Kaderplanung 17/18: Diese Neuzugänge sind fix

«
  • Jhon Córdoba (1. FC Köln, Ablöse etwa 15 Mio. Euro)

    Jhon Córdoba (1. FC Köln, Ablöse etwa 15 Mio. Euro)

    Nach 51 Erstligapartien und zehn Toren verlässt Jhon Córdoba den FSV Mainz und heuert beim 1. FC Köln an. Angeblich lassen sich die Geißböcke den Kolumbianer, der für vier Jahre unterschreibt, etwa 15 Millionen Euro kosten.
  • Viktor Fischer (FSV Mainz, Ablöse unbekannt)

    Viktor Fischer (FSV Mainz, Ablöse unbekannt)

    "Mainz 05 ist der richtige Verein für mich, um den Fußball wieder richtig genießen zu können", erklärte Viktor Fischer nach seinem Wechsel vom FC Middlesbrough zum FSV. Das einstige Ajax-Top-Talent kam 2016/17 bei den Engländern nicht in die Spur und schloss sich nun für vier Jahre den Mainzern an.
  • Bjarne Thoelke (Hamburger SV, ablösefrei)

    Bjarne Thoelke (Hamburger SV, ablösefrei)

    Verstärkung für die HSV-Defensive. Die Rothosen haben Bjarne Thoelke vom Karlsruher SC unter Vertrag genommen. Das ehemalige Wolfsburg-Talent folgt damit HSV-Sportdirektor Todt, der ihn einst auch zum KSC holte. Thoelke kommt ablösefrei und unterschreibt für ein Jahr inklusive der Option auf Verlängerung.
  • Marcel Heller (FC Augsburg, ablösefrei)

    Marcel Heller (FC Augsburg, ablösefrei)

    Sein Ziel, auch in der kommenden Saison in der Bundesliga zu spielen, hat sich verwirklicht: Marcel Heller wechselt ablösefrei vom SV Darmstadt zum FC Augsburg und unterschreibt bei den Bayern einen Vertrag bis 2019.
  • Kyriakos Papadopoulos (Hamburger SV, 6 Mio. Euro)

    Kyriakos Papadopoulos (Hamburger SV, 6 Mio. Euro)

    Papa bleibt im hohen Norden: Nach einem erfolgreichen halben Jahr in Hamburg verpflichtet der Bundesliga-Dino den griechischen Innenverteidiger zur Saison 2017/18 fest. Bei den Rothosen unterschreibt Papadopoulos einen Vertrag bis 2020. Als Ablösesumme sind rund sechs Millionen Euro im Gespräch.
  • Alexandru Maxim (FSV Mainz, Ablöse unbekannt)

    Alexandru Maxim (FSV Mainz, Ablöse unbekannt)

    "Ich hatte eine tolle Zeit mit viereinhalb intensiven Jahren beim VfB", kommentierte Maxim seinen Abschied aus Stuttgart. "Tolle Zeit" hin oder her, zur Saison 2017/2018 sucht der Rumäne beim FSV Mainz eine neue Herausforderung. Dort unterschriebt er für vier Jahre.
  • Jiří Pavlenka (Werder Bremen, Ablöse unbekannt)

    Jiří Pavlenka (Werder Bremen, Ablöse unbekannt)

    Die Bremer sind auf der Suche nach einen neuen Schlussmann fündig geworden. Jiří Pavlenka kommt von Slavia Prag und hat auch schon Nationalspiele in seiner Vita stehen. Manager Frank Baumann hofft auf "konstant gute Leistungen".
  • Kenan Kodro (1. FSV Mainz 05, Ablöse unbekannt)

    Kenan Kodro (1. FSV Mainz 05, Ablöse unbekannt)

    Der 23-jährige Stürmer wechselt vom spanischen Erstliga-Absteiger CA Osasuna nach Mainz. Er könnte Jhon Cordoba ersetzen, der unter anderem vom 1. FC Köln umworben wird. Kodro ist Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas.
  • Julian Pollersbeck (Hamburger SV, 4 bis 5 Mio. Euro)

    Julian Pollersbeck (Hamburger SV, 4 bis 5 Mio. Euro)

