat Vettel seine Position verteidigt - und ist auch wieder vor dem Teamkollegen.
Rd 27 Fliegender Neustart: Alonso bleibt in Führung vor Vergne und Rosberg - auch dahinter bleibt es bei der alten Reihenfolge.
Rd 26 Das Safety-Car kommt nach dieser Runden wieder an die Box - dann geht das Rennen weiter.
Rd 25 Der Weltmeister hat sowohl beim regulären Start als auch beim ersten Restart Plätze verloren.
Rd 25 Der Restart wird auf jeden Fall spannend: Können die Silberpfeile Plätze gut machen? Und was macht Vettel?
Rd 24 Alonso damit in Führung vor Vergne, Rosberg und Vettel.
Rd 24 Alonso, Vergne, Rosberg, Vettel und Hamilton fahren ohne Reifenwechsel weiter.
Rd 24 Ricciardo und Massa kommen zum nächsten Reifenwechsel an die Box.
Rd 23 Auch Perez steigt aus eigener Kraft aus seinem Force India - der Mexikaner scheint unverletzt, zum Glück.
Rd 23 Perez kracht auf Start- und Ziel seitlich in die Boxenmauer - der nächste Unfall und die nächste Safety-Car-Phase.
Rd 22 Ricciardo hat seinen Vorsprung auf fast 6 Sekunden ausgebaut.
Rd 22 Bottas ist zurück in den Top 10 und wieder 9.
Rd 22 Und Vettel verteidigt sich bislang im Mercedes-Sandwich.
Rd 21 Vergne fährt die gleichen Rundenzeiten wie Ricciardo an der Spitze - auch deshalb kommt Rosberg nicht vorbei.
Rd 20 Aber beide Silberpfeile haben offenbar Bremsprobleme - die Bremsen funktionieren nicht richtig, weil sie überhitzen.
Rd 20 Der Red-Bull-Pilot fährt momentan schnellere Rundenzeiten als die Mercedes.
Rd 20 Und Ricciardo setzt sich weiter ab.
Rd 19 Der Australier ist der große Nutznießer der Safety-Car-Phase.
Rd 19 Ricciardo baut seinen Vorsprung auf fast 5 Sekunden aus.
Rd 19 Hamilton macht Druck auf Vettel, Rosberg hängt hinter Vergne fest.
Rd 18 Rosberg auf Platz 5 vor Vettel und Hamilton.
Rd 18 An der Spitze liegt jetzt Ricciardo vor Massa und Alonso.
Rd 17 Hülkenberg ist übrigens raus - der Force-India-Fahrer ist mit seinem Teamkollegen Perez kollidiert.
Rd 17 Weil sich die McLaren mit der Reifenwahl verzockt haben, sind alle Top-10-Piloten um 2 Plätze nach vorne gerückt.
Rd 16 Auch Magnussen war an der Box und hat seine Intermediates abgegeben.
Rd 16 Rosberg greift Vergne an - aber der Toro-Rosso-Pilot verteidigt sich.
Rd 16 Button biegt in die Boxengasse ab - Ricciardo übernimmt die Führung.
Rd 15 Denn Alonso ist jetzt auch vorbei an Rosberg.
Rd 15 Und Hamilton ist schon 9. hinter Vettel, davor fährt jetzt Rosberg.
Rd 15 Und Vergne geht ebenfalls an Rosberg vorbei.
Rd 15 Auch Rosberg hat eine Position an Magnussen verloren.
Rd 14 Hülkenberg rutscht von der Strecke - Vettel schlüpft wieder vorbei.
Rd 14 Button kassiert Ricciardo. Vettel fällt hinter Alonso und Hülkenberg auf Platz 9 zurück.
Rd 13 Die Strecke ist wieder freigegeben - Neustart.
Rd 13 Auch Gosjean war in die Leitplanke eingeschlagen - beim Lotus-Mann war wohl ein Defekt Schuld.
Rd 12 Noch ein Nachtrag zum Unfall von Ericsson: Der Caterham-Pilot hatte die Kontrolle über sein Auto verloren, war von der Strecke abgekommen und seitlich in die Leitplanken eingeschlagen.
