Von Aufholjagden und Blamagen: Deutsch-spanische Duelle in Europa

«
  • Einmal mehr Bayern gegen Real!

    Einmal mehr Bayern gegen Real!

    Das ewig junge Duell zwischen Bayern München und Real Madrid geht im Viertelfinale der Champions League in seine nächste Runde. Auch in der Vergangenheit sorgten deutsch-spanische Duelle in Europa häufig für atemlose Spannung.
  • Guardiolas Fehler, Bayerns Schlappe

    Guardiolas Fehler, Bayerns Schlappe

    "Ich habe mich in der Taktik vertan", bekannte Bayern-Trainer Pep Guardiola nach der deftigen 0:4-Heimpleite im Halbfinal-Rückspiel der Champions League 2014 gegen Real. Nach einer 0:1-Niederlage in Madrid hatten die Münchener in der eigenen Arena nicht den Hauch einer Chance.
  • Leverkusen scheitert am Wunder

    Leverkusen scheitert am Wunder

    Nach einem 2:4 im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales 2016/2017 gelang Bayer Leverkusen gegen Atlético Madrid das Wunder nicht. Ein 0:0 im Rückspiel bedeute den K.o. für die Werkself.
  • Beste Bayern-Leistung der 90er?

    Beste Bayern-Leistung der 90er?

    In insgesamt zehn internationalen Begegnungen mit Barça holten die Bayern beeindruckende sechs Siege und zwei Unentschieden. Eine der besten Leistungen der 90er Jahre legten die Bayern-Profis um Klinsmann und Scholl im Halbfinal-Rückspiel des UEFA Cups 1996 (2:1) hin.
  • Klatsche für Klinsi

    Klatsche für Klinsi

    Als "das Fürchterlichste, was ich je vom FC Bayern gesehen habe", bezeichnete Franz Beckenbauer die peinliche 0:4-Niederlage beim FC Barcelona im Champions-League-Viertelfinale 2009. Die Tage von Jürgen Klinsmann als Trainer waren danach gezählt.
  • Endstation Halbfinale

    Endstation Halbfinale

    Eine weitere bittere Niederlage gegen die Katalanen kassierte der deutsche Rekordmeister 2015. Zum zweiten Mal in Folge war gegen einen spanischen Klub im CL-Halbfinale Schluss. Die 0:3-Auswärtsniederlage im Hinspiel tat den Bayern richtig weh.
  • Das Wunder vom Wildpark

    Das Wunder vom Wildpark

    Am 02. November 1993 ereignete sich in Karlsruhe das "Wunder vom Wildpark". Nach einem 1:3-Rückstand aus dem Hinspiel der 2. Runde gegen den FC Valencia gewann der KSC im eigenen Stadion mit 7:0. "Euro-Eddy" Edgar Schmitt hatte mit vier Treffern erheblichen Anteil an der Sensation.
  • Leverkusens Messi-Schock

    Leverkusens Messi-Schock

    Lionel Messi (r.) sorgte fast im Alleingang für die höchste Europacup-Niederlage der Werkself. 1:7 gingen die Rheinländer im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse 2012 gegen den "La Pulga" und Co. unter. Der Argentinier war mit fünf Treffern überragender Mann auf dem Platz.
  • Rote Teufel werfen Real raus

    Rote Teufel werfen Real raus

    Eine spektakuläre Aufholjagd gegen Real Madrid gelang dem 1. FC Kaiserslautern im Viertelfinal-Rückspiel des UEFA Cups 1982. Nach einem 1:3 im Bernabéu im Hinspiel schickten die Lauterer im Re-Match die ruhmreichen Königlichen auf dem Betze mit 5:0 (!) nach Hause.
  • Der Torfall von Madrid

    Der Torfall von Madrid

    Kurz vor Anpfiff des CL-Halbfinals 97/98 brach ein Tor auf dem Platz zusammen. Das Problem: Es gab keinen Ersatz. Mit messerscharfen Analysen überbrückten Günther Jauch und Marcel Reif im TV die Wartezeit. Real entschied die Partie 2:0 für sich und erreichte nach dem 0:0 im Rückspiel das Finale.
  • Die große Lewandowski-Show

