Mittwoch | 20:45 Uhr
Fußball | Europa League
Dnipropetrovsk - FC Sevilla
Donnerstag | 20:30 Uhr
Fußball | 1. Bundesliga
Hamburger SV - Karlsruher SC
Freitag | 20:30 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Holstein Kiel - 1860 München
Samstag | 18:30 Uhr
Fußball | FA Cup
FC Arsenal - Aston Villa
Samstag | 20:00 Uhr
Fußball | DFB-Pokal
Finale in Berlin
Samstag | 21:30 Uhr
Fußball | Copa del Rey
Athletic Bilbao - FC Barcelona
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

GP von Monaco in Monte Carlo

Rennen

SESSION WÄHLEN
Grand Prix beendet
Rennende In zwei Wochen melden wir uns wieder - mit dem Großen Preis von Kanada in Montreal. Am 5. Juni geht es um 16.00 Uhr los mit dem 1. Freien Training, das Rennen steigt am Sonntag, 7. Juni, um 20.00 Uhr. Tschüss und noch schöne Pfingsttage!
Rennende Damit verabschieden wir uns von einem spannenden Monaco-GP, der uns ein kurioses Ende präsentierte. Darüber wird noch gesprochen ...
Rennende Das wird sicher eine heiße Nachbesprechung bei Mercedes. Niki Lauda hat ja schon zugegeben, dass es eine krasse Fehlentscheidung des Teams war.
Rennende Was für ein Finish bei diesem Monaco-GP.
Rd 78 Aber jetzt kann er weiterfahren.
Rd 78 Hamiltons Auto steht.
Rd 78 Unglaublich! Rosberg gewinnt tatsächlich. Ein geschenkter Sieg.
Rd 78 Jetzt sind auch Vettel unmd Hamilton durch.
Rd 78 Rosberg gewinnt!!!
Rd 78 Nur noch wenige Meter.
Rd 78 Bleibt Vettel vor Hamilton?
Rd 78 Rosberg fährt seinem dritten Monaco-Sieg in Folge entgegen.
Rd 78 Letzte Runde.
Rd 77 Rosberg ist auf und davon.
Rd 77 Vettel verteidigt Platz 2.
Rd 76 Aber nochmal: Was hat sich Mercedes dabei gedacht, Hamilton reinzuholen?
Rd 76 Noch drei Runden!
Rd 75 Rosberg liegt 4,3 Sekunden vor Vettel.
Rd 75 Vettel kämpft mit dem Messer zwischen den Zähnen.
Rd 74 Gibt Hamilton schon auf? Über Funk sagt er: "Unmöglich zu überholen."
Rd 73 3 Sekunden ist Rosberg schon weg.
Rd 73 DRS ist freigegeben.
Rd 73 Ricciardo vorbei an Räikkönen - aber das war unfair.
Rd 73 Vettel kämpft verbissen um Platz 2.
Rd 72 Vettel hat Probleme mit den Reifen - Hamilton macht Druck.
Rd 72 Rosberg kann sich von Vettel absetzen.
Rd 71 DRS darf noch nicht benutzt werden.
Rd 71 Vettel rutscht.
Rd 71 Kommt Hamilton mit den frischen Reifen an Vettel vorbei?
Rd 71 Rosberg führt vor Vettel und Hamilton.
Rd 70 Jetzt ist das Rennen wieder freigegeben.
Rd 70 Nach dieser Runde kommt das Safety Car rein.
Rd 70 Aber das ist Schwachsinn. Vettel lag klar vor Hamilton.
Rd 69 Hamilton beschwert sich bei seinem Team. Er glaubt, dass er nach seinem Stopp vor Vettel gelegen ist und eigentlich Zweiter sein müsste.
Rd 69 Noch wird die Streckenbegrenzung repariert. Solange wird das Safety Car noch draußen bleiben müssen.
Rd 68 Was hat sich Mercedes bei diesem Stopp gedacht? Auch mit frischen Reifen wird es für Hamilton schwer, an Vettel und Rosberg vorbeizukommen.
Rd 67 Aber warum wurde Hamilton reingeholt? Wir verstehen es nicht.
Rd 67 Wie gesagt: Verstappen ist zum Glück nichts passiert.
Rd 67 Verstappen war übrigens selber Schuld an dem Unfall. Er hat Grosjean völlig unüberlegt attackiert und ist dem Lotus hinten draufgefahren.
