Liveticker

Oslo - 12,5km Massenstart - Damen
12:08
Das war die Saison 2016/17!
Damit haben die Biathletinnen ihr Tagwerk in dieser Saison vollbracht und dürfen bald in ihre wohl verdiente Sommerpause gehen. Wir verabschieden uns ebenfalls von Ihnen, bedanken uns für die Aufmerksamkeit über den gesamten Winter und wünschen auch Ihnen einen schönen Sommer. Auf Wiedersehen!
12:01
Gasparin im Vorderfeld
Ein versöhnliches Saisonende erlebt die Schweizerin Selina Gasparin: mit der fünftbesten Laufzeit beendet sie den heutigen Massenstart trotz dreier Fehler auf Rang elf. Drei Scheiben bleiben auch bei der Österreicherin Lisa Theresa Hauser schwarz, was am Ende für Rang 21 reicht.
11:59
Platz neun für Dahlmeier
Für Laura Dahlmeier reicht es am Ende 'nur' zu Rang neun: drei Fehler insgesamt waren letztlich einer zu viel, um heute das Podest angreifen zu können. Mit dem Gesamtweltcupsieg und fünf WM-Goldmedaillen war es dennoch eine herausragende Saison für die 23-jährige. Für die weiteren beiden Deutschen, Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz, bleiben heute nach zwei Fehlern beim letzten Schießen letztlich nur die Ränge 19 und 24.
11:56
Hildebrand wird Fünfte
Franziska Hildebrand wird mit einem Fehler und 39,0 Sekunden Rückstand am Ende beste Deutsche, muss auf den letzten Metern aber auch noch die Tschechin Veronika Vítková an sich vorbeiziehen lassen. Sprint- und Verfolgungssiegerin Mari Laukkanen klassiert sich hinter Hildebrand auf einem wiederum starken sechsten Platz.
11:54
Kristall für Koukalová
Aber auch die Tschechin darf sich freuen: als Zweite sichert sie sich die kleine Kristallkugel in der Massenstartwertung und fängt Laura Dahlmeier damit noch ab. Platz drei im heutigen Rennen geht wie erwartet an Kaisa Mäkäräinen, die zweimal in die Strafrunde musste und am Ende 34,5 Sekunden hinter Eckhoff ins Ziel kommt.
11:53
Eckhoff jubelt am Holmenkollen
Schon rund 100 Meter vor dem Ziel wird Tiril Eckhoff die norwegische Fahne gereicht, aber der Vorsprung auf Koukalová ist groß genug: Die Norwegerin lässt sich von ihren Fans feiern und sichert sich im letzten Rennen des Winters ihren zweiten Saisonsieg. Mit nur einer Strafrunde hat sie am Ende 22,6 Sekunden Vorsprung auf Gabriela Koukalová.
11:51
Mäkäräinen geht vorbei
Schade, das wird wohl nichts mit einem Podestplatz für Franziska Hildebrand: am Gratis-Haugen fliegt Kaisa Mäkäräinen nahezu an ihr vorbei und wird sich wohl den dritten Podestplatz sichern. Aus deutscher Sicht gelingt es auch Laura Dahlmeier leider nicht, auf der Schlussrunde wie gewohnt den Turbo zu zünden. Sie liegt aktuell auf Rang zehn.
11:48
Eckhoff setzt sich hab
Beflügelt von der Heimkulisse tritt Tiril Eckhoff schon nach wenigen Metern an und setzt sich von Gabriela Koukalová ab, die ihr nicht mehr folgen kann und schnell deutlich über zehn Sekunden Rückstand an. Auch Franziska Hildebrand verliert rund zehn Sekunden, hält aber vorerst Rang drei. Dahinter naht allerdings Kaisa Mäkäräinen mit schnellen Schritten.
11:46
Enger Kampf um den Sieg
1,4 Sekunden sind Eckhoff und Koukalová voneinander getrennt, Hildebrand folgt dahinter mit 17,2 Sekunden Rückstand auf Rang drei. Sie muss sich jedoch den Angriff von Veronika Vítková erwehren, die nur vier Sekunden dahinter auf Rang vier auf die Schlussrunde geht. Kaisa Mäkäräinen hat auf Rang fünf bereits 36 Sekunden Rückstand. Laura Dahlmeier muss erneut eine Strafrunde drehen und fällt auf Platz acht zurück.