    U21-Nationalkeeper Julian Pollersbeck kehrt dem 1. FC Kaiserslautern nach vier Jahren den Rücken, um beim Hamburger den nächsten Schritt zu machen. Der 1,95-m-Hüne heuert für vier Jahre bei den Rothosen an.
  • René Adler (1. FSV Mainz 05, ablösefrei)

    René Adler (1. FSV Mainz 05, ablösefrei)

    Der Ex-Nationalkeeper beendet sein Gastspiel beim HSV, der auslaufende Vertrag wurde nicht verlängert. Mainz schnappte zu und lotste den 32-Jährigen ablösefrei nach Rheinhessen. Dort soll Adler die Probleme auf der Torwart-Position lösen.
  • Reece Oxford (Bor. Mönchengladbach, Leihgeschäft)

    Reece Oxford (Bor. Mönchengladbach, Leihgeschäft)

    Nach den guten Erfahrungen mit Andreas Christensen, der nach zwei Jahren auf Leihbasis zum FC Chelsea zurückkehrt, hat Borussia Mönchengladbach erneut einen Leihspieler von der Insel geholt. West-Ham-Youngster Reece Oxford kickt für ein Jahr am Niederrhein.
  • Håvard Nordtveit (1899 Hoffenheim, 7 Mio. Euro)

    Håvard Nordtveit (1899 Hoffenheim, 7 Mio. Euro)

    Hoffenheim hat einen Nachfolger für Sebastian Rudy gefunden. Der frühere Gladbacher Håvard Nordtveit kommt von West Ham United und erhält einen Fünfjahresvertrag. Coach Nagelsmann hofft, "in Håvard einen Spieler gefunden zu haben, der unserem Spiel zusätzliche Optionen verleiht".
  • Nany Dimata (VfL Wolfsburg, 10 Mio. Euro)

    Nany Dimata (VfL Wolfsburg, 10 Mio. Euro)

    Entlastung für Mario Gomez: Der VfL Wolfsburg hat Offensivallrounder Nany Dimata verpflichtet. Der 19-Jährige kommt aus Belgien von KV Oostende, für den er zuletzt 14 Tore in 34 Einsätzen markiert hatte. Dimata unterschreibt für fünf Jahre und soll die Wölfe rund 10 Millionen Euro gekostet haben.
  • Karim Rekik (Hertha BSC, Ablöse unbekannt)

    Karim Rekik (Hertha BSC, Ablöse unbekannt)

    Neuzugang Nummer drei für die Hertha. Der niederländische Innenverteidiger Karim Rekik wechselt in Olympique Marseille in die Hauptstadt. Der 22-Jährige hat einen langfristigen Vertrag beim Europa-League-Teilnehmer unterzeichnet.
  • Jan Zimmermann (Eintracht Frankfurt, ablösefrei)

    Jan Zimmermann (Eintracht Frankfurt, ablösefrei)

    Loch gestopft: Die Frankfurter Eintracht ist auf der Suche nach einem neuen Keeper bei TSV 1860 München fündig geworden. Keeper Jan Zimmermann kommt ablösefrei von den Löwen und soll hinter Lukáš Hrádecký nach dem Abgang von Heinz Lindner die Nummer zwei im Hessentor sein.
  • William (VfL Wolfsburg, 5 Mio. Euro)

    William (VfL Wolfsburg, 5 Mio. Euro)

    Nach Anthony Brooks haben die Wölfe den nächsten Abwehrspieler unter Vertrag genommen. Der 22-jährige Rechtsverteidiger unterschreibt in der Autostadt einen Fünfjahresvertrag. Zuletzt hat der Olympiasieger von Rio de Janeiro bei Internacional in der zweiten brasilianischen Liga gespielt.
  • Corentin Tolisso (Bayern München, 41,5 Mio. Euro)

    Corentin Tolisso (Bayern München, 41,5 Mio. Euro)