    Die große Lewandowski-Show

    Das Halbfinal-Hinspiel der Königsklasse im Jahr 2013 wurde zur großen Show des Robert Lewandowski (l.). Mit vier Toren, darunter ein Hattrick in 17 Minuten, schoss der Pole die Madrilenen ab - am Ende stand ein 4:1-Sieg auf der Anzeigetafel. Im Rückspiel zitterte sich der BVB mit 0:2 ins Finale.
  • HSV verpasst Sensation

    HSV verpasst Sensation

    Für den HSV galt es im Landesmeister-Pokal 60/61, einen 0:1-Rückstand aus dem Viertelfinal-Hinspiel gegen Barça aufzuholen. Bis Sekunden vor Abpfiff führten die Hanseaten mit 2:0. Doch ein Treffer von Sàndor Kocsis sorgte für Totenstille im Stadion. Die Wiederholungspartie verlor der HSV mit 0:1.
  • HSV gelingt Sensation

    HSV gelingt Sensation

    Fast zwanzig Jahre später gelang dem HSV in einem Spanien-Duell das Comeback. Die Rothosen verloren das Hinspiel im Europapokal der Landesmeister 1979/1980 in Madrid mit 0:2. Im heimischen Volksparkstadion gewann die Elf um Kopfball-Ungeheuer Horst Hrubesch 5:1.
  • Luca Toni als Retter in Not

    Luca Toni als Retter in Not

    Im Viertelfinal-Hinspiel des UEFA Cups 2007/2008 trotzte Außenseiter Getafe den Bayern ein 1:1 ab. Im Rückspiel lag der Rekordmeister in der Verlängerung schon 1:3 zurück. Doch Luca Toni erzielte innerhalb von fünf Minuten einen Doppelpack und bewahrte sein Team vor der Blamage.
  • Real-Ikonen schießen Frankfurt ab

    Real-Ikonen schießen Frankfurt ab

    Im Finale des Europapokals der Landesmeister 1960 ging Eintracht Frankfurt durch Richard Kreß zwar früh in Führung. Doch die Real-Ikonen Alfredo di Stefano (3 Tore) und Ferenc Puskás (4 Tore) schickten die Hessen noch mit 7:3 nach Hause.
  • Oliver Kahn, "der beste Torwart der Welt"

    Oliver Kahn, "der beste Torwart der Welt"

    Es war der Abend des Oliver Kahn. Dank dreier gehaltener Elfmeter gewann Bayern das CL-Finale 2001 gegen Valencia mit 5:4. "Ich war zweimal der Ohnmacht nahe, und dann hat uns Olli den Titel gesichert. Er ist der beste Torwart der Welt″, schwärmte Karl-Heinz Rummenigge.
  • Schwarzer Tag für Gladbach

    Schwarzer Tag für Gladbach

    Nach dem 5:1-Sieg im Hinspiel des UEFA-Cups 85/86 glaubte sich Gladbach um Ewald Lienen, Ulli Borowka und Michael Frontzeck auf der sicheren Seite. Doch im Viertelfinal-Rückspiel erlebten die Fohlen die vielleicht schwärzeste Europacup-Stunde ihrer Vereinsgeschichte und gingen 0:4 unter.
  • FCB erstmals auf dem Thron

    FCB erstmals auf dem Thron

    Nach einem 1:1 im ersten Duell setzte sich der FCB im Wiederholungsspiel des Landesmeisterfinales 1974 gegen Atlético Madrid mit 4:0 durch. Uli Hoeneß und Gerd Müller trafen jeweils doppelt. Bayern war damit die erste deutsche Mannschaft, die den Henkelpott holte.
  • Schalke verpasst Überraschung

    Schalke verpasst Überraschung

    Nach dem 0:2 im Hinspiel des Achtelfinals der CL-Saison 14/15 malten sich die Schalker keine guten Chancen für die Partie bei Real Madrid aus. Doch es kam (fast) ganz anders: Kurz vor Schluss führte der S04 mit 4:3. Der entscheidende fünfte Treffer wollte aber nicht mehr gelingen.
  • Roy Makaays Blitztor

    Roy Makaays Blitztor

    Sechs Mal trafen Bayern und Real zwischen 2000 und 2007 in der Königsklasse aufeinander. Ein Highlight: Im Achtelfinale 2007 erzielte FCB-Stürmer Roy Makaay nach nur zehn Sekunden das 1:0. Der Treffer des Holländers ist bis heute das schnellste Tor im Europapokal.
»