Rd 66 Warum hat Mercedes Hamilton reingeholt?
Rd 66 Hamilton ist auf Rang 3 zurückgefallen.
Rd 66 Damit ist Rosberg jetzt Erster vor Vettel.
Rd 65 Hamilton holt sich noch mal neue Reifen.
Rd 65 Unglaublich, dass Verstappen nichts passiert ist bei diesem heftigen Einschlag.
Rd 65 Aber nochmal zurück zu Verstappen. Dem 17-Jährigen ist nichts passiert!
Rd 65 Und jetzt ist auch das richtige Safety Car draußen.
Rd 64 Das virtuelle Safety Car wird angezeigt.
Rd 64 Das war ein verdammt harter Einschlag von Verstappen!
Rd 63 Unfall von Verstappen!
Rd 62 Das wird schwer für Grosjean, Verstappen hinter sich zu halten. Es geht um Platz 10, also einen WM-Punkt!
Rd 61 Vettel überrundet Grosjean. Und beinahe wäre noch Verstappen durchgerutscht.
Rd 60 Hamilton hat die Lücke auf Rosberg auf 14,3 Sekunden ausgebaut. der Engländer ist nicht zu stoppen.
Rd 59 Vettel läuft gleich auf Grosjean auf. Grosjean ist 10., wird aber gleich von Vettel überrundet.
Rd 59 Hamilton gibt sich nach wie vor keine Blöße.
Rd 58 Noch 20 Runden.
Rd 57 Bottas kommt doch noch einmal an die Box. Die Reifen waren doch runter.
Rd 56 Vettel hat jetzt den überrundeten Verstappen hinter sich.
Rd 55 Räikkönen schimpft, dass die Streckenposten Ericsson nicht die blauen Flaggen zeigen.
Rd 55 Bottas, der als Erster die Reifen gewechselt hatte, wird trotzdem versuchen, sein Rennen auf Supersoft zu Ende zu fahren.
Rd 54 Zwischen Kvyat und Räikkönen fährt aber noch der umrundete Ericsson herum.
Rd 53 Räikkönen fährt auf Rang 5. Von Ricciardo hinter ihm droht wenig Gefahr. Vor Kimi liegt Kvyat. Vielleicht kriegt er den noch.
Rd 52 Aber das Schöne an Monte Carlo ist, dass hier nichts normal ist. Man muss immer mit einer Überraschung rechnen.
Rd 52 Sollte alles normal laufen, muss sich Rosberg den Sieg abschminken.
Rd 51 Vettel kommt nicht näher ran an Rosberg.
Rd 50 Runde 50. Überholmanöver? Mangelware!
Rd 49 Hülkenberg fährt ein unfälliges Rennen auf Platz 14.
Rd 48 Verstappen hat schon wieder gestoppt.
Rd 47 Rosberg hingegen ist es noch nicht gelungen, von Vettel abzusetzen.
Rd 46 Hamilton hat die Lücke auf Rosberg wieder auf 10 Sekunden anwachsen lassen.
Rd 45 Korrektur! Alonso schied mit einem Getriebeschaden aus.
Rd 44 Verstappen und Bottas liefern sich ein schönes Duell um Platz 11.
Rd 44 Schade für Alonso. Als Neunter fuhr er in den Punkterängen.
Rd 43 Alonso stellt seinen McLaren-Honda mit einem Bremsdefekt ab.
Rd 43 Aus für Alonso!
Rd 43 Aber Hamilton muss noch 35 Runden fahren. Da kann noch viel passieren.
Rd 42 Hamilton hat an der Spitze alles unter Kontrolle. Von hinten droht im Moment keine Gefahr.
Rd 41 Vorne liegt Hamilton 7,5 Sekunden vor Rosberg.
Rd 41 Rosberg kann sich so seinen Verfolger Vettel etwas vom Hals halten.
Rd 41 Schnellste Rennrunde von Rosberg.
Rd 40 Bei Räikkönen lief es besser. Durch den Stopp ist der Finne an Ricciardo vorbei.
Rd 39 Vettel hat es also nicht geschafft, an Rosberg vorbeizukommen.
Rd 39 Hamilton hat jetzt seinen Stopp erledigt.
Rd 38 Knapp, aber Hauptsache vor Vettel, wird sich Rosberg denken.
Rd 38 Rosberg kommt vor Vettel wieder auf die Strecke.