    Der 22-jährige Mittelfeldspieler unterschreibt in München einen Fünfjahresvertrag und ist der nächste Rekordtransfer: Dem Vernehmen nach muss der Deutsche Meister 41,5 Millionen Euro an Olympique Lyon überweisen. Hinzu könnten Bonuszahlungen in Millionenhöhe kommen. Seit Javi Martínez wurde nie wieder so viel Geld für einen Spieler bezahlt.
  • Bruma (RB Leipzig, 12 Mio. Euro)

    Bruma (RB Leipzig, 12 Mio. Euro)

    Armindo Tué Na Bagna, oder kurz Bruma (l.), ist Leipzigs nächster Millionen-Transfer. Nach "kicker"-Informationen muss der Bundesligazweite rund zwölf Millionen Euro für die Dienste des 22-Jährigen Offensivspielers hinlegen. Der Rechtsfuß kommt von Galatasaray und unterschreibt für fünf Jahre.
  • Carlos Salcedo (Eintracht Frankfurt, Leihgeschäft)

    Carlos Salcedo (Eintracht Frankfurt, Leihgeschäft)

    Ihren zweiten Mexikaner nach Marco Fabián verpflichtete die Frankfurter Eintracht: Die Hessen reagierten auf den Notstand in der Innenverteidigung und holten Carlos Salcedo aus Guadalajara - vorerst per Leihe. Anschließend besitzen die Hessen aber eine Kaufoption.
  • Justin Hoogma (1899 Hoffenheim, Ablöse unbekannt)

    Justin Hoogma (1899 Hoffenheim, Ablöse unbekannt)

    Den Sohn einer waschechten HSV-Legende schnappt sich Hoffenheim: Justin Hoogma ist der Sohn von Nico-Jan Hoogma. Der 18-Jährige gilt als eins der größten Abwehrtalente der Niederlande. Er wechselt von Heracles Almelo in den Kraichgau.
  • Ibrahima Konaté (RB Leipzig, ablösefrei)

    Ibrahima Konaté (RB Leipzig, ablösefrei)

    Mit dem 18 Jahre alten Innenverteidiger vom FC Sochaux schnappen sich die Roten Bullen das nächste Juwel. Der französischen Junioren-Nationalspieler wechselt laut "kicker" ablösefrei nach Leipzig.
  • Orel Mangala (VfB Stuttgart, 1,8 Mio. Euro)

    Orel Mangala (VfB Stuttgart, 1,8 Mio. Euro)

    Vom RSC Anderlecht wechselt der belgische Mittelfeldspieler, der zuletzt leihweise für die U19 des BVB auflief, zu den Schwaben. Der 19-Jährige gilt als großes Talent und erhält beim VfB einen Vertrag bis 2021.
  • Serge Gnabry (Bayern München, 8 Mio.)

    Serge Gnabry (Bayern München, 8 Mio.)

    Lange Zeit galt Hoffenheim als Favorit auf die Verpflichtung von Serge Gnabry, am Ende sicherte sich aber der deutsche Rekordmeister die Dienste des zweimaligen Nationalspielers, der dank einer Ausstiegsklausel für nur acht Millionen Euro aus Bremen kommt.
  • Maximilian Philipp (Borussia Dortmund, 20 Mio.)

    Maximilian Philipp (Borussia Dortmund, 20 Mio.)

    Den "neuen Marco Reus" lässt sich der BVB eine hübsche Stange Geld kosten. Philipps Noch-Arbeitgeber SC Freiburg verzeichnet einen Rekord-Transfer. Der U21-Nationalspieler ist eine weitere Option in der ohnehin üppig besetzten Offensive der Dortmunder.
  • Denis Zakaria (Bor. Mönchengladbach, 12 Mio. Euro)

    Denis Zakaria (Bor. Mönchengladbach, 12 Mio. Euro)

    Ein Jahr lang war nach dem Weggang von Granit Xhaka die Rolle des "Aggressive Leaders" bei den Gladbachern unbesetzt. Der 20-jährige Zakaria soll nun in die großen Fußstapfen seines Schweizer Landsmannes treten. Sein Ex-Klub Young Boys Bern erhält eine fette Millionen-Entschädigung.
  • Jannes Horn (1. FC Köln, 7 Mio. Euro)

    Jannes Horn (1. FC Köln, 7 Mio. Euro)

