Top 10 im Skisprung Weltcup 2010/11

Die 10 besten Skispringer im Gesamtweltcup der Saison 2010/11

«
  • Kamil Stoch

    Kamil Stoch

    10.: Kamil Stoch ist auf dem besten Weg in Polen die Nachfolge von Adam Malysz anzutreten.
  • Gregor Schlierenzauer

    Gregor Schlierenzauer

    9.: Gregor Schlierenzauer hatte mit einer Verletzung zu kämpfen, mit dreimal WM-Gold in Oslo wurde es aber trotzdem noch eine sehr gute Saison für den Österreicher.
  • Matti Hautamäki

    Matti Hautamäki

    8.: In einem schwierigen Winter für das finnische Team, hielt Routinier Matti Hautamäki die Fahne hoch
  • Severin Freund

    Severin Freund

    7.: Severin Freund war der beste Deutsche und hat sich in der Saison 2010/11 in der Weltspitze etabliert.
  • Martin Koch

    Martin Koch

    6.: Martin Koch hatte seinen bisher besten Winter und feierte in Harrachov endlich seinen ersten Einzelsieg im Weltcup
  • Tom Hilde

    Tom Hilde

    5.: Das Ziel von Tom Hilde war es konstant in die Top 10 zu springen. Das ist dem Norweger eindeutig gelungen.
  • Andreas Kofler

    Andreas Kofler

    4.: Andreas Kofler, der Sunnyboy im Team der Österreicher, freute sich über zwei WM-Goldmedaillen und sehr gute Leistungen im Weltcup
  • Adam Malysz

    Adam Malysz

    3.: Adam Malysz beendete seine große Karriere mit dem dritten Platz im Gesamtwetlcup und einer Bronzemedaille bei der WM in Oslo
  • Simon Ammann

    Simon Ammann

    2.: Der Schweizer Simon Ammann hatte gewann drei Weltcups, darunter auch des berühmte Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen
  • Thomas Morgenstern

    Thomas Morgenstern

    1.: Es war seine Saison: Thomas Morgenstern gewann die Tournnee, drei Weltmeistertitel und den Gesamtweltcup
»