Fiesta Mexicana: Die besten Bilder vom Mexiko-GP

«
  • Den Sieg im Autódromo Hermanos Rodríguez schnappt sich Max Verstappen, der ein starkes Wochenende veredelt. Feierbiest Nummer eins ist der Niederländer aber nicht...
  • ... Diesen Titel reklamiert Lewis Hamilton für sich. Der Brite krönt sich in Mexiko zum viertem Mal in seiner Karriere zum Weltmeister - und lässt die Reifen nach dem Rennen noch einmal so richtig qualmen.
  • Schon im Auto sitzend schwenkt Hamilton den Union Jack...
  • ... und präsentiert die britische Flagge den begeisterten Fans später standesgemäß auf dem Arbeitsgerät stehend.
  • Seine große Rührung ob des historischen Titels versteckt Hamilton dabei hinter einer Sonnenbrille.
  • Das Rennen verläuft von Beginn an dramatisch: Vettel, Hamilton und Verstappen kämpfen beim Start Rad an Rad, dann fliegen die ersten Teile. Die beiden WM-Rivalen müssen noch in der ersten Kurve an die Box.
  • Sebastian Vettel verliert einen Teil seines Front-Flügels. Noch schimmer trifft es Hamilton...
  • ... Der Brite handelt sich beim Start-Gerangel einen Plattfuß ein. Der WM-Führende schleicht zur Box, um sich einen neuen Reifen abzuholen. (Bildquelle: f1. com)
  • Vorne zieht Max Verstappen nach dem Pech der Konkurrenz einsam seine Kreise. Verfolgt wird der Red-Bull-Pilot zaghaft von Hamilton-Teamkollege Valtteri Bottas.
  • Der größte Jubel aber wird natürlich Lokalmatador Sergio Pérez zuteil. Bei jedem gelungenen Manöver des Mexikaners flippen die 100.000 Zuschauer an der Strecke aus.
  • Vettel und Hamilton pflügen nach ihrem Horror-Start durchs Feld. Der Brite wird zwischenzeitlich dennoch von Verstappen überrundet.
  • Ist es ein Polar-Forscher? Ist es ein Jedi-Ritter? Nein, es ist Lewis Hamilton mit Kapuze - und natürlich seinem geliebten Smartphone.
  • Auch 2017 säumen wieder tausende Zuschauer das Autódromo Hermanos Rodríguez und sorgen für tolle Stimmung.
  • Vis-à-vis mit WM-Konkurrent Sebastian Vettel steigt Lewis Hamilton nach dem Qualifying aus seinem Silberpfeil.
  • Der "Tag der Toten" ist einer der wichtigsten mexikanischen Feiertage. Auch bei der Formel 1 ist das Fest allgegenwärtig.
  • Das Motiv auf Daniel Ricciardos Helm für den Großen Preis von Mexiko ist ebenfalls an den "Tag der Toten" angelehnt.
  • Diese junge Dame hat ein unwiderstehliches Lächeln für den Fotografen übrig.
  • Mit großer Spannung wartet die Boxen-Crew von Toro Rosso auf Pierre Gasly.
  • Geht noch mehr Mexiko? Daniel Ricciardo freut sich über seinen neuen Sombrero, während er von Mariachi-Musikern und dem mexikanischen Wrestler Místico begleitet wird.
  • Eine Mariachi-Band zieht durch die Räumlichkeiten der Teams und sorgt für einen herzlichen Empfang.
  • "Mexico is the Shit": Pierre Gasly und Brendon Hartley sind begeistert von Mexiko.
  • Kaum sitzt Pierre Gasly im Wagen, setzt er den Tunnelblick auf.
  • Lewis Hamilton hat Fans auf der ganzen Welt und schießt auch in Mexiko fleißig Selfies.
  • Trotz der misslichen Lage in der WM-Gesamtwertung scheint Sebastian Vettel das Lächeln nicht verlernt zu haben.
  • Ob Max Verstappen sich in der Anwesenheit des Wrestler Místico wohlfühlt?
  • Lokalmatador Sergio Pérez trifft die chilenische Fußballlegende Iván Zamorano im Fahrerlager. Natürlich nehmen sich beide Zeit für ein gemeinsames Foto.
»