Rd 12 Per Funk erhält Rosberg die Anweisung, die Bremse eine Zeitlang nicht zu nutzen.
Rd 12 Es qualmt sichtbar aus der Felge von Rosberg.
Rd 11 Und der nächste Unfall: Gorsjean hat sich gedreht und ist eingeschlagen.
Rd 11 Button hat im Gegensatz zur Konkurrenz noch einmal auf Intermediates gewechselt - geht der Poker auf?
Rd 11 An der Spitze fährt jetzt Ricciardo vor Button und Massa.
Rd 10 Durch den verspäteten Stopp sind die ersten Vier zurückgefallen: Rosberg ist nur noch 4., Vettel 7., Alonso 8. und Bottas nur noch 11.
Rd 9 Auch Vettel wechselt auf Slicks - und geht an Bottas vorbei. Der Finne fällt sogar noch hinter Alonso zurück.
Rd 9 Die Spitzengruppe kommt jetzt erst an die Box, sie war schon an der Boxengasse vorbei, als das Safety-Car auf die Strecke kam.
Rd 9 Hochbetrieb in der Boxengasse: Wer kann, wechselt die Reifen - Hamilton und Ricciardo gehen Risiko und lassen Slicks aufziehen.
Rd 8 Aufatmen bei Caterham: Ericsson ist schon aus eigener Kraft aus seinem Auto gestiegen.
Rd 8 Das Safety-Car kommt sofort auf die Strecke. Auch das Medical-Car fährt aus der Boxengasse.
Rd 8 Schwerer Unfall von Ericsson.
Rd 8 Hamilton überholt Räikkönen, ist damit jetzt 13.
Rd 7 Fast 2 Sekunden fehlen dem Spanier schon auf Vettel.
Rd 7 Alonso kann Vettel und Bottas nicht folgen.
Rd 7 Der Vosprung von Rosberg hat allerdings schon fast 10 Sekunden betragen.
Rd 7 Aber auch Rosberg kommt Ausgangs von Start- und Ziel von der Strecke ab.
Rd 7 Derweil fährt Rosberg die nächste schnellste Rennrunde.
Rd 7 Hamilton ist schon wieder neben der Strecke - irgendetwas scheint mit dem Auto nicht zu stimmen.
Rd 6 Mercedes meldet: In 10 Minuten soll es den nächsten Regenschauer geben.
Rd 5 Der nächste Ausritt von Hamilton - er kann sich aber zurück auf die Strecke retten.
Rd 5 Vettel hängt im DRS-Fenster von Bottas.
Rd 5 Hamilton hat eine weitere Position gut gemacht, ist jetzt 16.
Rd 5 Die nächste schnellste Rennrunde von Rosberg - der Mercedes-Pilot baut seine Führung auf fast 7 Sekunden aus.
Rd 4 Hamilton meldet Vibrationen an seinem Auto - der Brite fährt auf Platz 17.
Rd 4 Rosberg baut seine Führung weiter aus auf fast 6 Sekunden vor Bottas.
Rd 3 Rosberg fährt eine schnellste Rennrunde, setzt sich weiter von seinen Verfolgern ab.
Rd 2 Alonso versucht Bottas anzugreifen, rutscht dabei aber etwas von der Strecke - Vettel geht vorbei und ist damit wieder Dritter.
Rd 1 Und Hamilton, der aus der Box gestartet ist, ist schon neben der Strecke - kann aber weiterfahren.
Rd 1 Vettel muss dagegen erst Bottas passieren lassen und verliert dann in der zweiten Kurve auch noch Platz 3 an Alonso.
Rd 1 Rosberg erwischt einen schlechten Start, kann sich aber trotzdem an der Spitze behaupten.
Start Los geht's.
Vor dem Start Die Fahrer sind zurück in der Startaufstellung.
Vor dem Start Alle Fahrer beginnen auf Intermediates - damit ist die normale Reifenregelung aufgehoben. Das heißt, die Pflicht beide Reifentypen zu fahren entfällt.
Vor dem Start Die Fahrer gehen auf die Einführungsrunde - Kvyat ist mit seinem Toro Rosso stehen geblieben.