    Für ihr Abenteuer Europa League sichern sich die Domstädter die Dienste des Wolfsburger Linksverteidigers. Satte sieben Millionen Euro zahlt der FC für den 20-Jährigen an den Fast-Absteiger aus der Autostadt. Vier Jahre bindet sich Horn an Köln.
  • Fabian Giefer (FC Augsburg, 750.000 Euro)

    Fabian Giefer (FC Augsburg, 750.000 Euro)

    Der Schlussmann sah bei Schalke 04 keine Zukunft mehr und wechselt in den bayerischen Teil Schwabens. Zuletzt war Giefer zu Bristol City in die zweite englische Liga ausgeliehen.
  • Julian Korb (Hannover 96, Ablöse unbekannt)

    Julian Korb (Hannover 96, Ablöse unbekannt)

    Nach elf Jahren und nur 25 Bundesliga-Minuten in der letzten Rückrunde kehrt der Außenverteidiger Borussia Mönchengladbach den Rücken. Korbs neue Herausforderung lautet Hannover 96. Dort unterschreibt der 25-Jährige bis 30. Juni 2020.
  • Gelson Fernandes (Eintracht Frankfurt, 500.000 Euro)

    Gelson Fernandes (Eintracht Frankfurt, 500.000 Euro)

    30 Bundesligaspiele absolvierte der Mittelfeldmann 2013/2014 für den SC Freiburg, wechselte danach allerdings zu Stade Rennes in Frankreich. Eintracht Frankfurt holt den Schweizer Nationalspieler nun zurück ins deutsche Oberhaus.
  • Pirmin Schwegler (Hannover 96, ablösefrei)

    Pirmin Schwegler (Hannover 96, ablösefrei)

    Für seine Rückkehr in die Bundesliga sichert sich Hannover 96 unter anderem die Dienste von Pirmin Schwegler. Der erfahrene Mittelfeldspieler kommt ablösefrei von der TSG Hoffenheim. Sein Vertrag im Kraichgau lief aus, der Champions-League-Quali-Teilnehmer plante nicht mehr mit dem Schweizer.
  • John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg, 20 Mio. Euro)

    John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg, 20 Mio. Euro)

    Der Ur-Berliner verlässt die Hauptstadt und schließt sich für eine hohe zweistellige Millionen-Summe Fast-Absteiger VfL Wolfsburg an. Heißt es für den US-Nationalspieler in der kommenden Saison Abstiegskampf statt Europa League?
  • Danny da Costa (Eintracht Frankfurt, 1 Mio. Euro)

    Danny da Costa (Eintracht Frankfurt, 1 Mio. Euro)

    Das Leverkusener Eigengewächs konnte sich bei der Werkself nie durchsetzen - auch nicht, nachdem Bayer da Costa im vergangenen Sommer dank einer Rückkaufoption aus Ingolstadt zurück an den Rhein beorderte. In der neuen Saison läuft der Rechtsverteidiger nun für Eintracht Frankfurt auf.
  • Rani Khedira (FC Augsburg, ablösefrei)

    Rani Khedira (FC Augsburg, ablösefrei)

    Der Bruder von Weltmeister Sami kam bei Vizemeister RB Leipzig nicht (mehr) regelmäßig zum Zug. Die Konsequenz: Khedira verlängert seinen auslaufenden Vertrag nicht und schließt sich ablösefrei den Augsburgern an.
  • Davie Selke (Hertha BSC, 8,5 Mio. Euro)

    Davie Selke (Hertha BSC, 8,5 Mio. Euro)

    Werder? England? Davie Selke hat sich für die Hertha entschieden. Nach einem Jahr als Ergänzungsspieler bei RB Leipzig will der U21-Nationalspieler künftig wieder angreifen. Selke unterschreibt einen Langzeit-Vertrag an der Spree.
  • Vincenzo Grifo (Bor. Mönchengladbach, 6 Mio. Euro)

    Vincenzo Grifo (Bor. Mönchengladbach, 6 Mio. Euro)