11:44
4. Schießen: Eckhoff und Koukalová treffen
Ist das bitter: Die ersten vier Schüsse von Franziska Hildebrand sitzen, doch der letzte geht vorbei, und die Deutsche muss in die Runde. Von den Kontrahentinnen treffen dann nur Tiril Eckhoff und Gabriela Koukalová alles und gehen an Position eins und zwei auf die Schlussrunde.
11:42
Acht Läuferinnen mit Siegchancen
Kurz vor dem letzten Schießen liegen acht Läuferinnen binnen 35 Sekunden und haben damit noch realistische Siegchancen. Laura Dahlmeier, Justine Braisaz und Anais Bescond müssen allerdings auf Fehler der vor ihr liegenden hoffen.
11:41
Hildebrand hält den Vorsprung
Läuferisch sieht das heute richtig gut aus, was Franziska Hildebrand auf der WM-Strecke des Vorjahres zeigt: sie hält den Vorsprung auf Tiril Eckhoff und Veronika Vítková konstant, auch Gabriela Koukalová und Kaisa Mäkäräinen können nicht viel aufholen.
11:39
Alle Deutsche stark dabei
Auch Vanessa Hinz bleibt zum dritten Mal ohne Fehler, kann läuferisch allerdings nicht ganz mit den Besten mithalten und hat als Sechste 36 Sekunden Rückstand. Laura Dahlmeier trifft beim ersten Stehendschießen alles und verbessert sich so auf Rang neun, Maren Hammerschmidt liegt trotz eines weiteren Fehlers aktuell auf Rang elf. Die deutsche Mannschaft zeigt damit eine starke Reaktion auf die eher schwächeren Auftritte in Sprint und Verfolgung.
11:37
3. Schießen: Nur Hildebrand fehlerfrei
Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen: von den Führenden bleibt lediglich Franziska Hildebrand und liegt nun alleine vorn. 20 Sekunden hinter ihr folgen Veronika Vítková und Tiril Eckhoff, die eine Scheibe verfehlt hatten, weitere zehn Sekunden später gehen Gabriela Koukalová und Kaisa Mäkäräinen durch die Zeitnahme.
11:34
Ein Sextett an der Spitze
Auf der Strecke wird das Tempo hochgehalten: Justine Braisaz, Susan Dunklee, Tiril Eckhoff, Veronika Vítková, Franziska Hildebrand und Kaisa Mäkäräinen bilden weiterhin ein laufstarkes Führungssextett, das nur wenige Sekunden voneinander getrennt gleich zum ersten Stehendschießen kommt. Die nächsten Verfolger haben bereits rund 30 Sekunden Rückstand.
11:32
Hammerschmidt bleibt fehlerfrei
Laura Dahlmeier liegt nach ihrem zweiten Fehler nun auf Rang 20, während Maren Hammerschmidt fehlerfrei bleibt und jetzt bereits gute 30 Sekunden hinter der Spitze Zwölfte ist. Auch Lisa Theresa Hauser trifft jetzt alles und hält Rang 15, während Selina Gasparin nach zwei Strafrunden auf Rang 28 zurückfällt.
11:30
2. Schießen: Dunklee wieder vorn
Auch beim zweiten Schießen ist es die US-Amerikanerin Dunklee, die als erste Läuferin zurück auf die Strecke geht. Ihr folgen Eckhoff, Vítková, Braisaz, Hildebrand und Mäkäräinen binnen zehn Sekunden. Nur diese sechs Läuferinnen und Vanessa Hinz, die allerdings schon 30 Sekunden Rückstand hat, gehen ohne Schießfehler auf die dritte Runde. Koukalová muss wie Dahlmeier einmal in die Strafrunde.
11:27
Dahlmeier macht Plätze gut
Hinter der Spitze kann Laura Dahlmeier zwar ein paar Plätze gutmachen, der Zeitrückstand verringert sich aber nur minimal, denn vorne sind mit Braisaz, Eckhoff, Koukalová und Mäkäräinen vier ganz starke Läuferinnen zu finden.
11:26
Eckhoff geht nach vorn
Auf der Strecke hat Tiril Eckhoff nun die Führungsarbeit übernommen und führt vor Justine Braisaz eine Achtergruppe an. Vanessa Hinz muss leider ein wenig abreißen lassen und hat rund zehn Sekunden Rückstand auf die Norwegerin.