Vor dem Start Hamilton und Magnussen starten aus der Boxengasse.
Vor dem Start Hier noch einmal schnell die Startpositionen der deutschen Fahrer: Rosberg steht auf Pole Position, daneben Vettel. Hülkenberg startet von Platz 9, Sutil von Position 11.
Vor dem Start Gegenüber den Vortagen ist es knapp 8 Grad kühler. Die Asphalttemperatur beträgt lediglich 28 Grad - die Streckeneigenschaften werden sich heute also stark von den Trainingseinheiten unterscheiden.
Vor dem Start Die Spannugn steigt - der Countdown läuft: Noch knapp 9 Minuten bis zum Start des Ungarn-GP auf dem Hungaroring.
Vor dem Start Der Regen hat wieder aufgehört - aber noch ist die Strecke sehr nass.
Vor dem Start Die Strecke ist momentan so nass, dass auf Regenreifen gefahren werden muss.
Vor dem Start Die Fahrer absolvieren gerade ihre Installationsrunde - und melden, dass die Strecke sehr rutschig ist.
Vor dem Start Die Chancen von Sebastian Vettel steigen: Es hat begonnen leicht zu regnen. Auf regennasser Piste spielt der Leistungsvorteil des Mercedes von Nico Rosberg keine so große Rolle.
Vor dem Start Hamilton wird seine Aufholjagd aus der Boxengasse starten müssen. Auf der eher überholfeindlichen Strecke wird er sicherlich nicht so leicht durchs Feld pflügen wie zuletzt (Spielberg/Silverstone/Hockenheim). Eine Platzierung in den Top 5 ist für den Briten aber auf alle Fälle denkbar. Da Hamilton (genauso wie Magnussen) die Parc-Ferme-Regel gebrochen hat, kann er auch sein Setup ändern (z.B. weniger Flügel für mehr Topspeed).
Vor dem Start Beim Start ist zu beachten, dass Rosberg, Bottas und Alonso auf der sauberen Seite starten. Dies könnte besonders für Vettel ein Nachteil sein.
Vor dem Start Rennausblick: Nach der Pole gestern und dem frühen Ausscheiden von Lewis Hamilton ist Nico Rosberg der klare Favorit auf den Rennsieg. Da Motorleistung und Topspeed in Budapest eine kleinere Rolle spielt, hat Sebastian Vettel gute Chancen, den 2. Platz nach Hause zu bringen. Allerdings war Verfolger Valtteri Bottas im Topspeed über 10 km/h schneller, somit muss Vettel auf der Start/Ziel-Geraden aufpassen (auch wegen DRS).
  Willkommen zum Großen Preis von Ungarn auf dem Hungaoring: Wer gewinnt das 11. Saisonrennen? Los geht's um 14 Uhr.
Pos Fahrer Team Zeit
1 D. Ricciardo Red Bull Racing 1:53:05,058
2 F. Alonso Ferrari + 5,225
3 L. Hamilton Mercedes + 5,857
4 N. Rosberg Mercedes + 6,361
5 F. Massa Williams + 29,841
6 K. Räikkönen Ferrari + 31,491
7 S. Vettel Red Bull Racing + 40,964
8 V. Bottas Williams + 41,344
9 J. Vergne Scud. Toro Rosso + 58,527
10 J. Button McLaren + 1:07,280
11 A. Sutil Sauber + 1:08,169
12 K. Magnussen McLaren + 1:18,465
13 P. Maldonado Lotus + 1:24,024
14 D. Kvyat Scud. Toro Rosso + 1L
15 J. Bianchi Marussia + 1L
16 M. Chilton Marussia + 1L
Schnellste Rennrunde: N. Rosberg 1:25,724 (Rd. 64)
Ausfälle
Rd Fahrer Team Grund
8 M. Ericsson Caterham Unfall
11 R. Grosjean Lotus Unfall
15 N. Hülkenberg Force India Kollision mit Perez
23 S. Perez Force India Unfall
25 K. Kobayashi Caterham Defekt
33 E. Gutierrez Sauber Defekt