    Um in der Offensive noch flexibler zu werden, hat Borussia Mönchengladbach beim SC Freiburg zugeschlagen und sich die Dienste von Vincenzo Grifo gesichert. Der Mittelfeldspieler unterschreibt bis 2021 bei den Fohlen.
  • Michael Esser (Hannover 96, 2 Mio. Euro)

    Michael Esser (Hannover 96, 2 Mio. Euro)

    Eine neue Nummer eins für den Aufsteiger: Michael Esser war einer der wenigen konstant starken Leistungsträger von Darmstadt 98. In Hannover rückt die bisherige Nummer eins Philipp Tschauner wohl ins zweite Glied.
  • Matthias Ostrzolek (Hannover 96, ablösefrei)

    Matthias Ostrzolek (Hannover 96, ablösefrei)

    Der Deutsch-Pole kommt vom HSV und bindet sich bis 2020 an die Niedersachsen. Hannovers Manager Horst Held schwärmt von der Vielseitigkeit des 26-Jährigen: "Er kann sowohl auf der Außenbahn als auch im zentralen Mittelfeld spielen. Mit seiner Verpflichtung werden wir die Qualität des Kaders erhöhen."
  • Matthew Leckie (Hertha BSC, 3 Mio. Euro)

    Matthew Leckie (Hertha BSC, 3 Mio. Euro)

    Um mehr Tempo in seinen Kader zu bringen, schlugen die Berliner bei Absteiger FC Ingolstadt zu. Leckie gilt als einer der schnellsten Spieler der Liga, kann auf den Außenbahnen und im Sturmzentrum spielen. Ein eiskalter Goalgetter ist der 26-Jährige allerdings nicht.
  • Jérôme Gondorf (Werder Bremen, 1,2 Mio. Euro)

    Jérôme Gondorf (Werder Bremen, 1,2 Mio. Euro)

    Durch den Abstieg Darmstadts trat eine Ausstiegsklausel im Vertrag von Mittelfeldspieler Gondorf in Kraft. Werder schlug für 1,2 Millionen Euro zu - und sicherte sich damit eine zumindest solide Alternative auf der Sechs oder Acht.
  • Sébastien Haller (Eintracht Frankfurt, 7 Mio. Euro)

    Sébastien Haller (Eintracht Frankfurt, 7 Mio. Euro)

    Als "absoluten Wunschspieler" bezeichnet Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic den Franzosen Haller. Dementsprechend tief griffen die Hessen für den 1,90 Meter großen Angreifer in die Tasche. Trainer Niko Kovač wartet "voller Vorfreude" auf den Junioren-Nationalspieler, der vom FC Utrecht kommt.
  • Niklas Süle (FC Bayern München, 20 Mio. Euro)

    Niklas Süle (FC Bayern München, 20 Mio. Euro)

    Brachiale Durchsetzungskraft für den Rekordmeister: Ab Sommer 2017 läuft DFB-Auswahlspieler Niklas Süle im Trikot des FC Bayern auf, der rund 20 Millionen Euro an die TSG 1899 Hoffenheim überweisen muss. Der Youngster soll Mats Hummels und Jérôme Boateng in der Abwehrzentrale Konkurrenz machen...
  • Mickaël Cuisance (Borussia Mönchengladbach, unbekannt)

    Mickaël Cuisance (Borussia Mönchengladbach, unbekannt)

    Jung, talentiert, vielversprechend: Laut Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl bringt der 17-jährige Mittelfeldallrounder von der AS Nancy alles mit, was ein künftiger Stratege braucht. Mickaël Cuisance unterschreibt bei den Fohlen einen Vertrag bis 2022.
  • Ömer Toprak (Borussia Dortmund, 12 Mio. Euro)

    Ömer Toprak (Borussia Dortmund, 12 Mio. Euro)

    Auch die Dortmunder Borussia treibt die Planung im Eiltempo voran. Auch wenn die Schwarz-Gelben noch um die Königsklasse bangen müssen, wurde in Ömer Toprak von Ligakonkurrent Bayer Leverkusen bereits ein international erfahrener Innenverteidiger verpflichtet - für ca. 12 Millionen Euro!
  • Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim, ablösefrei)

    Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim, ablösefrei)