Rd 38 Räikkönen in der Box.
Rd 38 Wo ist Vettel?
Rd 38 Jetzt stoppt Rosberg.
Rd 37 Somit ist Räikkönen vorbei an Ricciardo.
Rd 37 Acuh Ricciardo und Perez stoppen jetzt.
Rd 37 Vettel kommt an die Box.
Rd 36 Räikkönen treibt Ricciardo vor sich her. Vielleicht sehen wir gleich mal ein echtes Überholmanöver.
Rd 35 Button und Alonso halten sich immer noch in den Top 10.
Rd 34 Räikkönen hängt auf Platz 5 ganz dicht hinter Ricciardo im red Bull.
Rd 33 Jetzt kommt auch Alonso zum Stopp - und brummt seine 5-Sekunden-Strafe ab.
Rd 33 Hülkenberg stoppt zum zweiten Mal.
Rd 32 Mercedes muss hingegen aufpassen, dass Vettel sich nicht an Rosberg vorbeimogelt.
Rd 31 Hamilton hat sich inzwischen 9 Sekunden auf Rosberg rausgefahren. Da ist es eigentlich egal, ob er vor oder nach Rosberg stoppt.
Rd 30 Vielleicht ändert Mercedes seine Strategie und holt Rosberg vor Hamilton rein zum Stopp.
Rd 30 Bald müssten auch die ersten Drei zum Stoppen kommen.
Rd 29 Kvyat war der erste Spitzenfahrer, der auf Soft gewechselt hat.
Rd 29 Der Viertplatzierte Kvyat stoppt.
Rd 28 Vettel ist jetzt im DRS-Fenster.
Rd 27 Rosberg muss sich im Moment abschminken, an Hamilton ranzukommen. Er muss vielmehr aufpassen, dass ihm Vettel nicht Platz 2 streitig macht.
Rd 26 Von den ersten Zehn hat noch keiner gestoppt.
Rd 26 Die Langsamen machen aber artig Platz für den Weltmeister.
Rd 25 Hamilton läuft jetzt auf die nächsten Langsamen zum Überrunden auf.
Rd 24 Vettel hat keine Probleme, das Tempo von Rosberg mitzugehen.
Rd 23 Hamiltons Vorsprung auf Rosberg ist beruhigend. Er könnte entspannt in den Boxenstopp gehen.
Rd 23 Rosberg bekommt Druck von Vettel.
Rd 22 Mit diesem kleinen Zwischenspurt hat sich Hamilton 4,4 Sekunden auf Rosberg herausgefahren.
Rd 22 Wieder schnellste Runde von Hamilton.
Rd 21 Mit Regen ist im Moment nicht zu rechnen.
Rd 20 Mal sehen, wann die Führenden ihre ersten Stopps einlegen.
Rd 19 Bottas hat von Soft auf Supersoft gewechselt und könnte damit theoretisch zu Ende fahren.
Rd 19 Das Führungstrio muss gerade mit Überrundungen abmühen.
Rd 18 Hamilton legt wieder etwas zu. Er fährt die schnellste Rennrunde.
Rd 17 Vettel macht Druck und kommt immer näher an Rosberg heran. Bald ist er im DRS-Fenster.
Rd 16 Hamilton kontrolliert das Geschehen souverän von der Spitze.
Rd 15 Vettel nutzt das aus und verkürzt den Abstand auf Rosberg kontinuierlich.
Rd 15 Vorne trödelt Hamilton.
Rd 14 Von hinten droht Vettel wenig Druck. Er hat Kvyat um 5,3 Sekunden abgehängt.
Rd 14 Vettel hält die Lücke auf Rosberg bei weniger als 2 Sekunden.
Rd 13 Ein echter Grund zur Sorge scheint das aber nicht zu sein für Hamilton.
Rd 13 Hamilton meldete über Funk leichte Probleme mit der Bremse vorne links.
Rd 12 Alonso muss aber noch seine 5-Sekunde-Strafe antreten. Diese darf er aber im Rahmen eines regulären Boxenstopps absitzen.
Rd 11 Vielleicht holt das Mclaren-Team hier im Fürstentum die ersten Punkte in diesem Jahr.
Rd 10 Beide McLaren fahren im Moment in den Top 10.
Rd 9 Verstappen fährt weiter und liegt auf Rang 8.
Rd 8 Jetzt ist es amtlich: Maldonado fährt nicht weiter.
