Die besten Bilder aus Silverstone

«
  • Tradition pur

    Tradition pur

    Fans und Fahrer werden in Silverstone typisch britisch empfangen. Es sind auch diese Bilder, die den Großen Preis von Großbritannien zu einem ganz besonderen Rennen machen.
  • Stars und Sternchen

    Stars und Sternchen

    Ob Woody Harrelson oder Owen Wilson, eine Vielzahl an Hollywood-Prominenz lässt sich das Rennen ebenfalls nicht entgehen.
  • Beste Unterhaltung

    Beste Unterhaltung

    Den Fans wird in Silverstone auch abseits der Strecke einiges geboten.
  • Teures Ersatzteil-Lager

    Teures Ersatzteil-Lager

    Flügel, Reifen oder technisches Equipment, in Silverstone gibt es nichts, was es nicht gibt.
  • Vorfreude

    Vorfreude

    Bei der Fahrerparade präsentieren sich die Piloten noch guter Dinge. Da weiß Carlos Sainz noch nicht, dass sein Rennen vorzeitig enden wird.
  • Der Strahlemann

    Der Strahlemann

    Daniel Ricciardo geht trotz des verpatzten Qualifyings voller Optimismus an den Start.
  • Liebling der Massen

    Liebling der Massen

    Die absolute Nummer eins bei den Fans in Silverstone ist natürlich Lewis Hamilton. Der Brite wird während der Fahrerparade frenetisch von den Zuschauern gefeiert.
  • Aus die Maus

    Aus die Maus

    Ausgerechnet der Brite Jolyon Palmer muss bei seinem Heim-Grand-Prix schon vor dem Startschuss aufgeben. Der Bolide des Lokalmatadors streikt auf der Einführungsrunde.
  • Perfekter Start

    Perfekter Start

    Hamilton legt wenig später einen traumhaften Start hin und geht als Führender in die erste Kurve. Hinter dem Briten geht es heiß her. Unter anderem kommt es zwischen den beiden Toro-Rosso-Piloten zu einer Kollision.
  • Abgeschossen

    Abgeschossen

    Carlos Sainz hat einen überaus kurzen Arbeitstag. Schon in der ersten Runde wird der Spanier ausgerechnet von seinem Teamkollegen Daniil Kvyat aus dem Rennen befördert.
  • Verkehrte Welt

    Verkehrte Welt

    Auch Kvyat erwischt es bei dem Crash mit seinem Stallgefährten. Aber der Russe hat Glück und kann das Rennen fortsetzen.
  • Gewagt und gewonnen

    Gewagt und gewonnen

    Nachdem Sebastian Vettel lange hinter Max Verstappen hängt versucht Ferrari einen Undercut und schickt den Heppenheimer an die Box. Mit Erfolg. Verstappen kommt eine Runde später zum Reifenwechsel und hinter Vettel auf die Strecke zurück.
  • Perfektes Teamwork

    Perfektes Teamwork

    Dank des starken Stopps verbessert sich Sebastian Vettel zwischenzeitlich auf Rang drei.
  • Auf und davon

    Auf und davon

    Während hinten die Positions- und Strategiekämpfe auf Hochtouren laufen, dreht Lewis Hamilton an der Spitze einsam und alleine seine Runden. Einzig Kimi Räikkönen kann mit dem dreifachen Weltmeister in der ersten Rennhälfte einigermaßen mithalten.
  • Fehlerlos

    Fehlerlos

    Auch im zweiten Teil des Rennens bestimmt Lewis Hamilton die Musik.
  • Ferrari-Fiasko in der Schlussphase

    Ferrari-Fiasko in der Schlussphase

    Nachdem kurz vor dem Ende erst der Reifen von Kimi Räikkönen in die Knie geht und den Finnen Platz zwei kostet, platzt in der vorletzten Runde auch der Vorderreifen von Sebastian Vettel. Der Heppenheimer muss an die Box und wird am Ende nur Siebter. (©twitter/formula1)
  • Kostspieliger Defekt

    Kostspieliger Defekt

    Durch den Reifenplatzer und den gleichzeitigen Sieg Hamiltons schrumpft Vettels Vorsprung in der WM-Wertung auf einen einzigen Punkt.
  • And the winner is...

    And the winner is...

    Am Ende fährt Lewis Hamilton einen völlig ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein. Zum vierten Mal in Folge gewinnt der Brite den Großen Preis von Großbritannien. Die Freude kennt anschließend keine Grenzen.
  • Party on!

    Party on!

    Schon auf dem Podest beginnt die große Siegesfeier von Lewis Hamilton. Man kann nur erahnen, wie der Abend für den Mercedes-Piloten enden wird.
  • Freud und Leid

    Freud und Leid

    Während Lewis Hamilton und Valtteri Bottas ihren Doppelsieg gebührend feiern, ist Kimi Räikkönen mit seinem dritten Platz alles andere als zufrieden.
  • Bad in der Menge

    Bad in der Menge

    Nach der offiziellen Siegerehrung genießt Lewis Hamilton die Ovationen der Fans.
»