11:25
Dahlmeier muss in die Runde
Laura Dahlmeier vefehlt hingegen eine Scheibe und ist zunächst Zwölfte, 25 Sekunden hinter der Spitze. Auch Lisa Theresa Hauser und Maren Hammerschmidt müssen einmal in die Runde und finden sich vorerst auf den Rängen 14 bzw. 19 wieder. Auch eine Mitfavoritin hat es erwischt: Marie Dorin Habert liegt nach zwei Fehlern nur auf Rang 29.
11:22
1. Schießen: Dunklee jetzt vorn
Die Windfahnen hängen schlaff herunter, dennoch werden relativ viele Fehler geschossen. Nur zehn Läuferinnen bleiben fehlerfrei, darunter Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Selina Gasparin, Gabriela Koukalová, Kaisa Mäkäräinen und Justine Braisaz. Es führt Susan Dunklee aus den USA.
11:20
Alles noch eng beisammen
Insgesamt liegen die Läuferinnen aber natürlich noch eng beisammen und werden gleich nur wenige Sekunden voneinander getrennt zum ersten Liegendschießen kommen.
11:19
Dahlmeier vorne dran
Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrand finden sich an der ersten Zwischenzeit unter den Top Ten, während Vanessa Hinz und Maren Hammerschmidt wie auch Lisa Theresa Hauser und Selina Gasparin zunächst im hinteren Teil des Feldes zu finden sind.
11:17
Das Rennen läuft
Mit dem Startschuss werden die 30 Läuferinnen aus ihren drei Startkorridoren auf die erste von fünf 2,5 Kilometer lange Laufrunde geschickt. Kaisa Mäkäräinen setzt sich gleich nach der Stadionausfahrt vor der Französin Justine Braisaz an die Spitze des Feldes.
11:15
Gute Bedingungen am Holmenkollen
Die äußeren Bedingungen am Holmenkollen sind wie schon in den letzten Tagen ordentlich. Zwar versteckt sich die Sonne noch hinter einigen Wolken, ansonsten bieten sich den Starterinnen auf der Strecke und am Schießstand aber gute Verhältnisse.
11:12
Die Favoritinnen
Neben Dahlmeier und Koukalová zählen heute vor allem die Finnin Kaisa Mäkäräinen und die starken Französinnen Marie Dorin Habert, Justine Braisaz und Anaïs Bescond zu den Mitfavoritnnen. Auch die Norwegerin Marte Olsbu zeigte sich in ihrer Heimat genau wie Mäkäräinens Landsfrau Mari Laukkanen in guter Form. Man darf also gespannt sein, wer sich den letzten Sieg in diesem Winter sichert.
11:08
Kampf um die kleine Kugel
Während der Sieg von Laura Dahlmeier schon seit dem vergangenen Wochenende feststeht, ist zumindest die kleine Kristallkugel in der Massenstartwertung noch nicht vergeben: Dahlmeier liegt auch in dieser Wertung vorn, die Tschechin Gabriela Koukalová hat mit nur elf Punkten Rückstand aber noch eine realistische Chance, auch diese Wertung zu gewinnen.
11:03
4 Deutsche qualifiziert
Aus deutscher Sicht haben sich mit Gesamtweltcupsiegerin Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Maren Hammerschmidt vier Läuferinnen für dieses finale Rennen qualifiziert. Für die österreichische Farben ist Lisa Theresa Hauser dabei, die Schweiz wird durch Selina Gasparin vertreten.
11:00
30 Läuferinnen dabei
Wie immer sind auch im heutigen Massenstart 30 Läuferinnen qualifiziert: die besten 25 des Gesamtweltcups sowie die punktbesten Starterinnen aus den bisherigen beiden Rennen in Oslo. Unter diesen fünf Läuferinnen befindet auch die Siegerin aus Sprint und Verfolgung, Mari Laukkanen aus Finnland.
10:54
Herzlich willkommen!
Willkommen zum 12,5 km Massenstart der Biathletinnen, die zum letzten Mal in diesem Winter um Weltcuppunkte laufen. Der Startschuss am legendären Holmenkollen in Oslo fällt um 11:15 Uhr.