    Süle? Weg. Rudy? Auch. Klar, dass die TSG auf dem Transfermarkt aktiv werden muss - speziell, wenn am Ende tatsächlich die Champions League erreicht werden sollte. Ein erster Neuer steht bereits fest: Der frischgebackene österreichische Nationalspieler Florian Grillitsch kehrt dem SV Werder den Rücken und verstärkt das Team von Julian Nagelsmann.
  • Ludwig Augustinsson (Werder Bremen, 4 Mio. Euro)

    Ludwig Augustinsson (Werder Bremen, 4 Mio. Euro)

    Nach den guten Erfahrungen der Bremer mit Spielern des FC Kopenhagen - Winterneuzugang Thomas Delaney erwies sich als absoluter Volltreffer - haben die Grün-Weißen schon den nächsten Akteur des dänischen Top-Klubs verpflichtet. Der schwedische Linksfuß Ludwig Augustinsson beackert ab Juli die Außenbahn beim SV Werder.
  • Sebastian Rudy (FC Bayern München, ablösefrei)

    Sebastian Rudy (FC Bayern München, ablösefrei)

    Von Sinsheim nach München, Teil zwei: Genau wie Süle wird auch Nationalspieler Sebastian Rudy zur neuen Saison für den FC Bayern auflaufen. Der Defensivallrounder ist ablösefrei und bewirbt sich um die Nachfolge von Philipp Lahm.
  • Yvon Mvogo (RB Leipzig, 5 Mio. Euro)

    Yvon Mvogo (RB Leipzig, 5 Mio. Euro)

    Das Schweizer Torwart-Talent bringt trotz seines jungen Alters viel Erfahrung mit. Für die Young Boys Bern bestritt der 22-Jährige bislang 147 Pflichtspiele, davon 25 auf internationaler Ebene. Beim designierten Champions-League-Teilnehmer aus Leipzig unterzeichnete er bis 2021.
  • Marvin Stefaniak (VfL Wolfsburg, 2 Mio. Euro)

    Marvin Stefaniak (VfL Wolfsburg, 2 Mio. Euro)

    Bereits im September 2016 verkündete der VfL Wolfsburg den Transfer von Dynamo-Wirbelwind Marvin Stefaniak. Der U21-Nationalspieler unterschreibt langfristig in der Autostadt.
  • Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund, 12 Mio. Euro)

    Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund, 12 Mio. Euro)

    Neuzugang Nummer zwei soll die Möglichkeiten von BVB-Coach Thomas Tuchel in der Kreativzentrale vergrößern: Top-Talent Mahmoud Dahoud wechselt dank einer Ausstiegsklausel für vergleichsweise läppische 12 Millionen Euro von der einen Borussia zur anderen.
  • Dominik Kohr (Bayer Leverkusen, 2 Mio. Euro)

    Dominik Kohr (Bayer Leverkusen, 2 Mio. Euro)

    Der zweikampfstarke Mittelfeldspieler kehrt nach dreieinhalb Jahren beim FC Augsburg zur Werkself zurück. Kohr war vor der Saison 2015/16 an den FCA verkauft worden. Im Sommer macht Leverkusen Gebrauch von einer Rückkauf-Option.
  • Philipp Köhn (RB Leipzig, ablösefrei)

    Philipp Köhn (RB Leipzig, ablösefrei)

    Ein Mann für die Zukunft ist Torwarttalent Philipp Köhn, der aus der Nachwuchsabteilung des VfB Stuttgart zum Bundesliga-Überflieger RB Leipzig wechselt. Der 19-Jährige soll Gulácsi, Müller und Co. Beine machen.
  • Julio Villalba (Borussia Mönchengladbach, 1,25 Mio. Euro)

    Julio Villalba (Borussia Mönchengladbach, 1,25 Mio. Euro)

    Der Stürmer aus Paraguay wechselt im Sommer zu den Fohlen. Sein Transfer war eigentlich bereits für die Winterpause geplant, doch anstatt am Niederrhein erst mal auf der Bank zu sitzen, sammelte der 18-Jährige Spielpraxis bei seinem Heimatverein Cerro Porteño und bei der U20-Meisterschaft in Südamerika.
»