Rd 8 Zwischen Rosberg und Vettel liegen 2,2 Sekunden.
Rd 8 Hamilton hat 2,8 Sekunden auf Rosberg herausgefahren.
Rd 7 Bei Maldonado funktionieren die Bremsen nicht richtig.
Rd 7 Maldonados Auto wird in die Garage geschoben. Das wird wohl das Aus sein.
Rd 7 Die Rennleitung hat Alonso die Schuld gegeben für den Unfall mit Hülkenberg. Alonso bekommt eine 5-Sekunden-Strafe.
Rd 6 Verstappen hat sich die Nase beim Zweikampf mit Maldonado kaputtgefahren.
Rd 5 Vettel hat auf Platz 3 Kvyat hinter sich. Der Russe im Red Bull ist nicht in Schlagdistanz.
Rd 4 Bei Hülkenberg kann nichts kaputt sein. Er fuhr gerade die schnellste Rennrunde.
Rd 3 Bei Alonso ist nach dem kleinen Unfall mit Hülkenberg nichts passiert. Er kann weiterfahren ohne Boxenstopp.
Rd 3 Hamilton hat schon eine kleine Lücke auf Rosberg herausgefahren. 1,8 Sekunden sind es.
Rd 3 Auch Massa braucht eine neuen Nase.
Rd 2 Hülkenberg holt sich eine neue Nase. Dann kann die Fahrt weitergehen.
Rd 1 Hülkenberg ist mit Alonso zusammengestoßen und dann in die Reifenstapel geknallt.
Rd 1 Unfall von Hülkenberg.
Start Vettel bleibt auf Platz 3.
Start Aber Hamilton kann sich verteidigen und bleibt vorne.
Start Rosberg attackiert.
Start Und los geht's! Der Große Preis von Monaco beginnt!
Vor dem Start Die ersten Zehn starten auf den Supersoft-Reifen. Hülkenberg startet von Rang 11 auf Soft.
Vor dem Start Ganz hinten startet Carlos Sainz aus der Boxengasse.
Vor dem Start Die Fahrer gehen jetzt auf die Einführungsrunde.
Vor dem Start Im Moment ist es noch trocken. Die Wetterfrösche sagen jedoch eine Regenwahrscheinlichkeit von 30 Prozent vorher. Wir sind mal gespannt, ob es tatsächlich regnen wird.
Vor dem Start Für Nico Rosberg und Sebastian Vettel geht es darum, am Start möglichst an Lewis Hamilton vorbeizukommen. Sonst wird es schwer mit einem Sieg, denn Überholen ist hier bekanntlich nahezu unmöglich.
Vor dem Start Die Bedingungen im Fürstentum sind gut. Es ist trocken und sonnig bei 18 Grad. Die Streckentemperatur liegt bei 37 Grad.
Vor dem Start Hallo und herzlich willkommen, liebe Freunde der Formel 1, zum Großen Preis von Monaco in Monte Carlo. In wenigen Minuten beginnt der spektakulärste Grand Prix des Jahres.
  Großer Preis von Monaco in Monte Carlo: Los geht's am Sonntag um 14 Uhr!
Pos Fahrer Team Zeit
1 N. Rosberg Mercedes 1:49:18,420
2 S. Vettel Ferrari + 0:04,486
3 L. Hamilton Mercedes + 0:06,053
4 D. Kvyat Red Bull Racing + 0:11,965
5 D. Ricciardo Red Bull Racing + 0:13,608
6 K. Räikkönen Ferrari + 0:14,345
7 S. Perez Force India + 0:15,013
8 J. Button McLaren + 0:16,063
9 F. Nasr Sauber F1 + 0:23,626
10 C. Sainz jr. Scud. Toro Rosso + 0:25,056
11 N. Hülkenberg Force India + 0:26,232
12 R. Grosjean Lotus + 0:28,415
13 M. Ericsson Sauber F1 + 0:31,159
14 V. Bottas Williams F1 + 0:45,789
15 F. Massa Williams F1 + 1L
16 R. Merhi Manor Marussia + 2L
17 W. Stevens Manor Marussia + 2L
Schnellste Rennrunde: D. Ricciardo 1:18,063 (Rd. 74)
Ausfälle
Rd Fahrer Team Grund
6 P. Maldonado Lotus Bremsdefekt
42 F. Alonso McLaren Getriebeschaden
63 M. Verstappen Scud. Toro Rosso Unfall