Heute | 20:15 Uhr
Fußball | 2. Bundesliga
Bochum - 1860 Bochum
Freitag | 10:00 Uhr
Formel 1 | Italien-GP
1. Freies Training in Monza
Freitag | 14:00 Uhr
Formel 1 | Italien-GP
2. Freies Training in Monza
Freitag | 20:45 Uhr
Fußball | EM-Qualifikation
Deutschland - Polen
Samstag | 11:00 Uhr
Formel 1 | Italien-GP
3. Freies Training in Monza
Samstag | 14:00 Uhr
Formel 1 | Italien-GP
Qualifying in Monza
LIVE KALENDER
SPORT ERGEBNISSE
VIDEOS
GAMES
SERVICES

Russe Schipulin gewinnt auch Verfolgung

19.01.13 16:45
Russe Schipulin gewinnt auch Verfolgung
Anton Schipulin war auch in der Verfolgung nicht zu schlagen. Foto: Andreas Gebert, DPA

Anton Schipulin hat beim Biathlon-Weltcup in Antholz das Verfolgungsrennen gewonnen. Der Russe leistete sich über die 12,5 Kilometer zwei Schießfehler und hatte am Ende Sekunden 22,4 Sekunden Vorsprung auf den Slowenen Jakov Fak, dem ein Fehler unterlief.

Rang drei sicherte sich Daniel Mesotitsch aus Österreich mit einem Schießfehler und 25,8 Sekunden Rückstand. Für Schipulin war es der vierte Weltcup-Sieg seiner Karriere, nachdem er am Freitag auch den Sprint für sich entschieden hatte.

Die deutschen Männer indes erlebten ohne den wegen eines Magen-Darm-Infekts vorzeitig abgereisten Andreas Birnbacher ein Debakel. Florian Graf (4 Fehler/+ 1:58,9 Minuten) wurde als 28. bester Deutscher. Insgesamt kassierten die fünf Deutschen 34 Fehler bei 100 Schüssen. Arnd Peiffer allein neun. "Das Resultat können wir heute schlicht und einfach vergessen. Wenn man nur zwei Null-Fehlerserien hat, wird man in diesem Feld gnadenlos bestraft", sagte Trainer Mark Kirchner ernüchtert.

Vor allem Peiffer konnte einem leidtun. Als Schipulin vor den Zehntausenden Fans jubelnd die Ziellinie überquerte, kreiselte der Letztplatzierte Harzer noch in der Strafrunde: "Es blieb mir nichts anderes übrig, als das Rennen halbwegs ordentlich zu Ende zu bringen."

Nun wollen die Männer im abschließenden Teamwettbewerb (14.30 Uhr) das Verfolgungs-Fiasko wieder geraderücken. "Morgen greifen wir wieder an", sagte Graf, der wie Erik Lesser (36./6 Fehler), Simon Schempp (49./7 Fehler) und Arnd Peiffer (54.) das WM-Ticket erhielt. Johannes Kühn landete nach acht Fahrkarten auf Rang 51.

KOMMENTARE zum Thema "Russe Schipulin gewinnt auch Verfolgung"

VIDEOS DES TAGES

Alle Sport-VideosVideos zum FußballVideos zur Formel 1Videos zum BoxenKuriose Sport-Clips
Lewandowski: Wir wollen Erster bleiben
[ 4:18 ]
Lewandowski: Wir wollen Erster bleiben›
Video
[ 0:27 ]
Leg Dich hin, du bist verletzt!
Video Leg Dich hin, du bist verletzt!
[ 0:12 ]
Diese Frau gehört eingesperrt
Video Diese Frau gehört eingesperrt
[ 1:35 ]
Stein: "Eine kranke Entwicklung"
Video Stein:
[ 1:08 ]
Die Bayern haben es auf Brettern eben drauf
Video Die Bayern haben es auf Brettern eben drauf
[ 1:12 ]
Monza: Schlüsselstellen und DRS-Zonen
Video Monza: Schlüsselstellen und DRS-Zonen
[ 1:21 ]
Monza: Wer am mutigsten bremst, gewinnt
Video Monza: Wer am mutigsten bremst, gewinnt